Topic-icon Frage VW Software

Mehr
9 Monate 4 Tage her #201 von Markus1975
Markus1975 antwortete auf VW Software
Naja - langsam!

Eine Betrugssoftware wurde nur VW, Audi und Porsche nachweisen. Verbaut wurde diese Software bis einschließlich 2018!

Andere Hersteller haben sich im Rahmen der Gesetze bewegt...
Ob das ethisch/moralisch gut war nicht ich nicht beurteilen.

Und das ein Fzg nach Euro5 neunmal andere Emissionen hat als ein Euro6 Fzg sollte jeder verstehen.
Warum fordern wir nicht gleich Euro7 Fzge von den Herstellern!?!

Gruß
Markus

Ford Ranger 3,2d Autom.
Nordstar 8S SE

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
9 Monate 4 Tage her #202 von manfred65
manfred65 antwortete auf VW Software
Da gibts nichts abzuschwächen!

Durch die Betrügereien Einiger haben wir eine Schädigung ALLER!

Der DIESEL bedeutet nicht nur VW. Durch die Machenschaften dieser Herren und den darauf folgenden blinden Aktionismus wurden nicht nur VW, Audi , DB und BMW Fahrer sondern ALLE Dieselfahrer durch galoppierenden Wertverlust um ihr sauer verdientes Geld betrogen.

Sorry ist meine unverrückbare. :Meinung:

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für BundutecUSA, Travel Lite und Palomino Popup-Camper.
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 3 Tage her #203 von john-wayne
john-wayne antwortete auf VW Software

manfred65 schrieb: Da gibts nichts abzuschwächen!
ALLE Dieselfahrer durch galoppierenden Wertverlust um ihr sauer verdientes Geld betrogen.

Sorry ist meine unverrückbare. :Meinung:


Da stimme ich Dir voll zu!
Hinzu kommt, dass die Motoren mit der aktuellen original SW strapaziert werden (AGR Regelung führt teilweise zu sehr hohen Temperaturen im Brennraum).

VG

Bimobil Husky 258 auf Amarok XL

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • mingelopa
  • mingelopas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Lääähndi :haumichweg:
Mehr
9 Monate 3 Tage her #204 von mingelopa
mingelopa antwortete auf VW Software

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • mingelopa
  • mingelopas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Lääähndi :haumichweg:
Mehr
8 Monate 1 Woche her #205 von mingelopa
mingelopa antwortete auf VW Software
Die Dimension der Betrugs ist viel größer, auch Ad-Blue sparen gehört dazu.

www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom...auberen-lkw-100.html

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
6 Monate 1 Tag her #206 von Discher81
Discher81 antwortete auf VW Software
Letzte Meldung


SEC geht gegen Volkswagen vor

Die US-Börsenaufsicht hat die Wolfsburger im Dieselskandal wegen angeblicher Verstöße gegen amerikanische Wertpapiergesetze verklagt. Tochterfirmen des Konzerns sollen bei der Ausgabe von Anleihen und anderen besicherten Wertpapieren gegen Informationsvorschriften verstoßen haben. VW kündigte am Freitag an, sich mit „Nachdruck“ zur Wehr zu setzen. Die Klage weise „erhebliche juristische und inhaltliche Mängel auf“. Die Klage steht im Zusammenhang mit der im September 2015 in den USA aufgeflogenen Software-Manipulation von Abgastests.

Nächster Vergleich steht ins Haus

„Volkswagen hat bereits vor über zwei Jahren milliardenschwere Vergleichsabkommen mit dem US-Justizministerium, fast allen US-Bundesstaaten sowie beinahe 600 000 Verbrauchern in den USA geschlossen“, sagte ein VW-Sprecher. „Bedauerlicherweise versucht die SEC nun noch einmal draufzusatteln.“ VW hatte mehr als 23 Milliarden US-Dollar gezahlt, um die Rechtsstreitigkeiten aus dem Weg zu räumen. Zum Vergleich mit dem Justizministerium zählte auch ein Schuldeingeständnis des Konzerns, gegen US-Gesetze verstoßen zu haben.

Volkswagen sieht sich – neben Klagen von Autokäufern – einer Reihe von Anlegerklagen gegenüber, vor allem im Kapitalanlegermusterverfahren von Aktionären vor dem Oberlandesgericht Braunschweig. Zuletzt bezifferte VW die Risiken aus solchen anhängigen Anlegerklagen weltweit im Geschäftsbericht auf rund 9,6 Milliarden Euro. Volkswagen hat immer wieder bestritten, gegen Informationspflichten verstoßen zu haben. Mit einigen klagenden US-Anlegern hatten sich der Konzern bereits auf einen Vergleich geeinigt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Markus1975

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • mingelopa
  • mingelopas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Lääähndi :haumichweg:
Mehr
5 Monate 4 Wochen her #207 von mingelopa
mingelopa antwortete auf VW Software

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
5 Monate 2 Tage her #208 von Discher81
Discher81 antwortete auf VW Software
Zeitung: Kraftfahrtbundesamt entdeckt neue Schummel-Software bei Daimler

Im Dieselskandal hat das Kraftfahrtbundesamt (KBA) einem Zeitungsbericht zufolge eine bisher unbekannte Schummel-Software bei Daimler entdeckt. Die Behörde habe ein formelles Anhörungsverfahren gegen den Autobauer wegen Verdachts auf eine weitere "unzulässige Abschaltvorrichtung" eingeleitet, berichtete die "Bild am Sonntag". Betroffen sind demnach 60.000 Fahrzeuge vom Mercedes-Benz-Modell GLK 220 CDI mit der Abgasnorm 5, die zwischen 2012 und 2015 produziert wurden.

Die Behörde war dem Bericht zufolge bereits im Herbst 2018 auf die umstrittene Software-Funktion bei dem Motor OM 651 gestoßen. Weitere Emissionsmessungen bei einem GLK-Modell hätten den Verdacht dann erhärtet. So werde der gesetzliche Grenzwert für Stickoxide im Neuen Europäischen Prüfzyklus (NEFZ) nur eingehalten, wenn die sogenannte Kühlmittel-Sollwert-Temperaturregelung aktiv ist. Im Straßenbetrieb werde die Funktion dagegen deaktiviert und der Grenzwert von 180 Milligramm pro Kilometer deutlich überschritten.

Ein Daimler-Sprecher bestätigte das Anhörungsverfahren: "Wir kooperieren vollumfänglich mit dem Kraftfahrt-Bundesamt und prüfen den beschriebenen Sachverhalt", sagte er der "BamS".

Daimler musste vergangenes Jahr auf Anordnung des KBA schon mehrfach Fahrzeuge zurückrufen, davon 280.000 in Deutschland. Daimler führt die Rückrufe zwar aus, hat aber Widerspruch eingelegt.

Laut der "BamS" hat das KBA herausgefunden, dass die neu entdeckte Funktion bei Software-Updates von Daimler unbemerkt entfernt wurde. Ob und warum dies geschehen ist, wollte ein Daimler-Sprecher aus rechtlichen Gründen nicht beantworten. "Die Behauptung, dass wir mit der freiwilligen Service-Maßnahme etwas 'verbergen' wollen, ist unzutreffend, sagte der Sprecher. Zur einer möglichen Verantwortung von Entwicklungsvorstand Ola Källenius sagte er: "Herr Källenius gibt persönlich keine Software-Updates frei."


Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • mingelopa
  • mingelopas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Lääähndi :haumichweg:
Mehr
4 Monate 1 Tag her #209 von mingelopa
mingelopa antwortete auf VW Software

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
3 Monate 5 Tage her #210 von Discher81
Discher81 antwortete auf VW Software
Auszug aus einer Meldung im OnVista-Finanzportal:

Dax-Vorstände verdienen 52 Mal so viel wie ihre Angestellten

. . . .

Am größten ist der Abstand der am Dienstag in Frankfurt vorgestellten Studie zufolge bei Volkswagen. Bei dem Autobauer sind die Bezüge der Führungsetage nach jüngsten Zahlen 97 Mal höher als der durchschnittliche Personalaufwand pro Mitarbeiter im Unternehmen.

. . . .

Gemessen an der durchschnittlichen Bezahlung der Führungskräfte war VW 2018 Spitzenreiter im Dax: Bei dem Autobauer summierten sich die Bezüge eines Vorstandsmitglieds im Schnitt auf 6,0 Millionen Euro.



War da nicht mal was in der jüngeren Vergangenheit des Unternehmens? :ka:
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
3 Monate 4 Tage her #211 von manfred65
manfred65 antwortete auf VW Software
Ist schon faszinierend dass man Hunderttausende betrügen kann und diese und andere danach wieder dort einkaufen :top:

Wenn das US-Kunden machen kann ich das verstehen. Denen hat man ja genug Kohle nachgeworfen. Aber der deutsche Michel ist wohl unfähig zum Lernprozess.

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für BundutecUSA, Travel Lite und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
2 Monate 4 Wochen her #212 von Discher81
Discher81 antwortete auf VW Software
Gewinner des Skandals

Milliardenbetrag für Berater und Anwälte im Abgasskandal

Summe soll noch steigen

Wolfsburg (dpa) - Volkswagen hat für Berater und Anwälte, die der Konzern im Zusammenhang mit dem Dieselskandal beauftragt hat, bisher 1,77 Milliarden Euro ausgegeben.

Die Summe beinhalte Zahlungen für alle Marken inklusive Audi und Porsche sowie alle Märkte, berichtete das «Handelsblatt» (Online). Ein VW-Sprecher bestätigte die Zahl von 1,77 Milliarden Euro.

Es wird davon ausgegangen, dass die Summe noch steigen wird, da die juristischen Verfahren im Zusammenhang mit dem Abgasskandal noch nicht abgeschlossen sind. Zu den großen Auftragnehmern zählt die US-Anwaltskanzlei Jones Day, die VW im September 2015 mit der Vertretung gegenüber den Strafverfolgungsbehörden in den USA beauftragt hatte.

Volkswagen hatte zu Jahresbeginn spürbar an Gewinn eingebüßt. Unter dem Strich verdiente der Konzern im ersten Quartal 3,05 Milliarden Euro, nach rund 3,3 Milliarden Euro vor einem Jahr. Dazu trugen auch die Kosten für Rechtsstreitigkeiten rund um die manipulierten Dieselmotoren bei. In der Rechnung seien Kosten für Rechtsanwälte, Vergleiche und ausstehende Verfahren enthalten, hatte VW-Finanzvorstand Frank Witter Anfang Mai gesagt.


Quelle: OnVista Finanzportal

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #213 von Udo62
Udo62 antwortete auf VW Software
was lehrt uns das ?
Betrügen und ein guter Anwalt ist lukrativer als ehrliche Arbeit.....
Da VW irgendwo immer noch ein Staatsunternehmen ist (oder der Staat zumindest noch große Anteile hat) lässt diese Einstellung tief blicken.
Was ich überhaupt nicht verstehe das auch nur noch einer auf der Welt einen Wagen von solch einem Hersteller kauft.........
Udo

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #214 von camping-franz
camping-franz antwortete auf VW Software
Es fliegen auch trotz Trump noch Menschen nach Amerika.
Und qualitativ sind für mich VW immer noch gute Fahrzeuge.

Aber nur meine persönliche Meinung die nicht geteilt werden muss !!!!!

Ehemals Amarok mit Popup Four Wheel Grizzly mit Amarok Option .
In Zukunft Dethleffs Grand Alpa A 7820
Folgende Benutzer bedankten sich: 815er

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #215 von Hendrik
Hendrik antwortete auf VW Software
Franz, so isses.

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #216 von Atlantik
Atlantik antwortete auf VW Software

camping-franz schrieb: Es fliegen auch trotz Trump noch Menschen nach Amerika.
Und qualitativ sind für mich VW immer noch gute Fahrzeuge.

Aber nur meine persönliche Meinung die nicht geteilt werden muss !!!!!


Wenn man sich mit dem aktuellen Technikstandart und der Firmenphilosphie auskennt, dann teilt man diese Meinung auch nicht (mehr).

Viele Grüße
Karlheinz

Folgende Benutzer bedankten sich: Maddoc, Markus1975

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #217 von camping-franz
camping-franz antwortete auf VW Software
Wenn man sich mit dem aktuellen Technikstandart und der Firmenphilosphie auskennt, dann teilt man diese Meinung auch nicht (mehr)

Dann werde ich halt deiner Meinung nach dumm sterben müssen und bleibe trotzdem bei meiner Meinung .
Für mich baut der VW Konzern incl. Audi und Porsche immer noch gute Autos und da kann hier jeder denken und schreiben was er will.

Zum Glück gibt es ja eine freie Meinungsäußerung.

Ehemals Amarok mit Popup Four Wheel Grizzly mit Amarok Option .
In Zukunft Dethleffs Grand Alpa A 7820

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #218 von Atlantik
Atlantik antwortete auf VW Software

camping-franz schrieb: Wenn man sich mit dem aktuellen Technikstandart und der Firmenphilosphie auskennt, dann teilt man diese Meinung auch nicht (mehr)

Dann werde ich halt deiner Meinung nach dumm sterben müssen und bleibe trotzdem bei meiner Meinung .
Für mich baut der VW Konzern incl. Audi und Porsche immer noch gute Autos und da kann hier jeder denken und schreiben was er will.

Zum Glück gibt es ja eine freie Meinungsäußerung.


Da hast Du völlig recht, den letzten Satz nehme ich auch gern für mich in Anspruch.

Dumm steben musst Du vielleicht nicht, ev. kommen noch einige Punkte in die Öffentlichkeit - von mir aber hier sicher nicht.

Warten wir einfach noch etwas ab.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
2 Monate 2 Wochen her #219 von Discher81

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
2 Monate 2 Wochen her #220 von manfred65
manfred65 antwortete auf VW Software
Hat jemand was anderes erwartet? Ich nicht! Die lernen nichts draus!

Ist ja auch logisch: Wenn man in D und EU nahezu straffrei ausgeht und dann auch noch per Gesetz oder Vorschrift verordnete Konjunkturprogramme geschenkt bekommt die sogar die Strafzahlungen in USA als „Peanuts“ erscheinen lassen....
Diese Milliarden setzt man hier sicher als Gewinnmindernd von der Steuer ab.

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für BundutecUSA, Travel Lite und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4
Ladezeit der Seite: 0.221 Sekunden
Powered by Kunena Forum