Topic-icon Info L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #21 von SuperLisa
SuperLisa antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung

6000km durch den Oman machen oder sonst wo, wo man hunderte km über Schotter und Feldwege fährt


Genau! Ich würd sagen, einfach mal machen und hinterher hier berichten!! :genau: :haumichweg:

Grüße
Lisa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #22 von nani_Og
nani_Og antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
Hallo Spiess01, herzlich :welcome: hier im Forum.

Ich muss leider auch sagen, als ich gerade deinen Beitrag gelesen habe bin ich im ersten Moment erschrocken, denn euer Gespann hat schon sehr viel Gewicht hinter der Achse.

Vom 2. - 5. Juni ist in Laubach das Forumstreffen, vielleicht könnt ihr es euch ja einrichten und kommt auch. Da habt ihr viele Vergleichsobjekte an denen ihr sehen könnt warum wir mit eurem Gespann alle ein wenig Bauchschmerzen bekommen.

Liebe Grüße von der südlichsten Spitze des Maindreiecks
Sabine


Mercedes 290 GD / ExKab
Folgende Benutzer bedankten sich: spiess01

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #23 von Hartmut Michel
Hartmut Michel antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
Ich hab's schon mal gesagt - eine Rahmenverstärkung ist kein Kunstwerk, 4 mm Blech um den Rahmen von der Aufnahme Luftfeder bis unter den Fahrersitz wirken Wunder (und wiegen vielleicht 30 kg mehr). Ich hab's einmal bei meine Ford Ranger gemacht, hat ca 1200 € gekostet und danach fuhr das Gespann nur noch mit wenig Schaukelei. Problem ist das zulässige Gesamtgewicht und die Lastverteilung. Ob Husky 240 oder Husky 220 oder 230. Es wird immer am Bereich des Tisches gespart, d.h. der Schwerpunkt all dieser Kabinen liegt fast an derselben Stelle. Wenn man gut packt (und keine Fahrräder hinten hat) ist die Hecklast nicht groß. Aber einfach mal auf die Waage fahren, dann weiß man, woran man ist und kann dann entscheiden
Viele Grüße
Hartmut

Hilux + Kabine von Ormocar
Folgende Benutzer bedankten sich: spiess01

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her - 7 Jahre 10 Monate her #24 von 111Dark
111Dark antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
was haltet ihr von diesem schwerpunkt? gut oder schlecht? scheint ja einigermaßen mittig zu sein. ich würde sagen die kabine ist eindeutig leer.





und nun zu deine viedeos. ich weiss nicht ob es schon mal jemandem aufgefallen ist aber die eine kombi scheint ein vorführfahrzeug von tischer zu sein. das auto ist mit den gleichen logos beklebt. ich würde mal behaupten das sind firmen oder werbeaufnahmen gewesen.

außerdem sind das alles 1,5 kabiner also autos mit deutlich größerer ladefläche und vor allem die letzte ein 200 kabine. die hat ja kaum einen nennenswerten überhang.

kurz du vergleichst äpfel mit birnen

[img size=150px]http://www.wohnkabinen-magazin.de/images/karte/111Dark.png[/img]

Wenn ich die Augen zumache und träume, steht jedes mal meine fertige Geocamper

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 7 Jahre 10 Monate her von 111Dark.
Folgende Benutzer bedankten sich: spiess01

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her - 7 Jahre 10 Monate her #25 von BiMobil
BiMobil antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
Hi Spiess01

Du gibst wohl nicht so schnell auf.:wink:
O.K. -- in den Oman solls gehen -- auf dem Landweg -- da hast du größtenteils Asphalt.
Im Oman an den Hauptstrecken auch -- ist übrigens ein Traumland ,war grad dort --leider nur 1 Tag.

Ich kenn zwar die Einrichtung der 230 er nicht,aber Bimobil baut nicht gerade Gewichtsoptimiert aus.
(z.B. Akku und Boiler hinten).

Ich geh davon aus du machst die Tour zu zweit.
Dann schmeiß die hintere Sitzbank raus , Ersatzrad hinten weg und innen rein.
Den Akku evtl. auch nach innen.
Ebenso 2-3 Wasserkanister nach vorn ins Auto und den Kabinen-Tank mit max.20-30 l füllen.
Soll während der Tour die Kabine abgesetzt werden ??
Wenn nein, dann die hinteren Stützen ausbauen und eine Aluplatte als Verschluß verschrauben und abdichten. (du sparst 15 -20 kg je Stütze)
Zur Not dann auch noch die vorderen Stützen ausbauen und die Halterung aus 6 mm Metallplatten bauen.(nochmal 15-20 kg je Stütze)
Wie du schon schreibst die Aluabdeckung kannst du dir dann sparen.
Dann noch eine Rahmenverstärkung wie auf dem Bild zu sehen ist oder wie Hartmut beschrieben hat, einbauen lassen.
und dann sollte es mit der Gewichtsverteilung einigermaßen klappen.
Und blas die Luftfeder nicht bis zum Maximum auf --
das ist teilweise auch ein Grund für den Rahmenbruch .
So abgespeckt oder umgepackt wirst du gewichtsmäßig auch noch am Limit sein ( man nimmt auf eine solche Reisen mehr mit als man denkt)
aber so sollte es gehen .
Abseits der Straßen sollte so auch( langsam) gehen , Dünenfahrten würde ich meiden, dafür ist der L 200 Motor thermisch auch nicht der Beste.

Zu den Videos
Zu den ersten drei braucht man nicht dazu sagen-- Schwachsinn
Das vierte Video ist absolut kein Problem , solche Strecken fahr ich schon seit 22 Jahren
ohne Probleme , aber immer schön langsam.
(das im Video ist aber ein 1,5 Kabiner mit ca. 40-50 cm Überhang)

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 7 Jahre 10 Monate her von BiMobil.
Folgende Benutzer bedankten sich: spiess01

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #26 von 2vgsrainer
2vgsrainer antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
Hallo Spiess01
Ich kann den ganzen Vorrednern nur zustimmen !
Wir hatten den L200 und Husky 230 beides Bj. 1993 damals gebraucht gekauft.
Der Vorbesitzer hatte sich die Kombi nagelneu von Bimobil gekauft und gleich im ersten Jahr
auf einer Tour in USA einen Rahmenbruch, worauf hin Bimobil ihm die abgebildete Rahmenverstärkung eingebaut hat. Das Fahrverhalten (stuckern auf schlechter Wegstrecke) war nach meinem empfinden unter aller S... und soetwas sollte nicht auf die Menschheit losgelassen werden. Fa. Bimobil hat offensichtlich hier einen ganz speziellen TÜV der soetwas abnimmt. Das nur mal zu deiner Meinung Bimobil und auch andere würden schon daruf achten was sie da zusammen nageln.
Wir hatten die Husky 230 mit der großen Heckklappe und Sitzgruppe hinten.Von der Gewichtsverteilung ist dieser Grundriß für die Doka absolut ungeeignet. Nach dem Kauf habe ich einiges an Geld und Arbeit in die Kombi gesteckt um wenigsten ein halbwegs vernüftiges Fahrverhalten zu erhalten. Aus heutiger Sicht würde ich mir sowas nie mehr zulegen. Es mag sein das dein L200 (ist ja doch etwas neuer als der unsrige damals) einen stärkeren Rahmen hat, aber letzendlich als Doka mit der Kabine hart an der Grenze ist. Wenn du wirklich ohne Gewichtsoptimierung der Kabine (z.B.:Batterie nach vorne, Reserverad raus, Boiler leer etc.) mit Fahrrädern hinten schlechte Wegstrecke und damit meine ich keine Offroadstrecken,sondern einfach nur miserable Straßen, fährst, gebe ich dir Brief und Siegel, dass dein Rahmen über kurz oder lang nachgiebt auf welche Art auch immer.
Zur Rahmenverstärkung kannst du dich an jeden guten Karrosie ud Nutzfahrzeug Werkstatt wenden. Bei Bimobil selbst wirst du sicherlich ein heiden Geld dafür bezahlen.
Bimobil läst z.B. die Rahmenverlängerung für den Nissan hier machen

Allzeit Gutes Gelingen

Rainer
_____________________________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :-)
( Fast fertig: T5 2,5 TDI 4motion mit Absetzkabine von Ormocar )

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: spiess01

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #27 von goose
goose antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
ja ja Ihr habt ja recht, wir fahren immer am Limit mit der husky 230 auf nem L200 DOKA, und ich frage mich, wie lange geht das beiner Rostschleuder noch gut. Aber toi toi toi bis heute fährt er recht anständig, wird aber auch nicht wirklich rangenommen. Ohne Luftfedern geht aber gar nichts. Wir waren letztes Jahr sogar zu viert im Urlaub, meine Kids sind 17 und 14 Jahre alt und hatten nen Anhänger mit Rädern und Gepäck dabei, und so wenig Gewicht wie möglich dabei. 10 ltr. Wasser kein Reververad, und auch nichts gewichtsoptimiert in der Kabine.
Das Gespannt fuhr sich aber recht ordentlich auch ohne Rahmenverstärkung. Aber wenn der schwere Heckträger mit Rädern drauf ist, ist das sehr bedenklich beim Fahren und auch deutlich zu spüren. Aber Gelände fahren würde ich mit der Kombi nicht. Die Karosse hat jetzt 180000 km runter, neue Blattfedern und Dämpfer.

Aber probier es selbst aus. Eine Rahmenverstärkung fände ich auch gut, aber kostet auch, und das bei dem "alten" Fahrzeug?

Gruß Marcus


Volvo XC 70 D5 mit WOWA Knaus Sport & Fun 2.0
bis 11/2015 L200 Dakar von 2005 und Bimobil Husky 230 von 1995
Kabine bei mir seit 9/2008, PU seit 2/2013
Folgende Benutzer bedankten sich: spiess01

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Hangloose1606
  • Hangloose1606s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • es geht immer weiter.....mit den richtigen Reifen
Mehr
7 Jahre 10 Monate her #28 von Hangloose1606
Hangloose1606 antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
Auch von mir ein:welcome:

Hab auch den L200 (Bj. 2001) mit Husky 230 und kann Marcus nur zustimmen. Bimobil hat am Gewicht nicht gespart!!
Ins Gelände solltest du wirklich nicht gehen.
Hab ihn nun fast 4 Jahre glaub ich und hab mir letztes Jahr kurz vor Laubach noch eine Rahmenverstärkung wie auf den Bildern von Georg eingeschweißt. War mir sicherer! Habe die Verstärkung 2009 in Laubach bei einem L200 gesehen.
Und der nette Kollege hatte sogar die Schablonen noch zuhause. Einmal Schablonen für eine beidseitige Verstärkung, bei dem du den Tank und noch etliche andere Sachen abschrauben mußt,( hatte er gemacht) und einmal die Schablonen die Bimobil benutzt. Einseitig aufgeschweißt 5 mm stark, die er mir dann geschickt hat. Ich komm nicht mehr auf den Namen...
Egal! Hab mir die Dinger PLasma schneiden lassen ( 120 €) und angebraten. Mit Fachmann!!

Komm nach Laubach und ich bring dir die Schablonen mit.



Gruß
Nils:) :)
Folgende Benutzer bedankten sich: spiess01

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #29 von Georg
Georg antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
Mal eine Frage an die Bimolbil Fraktion,

auf den von mir eingekreisten punkten wird die Ladeflache vom L200 verschraubt.
Dort werden auch die Kräfte in den Rahmen weitergeleitet.
So wie es aber aussieht verwendet der Hilfsrahmen diese Punkte nicht.
Täusche ich mich da???


Ford Ranger - Nordstar 6L

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #30 von Mark
Mark antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
Noch mal kurz zu den Videos: Das ist der Inhaber von Mondopickup aus Italien. Der hat auch eine Tischervertretung dort baut aber auch eigene Voll-GfK Kabinen. Der Typ ist ein wenig durchgeknallt ;-) , aber das sieht man ja auch in den Videos :D

Gruß M@rk

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Ford Ranger Doka Limited und Tischer Trail 240

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Händler für Tischer Wohnkabinen in NRW und Campingzubehör im Wohnkabinen Shop

Gasprüfungen für Reisemobile, Wohnkabinen und -wagen und gewerblich genutzte Fahrzeuge

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • spiess01
  • spiess01s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Isuzu D-Max mit Husky 230
Mehr
7 Jahre 10 Monate her #31 von spiess01
spiess01 antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
Hallo Georg,
gute Frage!!!
Wo genau knickt der Rahmen (wenn dann überladen usw…) weg? Hinten im Bereich der Luftfeder oder weiter vorne z.B. hinter der Kabine?

Gruß

Viele Grüße
Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #32 von Georg
Georg antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
Meiner Meinung nach bricht ein Rahmen meistens durch zu strake Belastungen(z.b. Offroad) wenn auch eine Luftfederung verbaut ist.
Ich persönlich kenne keinen Fall eines Rahmenbruches wo nicht eine Luftfederung verbaut wurde.

Hier mal ein kleiner vergleich.

Foto 1 normaler Navarra mit Luftfederung
Foto 2 3,5T Navarra auch mit Luftfederung

Wie man sehen kann ist die Luftfederung ein schönes Stück nach hinten gewandert um die Hebelwirkung abzuschwächen.
Hat da auch der Hersteller der Luftfederung die Problematik der Rahmenbrüche, in Verbindung mit verbauter Luftfederung, erkannt und versucht dagegen etwas zu unternehmen.




Ford Ranger - Nordstar 6L

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: spiess01

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her - 7 Jahre 10 Monate her #33 von Georg
Georg antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
@111Dark

111Dark schrieb: die kabine ist eindeutig leer.

Ja, eher schon
aber keine Leerkabine!!

Ford Ranger - Nordstar 6L
Letzte Änderung: 7 Jahre 10 Monate her von Georg.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #34 von Georg
Georg antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
@Mark

Mark schrieb: Der Typ ist ein wenig durchgeknallt ;-) , aber das sieht man ja auch in den Videos :D

Sorry aber durchgeknallt sind schon mehrere hier im Forum, mich inbegriffen :haumichweg:

Ford Ranger - Nordstar 6L

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #35 von 2vgsrainer
2vgsrainer antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
Hallo Georg

Zu den gelb eingekreisten Punkte auf dem Bild: Bei unserem L200 waren diese Pkt. nicht in den Hilfsrahmen
intergriiert, also du täuscht dich nicht..
Der abgebildete L200 war BJ. '97 (?) und hatte 87 PS. Es mag durchaus sein das die nachfolgende Generation L200
im Bereich des Rahmens doch stärker ausgebildet sind als dieser.

Wenn ich mich richtig erinnere war bei unserem L200 der neuralgische Pkt des Rahmens direkt am Übergang Fahrgastzelle zur
Pritsche/Hilfsrahmen
Was man auf deinen beiden Fotos zum Navara gut erkennen kann, ist dass der 3,5 t doch ein erheblich stärkeres Rahmenprofil
hat als die normale Variante hat.

Allzeit Gutes Gelingen

Rainer
_____________________________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :-)
( Fast fertig: T5 2,5 TDI 4motion mit Absetzkabine von Ormocar )

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: spiess01

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her - 7 Jahre 10 Monate her #36 von PB Camper
PB Camper antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung

2vgsrainer schrieb: dass der 3,5 t doch ein erheblich stärkeres Rahmenprofil
hat als die normale Variante hat.


ich glaube mit "normaler" Navara meint Georg die Vorgänger, also die 104 PS und die 133 PS Variante

Gruß Stefan

Früher diverse PU mit Kabine, jetzt Pössl RCR...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Techniker wurden erschaffen, da auch Ingenieure ihre Helden brauchen!
Letzte Änderung: 7 Jahre 10 Monate her von PB Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #37 von 111Dark
111Dark antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
ich dachte auch es ist das gleiche model einemal als normalo und einmal als portugal

[img size=150px]http://www.wohnkabinen-magazin.de/images/karte/111Dark.png[/img]

Wenn ich die Augen zumache und träume, steht jedes mal meine fertige Geocamper

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #38 von Georg
Georg antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung
Ja müsste das selbe Model sein, nur das 2 Foto ist die Portugal Version..
interessant ist nur das die Luftfederung nach hinten gewandert ist.

Ford Ranger - Nordstar 6L

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #39 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung

PB Camper schrieb:

2vgsrainer schrieb: dass der 3,5 t doch ein erheblich stärkeres Rahmenprofil
hat als die normale Variante hat.


ich glaube mit "normaler" Navara meint Georg die Vorgänger, also die 104 PS und die 133 PS Variante

Das glaube ich auch! Das erste der beiden Fotos ist ein D22 wie ich ihn hatte, und das zweite ist ein D40!
Und bei der Portugalversion ist der Rahmen nicht anders als bei der Version für D.

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #40 von hanshermann
hanshermann antwortete auf L200 Bj 2002, Rahmenverstärkung

Georg schrieb: Meiner Meinung nach bricht ein Rahmen meistens durch zu strake Belastungen(z.b. Offroad) wenn auch eine Luftfederung verbaut ist.
Ich persönlich kenne keinen Fall eines Rahmenbruches wo nicht eine Luftfederung verbaut wurde.

Hier mal ein kleiner vergleich.

Foto 1 normaler Navarra mit Luftfederung
Foto 2 3,5T Navarra auch mit Luftfederung

Wie man sehen kann ist die Luftfederung ein schönes Stück nach hinten gewandert um die Hebelwirkung abzuschwächen.
Hat da auch der Hersteller der Luftfederung die Problematik der Rahmenbrüche, in Verbindung mit verbauter Luftfederung, erkannt und versucht dagegen etwas zu unternehmen.





Auf Bild 1 sieht man den Tank des Fahrzeuges auf der rechten Seite, also kein D40!!!
Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.301 Sekunden
Powered by Kunena Forum