Topic-icon Frage Vertiefungen auf dem Pritschenboden

Mehr
1 Woche 5 Tage her #41 von Hendrik
Hendrik antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Wir fahren seit sehr reichlichen 100000 km mit den von Tischer verbauten vier Klötzern und hatten damit bislang keine Probleme. Auch die Ladefläche ist noch in Ordnung. Für die vorderen beiden Klötze habe ich vor einiger Zeit Fixierungen an der Ladefläche angebracht, damit die Kabine nicht wandert (habe ich mal in einem Fred gezeigt) .Somit war auch die Problematik mit den unterschiedlichen Anstellwinkeln erledigt.
Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #42 von caddytischer
caddytischer antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Moin,
Tischer hat bei meiner Kabine BJ 2014 zwei längsverlaufende Unterleghölzer (Breite 10 cm) mit einer aufgesetzten Leiste verbaut. Die Leisten sind maßhaltig auf die Unterleghölzer verschraubt, so das die Leisten beim Aufsetzten der Kabine in die Sicken der Ladefläche passen.
Die Variante die ich gestern vorgeschlagen habe zielt auf bessere Lastverteilung auf der Ladefläche ab.
Längs verlaufende Unterleghölzer macht Sinn, da die Bodenträger der Ladefläche quer verlaufen. Last auf alle Bodenquerträger verteilen.
Nur vier Unterlegklötze, gerade wenn die Klötze zwischen zwei Bodenquerträgern aufliegen lösen eventuell die Verformungen im Blech aus.

Bimobil:
Tischer scheint eine Einheitshöhe zu bauen, die, je nach Pick up mit den Unterleghölzern ausgeglichen wird.
Mein Armarok ist mit der 290 SD so an den Vorgänger ausgeliefert worden.
Gruß
Caddytischer

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #43 von AmTi
Moin,

ich als Themenstatter Danke für alle zielführenden Tipps. Wollte mich schon eher äußern, doch warte ich immer noch auf eine Stellungnahme der Fa. Tischer. Wenn diese da ist, berichte ich, wie es weitergeht. Mittlerweile ist das Problen an der Pritsche leider noch vielschichtiger geworden ...

VG AmTi

Amarok DoKa XL 3,5t & Tischer 260 SD BOX


www.amati1997.wordpress.com & www.fernweh07.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Der Kalmitranger alias Njoy
  • Der Kalmitranger alias Njoys Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Work smart, not hard...
Mehr
1 Woche 4 Tage her #44 von Der Kalmitranger alias Njoy
Der Kalmitranger alias Njoy antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Und ich wollte mit dem Kundtun meiner Gegebenheiten nur meine Situation darstellen, die für mein Setup zufrieden stellend funktioniert.
Du hast ein anderes Auto und ne andere Kabine, da können die Verhältnisse und Krafteinwirkungen wieder ganz anders sein ( wie du ja erfahren musstest).
Darum ist‘s gut, wenn hier drüber gesprochen wird.
Auf die Stellungnahme von Tischer wäre ich auch sehr gespannt!

cu, Norbert

Ranger Extracab - Tischer Box 240

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 2 Tage her #45 von Hendrik
Hendrik antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Hallo AmTi, womit wird die Kabine auf der Ladefläche bei Dir befestigt? Ich benutze immer noch die von Tischer vorgeschlagenen Spannschrauben.
Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 14 Stunden her #46 von AmTi
Hallo Hendrik,

ja auch ich benutze immer noch die von Tischer eingebauten Ösen. Ich würd ja mal gern mehr Stellung beziehen, dich TISCHER reagiert diesemal leider gar nicht !!!! Kenne ich so gar nicht. Wie gesagt, neben der Vertiefung auf der Prits he ist noch etwas Gravierenders hinzugekommen ...
Texte Fa. Tischer wohl nochmal an ...

VG


AmTi

Amarok DoKa XL 3,5t & Tischer 260 SD BOX


www.amati1997.wordpress.com & www.fernweh07.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.184 Sekunden
Powered by Kunena Forum