Topic-icon Frage Die Hutschachtel - noch ein Aluprojekt

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #61 von Rhodos
​Servus,

und hier noch etwas Augenfutter:




Hallgeber



Panel



Zwischenstück mal lose eingefügt

bye Werner

Ford Ranger mit Eigenbau im Baustadium - Europa
Dodge RAM 2500 mit FWC Kestrel - USA

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #62 von BiMobil
Servus Werner

Daumen hoch :top: gefällt mir

Ich hab immer noch Bedenken wegen der Dichtheit am Übergang der 3 Teile .
Bin gespannt wie es weiter geht

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her - 10 Monate 2 Wochen her #63 von Rhodos
Servus Rudi,

da bin ich ehrlich gesagt auch mal gespannt - denke aber, dass das Ganze mit überlappenden Bürstendichtungen dicht zu bekommen ist. Wir werden sehen. Undichter als die alte Tischer kann es nicht mehr werden:lloll: :lloll:

bye Werner

Ford Ranger mit Eigenbau im Baustadium - Europa
Dodge RAM 2500 mit FWC Kestrel - USA
Letzte Änderung: 10 Monate 2 Wochen her von Rhodos.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
10 Monate 2 Wochen her - 10 Monate 2 Wochen her #64 von manfred65
manfred65 antwortete auf Die Hutschachtel - noch ein Aluprojekt
Servus Werner,

bei Alaskancampers in USA arbeitet man mit Meterware Gummilippen von Pirelli. In den dortigen Foren werden als Ersatzteil oft Gummlippen von Garagentoren genannt.

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.
Letzte Änderung: 10 Monate 2 Wochen her von manfred65.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #65 von Rhodos
Servus Manfred,

Danke für den Hinweis, werde ich im Hinterkopf behalten falls die Bürsten nicht wie gewünscht funktionieren. Wir haben uns für die Bürstendichtungen entschieden da diese Unregelmässigkeiten flexibeler ausfüllen (so jedenfalls die Theorie).

Viele Grüße
Werner

Ford Ranger mit Eigenbau im Baustadium - Europa
Dodge RAM 2500 mit FWC Kestrel - USA

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 2 Wochen her #66 von Rhodos
Servus zsamn,

ist nicht so als ob nichts mehr passieren würde, nur einen Haufen "Frieselarbeit" wo man wenig von sieht - deshalb keine Bilder und Berichte. Dafür ist er jetzt aussen fast fertig, Solarpanels drauf, Dachluke, (Echtglas)fenster drin und ganz wichtig Farbe dran.



Panels und Dachluke



Zu



Hoch



Serviceklappe

bye Werner

Ford Ranger mit Eigenbau im Baustadium - Europa
Dodge RAM 2500 mit FWC Kestrel - USA

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Tommy Walker, mingelopa, lio

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 2 Wochen her #67 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Die Hutschachtel - noch ein Aluprojekt
Das sieht spannend aus. :top:

Deine Kantbank in einem Bild weiter oben sieht gut aus. So alte Industriewerkzeuge aus viel solidem Material finde ich einfach klasse. :grin:

Habe auch noch so eine, aber ne Ecke kleiner und nur halb so schön.

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 2 Wochen her #68 von Rhodos
merci für die Blumen.

ja die Kantbank ist noch (gerade) Vorkriegsware, wiegt rund 1800kg und kann 2.5 mm Stahlblech auf 2m :-) die hab ich auch extra für das Projekt Camper gekauft da ich 2m am Stück können wollte um nicht zu viel stückeln zu müssen. Mehr wäre zwar noch besser gewesen aber bei einer begrenzten Hobbywerkstatt und eh schon zu vielen Maschinen muss man halt realistisch bleiben ;-)

bye Werner

Ford Ranger mit Eigenbau im Baustadium - Europa
Dodge RAM 2500 mit FWC Kestrel - USA
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 6 Tage her #69 von Rhodos
Moin zsamn,

es ist so weit - am Wochenende ist die erste Probefahrt, es geht zum Sommertreffen des UNIMURR Forums. Inneneinrichtung beschränkt sich noch auf Bett und Kühlschrank aber fürs WE reichts. Hier noch ein paar Bilder:









bye Werner

Ford Ranger mit Eigenbau im Baustadium - Europa
Dodge RAM 2500 mit FWC Kestrel - USA

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
8 Monate 6 Tage her #70 von Fangorn
Jung das hast du schön gemacht. :top:
Viel Spaß bei der Jungfernfahrt.
Du fährst aber aufs falsche Treffen.
Dieses Wochenende ist doch Wörrstadt. :hammer:

Gruß Ulf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 6 Tage her #71 von BiMobil
@Werner

Schaut gut aus

Wo ist eigentlich das uniMurrTreffen ?
Ich will mich deswegen dort im Forum nicht gleich anmelden

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 6 Tage her #72 von Rhodos
Hi,

das Unimurrforum ist ein Forum um den Unimog als (Fern)Reisemobil - bin dort von Anfang an als Moderator mit bei da wir ja lange Jahre einen Mog Camper hatten.

bye Werner

Ford Ranger mit Eigenbau im Baustadium - Europa
Dodge RAM 2500 mit FWC Kestrel - USA

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 6 Tage her - 8 Monate 6 Tage her #73 von BiMobil
Ich kenn das UnimurrForum.
Nur ohne Anmeldung bekomm ich keine Info .

Edit : Hat sich erledigt

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 8 Monate 6 Tage her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
8 Monate 5 Tage her #74 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Die Hutschachtel - noch ein Aluprojekt
Da hast du ja was tolles gebaut! Macht sich gut auf dem Ranger 8)
Dann hoffe ich mal, dass die ganze Hubmimik auch dicht ist bei entsprechend Regen von vorne!

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 3 Tage her #75 von Rhodos
@Rudi - sorry hatte deine Frage nicht richtig gelesen :-( , siehe es mir bitte nach

ansonsten sind wir vom Treffen zurück und sind ganz begeistert, fährt sich klasse, funktioniert alles und die Solarpanels produzieren auch bei bewölktem Himmel mehr Saft als verbraucht wird.

Jetzt muss "nur" noch der Innenausbau gemacht werden :-)

bye Werner

Ford Ranger mit Eigenbau im Baustadium - Europa
Dodge RAM 2500 mit FWC Kestrel - USA

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Wochen her #76 von Rhodos
Servus zsamn,

und wieder ist es - nach anderen Projekten - langsam wieder Zeit an der Hutschachtel weiterzumachen. Da die offen laufenden schmierigen Hubspindeln so nicht bleiben konnten mussten diese abgedeckt werden. Abzudeckende Länge ausgefahren 600 mm, zur Verfügung stehender Platz im eingefahrenen Zustand gerade mal 65 mm und dazu gerade mal 30 mm von der Spindel bis zur Wand.

Ans CAD, etwas gemalt, gesliced und den 3D Drucker gefüttert - nach rund 15h Gesamtdruckzeit kommt ein 10 stufiger Teleskopauszug heraus der oben bündig mit der 19er Kontermutter der Spindel abschließt, alles in PLA mit einer Wandstärke von 0.8mm.





Für die Spindeln neben dem Bett reicht der Platz für diese Lösung leider nicht aus da muss ich mal sehen ob ich nicht Faltenbälge drucken kann.

bye Werrner

Ford Ranger mit Eigenbau im Baustadium - Europa
Dodge RAM 2500 mit FWC Kestrel - USA

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #77 von lio
Toll, was man alles mit einem 3D Drucker machen kann.
Schade, das wir keinen 3D Drucker haben.

Liebe Grüße
Lioba

Nissan Navara D40
Tischer 200 H

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #78 von Rhodos
Hi Lio,

das sollte heute doch kein Hindernis sein - mein Ender2 hat gerade mal 139 Doppelmark gekostet und das Gramm PLA liegt (bei guter Markenware) um 2 ct. Da lassen sich wirklich nützliche Kleinigkeiten schnell mit herstellen ohne dass man aus einem Rohling per Zerspanung 90% des Materials in Späne verwandelt (was nicht heissen soll, dass meine Drehbank und Fräse jetzt überflüssig wären)

bye Werner

Ford Ranger mit Eigenbau im Baustadium - Europa
Dodge RAM 2500 mit FWC Kestrel - USA
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Wochen her #79 von turicum
Hallo

Tolles Projekt, das Du umsetzt! Mir schwebt etwas ähnliches vor (siehe Vorstellung, mehr später).

Nachdem Du nun die Spindel-Antriebe synchronisiert hast würde mich sehr interessieren, wie viel Spiel zwischen "Schachtel" und "Deckel" effektiv notwendig gewesen wären. Du hast anfänglich mal etwas von 6-7mm geschrieben. Hat sich das bewahrheitet? Zudem würde mich interessieren, wie viele Spindelantriebe Du verbaut hast. Auf den Bildern waren zwei ersichtlich. Reicht dies a) von der Kraft her und b) für um einen stabilen Gleichlauf zu gewährleisten?

Danke und weiterhin viel Erfolg beim Fertigstellen Deiner tollen Kabine!

Gruss Fabian

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Wochen her #80 von Rhodos
Hi Fabian,

das Spaltmass liegt im Bereich von 3-10 mm - passt ganz gut und wird mit den Bürstendichtungen gut abgedeckt. Spindelantriebe sind es 4, von der Kraft hätte einer gereicht ;-) - 4 benötige ich für eine verwindungsfreie Anhebung.

bye Werner

Ford Ranger mit Eigenbau im Baustadium - Europa
Dodge RAM 2500 mit FWC Kestrel - USA

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.306 Sekunden
Powered by Kunena Forum