Topic-icon Frage Erfahrungsbericht Nissan Navara DC D23 (Schraubenfedern) + Wohnkabine "Wohnklo"

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
6 Monate 3 Tage her #41 von Jupp Mac Antoni
Ich tue mir schwer Wege aufzuzeigen die ich selbst nicht gehen möchte! Ich bleibe bei meiner Wohnkabine und wer das wort Wohnklo nicht mag der soll es nicht so oft verwenden oder sollte hinterfragen wo es herkommt! Der Bericht ist sicher hilfreich und es zeigt sich ja , es gibt ja immer mehr User die mit einer Kleinkabine herumfahren ! Den Schlußsatz von Aluhaut kann ich nur unterstreichen !

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour
Folgende Benutzer bedankten sich: Bearded-Colliefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Navara DoKa V6 mit Tischer 200 Box
Mehr
6 Monate 3 Tage her #42 von Fangorn

juppmacantoni schrieb: Ich tue mir schwer Wege aufzuzeigen die ich selbst nicht gehen möchte! Ich bleibe bei meiner Wohnkabine und wer das wort Wohnklo nicht mag der soll es nicht so oft verwenden oder sollte hinterfragen wo es herkommt! Der Bericht ist sicher hilfreich und es zeigt sich ja , es gibt ja immer mehr User die mit einer Kleinkabine herumfahren ! Den Schlußsatz von Aluhaut kann ich nur unterstreichen !


Nicht nur den Schlußsatz sonder alles was Uli geschrieben hat. (Hat sich mit mir überschnitten)

Jupp das hast du wahrscheinlich falsch verstanden.

Wie oft wird grade bei Kombis wie deiner geschrieben.
Zu groß, zu schwer, zu gefährlich...........
Dein Konzept ist das von 80% der Leute hier im Forum und es geht.
Genauso wie eine vierköpfige Familie mit Wohnkabine reisen kann.

Dafür müssen Wege aufgezeigt werden und nicht direkt Hammer raus und drauf.

Gruß Ulf


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Bearded-Colliefan, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 3 Tage her #43 von BiMobil
Hey Leute

Nichts gegen euere Meinung , die sollte in diesem Forum mittlerweile bekannt sein .

Euere Beiträge gehen langsam wieder in Richtung für und wieder von irgendwelchen WoKa Konzepten .
Bitte lasst den Beitrag von Karlheinz wie er ist .
Es ist seine Ansicht einer Wohnkabine .
Der Beitrag wurde wunderbar geschrieben , lasst es so wie es ist .

Danke

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 3 Tage her - 6 Monate 3 Tage her #44 von Stefan
...vielleicht sollte man es so halten wie bei den Kleinanzeigen: Antworten nicht zugelassen.
Dann bleibt es ein "sauberer" Bericht ;-)

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.
Letzte Änderung: 6 Monate 3 Tage her von Stefan.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Atlantik
  • Atlantiks Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
6 Monate 3 Tage her #45 von Atlantik

Aluhaut schrieb:

Atlantik schrieb: e ist, dann wäre die Einschätzung ... des Forums


Wer ist denn das Forum? Es gibt doch immer nur Meinungen von Einzelpersonen.
.......


Kommt auf den Blickwinkel an.
Als Mitglied im Forum kennt man im Laufe der Zeit die aktiven Mitglieder bzw. deren Meinung. Da bist Du die Einzelperson.
Für Nicht-Mitglieder, die sich beim Querlesen informieren, gibt es sehr schnell eine Forenmeinung.
Immer dann, wenn in vielen unterschiedlichen Threads die gleichen Aussagen auftauchen, gern von unterschiedlichen Usern - auch ohne technischen Hintergrund - nur abgeschrieben.
Letztendlich ist es dann plötzlich "allgemein gültig", wie das 1. Newtonsche Gesetz.
Ob belastbar oder nicht. Das ist dann völlig egal.

Vielleicht sollte dann oben im Banner eine Warnung stehen:
Achtung - wir sind kein Forum, hier agieren grundsätzlich Einzelpersonen mit Einzelmeinungen.
Bitte beachten Sie die Inhalte kritisch und prüfen Sie beim Lesen jedes Beitrages genau dessen Glaubwürdigkeit.

Ich dachte immer, Foren gibt es zum Erfahrungsaustausch, zur gegenseitigen Hilfe, zum Aufbau von gemeinsamen Erfahrungswerten - belastbar und umsetzbar.

Auch hier lernt man gerade dazu. :wink:
Entschuldigung, mein Fehler.

Viele Grüße
Karlheinz

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Atlantik
  • Atlantiks Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
6 Monate 3 Tage her #46 von Atlantik
Zum Begriff "Wohnklo":

In meinen ersten Beitrag hier hatte ich nach einfachen Möglichkeiten der technischen Kabinenversorgung mit Strom, Wärme, Wasser, ... gefragt.
Noch ein Fehler von mir: Ich hatte technische Abkürzungen aus dem VW-Busbereich genutzt, für mich über einen Zeitraum von 15 Jahren völlig normaler Sprachgebrauch in 4 technischen Foren.

Die aggressiven Reaktionen in diesem Forum (nicht nur Einzelmeinungen) in diesem Thread waren schon beeindruckend, die Unterstellungen meiner Intension und persönlichen Beleidigungen auf einem Niveau, dass ich - dankenswerterweise - noch nie erleben durfte.

Gut, den Fehler macht man nicht zweimal, zumindest hier in diesem Einzelmeinungenforum nicht.

Als dann der Begriff "Wohnklo" auftauchte, da habe ich einfach gefragt: Was ist ein "Wohnklo" ?
Aus der Antwort konnte ich dann erkennen, meine - damals angepeilte - Kabine ist also ein Wohnklo.
Gut, ein Terminius Technicus dieses Forums. (Keine Einzelmeinung, wurde mehrmals so bestätigt).
Nicht unbedingt elegant, aber wenn der Sprachgebrauch hier so gepflegt wird - was solls .....

Falls jetzt doch ein anderer Begriff gewünscht wird, gern.
Einfach hier mitteilen, da bin ich flexibel.
Gern kann dann die Moderation den Titel dann anpassen - das ist mir egal.

Auch hier bitte meine Erfahrungswerte beachten, erfreulicherweise wurde kein User nach mir mehr in dieser Form empfangen.

Gibt es jetzt nun einen neuen Forenbegriff für das Wohnklo ?

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Aluhaut
  • Aluhauts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Ranger XLT Extracab mit Nordstar 8S
Mehr
6 Monate 3 Tage her #47 von Aluhaut
Schade, dass du deinen eigenen Thread so zerlaberst. :|

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Riesenhase64, NissanHusky

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Atlantik
  • Atlantiks Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
6 Monate 3 Tage her #48 von Atlantik

Aluhaut schrieb: Schade, dass du deinen eigenen Thread so zerlaberst. :|


Ich ?
Nein.
Du ?
Nein.

Außerdem finde ich es nicht so dramatisch, wenn die Diskussion hier weitergeführt wird.
Euren Begriff "zerlabern" sehe ich sowieso nicht.
Mit dieser Aussage wurden hier schon einige interessante Diskussionen abgewürgt.
Wer definiert überhaupt den Begriff "Zerlabern" und wer wertet die Beiträge entsprechend ?
Wieder eine Einzelmeinung ?

Außerdem ist das hier keine Wikipedia, sondern ein Forum.
Oder nicht ?

Das hier ist kein Wikipedia-Artikel, der wäre nach völlig anderen Gesichtspunkten aufgebaut.
Deshalb sehe ich die Wertigkeit nicht wirklich hoch. Es ist nur ein Thread, zu dem jeder seine Meinung haben kann. :wink:

Viele Grüße
Karlheinz

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Aluhaut
  • Aluhauts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Ranger XLT Extracab mit Nordstar 8S
Mehr
6 Monate 3 Tage her #49 von Aluhaut

Atlantik schrieb: Wieder eine Einzelmeinung ?


Sicher, sonst hätte ich ja geschrieben, dass das Forum der Meinung ist.

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
6 Monate 3 Tage her #50 von Maddoc
@Karlheinz
Ich finde es großartig was und wie Du es hier schreibst. Danke!

Gruß Marc


2016er Isuzu D-Max SpaceCab mit Automatik
diverse kleinere Umbauten
Fernwehmobil, reisefertig mit Frau und Hund deutlich unter 3000 Kilo.
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 2 Tage her - 6 Monate 2 Tage her #51 von mingelopa

Atlantik schrieb:
Zum Begriff "Wohnklo":

Gibt es jetzt nun einen neuen Forenbegriff für das Wohnklo ?



Der Begriff Wohnklo kann ein große Bandbreite umfassen.

Auch meine große Wohnkabine ist streng genommen als Wohnklo mit einzuschließen. Es wurde ganz bewußt auf das Badezimmer verzichtet, das sehr viel Raum einnimmt. Dafür ist Wohnen, besonders im Winter, sehr viel angenehmer, da großzügig Wohnraum zur Verfügung steht.

Ach ja, alles mit Schraubenfedern. :mrgreen:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)
Letzte Änderung: 6 Monate 2 Tage her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Atlantik
  • Atlantiks Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
6 Monate 2 Tage her #52 von Atlantik
Nach dem aktuellen Frankreich-Urlaub, auch als erste echte Testreise zu sehen, sammeln sich nun auf dem (Camping-)Wunschzettel die kleinen, aber feinen Dinge / Einbauten, die wir als gut und nötig erkannt hatten.
Der GN-Behälter - ersetzt eine Schublade, immer alles griffbereit, eine "Kruschtkiste" ohne Ende. Hier sammeln sich alle Kleinteile, die sonst über den Tag am Campingplatz keinen wirklichen Platz finden. Ein zentrales, aber chaotisches Lagersystem.
Kann auch - falls komplett entnahmefähig integriert - auch mal als Wasserbecken ohne Ablauf genutzt werden.

Der sollte bis zum Sommerurlaub noch eingebaut werden - hohe Priorität :shock:
Früher (beim VW-Bus) war es der 1/3, jetzt - deutlich schlanker - kann es nur der 2/4 sein. Hauptsache Volumen.

Was mich wirklich noch stört:
Die 230V Kabelversammlung: 20 m auf einer schlanken, leichten Schweißdrahtrolle, 5 m DEFA, Adapter von Schuko auf CEE. Schon Gewicht in der Summe - also im Staukasten vorn. Von der Nutzungssituation gesehen -> eher schlecht.
Man müsste Zugriff von außen haben und zu jedem beliebigen Zeitpunkt - ohne den Innenraum der Kabine zu tangieren.

Die Auffahrkeile, derzeit auch innen in den Staukästen gelagert. Nicht gut, sollten auch von außen zugänglich sein.

Fehlende Stützen am AHK-Träger für den CP-Modus.
Sie sollten leicht sein, schnell aufzubauen, stabil, die Federn entlasten und die PU-Kabinen-Kombination beim Aus- und Einsteigen bzw. bei den Bewegungen in der Kabine "entschaukeln".

Der nächste Winter kommt bestimmt - da sollten mir schon noch (sinnvolle und einfache) Lösungen einfallen.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 2 Tage her #53 von Stefan
...das was du nun schreibst, von aussen zugänglich, stand exakt auf meiner Agenda zur Kabine 2.0.
Wie sich doch manches ähnelt...



Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Atlantik
  • Atlantiks Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
6 Monate 2 Tage her #54 von Atlantik

Stefan schrieb: ...das was du nun schreibst, von aussen zugänglich, stand exakt auf meiner Agenda zur Kabine 2.0.
Wie sich doch manches ähnelt...



Gruß Stefan


Schon eine Idee ?

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 1 Tag her #55 von Stefan
...ich hatte meine Absetzkabine verkauft, eine Flachpritsche geschweißt und die jetzige Kabine gezeichnet und bauen lassen.
So konnten Aussenklappen und Seiteneinstieg realisiert werden.
Das Nicken ist auch weg.

Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Atlantik
  • Atlantiks Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
5 Monate 3 Wochen her #56 von Atlantik
Aus gegebenem Anlass:
Die Kabine ist formschlüssig mit dem Aufbaurahmen, der Aufbaurahmen formschlüssig mit der Ladefläche verbunden.
Der Aufbaurahmen erfüllt mehrere Funktionen u.a. den Höhenausgleich wegen der Dachreling und natürlich die stabile Befestigung der Kabine auf dem Fahrzeug.
Der Rahmen auf dem Foto wurde mittlerweile modifiziert, der mittlere Steg fehlt, der Rahmen wurde mit 6 Schrauben auf der Ladefläche verschraubt (4x Original + 2x eigene Bohrungen). 6x mit Alu-Blechen (10 mm) unterlegt und M10 Schrauben fixiert.
Hier bewegt sich nichts mehr, reißt auch nichts aus. Weil keine Punkt- sondern Flächenbelastung.

Die Kabine liegt auf dem Rahmen auf, wird mit 4 Schrauben (2x M12 und 2x M10) quasi in den 4 Ecken mit dem Rahmen verschraubt.
Ebenfalls mit Lastverteilungsplatten auf dem Kabinenboden innen.

Die Zurrgurtebefestigung erschien mir bei der Tischer schon gewöhnungsbedürftig.
Das Wohnklo ist erheblich leichter, niedriger und kompakter, trotzdem habe ich sie gern richtig "fest" auf dem Fahrzeug.:wink:
Gefühlt beruhigt.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 3 Wochen her #57 von mingelopa
Für normale Verwindung des Leiterrahmens bleibt dann auch kein Spiel mehr. :hmm:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Atlantik
  • Atlantiks Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
5 Monate 3 Wochen her - 5 Monate 3 Wochen her #58 von Atlantik

mingelopa schrieb: Für normale Verwindung des Leiterrahmens bleibt dann auch kein Spiel mehr. :hmm:


Das System ist nicht mit dem Leiterrahmen des Fahrzeugs verschraubt, nur mit der Ladefläche.
Der Fahrzeugrahmen hat keinen Kontakt mit der Kabine bzw. deren Aufbaurahmen.
In meinem Fall bildet die Kabine + Aufbaurahmen + Ladefläche eine starre Einheit, der Fahrzeugrahmen bleibt unangetastet.

Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 5 Monate 3 Wochen her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
5 Monate 3 Wochen her #59 von manfred65
Servus Karlheinz,

ich würde Michaels Einwand trotzdem im Hinterkopf behalten und die Verschraubungen (bzw. das Blech drumherum ) an Fahrzeugrahmen/Ladefläche und Ladefläche/Hilfsrahmen regelmässig prüfen.

Fest aufgebaute Kabinen und nachgerüsteteLadeflächen baut man an geländegängige Fahrzeuge wegen der Verwindung i.d.R. mit 3-Punkt-Befestigung an. Unsere Pritschen sind mit 4-8 Schrauben am Leiterrahmen befestigt. Hier muss die Wanne selbst die Verwindung mitmachen, sich etwas verbiegen. Zu viel Versteifung könnte sich hier möglicherweise nachteilig auswirken.

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Atlantik
  • Atlantiks Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
5 Monate 3 Wochen her #60 von Atlantik

manfred65 schrieb: Servus Karlheinz,

ich würde Michaels Einwand trotzdem im Hinterkopf behalten und die Verschraubungen (bzw. das Blech drumherum ) an Fahrzeugrahmen/Ladefläche und Ladefläche/Hilfsrahmen regelmässig prüfen.

Fest aufgebaute Kabinen und nachgerüsteteLadeflächen baut man an geländegängige Fahrzeuge wegen der Verwindung i.d.R. mit 3-Punkt-Befestigung an. Unsere Pritschen sind mit 4-8 Schrauben am Leiterrahmen befestigt. Hier muss die Wanne selbst die Verwindung mitmachen, sich etwas verbiegen. Zu viel Versteifung könnte sich hier möglicherweise nachteilig auswirken.


Die Verbindung Ladefläche-Fahrzeugrahmen habe ich schon im Focus. Genau aus diesem o. g. Grund.
Allerdings fährt der Navara nicht im Gelände, die Verwindungsproblematik ist minimal.
Der Aufbaurahmen ist nicht geschlossen, praktisch ein U-Profil. Und den mittleren Steg habe ich entfernt.
Das Problem sehe ich eher bei den Kunststofflagern zwischen Fahrzeugrahmen und Ladefläche, schnellere Alterung unter erhöhter Belastungsfrequenz durch das minimale Wanken der Ladefläche + Kabine quer zur Fahrrichtung.

Viele Grüße
Karlheinz

Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.225 Sekunden
Powered by Kunena Forum