Topic-icon Info Ausbau FWC Wohnkabine

Mehr
1 Woche 6 Tage her #41 von bb
bb antwortete auf Ausbau FWC Wohnkabine
Die Monster X ist wohl das Vorgängermodell, die S2000pro habe ich ja kurz vor Weihnachten gekauft und darüber auch kurz berichtet..
Das Laden über die Autobatterie habe ich noch nicht ausprobiert, der eingebaute MPPT Regler wird angegeben mit 18V bis 70V Eingangsspannung.
Den Sinn,  einen 2000W Wechselrichter zusätzlich an der Lichtmaschine des KFZ einzubauen, um eine Powerbox während der Fahrt mit 230V zu laden, die selber einen hochwertigen, leistungsstarken Inverter Wechselrichter eingebaut hat, erschließt sich mir nicht ganz. Die Allpowers Boxen laden über den 230V Ladeanschluss immer mit voller Leistung, in diesem Fall 1500W. Da kann man besser ein dickes12V Kabel von der Lima auf die Pritsche legen und dort  über einen b2b/ Regler einen 280Ah 12V Akku in der Woka laden und daran einen Sinus Inverter setzen, wie hier beschrieben:
www.tueftler-und-heimwerker.de/12v-lifep...m-280ah-zellen-test/
Die  Kabinenstromversorgung ist auch einer der Bereiche, in denen man viel Geld für Experimente ausgeben kann, bis man die optimale Lösung gefunden hat.

Bernhard
 

Diverse Transporter Eigenausbauten seit 1981, HZJ 79 mit Festkabine 2001 bis 2011; Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau seit 2011, zu verkaufen nach Renovierung ab Frühsommer 2023
Nissan Navara 2014 SE KC als Kabinentransporter und Lastesel, zu verkaufen ab sofort

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Woche 6 Tage her #42 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Ausbau FWC Wohnkabine
Nee, mit 2kW laden macht keinen Sinn, das schafft ja deine Lima nicht. Wenn man die Ladeleistung begrenzen kann, dann würde ein 400-600W Wechselrichter reichen. Die kosten auch nicht so viel.
Oder man nimmt einen 12->24V DCDC Konverter und geht auf den Solareingang.

Gruß, Holger
Iveco Daily / Nissan Navara SE
Bilder meiner ersten Kabine: Bilder hier , und der zweiten Kabine hier . Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #43 von bb
bb antwortete auf Ausbau FWC Wohnkabine
Daran dachte ich auch gerade, zumindest für die Testphase.   Step up Wandler, wenn die Ladeleistung an 12V zu gering ist. Aber erst mal in der Realität ausprobieren.
Falls vorhanden, könnte man testweise einen 18V Werkzeugakku am Solarladeanschluss ausprobieren und dabei die Stromstärke mit einem Zangenamperemeter messen. Aber Vorsicht, die x20v 8 Ah Parkside Akkus als Beispiel liefern bis zu 100A. Auch wenn das nur 18V sind, für heftigen Funkenflug, einen Kabelbrand oder Schlimmeres ist das immer ausreichend.
Für einen sicheren Akkuanschluss habe ich deswegen ein Ladegerät demontiert, das als Zugabe bei einem Akkubohrer dabei war.

Bernhard

Diverse Transporter Eigenausbauten seit 1981, HZJ 79 mit Festkabine 2001 bis 2011; Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau seit 2011, zu verkaufen nach Renovierung ab Frühsommer 2023
Nissan Navara 2014 SE KC als Kabinentransporter und Lastesel, zu verkaufen ab sofort

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.335 Sekunden
Powered by Kunena Forum