Topic-icon Frage DMAx und Bimobil 220

Mehr
11 Jahre 5 Tage her #101 von Jupp!
Jupp! antwortete auf DMAx und Bimobil 220
Fezig Rudi fezig, schaut aus wie neu das Auto! :top:
Weist manche sagen ich hätte vorne nen Überhang, dabei hab ich nur die Füß weiter hinten!

Isuzu D - Max mit Tischer 260
guenther-becker.jimdo.com/

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 5 Tage her #102 von PB Camper
PB Camper antwortete auf DMAx und Bimobil 220
Sieht sehr gut aus Rudi! Glückwunsch :hurra:
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 5 Tage her #103 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf DMAx und Bimobil 220
Sieht doch ganz stimmig aus! Und der knappe Dachabstand ist sicher nicht so schlimm, weil Du ja keine wackelige Pritsche darunter hast :top:
Bei den Gewichten würde ich das mit der Luftfeder lassen. Du bist doch sowieso kein Fan davon oder? :wink:

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 5 Tage her #104 von BiMobil
BiMobil antwortete auf DMAx und Bimobil 220

Volker1959 schrieb: Du bist doch sowieso kein Fan davon oder? :wink:


Da hast du Recht , hab mich aber fast dazu durchgerungen.
Hab aber keine Eile, die Kombi fährt auch so rel. sicher .
Werde am Freitag mal ein paar Tage weg fahren,
vielleicht hab ich noch eine andere Eingebung :grin:

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Lasyx
  • Lasyxs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wir reisen bodengebunden
Mehr
11 Jahre 5 Tage her #105 von Lasyx
Lasyx antwortete auf DMAx und Bimobil 220
Nicht zu vergleichen mit den ersten Bildern! :top:
Dann viel Spaß am Wochenende mit der :cab:



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß, Lasyx
Nissan D40 Portugiese / Artica 230 SE
Mit Trailmaster statt LuFe.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 5 Tage her #106 von nani_Og
nani_Og antwortete auf DMAx und Bimobil 220
:top: Seht sehr gut aus :top: und genau, fahr erst mal ein bisschen damit, dann wirst du schon merken ob du noch was verändern musst oder ob du alles so lassen kannst wie es jetzt ist.

Wir wünschen dir einen schönen Wochenendausflug, das Wetter ist traumhaft schön gemeldet :hurra:

Liebe Grüße von der südlichsten Spitze des Maindreiecks
Sabine


Mercedes 290 GD+ExKab Aufstelldach
Werdegang: VW Bus+Wohnwagen - Navarra+Nordstar 8l - Navarra+Exkab

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 5 Tage her #107 von mingelopa
mingelopa antwortete auf DMAx und Bimobil 220
Gratuliere Rudi. Das hast Du prima hingebracht. :top:

Mußt ja viel Vertrauen in die bimobil Qualität haben, um das neue Auto an die lange gebrauchte Kabine anzupassen. Willst Du das mit dem Nicken mal so richtig austesten, fahr mal die A9 ab dem Hermsdorfer Kreuz nach Berlin. Die Abstände der Betonplatten sind ideal für den Test. So um die 100 km/h (Lkw-Tempo) rüttelt das bei mir ganz heftig die Knochen durch, obwohl der PU beladen eigentlich gar nicht so hart gefedert ist. Will mir die Heavy-Track jetzt mal eine Stufe weicher einstellen lassen. Ich hoffe, das hilft etwas.

3 cm Federweg war mir zu wenig und ich habe 4cm längere Schraubenfedern eingebaut. Die Höherlegung führt natürlich eher zu mehr Wanken, weil die Federung nicht in jeder Kurve gleich am Anschlag ist. Aber ich denke die Schraubenfedern reagieren sowieso weicher bezüglich Neigung. Habe jetzt gute 10 cm Federweg bei voller Last. Gut bei den Schwellen in den Ortschaften im Ausland.

Viel Spaß beim Weiter-Tüfteln. :cab:

Viele Grüße Michael

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 4 Tage her #108 von QuestMan
QuestMan antwortete auf DMAx und Bimobil 220
Hallo Rudi,
nichts gegen Deine LuFe Pläne, :peace:
Falls noch nicht gesehen, hier sind noch einige Alternativen in Richtung andere Federn/Fahrwerk dabei. :wink:

Fahrwerk für Isuzu D Max ab`12 von OME
Hier gibts die Blattfedern auch einzeln:
OME - D Max - HA - konstant 300Kg

Isuzu D Max - Ironman Blattfeder

Blattfeder Isuzu D-Max 4WD 6 Blatt VERSTÄRKT!

ISUZU D MAX Black Rhino
Ob das auch verstärkt ist müßte man mal fragen, zumindest gibts ein Gutachten.

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 4 Tage her - 11 Jahre 4 Tage her #109 von BiMobil
BiMobil antwortete auf DMAx und Bimobil 220
Danke Ralf

bis auf Ironman hab ich schon alle gesehen.

beim Amrhein mit dem Black Rhino war ich vor Ort.
der rät mir zur LuFe mit Bilstein von Goldschmitt ,
nicht zum Fahrwerk da alles höher kommt und noch mehr schauckelt.

die Fahrwerke sind alle auf ein Dauerzusatzgewicht von 300 oder 600 kg ausgelegt.
Ich habe Bedenken das dann bei Leerfahrt ein harter Bock rauskommt.

Hätte nie gedacht das ich mal auf Komfort achte. :lol:
Und da bin ich halt mit der LuFe auf der komfortablen Seite.
Ich werde die LuFe max. auf 2 bar aufpumpen.
Bei den 8" VB Bälgen ist bei 3,5 bar Schluß.

Evtl. beim Federschmied ein zus. Blatt drunter das nur ab einer gewissen Einfederrate wirkt.

wie schon geschrieben , passiert ist noch gar nichts ,die Kiste verhält sich rel.gut ,ich fahr morgen ins Allgäu ,ein paar Bergstrecken fahren und dann schau ich weiter.

Danke nochmal für die Links

EDIT

was noch dazu kommt
bei OME und Ironman ist eine Höhelegung von 3- 5 cm inkl.
dann müßte ich auch vorne was machen :hmm:

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 11 Jahre 4 Tage her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 4 Tage her #110 von Sven_Adv
Sven_Adv antwortete auf DMAx und Bimobil 220

BiMobil schrieb:
,ich fahr morgen ins Allgäu ,ein paar Bergstrecken fahren und dann schau ich weiter.




Wenn du magst, kannst du gerne auf einen Kaffee vorbei kommen...

Gruss Sven

ehemals Chevy Silverado mit Nordstar 8L
und zur Zeit mit MB 1120 und FM2-Shelter

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 4 Tage her #111 von BiMobil
BiMobil antwortete auf DMAx und Bimobil 220
Danke fürs Angebot

aber es ist eigentlich schon alles verplant ,mit Wandern und Verwandtschaft am CP besuchen.
wo kommst du her,?? evtl.über pn

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #112 von mingelopa
mingelopa antwortete auf DMAx und Bimobil 220

BiMobil schrieb: was noch dazu kommt
bei OME und Ironman ist eine Höhelegung von 3- 5 cm inkl.
dann müßte ich auch vorne was machen :hmm:


Bei mir ist die Höherlegung um 4 cm nur hinten. Mit der Kabine steht die Karre dann genau waagrecht. Keine Ahnung, warum Du meinst, Du mußt auch vorne was machen. Wenn Du leer fährst, steht die Karre hinten dann halt etwas höher. Na und?

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her - 10 Jahre 11 Monate her #113 von BiMobil
BiMobil antwortete auf DMAx und Bimobil 220

mingelopa schrieb: Keine Ahnung, warum Du meinst, Du mußt auch vorne was machen.


Istzustand ..hinten ca. 6 cm höher als vorne
mit Kabine .. ziemlich gerade
wenn ich hinten eine Zusatzfeder einbau dann hab ich hinten gesamt ca.11 cm zuviel.

leider ist der Radkasten vorne nicht so groß wie beim Defender.
Um 265/75/16 er unterzubringen werde ich vermutlich 4 cm höher müßen.

weiß eigentlich jemand ob diese Höherlegungen hinten in D zulassungsfähig sind
und wo man die beziehen kann außer in USA , AUS oder sonst wo auf der Welt.

www.google.de/imgres?sa=X&rlz=1C1GTPM_de...FgxNjAw/%2524T2eC16N,!)0E9s37E2G7BQE4C0)th!~~60_35.JPG&w=300&h=225&ei=yrPyUb31FsbXtAbR4oHIBQ&zoom=1&iact=hc&vpx=4&vpy=226&dur=55&hovh=180&hovw=240&tx=112&ty=50&page=1&tbnh=141&tbnw=183&start=0&ndsp=30&ved=1t:429,r:0,s:0,i:82

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 10 Jahre 11 Monate her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #114 von QuestMan
QuestMan antwortete auf DMAx und Bimobil 220

BiMobil schrieb: weiß eigentlich jemand ob diese Höherlegungen hinten in D zulassungsfähig sind
und wo man die beziehen kann außer in USA , AUS oder sonst wo auf der Welt.


Firmen wie Michaelis bekommen ihre Höherlegung mit solchen Spacern eingetragen.
Alles eine Frage des Materials.

Es gibt jedoch sicher Einschränkungen wegen der Höhe der hinteren Stoßstange bzw. AHK.

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #115 von BiMobil
BiMobil antwortete auf DMAx und Bimobil 220
weiter gehts , bin " Fertig " :hurra:

Hallo zusammen

hier der Bericht vom Umbau Teil 1

dies soll kein Universal - Bericht sein wie eine alte Bimobil auf ein neues Fahrzeug gesetzt werden kann.
Die Fahrzeuge schauen zwar optisch ähnlich aus, aber es muß bei jeden Fahrzeug viel gemessen und geplant werden
damit´s nachher auch passt.
Auf Detail´s geh ich nicht ein, bringt zum Einen nichts und ich will Euch nicht langweilen.
Sollte jemand gleiches vorhaben , gerne Info´s gegen pn oder tel.

Ausgangssituation:

Eine 24 Jahre alte Bimobil 220 soll auf einen neuen Isuzu DMax DoKa.
Klingt erst mal ganz einfach.

Die ersten Probleme treten aber schon in der Planung auf.

1.) Der Tankstutzen war bisher im Fahrzeug integriert, jetzt in der Ladefläche , die ja runter kommt.

2.) Die Kabine hat noch eine handliche Breite von 2 m.
Die Durchfahrtbreite durch die Stützen beträgt 184 cm.
Alle neuen PU sind breiter gebaut ,die Breite an den Reifenaußenseiten beträgt beim DMax 183 cm,
beim Navara 184 cm, beim Ranger neu ähnlich.
Theoretish wäre ein Durchfahren möglich, aber nur mit den Serienreifen.
Andere, größere bzw. breitere Reifen oder Felgen mit anderer Einpreßtiefe gehen nicht mehr.

3.) Das nächste Problem , der Abstand Alkovenunterseite zum Boden der Kabine beträgt 97 cm.
Der Abstand Rahmenaufnahme PU zum Dach beträgt 105 cm.
Also sind die 8 cm plus der Alkovenabstand von ca. 3 cm zum Dach als Zwischenrahmen zu bauen.

Die frühere Aussage der Hersteller das man eine Kabine auf einen neuen PU umsetzen kann
stimmt nur bedingt.
Machbar ist vieles aber ob der Aufwand gerechtfertigt ist ???
Nicht umsonst hat der Hersteller bei meiner Anfrage 8 ts Umbaukosten aufgerufen.


los gehts mit Teil 1 mit dem Absetzwagen , siehe Bilder

Möglichkeiten die LF abzusetzen gibt’s genug, wurde ja schon mehrfach im Forum diskudiert.

Aus Platzgründen wurde es bei mir ein Absetzwagen .

Geschweißt aus 50x50x2 Vierkantrohr , aus Transportgründen zerlegbar.
Vorne muß eine Hub- Höhe von 35 cm erreicht werden, was die Stützen schaffen.
Hinten reichen 10 cm was das Stützrad schafft.

Beim Ab bzw. Aufsetzen geht’s leider nicht mehr ganz so schnell wie bisher.
Durch das blöde Blech vor dem Hinterrad muß erst vorne 10 cm ,
dann hinten 10 cm usw. gekurbelt werden.
Geht aber locker mit dem Akkuschrauber.










Teil 2 folgt

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: nani_Og, Pantin

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #116 von BiMobil
BiMobil antwortete auf DMAx und Bimobil 220
weiter gehts Teil 2 .... Halterung, Zwischenrahmen vorne, siehe Bild

Wie üblich kommt bei Bimobil ein Zwischenrahmen drauf.
Wie bekannt ist , wandert die Ladefläche gute 5 cm nach oben und nach hinten.
Nach oben, damit kann ich leben, nach hinten hat mir noch nie gefallen .

Zu erst wurde ein Rahmen vorne gebaut der mit den Serienschrauben an den Serienpunkten verschraubt wird.
Zusätzlich zur Stabilisierung mittig am Zwischenrohr des Fahrzeug-Rahmens verschraubt.

Dann werden an der Kabine vorne die Stützen demontiert,
wo auch die Halterung zum Rahmen integriert ist.
Um die Differenz wie oben genannt auszugleichen kommt ein Vierkantrohr zum Einsatz.
An den Enden werden die neuen Stützen eingesteckt.
Etwas weiter innen werden die beiden Rohre mit den Orginal-Bimobil-Schrauben verschraubt.






Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: nani_Og, Pantin, hendrik123

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Lasyx
  • Lasyxs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wir reisen bodengebunden
Mehr
10 Jahre 10 Monate her #117 von Lasyx
Lasyx antwortete auf DMAx und Bimobil 220
Schöner Bericht vom Umbau,Rudi.Hat doch super geklappt,bist ja auch schon ein alter Hase in Sachen Gespanne! :top: :top:



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß, Lasyx
Nissan D40 Portugiese / Artica 230 SE
Mit Trailmaster statt LuFe.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her - 10 Jahre 10 Monate her #118 von BiMobil
BiMobil antwortete auf DMAx und Bimobil 220

Teil 3 Halterung , Zwischenrahmen hinten, siehe Bild

hier werden ebenfalls 2 x 5 cm Rohre an den Orginal-Befestigungen am Rahmen verschraubt und mit der Orginal Halterung von Bimobil verschweißt.
Um auf die gewünschte Höhe zu kommen wird an der Kabine die Halterung mit 25 mm Vierkanteisen unterbaut.
Durch den erforderlichen Höhenausgleich waren ca. 12 kg an Mehrgewicht notwendig.
Das Gesamtgewicht des gesamten Zwischenrahmens ist ca. 45 kg.

Kein Bild gibts für den Zwischenrahmen mit Ladefläche ,da alles Millimeterarbeit war
und alles im letzen Eck versteckt ist.






Schluß für Heute, morgen gehts weiter

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 10 Jahre 10 Monate her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #119 von BiMobil
BiMobil antwortete auf DMAx und Bimobil 220
eins noch für Heute

Anpassen der Ladefläche, siehe Bild

durch meine Lösung rutscht die LF ca. 5,5 cm nach oben.
Die LF ist auch ca. 1 cm nach hinten gerutscht , was optisch kaum sichtbar ist.
im Gegenteil die LF hängt nicht mehr so tief ( Body-Lift)

Das Einfügen der hinteren Halteschiene an der LF ist Millimeter-Arbeit.

An der verlängerten Kante auf Höhe der Griffe sieht man die 55 mm Höherlegung


Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: nani_Og

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #120 von Tinker
Tinker antwortete auf DMAx und Bimobil 220
Klasse Arbeit :top: und die 55mm höhere LF fällt doch fast gar nicht auf :ka:

Gruß Gerd

no risk , no fun
Dodge - RAM 2500 HD + Northstar - Laredo SC

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.136 Sekunden
Powered by Kunena Forum