Topic-icon Info Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichten

  • Sonniger Süden
  • Sonniger Südens Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara D401 mit Nordstar Camp 8S
Mehr
2 Jahre 7 Monate her #121 von Sonniger Süden

Wir haben schon die neueren Aufnahmen mit 5 Schrauben, wir setzten die Kabine im Urlaub grundsätzlich ab.
Die Kabine wird zum Bewohnen natürlich in die tiefste Position gebracht, wenn die hinteren Stützen "auf Block" sind wackelt da garnichts mehr. Beim Rauf- und Runterkurbeln habe ich hin und wieder ein schlechtes Gewissen, weil die Kabine sich je nach Gelände schon mal stärker neigt,.....
Hansi


Hallo Hansi,
das ist alles richtig, was Du schreibst! :top:
Und dennoch, ich glaube nicht, dass man aus dem Schneider ist, wenn die Stütze die richtige Anzahl Schrauben hat, und beim Absatteln, immer runter gehst auf die tiefste Position! ect. ect. ect.
Sondern auf die regelmäßige Wartung!:genau:
Ich zieh´ mich da an den eigenen Ohren, wohne weit weg von meinem Händler, und bin so gut wie nie dort in der Nähe....!
Aber ich habe mir fest vorgenommen, bei der nächsten Gelegenheit dort aufzuschlagen!
Ich kann so rein optisch nichts verdächtiges feststellen, ...aber wer bin ich?! Da sollte von Zeit zu Zeit einer drauf schauen, der wirklich Ahnung hat!
So ganz unter uns, das System der Nordstar...ich hab selber eine!...ist out! Wenn man überlegt was da so im Verborgenen entstehen kann! :help:

Grüße Olaf
Seit 1971 auf Reisen, mehr als 30 Länder, und fast ebenso viele Inseln, 3 Kontinente
Anfangs m. Rucksack, dann Fahrrad, Motorrad, Pferd & Wagen (Eigenbau), Citroen Ami 6 (Kombi Camping), Käfer m. Zelt, Bully Campingbus, Mercedes L 206 Camp.bus, Peugeot 504 Familiale (Kombi Camp.), Volvo 760 (Kombi Camp.), derzeit Nissan Navara m. Camp 8S. Fahrzeug für die Zukunft: Kutsche mit 2 Friesen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her - 2 Jahre 7 Monate her #122 von Jens Heidrich
Guten Morgen Olaf,

ich neige mich dazu mich zu wiederholen. :wink:

Die nächste Kabine bauen wir einfach aus Stahlbeton. Da gibt es Objekte, die trotzen seit mehr als 70 Jahren Wind und Wetter, obwohl man die schon vor Jahrzehnten gesprengt hat. ;-) Ach nee, geht ja nicht - das Gewicht!!!

So ganz unter uns, das System der Nordstar...ich hab selber eine!...ist out! Wenn man überlegt was da so im Verborgenen entstehen kann! :help:


Du gibst hier "ganz unter uns" im WWW eine Bewertung des Systems ab, und schreibst im nächsten Satz:

Ich kann so rein optisch nichts verdächtiges feststellen, ...aber wer bin ich?!


:hmm:

Du beurteilst großzügig das "Nordstar System", schreibst dann "...aber wer bin ich?!" wenn es um Dein qualifiziertes Beurteilungsvermögen hinsichtlich eines kleinen Aspekts des Systems geht. Passt irgendwie nicht so, lassen wir aber einfach mal so stehen.

Wir können die Nordstar Kabinen anstatt mit den Holzteilen in den Kanten der Sandwichpaneele auch mit einer PU Hartschaumleisten in gleichen Maßen wie dem Holz fertigen. Das Konzept ist durchgespielt und die Materialien sind bekannt. Das kostet dann pro Kabine ca. 4.500,-- Euro extra. Das beinhaltet die PU Leisten als Holzersatz und auf Grund der PU Leisten ein vollkommen anderes notwendiges Klebeverfahren für die Wände.

Bei der großen Zahl an 15 bis 20 Jahre alten Nordstar Kabinen, die wir jedes Jahr im Gebrauchtkabinenbereich handeln, sehe ich für die Investition in diese PU Leisten durch den Käufer definitiv keinen Grund. Heute 4.500,-- Euro extra zu bezahlen, um in 12 Jahren mit einer Wahrscheinlichkeit von 1/10 einen Schaden zu vermeiden, der in der Reparatur dann 1.000,-- Euro kostet, empfinde ich als Betrug am Kunden.

Wir können uns auf das ganze Leben bezogen immer doppelt und dreifach absichern, aber das kostet meist viel mehr Geld als es uns letztlich bringt.

Die Nordstar Kabinen waren schon in den 90ern gut und werden seitdem jedes Jahr ein Stückchen besser. Inbesondere seit 2013 hat sich dieser Prozess nochmal beschleunigt. Die vielen zufriedenen Kunden, die uns regelmäßig tolle Reisebilder schicken sind dafür ein gutes Zeichen.

Wir entwickel uns dennoch ständig weiter und suchen immer Wege, etwas Gutes noch besser zu machen. :top:

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Letzte Änderung: 2 Jahre 7 Monate her von Jens Heidrich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sonniger Süden

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Jahre 7 Monate her - 2 Jahre 7 Monate her #123 von Pick-up Camper unterwegs

...

ich neige mich dazu mich zu wiederholen. :wink:

...


Jens, du wiederholst dich tatsächlich... :-D

Das hier kann gern mit dem Doppelpost von Jens gelöscht werden ;-)

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Jahre 7 Monate her von Pick-up Camper unterwegs.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tommy Walker

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #124 von Jens Heidrich
:lol: :lol: :lol:

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #125 von mingelopa

Das kostet dann pro Kabine ca. 4.500,-- Euro extra. Das beinhaltet die PU Leisten als Holzersatz.

. . . . empfinde ich als Betrug am Kunden.



:offtopic:
Richtiger Betrug am Kunden geht anders.

Da gab es einen Kabinenhersteller, der hat dem Kunden für (nur) 1000,- € extra eine Kabine mit PU Leisten zugesagt. Bei der Übergabe ist das ja nicht zu erkennen, was wirklich verbaut ist. Erst viel später, ist der Kunde zufällig darauf gestossen, dass Holz in den Kanten verbaut wurde.

Einen involventen Hersteller verklagen? :ka:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • hanshermann
  • hanshermanns Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
2 Jahre 7 Monate her #126 von hanshermann

So ganz unter uns, das System der Nordstar...ich hab selber eine!...ist out!


Das sehe ich nicht so !
Ich kenne die Stützensysteme der meisten Hersteller, m.E. ist keines schneller und komfortabler.
Das Nordstarsystem gab es schon, da legten die Tischerleute ihre Stützen während der Fahrt noch in die Kabine und wenn sie "angebaut" wurden, kam eine windige Zusatzabstützung zum Tragen.
Ich möchte den Komfort nicht missen, den das Nordstarsystem bietet, dafür muss man dann halt auch zur Inspektion.

Das gleiche gilt für die Einstiegsleitern, alle Hersteller rüsten ihre Kisten mit wackeligen, klemmenden, billigen (nicht preislich) Einstiegsleitern aus. Die Nordstarleiter ist Komfort pur, klar muss man auch da im Zuge der Inspektion ein Auge drauf werfen, aber auch diesen Komfort zum jederzeit sicheren Betreten der Kabine möchte ich nicht missen.

Leider wird heutzutage über alle Verbrauchsgüter auf ganz, ganz hohem Niveau gemeckert, als es den Leuten noch nicht so (zu) gut ging war die Zufriedenheit im Allgemeinen grösser............................aber da konnten sie sich ja auch nicht so viele Meckerobjekte kaufen :mrgreen:

Du hast Dich ja Gott sei Dank für die Inspektionen entschieden, dann wirst Du ja nie in diese Lage kommen.

Schöne Grüsse
Hansi

Pickup Nissan D23, vorher D40 bei beiden keine Rahmenverstärkung, keine Luftfeder, nur eine schnöde, billige Überarbeitung des Federpaketes, keine Auflastung.
Wohnkabine Nordstar Camp 8L, ohne überflüssigen Schnickschnack.
Folgende Benutzer bedankten sich: Famulus

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Sonniger Süden
  • Sonniger Südens Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara D401 mit Nordstar Camp 8S
Mehr
2 Jahre 7 Monate her #127 von Sonniger Süden
Hallo Hansi,
schrieb: Leider wird heutzutage über alle Verbrauchsgüter auf ganz, ganz hohem Niveau gemeckert,
Es geht hier absolutest nicht um´s meckern! :schande:
Auch nicht darum ein System schlecht zu machen! :schande:
Sondern schlichtweg darum, mögliche Gefahren zu erkennen, Problemen vorzubeugen, oder besser noch von vornherein zu vermeiden!
:top:

Grüße Olaf
Seit 1971 auf Reisen, mehr als 30 Länder, und fast ebenso viele Inseln, 3 Kontinente
Anfangs m. Rucksack, dann Fahrrad, Motorrad, Pferd & Wagen (Eigenbau), Citroen Ami 6 (Kombi Camping), Käfer m. Zelt, Bully Campingbus, Mercedes L 206 Camp.bus, Peugeot 504 Familiale (Kombi Camp.), Volvo 760 (Kombi Camp.), derzeit Nissan Navara m. Camp 8S. Fahrzeug für die Zukunft: Kutsche mit 2 Friesen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Sonniger Süden
  • Sonniger Südens Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara D401 mit Nordstar Camp 8S
Mehr
2 Jahre 7 Monate her #128 von Sonniger Süden
Hallo Jens,
wie beruhigend ist es doch, wenn der Händler einem die Verunsicherung nimmt! Das braucht man als Kunde ab und zu. :genau:
Die Nordstar ist Top, keine Frage, sonst hätte ich sie auch nicht gekauft! :sensation:
Was ich eigentlich zum Ausdruck bringen will ist, dass man die regelmäßige Wartung durch den Fachmann nicht auf die leichte Schulter nimmt!

Grüße Olaf
Seit 1971 auf Reisen, mehr als 30 Länder, und fast ebenso viele Inseln, 3 Kontinente
Anfangs m. Rucksack, dann Fahrrad, Motorrad, Pferd & Wagen (Eigenbau), Citroen Ami 6 (Kombi Camping), Käfer m. Zelt, Bully Campingbus, Mercedes L 206 Camp.bus, Peugeot 504 Familiale (Kombi Camp.), Volvo 760 (Kombi Camp.), derzeit Nissan Navara m. Camp 8S. Fahrzeug für die Zukunft: Kutsche mit 2 Friesen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #129 von Schwarzwälder
Hallo Leute
Bin neu hier bis jetzt besitze ich eine Tisch er 120
Möchte mich aber vegrössern und habe eine Nord Star 8s 2002 im Blick
Leider wurde bei den hinteren Ecken Feuchtigkeit gemessen
Mit was für einem Reparatur Aufwand muss ich rechnen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #130 von Famulus
Mit was für einen Aufwand muss man den rechnen, wenn man sich ordentlich vorstellt? Immerhin ist das hier kein Support eines Herstellers, die schlauen und fähigen Leute hier, geben ihr Wissen freiwillig und unbezahlbar weiter! Da ist ein wenig Respekt angebracht!

Immer gut drauf! :)


Amarok (Hvit Ulv) + Nordstar 6L
Folgende Benutzer bedankten sich: Jupp!, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
2 Jahre 7 Monate her #131 von manfred65
Hi,
Antwort 1 zu den Grundregeln der menschliche Konversation hast Du ja jetzt.
Antwort 2 zur eigentlichen Frage kann man nur geben wenn man das Ding gesehen UND geöffnet hat. Alles Andere ist auch für den Profi zu 30-50% stochern im Nebel!
Antwort 2a.) der Aufwand setzt noch voraus zu wissen welche Möglichkeiten ( räumlich, eigen Fähigkeiten oder fähige Freunde ) Du hast.

LG aus Mittelschwaben
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA
Folgende Benutzer bedankten sich: Schwarzwälder

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her - 2 Jahre 7 Monate her #132 von Jens Heidrich
Eine Camp 8 L aus 2002, die derzeit zum Verkauf steht, haben wir kürzlich gemessen. Da haben wir entschieden, die Rückwand muss raus und ersetzt werden.

Hier kannst Du allgemein was zum Thema Feuchtigkeit erfahren bzw. lernen:


Dieses Video hat mittlerweile bei diversen Leuten Fehlkäufe vermieden und viele 1.000,- Euro an Fehlinvestitionen verhindert. :top:

Lieben Gruß

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Letzte Änderung: 2 Jahre 7 Monate her von Jens Heidrich.
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, wolfhund, Famulus, Wolfgang13

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #133 von mingelopa
Danke Jens

Dann greife ich mal Deinen guten Rat auf und werde meinen Markenhändler zu einer Kabinenkontrolle aufsuchen. :ironie:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Rolfany
  • Rolfanys Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Weltenbummler
Mehr
2 Jahre 7 Monate her #134 von Rolfany
Hallo Forum,
eine neue Kabine werden wir uns wohl nicht leisten können, d.h. es wird in jedem Fall eine Gebrauchte! Die wir natürlich vor dem Kauf gerne auf Feuchtigkeit testen würden, um nicht später eine böse Überraschung zu erleben.
Deshalb meine Frage an Euch: welchen Feuchtigkeitsprüfer/Messer verwendet ihr? Ich habe im Internet verschiedene gesehen. Manche werden über alles gelobt, nur um dann wieder von anderen Käufern als unzuverlässig auszuscheiden.
Ihr habt bestimmt reale Erfahrungswerte und ich würde mich sehr über einen Tipp freuen!
Danke im Voraus.
Schöne Grüße Rolfan

Nissan Navara D 40

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Jahre 7 Monate her #135 von Bearded-Colliefan
Gib mal in der Suchfunktion Trotec BM 31 ein.
Sind einige gut mit zufrieden

Von 2009-2017 Navara (V6) Double Cab & Tischer Box 240 ca. 200 tkm mit Schneckenhaus.
Seit 2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240 = 50 tkm

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Rolfany
  • Rolfanys Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Weltenbummler
Mehr
2 Jahre 7 Monate her #136 von Rolfany

Gib mal in der Suchfunktion Trotec BM 31 ein.
Sind einige gut mit zufrieden


Danke für den Tipp, auf den bin ich durch Fotos hier in diesem Fred gekommen, aber das ist genau dass was ich meine:
Ein Kunde sagt: “es ist mein 2. Gerät. .....Die Werte sind nicht nachvollziehbar .....funktioniert nicht. Andere sind hellauf begeistert.
Schöne Grüße Rolfan

Nissan Navara D 40

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
2 Jahre 7 Monate her - 2 Jahre 7 Monate her #137 von manfred65
Servus Rolfan,

einige wichtige Grundvoraussetzungen zum Einsatz des Trotec BM31 hat Tommy weiter oben im Thread sehr detailliert beschrieben.
- die "Werte" sind jeweils nur "Digit-Werte" im Vergleich zur aktuellen Umgebungsluft ( darauf "eicht" man das Teil nach den Einschalten wenn man die BA befolgt )
- d.h. das Gerät zeigt keine echten Feuchtigkeitswerte in % oder wasauchimmer an.

- wenn man es nicht nötig hat die BA zu befolgen können auch keine nachvollziehbaren Werte herauskommen.

- wenn die Batterie im TM31 nicht fit ist stimmen die Werte nicht > nach dem Einschalten kalibrieren, dann die Kugel mit der Hand umschliessen > das Gerät muss "100" anzeigen. Wenn nicht ist die Batterie Ebbe!

- wie man gerade Herauslesen konnte misst das Gerät auch die Feuchtigkeit die von der Hand/dem Körper ausgeht.
Das bedeutet im Gegenzug: Wenn man das Gerät zu weit vorne hält wird die Messung durch die Hautfeuchte erheblich verfälscht.

- das Gerät muss bei der Messung senkrecht auf die zu prüfende Fläche aufgesetzt werden und zu den umliegenden Flächen einen Mindestabstand von 5cm haben. Andernfalls werden die Ergebnisse kumuliert.
Beispiel: Habe ich eine Ecke, die durch mehrere aneinandergefügte Flächen und Dichtprofile immer eine Problemstelle darstellt so kann es sein dass die 3 gemessenen Flächen nur je 25-35 Digits anzeigen. Das würde ich nicht als Problem einstufen sondern hier sollte meist ein neu Eindichten ausreichen. Drückt man das BM-31 in die Ecke (Kontakt zu 3 Flächen gleichzeitig) so wird das Gerät eine abgesoffene Ecke anzeigen.

Deshalb kann ich nur empfehlen mehrere Messungen durchzuführen. Ideal ist es auch wenn man ein Stück trockenes Material hat.
Entweder im Gepäck oder einfach eine Schranktüre in der Kabine die kaum belastet sein dürfte. So kann man auch mal eine "Gegenprobe" machen.

Und wenn man messen läßt: Dabei sein, zusehen, die Handhabung des Gerätes beobachten!

Ich kann Dir, wenn ich einen Werkstattauftrag brauche, eine Kabine auch messtechnisch absaufen lassen! Einfach durch falsches ansetzen oder indem ich das BM31 , wie man hier in Bayern sagen würde "i nehm des Ding gscheit in d´Hand!", voll greife und damit den hohen Wasseranteil des menschlichen Körpers mit ins Spiel bringe. Ich hatte schon eine Kabine hier die irrtümlich oder absichtlich so gemessen wurde....

LG aus Mittelschwaben
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA
Letzte Änderung: 2 Jahre 7 Monate her von manfred65.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tommy Walker, Rolfany

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Heinz1
  • Heinz1s Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • allzeit gute Fahrt
Mehr
2 Jahre 7 Monate her #138 von Heinz1
Ich verwende im Alltag den der Firma "Gann"

z.B. Gann Hydromette BL Compact B2

Gruß Heinz
Folgende Benutzer bedankten sich: Rolfany

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Rolfany
  • Rolfanys Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Weltenbummler
Mehr
2 Jahre 7 Monate her #139 von Rolfany
Heast Manfred, des is amoil a wirklich hülfreiche Aussage! 1000 dank.
Und klar, ich lese mir das gerne durch was Thommy darüber geschrieben hat!
Schöne Grüße Rolfan

Nissan Navara D 40
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #140 von huggepack
Im Rahmen meines Umbaus (8R) habe ich die Rechte Seite freigelegt.
Es scheint das bei der vorderen Stützenaufnahme auch umgebaut wurde. Die Feuchtigkeit habe ich leider noch nicht gemessen.
Ist es kompliziert die inneverkleidung abzunehmen und wieder anzubringen?
Hier ein paar Bilder



Die untere Schraube sieht nicht so toll aus!?



Was mir wundert, warum die untere Schraube der Seitenwand vom Kühlschrank Richtung Gaskasten so verostet ist.


Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.452 Sekunden
Powered by Kunena Forum