Topic-icon Frage Vertiefungen auf dem Pritschenboden

Mehr
3 Wochen 4 Tage her - 3 Wochen 4 Tage her #1 von AmTi
Vertiefungen auf dem Pritschenboden wurde erstellt von AmTi
Hallo allerseits,

ich fahre meine Tischerkabine nun im 3. Jahr. Bei meinem Amarok hat sich auf der Pritsche an den hinteren Auflageflächen der Holzblöcke nun das Blech deutlich verformt. An einer Stelle ist sogar ein winziger Haarriß.
Kennt Ihr das auch? Wie kann man Abhilfe leisten? Mein erster Gedanke war ein wellenförmiges Metall zu produzieren, dass zusätzlich unter die Holzbalken kommt, um den Lastdruck zu verteilen. Würde die „Welle“ über mehrere Rillen legen wollen.
Tipps sehr willkommen.

VG von AmTi

Amarok DoKa XL 3,5t & Tischer 260 SD BOX


www.amati1997.wordpress.com & www.fernweh07.wordpress.com
Letzte Änderung: 3 Wochen 4 Tage her von AmTi. Begründung: Rechtschreibfehler

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
3 Wochen 4 Tage her #2 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Hallo AmTi Soll wohl Amarok Tischer heißen? Schade wenn es keinen Namen zum ansprechen gibt ! Was spricht dem entgegen deine Kabine vollflächig auf der Pritsche aufliegen zu lassen ?

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 4 Tage her #3 von AmTi
Vollflächig hieße, die Blöcke entfernen. Dann stoßen die Lafewände an die Kabine. Geht also nicht. Man könnte die Hölzer verlängern, aber die Last ist ja hinten ..

Amarok DoKa XL 3,5t & Tischer 260 SD BOX


www.amati1997.wordpress.com & www.fernweh07.wordpress.com

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
3 Wochen 4 Tage her #4 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Na ja niemand hat was von Blöcke entfernen geschrieben , möglicherweise gäbe es eine Möglichkeit etwas vollflächig auf die Ladefläche aufzubringen , so das die Höhe ausreicht ! Möglicherweise ist die Punktbelastung auch zu schwer für das Amarok Blech !

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Aluhaut
  • Aluhauts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Ranger XLT Extracab mit Nordstar 8S
Mehr
3 Wochen 4 Tage her #5 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Es gab doch schon mal einen Thread, bei dem es um aufgerissenes Blech auf der Ladefläche ging. Vielleicht weiß ja noch jemand, wie der hieß.
Die Blöcke sind doch bestimmt 10 cm hoch, da wird vollflächig schon schwierig. Frag doch mal bei Tischer nach, was die zu deinem Problem sagen. Es gibt ja tatsächlich Menschen, die gute Erfahrungen mit deren Service gemacht haben :oops:

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her #6 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Hallo "Amti",

als Freund der vollflächigen Auflage ist meine Empfehlung, die Blöcke zu entfernen und einen entsprechend hohen Holzrahmen anzufertigen. Dieser sollte mindestens drei Querstreben haben, die über die gesamte Bodenbreite der Kabine gehen.

Unter diese drei Querbalken kannst Du dann auch vollflächig die für das Thema Ladungssicherung empfohlenen Antirutschmatten legen. Diese sind bei uns unter nahezu allen Kabinen im Einsatz. Hier gibt es Infos zum Thema Antirutschmatte:
www.ladungssicherung.eu/ratgeber/antirutschmatte/grundlagen/

Beim Anfertigen eines solchen Rahmens bitte bedenken: Deine Ladefläche fällt nach hinten um ein paar Zentimeter ab.

Die Querhölzer würde ich da lang laufen lassen, wo Tischer auch die Klötze befestigt, da da der Boden dort mutmaßlich besonders tragfähig ist.

Du kannst natürlich auch Verstärkungsbleche auf die Ladefläche kleben.

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her #7 von AmTi
"als Freund der vollflächigen Auflage ist meine Empfehlung, die Blöcke zu entfernen und einen entsprechend hohen Holzrahmen anzufertigen. Dieser sollte mindestens drei Querstreben haben, die über die gesamte Bodenbreite der Kabine gehen"

Hi,

Du meinst doch nicht 3 Streben im 90°Winkel zur bisherigen "Klotzrichtung" oder?

Anbei nochmal mein Problem visualisiert. Die Rilli ist nun viel tiefer, die Höhenbeuele leicht schief und kleine Querträger drücken durch. Bei der linken Auflage ist sogar der Herkulineraufstrich trotz 2 facher Beschichtung weggerubbelt.

Zu den Unterlagen eine Frage. Jefer Klotz der Kabine trägt um die 350kg. Rubbeln die vom Gewicht nicht die Matten durch??

Viele Grüße ausm Ruhrpott

Amarok DoKa XL 3,5t & Tischer 260 SD BOX


www.amati1997.wordpress.com & www.fernweh07.wordpress.com

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her #8 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Hallo AmTi,

doch, ich meine genau das. Zwei Hölzer außen in Längsrichtung und insgesamt drei quer zu Fahrtrichtung. Dann verteilt sich das Kabinengewicht auf eine große Fläche der geriffelten Ladefläche. :top:

Die Rutschmatten bekommen durch die schmalen Klötze ganz schön Punktbelastung. Trotzdem sollte sowas da drunter sein. Mir ist das einfach zu wenig Auflagefläche. Reibung verhindert Bewegung, und je mehr Fläche da ist, umso mehr reibt es. Das ist dieses "Physik". :wink:

Deine hinteren Zurrpunkte sind übrigens verbogen, wenn mich mein Auge nicht täuscht. :tuschel:

Da Du aus dem Pott kommst, kann ich Dir so einen Rahmen gern auch zeigen. Sowas habe ich hier. Dabei würde ich mir gern Deine hinteren Ösen ansehen. Das ist übrigens keine Werbung, gucken kostet nichts. :wink:

Wegen der Hausmesse bin ich diesmal auch Samstag und Sonntag durchgängig da.

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her #9 von Discher81
Discher81 antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Vollflächig entsprechend dicke Hartschaumplatten (XPS) und 4 mm Antirutschmatte oben drauf.

Steigert auch die Kälteisolierung des Fußbodens. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Der Kalmitranger alias Njoy
  • Der Kalmitranger alias Njoys Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Work smart, not hard...
Mehr
3 Wochen 3 Tage her - 3 Wochen 3 Tage her #10 von Der Kalmitranger alias Njoy
Der Kalmitranger alias Njoy antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Hallo Jens,
könntest Du vl. für alle , die nicht aus dem Pott sind, ein Foto des angesprochen Rahmens einstellen?

Ich hab mir das auch schon überlegt, hatte aber Bedenken wegen des zusätzlichen Gewichts.

Hat die Beschichtung der Ladefläche nicht auch eine rutschhemmende Wirkung, die ausreichend ist?

Danke,
Norbert

cu, Norbert

Ranger Extracab - Tischer Box 240
Letzte Änderung: 3 Wochen 3 Tage her von Der Kalmitranger alias Njoy.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her - 3 Wochen 3 Tage her #11 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Hier Bilder des Rahmen. (Oder heißt das "des Rahmens"?)

Wie auf den Bildern zu erkennen ist läuft der schräg von vorn nach hinten.

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Wochen 3 Tage her von Jens Heidrich.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Aluhaut
  • Aluhauts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Ranger XLT Extracab mit Nordstar 8S
Mehr
3 Wochen 2 Tage her #12 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Jens,
kannst du noch was zum Gewicht des Rahmens sagen? Sieht ja nicht nach Balsaholz aus :oops:

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her #13 von Wolfgang13
Wolfgang13 antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Wenn der Rahmen jetzt Auskerbungen hätte, wo die Stege aus dem Ladeflächenboden durchlaufen, könnte ich das verstehen. Aber so liegt der ganze Rahmen ja nur oben auf.
Oder habe ich da etwas übersehen?


============================================

Ford Ranger 2,2l Extracab 2012 mit Tischer 260S 2017

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her - 3 Wochen 2 Tage her #14 von Tangente
Tangente antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Andere Lösung, nicht nur an wenigen Punkten zu unterlegen:
Wir haben versucht, nachdem die Bordwand vom neuen PU höher war, als der Abstand Plattform – Kabine, nicht nur zu unterbauen, sondern den Platz auch zu nutzen.
Drei Längsholme über die ganze Plattform und im breiteren Teil der Kabine je ein kürzerer Holm rechts und links und darüber eine Sperrholzplatte – und darauf kommt die Ladungssicherungsmatte.
Darunter 2 Auszüge – sie laufen ohne Schiene und gleiten auf einer Kunststoffunterlage. Die Plattform kann sich nicht bewegen, liegt vorne und an beiden Seiten an.

Grüße Tangente





Camp compact 2004 + D Max 1 1/2 # PU seit 1998, Kabine seit 1999 # 46 Länder - 4 Kontinente (nicht nur mit Kabine)

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Wochen 2 Tage her von Tangente.
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, Riesenhase64, mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Aluhaut
  • Aluhauts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Ranger XLT Extracab mit Nordstar 8S
Mehr
3 Wochen 2 Tage her - 3 Wochen 2 Tage her #15 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Die Idee mit den Schubladen / Stauraum ist bei einer 260er Tischer aber nur bedingt von Nutzen :oops:

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Wochen 2 Tage her von Aluhaut.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her #16 von Tangente
Tangente antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Danke, hab übersehen, dass die 260 einen "tiefen Rucksack" hat
Grüße Gerhard

Camp compact 2004 + D Max 1 1/2 # PU seit 1998, Kabine seit 1999 # 46 Länder - 4 Kontinente (nicht nur mit Kabine)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her - 3 Wochen 2 Tage her #17 von Hendrik
Hendrik antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Hallo AmTi, was sagt Tischer dazu. Dort würde ich zuerst nachfragen, bevor Du etwas an den Holzblöcken veränderst.

Alternativ würde ich parallel zu den Auflageklötzen mittig noch eine Reihe solcher Hölzer anbringen, um die Last mehr zu verteilen. Das, was da erhaben zu sehen ist, zeichnet den Verlauf des Holmes ab, der unter der Pritsche quer verläuft. Ich denke, ein wenig Lastverteilung täte der Ladefläche gut, vielleicht ist da Tischer ein wenig kooperativ.
Den Riß würde ich mir auf jeden Fall näher ansehen.

Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220
Letzte Änderung: 3 Wochen 2 Tage her von Hendrik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 10 Stunden her #18 von caddytischer
caddytischer antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Hallo Amti,
Was sind bei deiner Tischer für Klötze montiert? Sind es vier einzelne Klötze? 2 links, 2 rechts? Wenn dem so ist (deine Bilder lassen darauf schließen), dann hast du an der Stelle der Ladefläche eine recht hohe Quadratcentimeterbelastung.
Fertige dir 3 lange Unterlegbalken an (Breite 15cm), die über die ganze Ladeflächenlänge verlaufen. einer links, einer mittig, einer rechts. Somit hast du die Auflagefläche vergrößert und die Quadratcentimeterbelastung verringert.
Die Maße für die Balkenhöhe sollte dir Tischer geben (vorne niedriger als hinten!) können.
Bei meiner Tischerkabine hat Tischer einen links und einen rechts länggsverlaufenden Unterleger montiert, keine Klötze.
Der Reibbeiwert von der Rihnobeschichtung/Holz ist nicht identisch mit dem Reibbeiwert einer Gummimatte/Holz
Caddytischer.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her - 1 Woche 6 Tage her #19 von davlin
davlin antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
Hallo AmTi,

ich habe an meiner 260er zwei Querhölzer ( auf dem Bild für Ford Ranger) mit Führungsklötzen aus Kunstsoff angebracht.
So wird die Kabine gleich richtig vermittelt.
Für den Navara habe ich wieder die gleiche Aufführung gewählt, allerdings werde ich jetzt noch zwei Längsbalken darunter schrauben.
Und zwar so das diese unter den Seitenwänden positioniert sind und die Last von der Kabine voll aufnehmen. Deshalb verwendet Tischer vier Klötze an den Ecken, da der Boden nur dazwischen geschraubt ist. Den Hohlraum werde ich dann noch Isolieren, denn der Boden gibt nicht viel her an kalten Tagen. Die Schräge Ausführung benötige ich nicht ist vermutlich von PU zu PU unterschiedlich.


Gruß Günter

L200 mit Davlin Kabine, Ford Ranger mit Tischer 260S, Navara 260S und sehen was sonst noch kommt.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Woche 6 Tage her von davlin.
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Der Kalmitranger alias Njoy
  • Der Kalmitranger alias Njoys Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Work smart, not hard...
Mehr
1 Woche 6 Tage her - 1 Woche 6 Tage her #20 von Der Kalmitranger alias Njoy
Der Kalmitranger alias Njoy antwortete auf Vertiefungen auf dem Pritschenboden
- Ich habe die Klötze so konstruiert/kopiert, wie sie Tischer im Original ausliefert, denn ich denke, die wissen schon, an welchen Stellen sie Ihre Kabinen belasten können. Der Kabinenboden ist meiner bescheidenen Meinung nach der schwächere Part!
-Außerdem finde ich eine Absenkung nach vorne eher hinderlich für den Wasserablauf in der Dusche, denn meist ist man bei der Ankunft am Stellplatz ja sowieso am probieren, wie man sich am besten Hinstellt, damit die Dusche nach hinten abläuft und die Soße nicht in die Kabine überläuft.
- Ich bin jetzt in 3 Jahren bestimmt 12 TKm mit Kabine gefahren und man kann, wenn diese nicht drauf ist unmöglich an der Beschichtung des Laderaums erkennen, wo diese 4 Klötze aufliegen - keine Dellen oder Kratzer!

Den Platz unter der Kabine nutze ich für das Gestänge meiner Rollmarkise. Dieses schiebe ich in einem Sack von hinten unter die Kabine.

Grüße Norbert

PS: hab noch schnell die Fotos von damals rausgesucht, wo ich das ausgemessen habe, falls es jemanden interessiert …. Dies war eine 240iger, Baujahr 2016.

cu, Norbert

Ranger Extracab - Tischer Box 240

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Woche 6 Tage her von Der Kalmitranger alias Njoy.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mock58

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.316 Sekunden
Powered by Kunena Forum