Topic-icon Frage Der Supergau ist heute eingetreten....

  • syberbruno
  • syberbrunos Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Alles könnte einfach sein......
Mehr
10 Jahre 6 Monate her #1 von syberbruno
Der Supergau ist heute eingetreten.... wurde erstellt von syberbruno
:Teufel: :Teufel: :Teufel:
Habe meinen D-Max zum Glühkerzenwechsel in die Werkstatt gebracht (weil er nicht anspringen wollte)
Diagnose: 3 Kerzen defekt. Soweit, sogut. Dann kam der Anruf, dass beim Rausdrehen der ersten Kerze die Kerze im Zylinderkopf abgerissen ist. man konnte sie aber ausbohren....Auch noch OK. Dann 2 Std Später: die restlichen Kerzen stecken fest und eine weitere ist abgerissen. Da man aber nicht hinkommt, muss der Zylinderkopf ausgebaut werden. Klasse und das kurz vor Weihnachten!!! Ich liebe solche Überraschungen.....

Nun mal eine Frage am Rande....Muss ich das eigentlich alles zahlen?? Ich habe eigentlich nur Glühkerzenwechsel in Aufrag gegeben.
Nun erwarte ich Eure geschätzte Meinung
Gruß
Andreas

Ford Ranger XLT Limited 2,2 Extracab

Nordstar Camp Compact (2002)

Bevor isch misch uffresch isses mier liwwer Egal...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her - 10 Jahre 6 Monate her #2 von tgueni
für mich klingt das nach Idioten in der Werkstatt.
ich habe das beim Hilux auch schon gemacht - und die waren da 20 Jahre lang drin.
ich hab die immer schön mit WD40 vorher eingesuppt und dann mit dem etwas unter dem max Drehmoment das sie abkönnen langsam rausgedreht...
Mehrfaches abreißen sollte schon garnicht passieren.
Supergau wäre aber wenn du den Motor anlässt und noch Reste dringewesen wären...
Letzte Änderung: 10 Jahre 6 Monate her von tgueni.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • syberbruno
  • syberbrunos Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Alles könnte einfach sein......
Mehr
10 Jahre 6 Monate her - 10 Jahre 6 Monate her #3 von syberbruno
syberbruno antwortete auf Der Supergau ist heute eingetreten....
...mir langt die "Nummer" auch schon.....
Hoffentlich geht beim Ausbohren nicht auch noch das Gewinde hinüber, dann ist der Kopf auch noch hin.....

Ford Ranger XLT Limited 2,2 Extracab

Nordstar Camp Compact (2002)

Bevor isch misch uffresch isses mier liwwer Egal...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 10 Jahre 6 Monate her von syberbruno.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #4 von Stefan
Moin.

Sei froh das es nur ein Vierzylinder ist... Wenn die Kerzen nur mit großem Aufwand zu demontieren sind, dann muss der große Aufwand schon bezahlt werden.
Wenn nach 8 Jahren die Flanschschrauben vom Auspufftopf sich nicht mehr lösen lassen, zahlt man ja auch die Zeit, die mit dem Abschneiden "vertrödelt" wird. Schrauben ginge schneller. Geht aber nicht.

Zur Not beim Schiedsgericht der der KFZ Innung nachfragen, wenn man sich ungerecht behandelt fühlt.



Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich: syberbruno

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #5 von Buraq4x4
Buraq4x4 antwortete auf Der Supergau ist heute eingetreten....

syberbruno schrieb: :Teufel: :Teufel: :Teufel:
Nun mal eine Frage am Rande....Muss ich das eigentlich alles zahlen?? Ich habe eigentlich nur Glühkerzenwechsel in Aufrag gegeben.


Ich bin heute Abend leider in Eile, deshalb nur kurz etwas dazu, morgen vielleicht mehr:

Falls das technische oder handwerkliche Fehler sind, die da beim Rausnehmen der Kerzen begangen wurden, musst du dies keineswegs zahlen.
Nichts anerkennen, auch keine Teilbeträge, die über die reine mangelfrei Leistung (Standard-Glühkerzenwechsel) hinausgehen.
Notfalls ortsansässigen Anwalt einschalten (besteht Verkehrsrechtsschutz?), aber zunächst in technischer Hinsicht prüfen, ob da wirklich handwerkliche Fehler vorliegen, oder ob solche unlösbaren + abbrechenden Glühkerzen vorkommen können. Ich habe seinerzeit als Student an meinem damaligen Hanomag die Glühkerzen immer selber gewechselt. Das war eigentlich ganz easy. Allerdings uralte Technik, Bj. 1965. :neutral:

Sich nicht mit der Verweigerung der Herausgabe des Fahrzeugs erpressen lassen. Notfalls preiswertes Kleinfahrzeug anmieten, bis die Sache geklärt ist. Alle Teile sollen aufbewahrt werden, auch die gebrochenen Kerzenstücke, Bohrreste, etc. evtl. für Sachverständigengutachten. Zeugen mit in die Werkstatt nehmen.

Viele Grüße, Ralf
Toyota Hilux Xtra Cab D-4D mit Tischer Box 240
Folgende Benutzer bedankten sich: syberbruno

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • syberbruno
  • syberbrunos Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Alles könnte einfach sein......
Mehr
10 Jahre 6 Monate her - 10 Jahre 6 Monate her #6 von syberbruno
syberbruno antwortete auf Der Supergau ist heute eingetreten....
...so ähnlich hatte ich mir das auch ausgemalt. Wenn ich das selber mache und das (sagen wir mal mit einer Rohrzange) versuche und dann der Gulasch abreißt, bin ich eben selber schuld.
Jedenfalls bin ich mal echt gespannt, wie es bei Abholung aussieht.(preislich)

Ford Ranger XLT Limited 2,2 Extracab

Nordstar Camp Compact (2002)

Bevor isch misch uffresch isses mier liwwer Egal...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 10 Jahre 6 Monate her von syberbruno.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #7 von zobelix
Hallo Andreas
sooo ganz einfach kann man das nicht beantworten.
Warst du (nach dee Ansicht) in einer Fachwerkstatt, auch zu nurmalen Inspektionen, schreiben die ggf nen Kerzewechsel (vorher) vor, bzw. sind deine ggf etwas aufgequollen, weil du sie nicht rechtzeitig hast wechseln lassen, wäre das ein Grund, dass du den kompletten wechsel zahlen darfs.
Das wäre nun mal alles schwarzmalerei, aber wenn es so sein sollte (oder auch nur teilweise), wirst du deutlich mehr stress haben.
Aber wie du es schon geschrieben hattest "erschwehrte Bedingungen, kann es geben und die darf der Kunde zahlen.

sehen wir uns am 19. im Schlosskeller?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #8 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf Der Supergau ist heute eingetreten....

syberbruno schrieb: Aber das hier grenzt schon an eine Teilüberholung des Motors.

Richtig! Wenn der Kopf runterkommt, muß er normalerweise geplant werden, eine neue Kopfdichtung und neue Kopfschrauben verwendet werden, weil diese gedehnt sind! Da kommt Eins zum Anderen :evil:
Das ist echt Sche.... :Teufel:
Aber wie das rechtlich aussieht....? :ka:
Bei jeder Schrauberei bei einem gebrauchten Auto kann eine Schraube abreißen, grad wie Stefan schreibt, an Auspuff und Bremse, aber auch am Motor, weil das alles richtig heiss wird!
Jaja, früher waren die Kerzen sicher auch noch aus anderem Material!
Du wirst vielleicht einen Auftrag unterschrieben haben!? Wenn ja, hast Du das sicher nicht alles gelesen oder?
Vielleicht einigst Du dich ja mit der Werkstatt! Ist ganz sicher einfacher und gesünder! Viel Glück :top:

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #9 von Mr_Proper
Mr_Proper antwortete auf Der Supergau ist heute eingetreten....
Im Sprinter Forum ist wegen so etwas kürzlich ein Motor gestorben.
Vermutlich ist da was von der Kerze oder dem ausbohren in den Motor gefallen.
Hoffe für dich, die Werkstatt checkt das.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #10 von Bobby268
Bobby268 antwortete auf Der Supergau ist heute eingetreten....
Dass diese Kerzen abreissen, ist heute nichts ungewöhnliches. Egal welche Marke. Leider! Bei den alten Motoren war es eher selten, da schlicht und ergreifend die Glühkerzen sehr viel dünner geworden sind. Dazu die Leichtmetallköpfe, kurze Gewinde mit langem Schaft und einem evtl. nicht eingehaltenem Drehmoment beim letzten Wechsel (das ist nicht viel mehr als handwarm beim Anziehen!).
Viele Werkstätten haben bereits standardmäßig die Ausbohr- und Nachschneidekiste von Sauer (oder entsprechendem anderen Hersteller) parat stehen.

Manchmal ist es auch so, dass die Kerzen länger nicht funktioniert haben und sich dadurch nicht freibrennen konnten. Also zusätzlicher Gammel, Verkokung am Gewinde. Alles nicht förderlich für einen schnellen Wechsel....

Zu den Kosten: Die Werkstatt, die ich kenne, handhabt das so: Ist der Kunde ruhig, zahlt er. Meckert er rum, dann nicht :hammer:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #11 von Erisch
Ich arbeite bei einer Firma, die Produktionsanlagen für die Motoren und Getriebefertigung herstellt und sehe ständig, wie sich diese Teile verändern und wie sich auch die Anforderungen verändern. Wartungsfreundlichkeit spielt da gegenüber "noch mehr Leistung" und "hintrimmen auf Schadstoffklasse" längst eine untergeordnete Rolle.
Außerdem ist es ja auch selten der Käufer, der - besonders bei Nutzfahrzeugen - die Reparaturen bezahlt, die nach der steuerlichen Abschreibung auftreten.
Und sage bloß keiner, dass das jetzt ein Isuzu Problem ist - das ist mendestens genauso ein BMW, Audi oder Daimler Problem.

In diesem speziellen Fall bin ich der Meinung, Du solltest Deiner Werkstatt dankbar sein, dass sie den Zylinderkopf (ZK) demontiert, alles Andere wäre Murks und gerade gegen den schreien hier ja einige an.

Ich möchte einmal zu bedenken geben, ob nicht ganz allegemein dieses Reklamations- und Rechnung nicht bezahlen Geschrei, dazu führt, dass sich Werkstätten zu Ungunsten der Rep.-Kosten lieber auf die technisch ganz sichere Seite begeben - um notfalls bei einem Rechtsstreit, keine Unterlassungen vorgeworfen zu bekommen.

Ja, und das heißt ZK runter, Dehnschrauben tauschen, Dichtfläche abfräsen, ggf. ZK Druckprobe, ggf. nach dem Ausbohren neue Gewindeeinsätze, neue Dichtung usw.

Und wenn ich Werkstatt wäre, würde ich bei jemandem, der so schnell, so massiv droht, nur einen neuen oder AT ZK einbauen - aus genannten Gründen.

Gruß aus der Eifel

Eri(s)ch, oder auch scout

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT" verkauft.
2.8 Gen. 8 DoKa LUX mit normaler GEOCAMPER Kabine in Vorbereitung
Neuer Wohnort ab Mai Stavropol Nordkaukasus
Folgende Benutzer bedankten sich: Volker1959, Mittelalter

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #12 von SuperLisa
SuperLisa antwortete auf Der Supergau ist heute eingetreten....

Außerdem ist es ja auch selten der Käufer, der - besonders bei Nutzfahrzeugen - die Reparaturen bezahlt, die nach der steuerlichen Abschreibung auftreten.


Nutzen die keine abgeschriebenen Fahrzeuge mehr? Wer zahlt das dann? Ein Nachbesitzer?

Grüße
Lisa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #13 von Sven_Adv
Hi, firmemfahrzeuge werden doch häufig geleast. Kalkulierbare kosten, garantiezeit und keine unerwarteten Risiken. Nach den ggfs 4 Jahren kann sich der nachbesitzer mit dem Fahrzeug auf seine kosten ärgern, nach dem garantiejahr.

gesendet von unterwegs

Gruss Sven

ehemals Chevy Silverado mit Nordstar 8L
und zur Zeit mit MB 1120 und FM2-Shelter

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #14 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf Der Supergau ist heute eingetreten....

Erisch schrieb: Ich arbeite bei einer Firma, die Produktionsanlagen für die Motoren und Getriebefertigung herstellt und sehe ständig, wie sich diese Teile verändern und wie sich auch die Anforderungen verändern. Wartungsfreundlichkeit spielt da gegenüber "noch mehr Leistung" und "hintrimmen auf Schadstoffklasse" längst eine untergeordnete Rolle.
Außerdem ist es ja auch selten der Käufer, der - besonders bei Nutzfahrzeugen - die Reparaturen bezahlt, die nach der steuerlichen Abschreibung auftreten.
Und sage bloß keiner, dass das jetzt ein Isuzu Problem ist - das ist mendestens genauso ein BMW, Audi oder Daimler Problem.

In diesem speziellen Fall bin ich der Meinung, Du solltest Deiner Werkstatt dankbar sein, dass sie den Zylinderkopf (ZK) demontiert, alles Andere wäre Murks und gerade gegen den schreien hier ja einige an.

Ich möchte einmal zu bedenken geben, ob nicht ganz allegemein dieses Reklamations- und Rechnung nicht bezahlen Geschrei, dazu führt, dass sich Werkstätten zu Ungunsten der Rep.-Kosten lieber auf die technisch ganz sichere Seite begeben - um notfalls bei einem Rechtsstreit, keine Unterlassungen vorgeworfen zu bekommen.

Ja, und das heißt ZK runter, Dehnschrauben tauschen, Dichtfläche abfräsen, ggf. ZK Druckprobe, ggf. nach dem Ausbohren neue Gewindeeinsätze, neue Dichtung usw.

Und wenn ich Werkstatt wäre, würde ich bei jemandem, der so schnell, so massiv droht, nur einen neuen oder AT ZK einbauen - aus genannten Gründen.

Das sehe ich genauso :top: In der Werkstatt schrauben auch nur Menschen!
Bleib erstmal locker und versuch dich mit denen zu einigen :Meinung:

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
10 Jahre 6 Monate her - 10 Jahre 6 Monate her #15 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf Der Supergau ist heute eingetreten....
:Meinung: Klar kostet das jetzt mehr als gedacht,aber warte doch erstmal die Rechnung ab?! Ändern kannste es sowieso nicht mehr und ehrlich gesagt dürfte das doch in deinen eigenen Interesse sein das der Kopf runter kommt! Also mir wäre es immer lieber das der Kopf runter kommt als das ich hinterher einen Haufen Späne in meinen Oel rumdümpeln habe.
Gruß Oliver

Von 2009-2017 Navara (V6) Double Cab & Tischer Box 240 ca. 200 tkm mit Schneckenhaus.
Seit 2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240 = 130tkm bis dato....
& Wohnmobil Dethleffs Alpa
Letzte Änderung: 10 Jahre 6 Monate her von Bearded-Colliefan.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her - 10 Jahre 6 Monate her #16 von BiMobil
Mein Beileid , ich habs schon im DMax Forum gelesen .... mehr als Sch.....

was kann man denn vorbeugend machen das die "Glühwürmer " wieder ohne Probleme rausgehen.
Kupferpaste oder was ??
oder 1 x jährlich raus und wieder rein ??

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 10 Jahre 6 Monate her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her - 10 Jahre 6 Monate her #17 von Erisch

BiMobil schrieb: Mein Beileid , ich habs schon im DMax Forum gelesen .... mehr als Sch.....

was kann man denn vorbeugend machen das die "Glühwürmer " wieder ohne Probleme rausgehen.
Kupferpaste oder was ??
oder 1 x jährlich raus und wieder rein ??


Rudi, das Risiko die Dinger abzureißen ist schon groß genug, wenn die Dinger nicht mehr funzen, das würde ich dann nicht mehr vergrößern durch unnötige Schrauberei.
Kupferpaste war gestern, das macht man gar nicht mehr.
Außer mit elektrochemisch neutraler Keramikpaste würde ich an so teuren Alu- Teilen nie etwas machen. Kupfer ist da in der elektrochemischen Spannungsreihe ein wahrer Aluminiumkiller.
Beispiel für Keramikpaste

SuperLisa schrieb:

Außerdem ist es ja auch selten der Käufer, der - besonders bei Nutzfahrzeugen - die Reparaturen bezahlt, die nach der steuerlichen Abschreibung auftreten.


Nutzen die keine abgeschriebenen Fahrzeuge mehr? Wer zahlt das dann? Ein Nachbesitzer?


Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass für den Automobilhersteller nur der Käufer zählt - der muss zufriedengestellt werden.
Die Erfahrung, die ein Zweit- oder Drittbesitzer mit dem Auto macht spielt keine allzu große Rolle mehr.

Gruß aus der Eifel

Eri(s)ch, oder auch scout

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT" verkauft.
2.8 Gen. 8 DoKa LUX mit normaler GEOCAMPER Kabine in Vorbereitung
Neuer Wohnort ab Mai Stavropol Nordkaukasus
Letzte Änderung: 10 Jahre 6 Monate her von Erisch.
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Buraq4x4

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #18 von Buraq4x4
Buraq4x4 antwortete auf Der Supergau ist heute eingetreten....
Das klingt ja alles so, als sei es wohl relativ normal, dass beim Glühkerzenwechseln solche Probleme entstehen. Auch in dem parallelen Fred im DMax-Forum liest sich das so. Dann kann man die Werkstatt natürlich für sowas nicht verantwortlich machen.

Heißt das, dass ich mir mit meinem Hilux D-4D, Bj. 2007, 100.000 km jetzt auch Sorgen machen muss? :ka:

Wir wollen 2016 damit für viele Monate nach Afrika. Nicht auszudenken, was eine dortige Werkstatt macht, wenn Glühkerzen gewechselt werden müssten. :help:

Kann ich hier in Deutschland irgendwie vorbeugen? Sollten wir vorsorglich (vielleicht statt der Heizung) einen Zylinderkopf einpacken? :mrgreen:

Sind jemandem Fälle bekannt, bei denen beim Hilux die Glühkerzen festsaßen?

Viele Grüße, Ralf
Toyota Hilux Xtra Cab D-4D mit Tischer Box 240

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #19 von BiMobil
Googelt mal nach """Glühkerze abgebrochen"""

da sind so gut wie alle Hersteller dabei :shock:

..... ich geh Keramikpaste kaufen .... :gutidee:

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • syberbruno
  • syberbrunos Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Alles könnte einfach sein......
Mehr
10 Jahre 6 Monate her - 10 Jahre 6 Monate her #20 von syberbruno
syberbruno antwortete auf Der Supergau ist heute eingetreten....
Na, das lässt ja Hoffen, das ich in absehbarer Zeit nicht der Einzige bleiben werde .....

...Ja Natürlich werde ich erstmal mit der Werkstatt reden .

...@Buraq4x4: Nö, in Afrika brauchst Du keine Glühkerzen, da isses immer Warm!!!!

...Ja, ich bin letzendlich auh froh darüber, das es "Anständig" Repariert wird, aber ich kann Euch versichern:Es schmerzt gewaltig am Geldbeutel"

Ford Ranger XLT Limited 2,2 Extracab

Nordstar Camp Compact (2002)

Bevor isch misch uffresch isses mier liwwer Egal...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 10 Jahre 6 Monate her von syberbruno.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.114 Sekunden
Powered by Kunena Forum