Topic-icon Gelöst SOG-System: Vorteile und Nachteile

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...bin immer mal irgendwo....
Mehr
1 Jahr 2 Monate her #121 von Maddoc
Maddoc antwortete auf SOG-System: Vorteile und Nachteile
Und über mich lachen, wenn ich Trockenklo bevorzuge. . . . .

Gruß Marc


Wenn du ein Feld düngen willst,
reicht es nicht durch den Zaun zu furzen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • juppmacantoni
  • juppmacantonis Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
1 Jahr 2 Monate her - 1 Jahr 2 Monate her #122 von juppmacantoni
juppmacantoni antwortete auf SOG-System: Vorteile und Nachteile
Hab das Thema Trockenklo auch verfolgt und nicht über dich gelacht, es ist eine sinnvolle variante für den Selbstbauer und wer es nicht kennt kann es schlecht beurteilen ! Und entsorgen muß man es ja auch ! Werde bei Gelegenheit mal irgendwo eine Geruchsprobe machen !

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour
Letzte Änderung: 1 Jahr 2 Monate her von juppmacantoni.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her - 1 Jahr 2 Monate her #123 von BiMobil
BiMobil antwortete auf SOG-System: Vorteile und Nachteile
Dann schaut mal in die WomoBox , da gibt es seitenweise positive Beiträge über die TTT .

Ich glaub in meine neue Kiste kommt auch eine TTT :grin:

Zurück zum Thema SOG-System

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 1 Jahr 2 Monate her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • enpee
  • enpees Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • D22 mit Ormocar
Mehr
1 Jahr 2 Monate her - 1 Jahr 2 Monate her #124 von enpee
enpee antwortete auf SOG-System: Vorteile und Nachteile
Ein erster Eindruck, nachdem wir es (SOG einbauen) nun getan haben:

Welche Erwartungen haben sich bestätigt?

1. Beim Kacken riecht es nicht mehr so streng, weil die Abgase nach draußen gezogen werden.
--> Stimmt! Es riecht nicht nur nicht mehr so streng, es riecht ÜBERHAUPT NICHT!
Das SOG zieht sämtliche Begleitdüfte, die während der "Sitzung" so entstehen gleich ab. Wenn man das Dachfenster einen kleinen Spalt öffnet und während der Sitzung den Kloschieber zumindest soweit aufmacht, dass SOG läuft, braucht man nachher überhaupt nicht mehr lüften.

2. Angeblich zerfällt, infolge besserer Zersetzung, das Toilettenpapier besser.
--> Wir haben jetzt keinen merklichen Unterschied feststellen können, was die Größe der Papierfetzen angeht.

3. Man braucht weniger von der umweltschädlichen und teuren blauen Lösung.
--> Wir haben´s mal mit Volkers Tipp versucht: Nicht weniger, sondern GAR KEINE Chemie.

4. Man kann (ohne Chemie) den Fäkalientank auf jeder normalen Toilette oder Güllegrube entsorgen (oder zur Not, weitab jeder Zivilisation, auch mal in einem Erdloch).
--> Zugegeben; es müffelt beim Ausleeren schon ganz ordentlich (wie bei der Oma auf dem Plumpsklo). Dafür fehlt dieser penetrante Geruch der bioziden "Sanitärflüssigkeit". Insgesamt ist der Geruch "ohne" eigentlich auch nicht viel schlimmer als "mit". Leert man die Casette bei guter Belüftung oder im Freien, ist es eigentlich kein Problem. Ansonsten muss man halt die Luft anhalten (gutes Training fürs Schnorcheln) :lol:


Nachteile:
1. Braucht Energie (ist aber lächerlich: weniger als 1 Watt über ein paar Minuten am Tag...)
--> Stimmt

2. Aktivkohlefilter muss regelmäßig erneuert werden (gilt aber nicht für die Version mit Dachkamin)
--> Haben Dachkamin, deshalb keinen Filter

3. Ist teuer (ca. 150 € Anschaffungskosten)
--> Stimmt, teuer isses! Außerdem: Der Einbau (Dachkaminversion) kostet auch schnell mal 3-4 Stunden und erfordert etwas Werkzeug (z.B. Kernbohrer / Forstnerbohrer 25mm).

4. Der Gestank ist jetzt nicht mehr innen, aber umso mehr außen.
--> Haben Dachkamin, deshalb stört´s keinen!

5. Geräuschentwicklung
--> Ja, man kann den Lüfter innen gut hören. Ist aber nicht lauter, als z.B. die Wasserpumpe auch. Kaschiert dabei möglicherweise durch entweichende Darmgase verursachte Nebengeräusche etwas. :soops:

6. Gülle schwappt beim Fahren mit voller Toilette in den Absaugschlauch
--> Kein Problem. Der Schlauch verläuft mit einer kontinuierlichen Steigung (Dachkamin)

7. Meterhoher Schnee auf dem Dach blockiert den Kamin
--> Wir hatten am KAT jetzt zum Glück keinen Schnee. 8) Wenn es aber je irgendwann einmal mehr als 10 cm Schnee auf dem Dach gibt, dann tun wir halt ein Tütchen AquaChem in die Toilette.

Fazit: Die ersten Eindrücke sind sehr positiv, wir sind froh, dass wir es endlich getan haben!

Grüße von Claudia und Chris

Nissan NP300 Single Cab BJ 2009 + Ormocar Leerkabine auf Zwischenrahmen mit Selbstausbau
Letzte Änderung: 1 Jahr 2 Monate her von enpee.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mickel, Loefflea, Tommy Walker

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #125 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf SOG-System: Vorteile und Nachteile

enpee schrieb: ... und während der Sitzung den Kloschieber zumindest soweit aufmacht, dass SOG läuft, braucht man nachher überhaupt nicht mehr lüften.


:hmm: , den Schieber macht man doch komplett auf, sonst kackste drauf und fährst beim öffnen die Kacke unter den Rand.

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #126 von Vueltablau
Vueltablau antwortete auf SOG-System: Vorteile und Nachteile

Aluhaut schrieb:

enpee schrieb: ... und während der Sitzung den Kloschieber zumindest soweit aufmacht, dass SOG läuft, braucht man nachher überhaupt nicht mehr lüften.


:hmm: , den Schieber macht man doch komplett auf, sonst kackste drauf und fährst beim öffnen die Kacke unter den Rand.


Er meint doch, nachdem man gekackt hat! Zum Nachlüften!!! :mrgreen:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • enpee
  • enpees Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • D22 mit Ormocar
Mehr
1 Jahr 2 Monate her #127 von enpee
enpee antwortete auf SOG-System: Vorteile und Nachteile

Aluhaut schrieb:

enpee schrieb: ... und während der Sitzung den Kloschieber zumindest soweit aufmacht, dass SOG läuft, braucht man nachher überhaupt nicht mehr lüften.


:hmm: , den Schieber macht man doch komplett auf, sonst kackste drauf und fährst beim öffnen die Kacke unter den Rand.


Meine umfangreichen Recherchen haben ergeben: Es gibt wohl Leute, die legen sich vorher 2 Blatt Klopapier in die Schüssel, legen dann ihr "Ei" darauf ab und öffnen danach erst den Schieber, um das ganze Paket -ohne braune Streifen- hinab ins dunkle Loch gleiten zu lassen.

Für alle anderen gilt: Vor, während und nach dem Eierlegen ist automatische Lüftung angesagt. S.O.G. bietet genau aus diesem Grund sogar für die heimische stationäre Toilette ein Lüftungssystem mit Aktivkohlefiltern an!

Grüße von Claudia und Chris

Nissan NP300 Single Cab BJ 2009 + Ormocar Leerkabine auf Zwischenrahmen mit Selbstausbau

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Mickel
  • Mickels Avatar
  • Offline
  • Händler
  • Händler
  • ...es is wie es is...und es is gut so...
Mehr
1 Jahr 2 Monate her - 1 Jahr 2 Monate her #128 von Mickel
Mickel antwortete auf SOG-System: Vorteile und Nachteile
"Meine umfangreichen Recherchen haben ergeben: Es gibt wohl Leute, die legen sich vorher 2 Blatt Klopapier in die Schüssel, legen dann ihr "Ei" darauf ab und öffnen danach erst den Schieber, um das ganze Paket -ohne braune Streifen- hinab ins dunkle Loch gleiten zu lassen."

So ähnlich mache ich es auch, aber drei Blätter nach links und drei Blätter nach rechts übers Loch. Streifenfrei.....

Gruß, Mickel

Händler / Beratung für LED Beleuchtung Lichtbalance
Letzte Änderung: 1 Jahr 2 Monate her von Mickel.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #129 von BiMobil
BiMobil antwortete auf SOG-System: Vorteile und Nachteile
:sensation:

Mit Bilder könnte man sich das noch besser vorstellen.
:haumichweg: :grin: :haumichweg:

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #130 von bergaufbremser
bergaufbremser antwortete auf SOG-System: Vorteile und Nachteile

BiMobil schrieb: :sensation:

Mit Bilder könnte man sich das noch besser vorstellen.
:haumichweg: :grin: :haumichweg:


www.camperbag.de
Folgende Benutzer bedankten sich: Bearded-Colliefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Mickel
  • Mickels Avatar
  • Offline
  • Händler
  • Händler
  • ...es is wie es is...und es is gut so...
Mehr
1 Jahr 2 Monate her #131 von Mickel
Mickel antwortete auf SOG-System: Vorteile und Nachteile
...Camperbag habe ich mal versucht..

Sind relativ teuer und wenn es mal schnell gehen muß, bekommst du diese feinen Tüten nicht heil von der Rolle. Zumal ein abgerissenes Blatt zwei Tüten enthält, welches du an einer feinen Sollbruchlinie trennen mußt. Für Feinarbeit ist mir da die Zeit zu knapp...grins....

Händler / Beratung für LED Beleuchtung Lichtbalance
Folgende Benutzer bedankten sich: Bearded-Colliefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Mickel
  • Mickels Avatar
  • Offline
  • Händler
  • Händler
  • ...es is wie es is...und es is gut so...
Mehr
1 Jahr 2 Monate her - 1 Jahr 2 Monate her #132 von Mickel
Mickel antwortete auf SOG-System: Vorteile und Nachteile
Ihr wollt WIRKLICH Bilder?? Gegenvorschlag: ....ich zeige es euch in Laubach...lol...

Händler / Beratung für LED Beleuchtung Lichtbalance
Letzte Änderung: 1 Jahr 2 Monate her von Mickel.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 2 Tage her #133 von Falk
Hallo an alle Interessenten einer Trenntoilette

Ich habe mich auch dazu entschieden anstatt eines Chemieklos eine Trenntoilette in meine Kabine
einzubauen . Allerdings war die Größe meiner Nasszelle in der Geocamperkabine begrenzt und musste
einen "Eigenbau" bewerkstelligen . Meine Erfahrungen mit dem Kompostklo ( nach mittlerweile vielen Touren ) fallen
sehr positiv aus .
Dabei sind als absolut vorteilhaft zu erwähnen :
Fast keine Geruchsentwicklung
Entleerung der "Feststoffe " ca. nur alle 3-4 Wochen (die flüssigen Hinterlassenschaften alle 2-3 Tage )
Kein Wasser und Chemie Einsatz .
Die Kosten für den selbst bau halten sich gegenüber eines Originalen Kompostklos in überschaubaren Grenzen
(Materialkosten ca.250 Euro )
Fazit : So eine Anschaffung ist meines Erachtens empfehlenswert .
Anbei ein paar Bilder

Gruß Falk

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 2 Tage her - 1 Woche 2 Tage her #134 von Falk
Sorry habe vergessen zu erwähnen das ich den Trennaufsatz von der Fa. Separett gekauft habe .

Bitte keine Vollzitate ( hab ich gelöscht ) Mod. Rudi

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Woche 2 Tage her von BiMobil. Begründung: Vollzitat gelöscht

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4juppmacantoni
Ladezeit der Seite: 0.194 Sekunden
Powered by Kunena Forum