Topic-icon Frage Kaffeemaschine ..Wandler

Mehr
6 Monate 6 Tage her #1 von Moon
Kaffeemaschine ..Wandler wurde erstellt von Moon
Servus zusammen!
Ein Kumpel würd gern in seinem WoMo eine 1800W Kaffeemaschine betreiben...
..d.h er braucht einen Konverter 12v zu 220V

Hat jemand sowas (was genau?) verbaut ?


Gruaß
Roman

Jumper DoKa Pritsche Heavy XL 3.0L D

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
6 Monate 6 Tage her #2 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Wenn das eine moderne Maschine mit Elektronik ist, dann braucht man einen richtigen Sinus Wandler. Und dann etwas Spielraum bei der Leistung, also besser einen 2200W Wandler kaufen.
Sowas braucht aber ordentlich Strom, so 200A bei 12V! Da brauchts schon dicke Batterien, am besten LiFeYpo's!

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier
Folgende Benutzer bedankten sich: Moon

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 6 Tage her #3 von Lender
Lender antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Das Ding hätte gerade so genug Leistung:
votronic.de/index.php/de/produkte2/sinus...-st#technische-daten

Kenne das Produkt nicht explizit, bin aber mit der Marke soweit ganz zufrieden.

Ich würde auf einen sauberen Sinus achten. Rechteck-Wellen mögen manche Geräte (Elektronik) nicht so gerne. Ausserdem ist bei den Werten aufzupassen, denn bei manchen Geräten (z.B. Staubsauger) ist der Anlaufstrom wesentlich grösser als die Betriebs-/Nennleistung. Dadurch sollte der Wandler solche kurzen Lastspitzen verkraften können.

Zudem muss eine entsprechende Versorgung vorhanden sein. Denn 150A über längere Zeit ( je nach dem wie viele Kaffees sein sollen) liefern manche Batterien nur ungern. Zudem kommen bei solchen Strömen die Leitungsverluste voll zum Tragen. Ich würde daher das Ding gleich neben die Batterie stellen und dann mit nem 230V Verlängerungskabel weg.
35mm2-Kabel und Grösser können die wenigsten selbst verlegen, dazu braucht es Spezial-Werkzeug (sofern es anständig werden soll).
Folgende Benutzer bedankten sich: Moon

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 6 Tage her #4 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Hallo Roman

Bei einer 1800 W Kaffeemaschine braucht es mindestens einen Wandler mit 2200 W
z.B. den hier
www.fraron.de/wechselrichter/reiner-sinu...200-3500w/a-8656841/

Mit einer AGM oder Gel Batterie kannst du das komplett vergessen .

Selbst eine LifePo4 stößt an seine Grenzen wie du hier lesen kannst .
besser wären hier 2x100Ah LifePo4 mit 100Ah
liontron.de/download/LISMART12100LX.pdf

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: Moon

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MelOli
  • MelOlis Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Das Fell hat einen Namen: Puschel
Mehr
6 Monate 5 Tage her #5 von MelOli
MelOli antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Uiii... das wird aber ganz schön teurer Kaffee...
ca 2500€ für Akkus und Wechselrichter. Plus nochmal bestimmt 500€ für Kleinteile wie Kabel, Sicherung, neuer Messshunt, Halterungen für die Technik, usw. Hinzu kommt noch das die Akkus ja auch wieder geladen werden müssen.
Also jedem das seine, aber ich würde da über einen Workaround nachdenken. Oder aber wirklich jeden Tropfen Kaffee genießen!:genau:

Gruß Oliver

Nordstar Camp 6S auf Ford Ranger Extracab
Folgende Benutzer bedankten sich: 815er, Wishbone

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
6 Monate 5 Tage her #6 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Genau, dann muss man auch noch einen B2B Wandler haben der min 40A Ladestrom macht und irgendwas >400W Solar. Sonst macht das alles keinen Sinn und man kocht seinen Kaffee besser auf Gas ;-) oder nutzt die Maschine nur bei Landstrom :roll:

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MelOli
  • MelOlis Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Das Fell hat einen Namen: Puschel
Mehr
6 Monate 5 Tage her #7 von MelOli
MelOli antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Auf der anderen Seite wissen wir ja nicht was schon an Technik in dem WOMO verbaut ist.
Vielleicht muss ja tatsächlich nur der Wechselrichter nachgerüstet werden. Dann wäre der Aufwand überschaubar.

Gruß Oliver

Nordstar Camp 6S auf Ford Ranger Extracab

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 5 Tage her #8 von Tannengrün
Tannengrün antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Hallo,

Haare föhnen und Toastbrot gibt es nicht im Womo, so die Faustformel für Jahrzehnte.
Jetzt hauen die mit 1800 Watt Kaffeemaschinen ihre Batterien platt:-)

Nur mal auf der Zunge zergehen lassen, der Diesel vorne drin liefert Strom und Vortrieb mit 40% Wirkungsgrad (wenn er gut ist), die ganze Lademimik und lange Kabel drücken den Wiirkungsgrad vllt. auf unter 30%, dann zieht der Wandler unter deutlicher Wärmeabgabe Strom aus der Batterie, 80% Wirkungsgrad wären gut, überschlagen wir es rückwärts, muß der Diesel gut 6,5KWh Primärenergie verbrennen für eine Stunde Kaffeegenuß.
Das zeigt unser CP-Stromzähler nach etwa 10 Tagen und Kaffee aus dem Petromax-Perkulator 2mal täglich.
Man könnte natürlich noch zu el. Heißwasser und Heizwasserbereitung raten, neben el. Föhn und Toaster, und vllt. ein kleines 1 Zyl. BHKW dazu? :-)

Gruß Tannengrün

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
6 Monate 5 Tage her #9 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Na, mal nicht so negativ ;-) Im Sommer gibts Solarstrom im Überfluss, da kann man sich auch mal einen Kaffee gönnen ;-)

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 5 Tage her #10 von Jupp!
Jupp! antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Wir haben schon seit Jahren einen Schwallbrueher , geht auch mit Gas und ist recht zuverlässig ! Macht bei uns am Tag etwa 15 Tassen Kaffee ! !:haumichweg:

Isuzu D - Max mit Tischer 260
güros on tour
Folgende Benutzer bedankten sich: Markus1975

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 2 Wochen her #11 von Romi
Romi antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Moin, ja, ich hab's mir gegönnt, allerdings direkt von Tischer verbaut. Es funktioniert bis dato ganz gut. Habe einen Sinus Wandler 1800W von Dometic, zwei Solar Paneele mit Litium Batterie aber der Rest ist Magie....

Nissan Navara D23 KingCab
Mit Tischer 260 SH

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 2 Wochen her #12 von mufys
mufys antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Man lebt nur einmal :top: :top: :top:

Liebe Grüße
Michael

Ford Ranger 1,5 mit Eigenbau-Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 2 Wochen her #13 von Romi
Romi antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Alles andere wäre gelogen....

Nissan Navara D23 KingCab
Mit Tischer 260 SH

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MelOli
  • MelOlis Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Das Fell hat einen Namen: Puschel
Mehr
5 Monate 2 Wochen her #14 von MelOli
MelOli antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Glaub mir-
Wenn meine Frau wüsste das sie damit auch ihren Fön betreiben könnte, dann hätten wir sogar auch an Bord.:soops:

Gruß Oliver

Nordstar Camp 6S auf Ford Ranger Extracab

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 2 Wochen her - 5 Monate 2 Wochen her #15 von Romi
Romi antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Mit dem Fön fing ja alles an..., darf man ja nicht weg reden. Für mich die Kabine aber nicht ohne die Frisör am frühen morgen, auch wenn's am Ende egal ist....(im Zelt ging's ja auch)...
Frisör sitzt, Kabine ist da, was will man mehr, sich darüber streiten, bitte....
Das ist genau so, wie mit den Kindern, egal von wem die sind, Hauptsache gesund...

Nissan Navara D23 KingCab
Mit Tischer 260 SH
Letzte Änderung: 5 Monate 2 Wochen her von Romi.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 2 Wochen her #16 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Das funzt bei uns seit Jahren! Wir brauchen den ganzen Sommer nicht einmal an den Landstrom (und ich trinke viel Kapselkaffee :-) )
3 x 120 amp Batterien
90 amp Ladebooster (Büttner)
1700 W Sinus Wechselrichter (Büttner)
400 W Solar auf dem Dach (Büttner)
War bei uns alles serienmäßig verbaut. Aber wie die anderen schon sagen, das wird teurer Kaffee :tuschel:

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 2 Wochen her - 5 Monate 2 Wochen her #17 von Gmog
Gmog antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Ich habe dafür das Leab Batteriesystem verbaut ,das mittlere . Das Leab lässt sich leicht verbauen und man muss nicht so lange basteln . Wenn ich mir ein anderes System einbauen hätte lassen , hätte ich das lieber machen lassen , das muß auch bezahlt werden . Der nächste Vorteil ist das das Leab auf einer Schnellwechselplatte montiert ist und ich es auch in einem anderen Auto nutzen kann .

www.googleadservices.com/pagead/aclk?sa=...1qWCxvIaAp-KEALw_wcB
Das hier ist das System.
Mfg Jürgen
Letzte Änderung: 5 Monate 2 Wochen her von Gmog.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 2 Wochen her #18 von Jupp!
Jupp! antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
@ Mensch Volker alles umweltfreundlich und dann Kaffeekapseln ! :schande: :ironie:

Isuzu D - Max mit Tischer 260
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
5 Monate 2 Wochen her #19 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler

Gmog schrieb: Der nächste Vorteil ist das das Leab auf einer Schnellwechselplatte montiert ist und ich es auch in einem anderen Auto nutzen kann .
Mfg Jürgen


Dann macht sowas natürlich schon mehr Sinn, ist aber auch ganz schön teuer. In einer Woka ist das natürlich schwierig so einen Klotz vernünftig unterzubringen. Da sind Einzelkomponenten einfacher zu verteilen.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 2 Wochen her #20 von Rhodos
Rhodos antwortete auf Kaffeemaschine ..Wandler
Moin zsamn,

klar kostet ordentlicher autarker Strom aber das hält mich nicht davon ab im nächsten Kabinenprojekt (mehr dazu wenn es los geht) 400A LiFePO4 und 1 kW Solar zu verbauen um auch einen 4 kW Sinuswechselrichter zu betreiben, dann wird mit Induktion gekocht und der Gaskram samt Prüfung bleibt draussen. Wenn ich mir anschaue was fertige Kabinen von der Stange kosten - von individuellen Lösungen mal ganz zu schweigen - kann ich gar nicht soviel an Spielkram verballern wie ich beim Eigenbau spare ;-)

bye Werner

Ford Ranger mit Eigenbau, fast fertig - Europa
Dodge RAM 2500 mit FWC Kestrel - USA

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 1.418 Sekunden
Powered by Kunena Forum