Topic-icon Frage Steckverbindung zwischen Kabine und Fahrzeug

Mehr
3 Monate 1 Tag her #21 von huggepack
Krass günstig, die Pinne sind bei mir genau die gleichen und Verpolungsicher.
Gibt es hier eigentlich ein Liste mit Hilfreichen Tools?
Die Stecker gehören definitiv hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 15 Stunden her #22 von esberndl
Sowas hab ich eingebaut:

kwo-solutions.de/Traktionsbatterie-Zubeh...er-Dose/SRE-160.html

Weiß nicht, ob diese Stecker/Buchsen schon vorgeschlagen wurden, hab den Beitrag nicht ganz verfolgt.

Grüße Bernd

Mazda BT 50 mit Geocamper-Kabine
Bremach Extreme

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 11 Stunden her #23 von Gmog
Ich habe diese verbaut da diese Steckverbindung Wasserdicht ist .
www.googleadservices.com/pagead/aclk?sa=...yIAHcQ9aACCF4&adurl=
Mfg Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • benny_nici
  • benny_nicis Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
2 Monate 4 Wochen her #24 von benny_nici
Vielen Dank für die ganzen Infos. Ich habe mich jetzt für Photovoltaikstecker entschieden. Zwar alles nur einpolig aber ordentlich wasserdicht und auch für 16mm2 ausgelegt.

Amarok V6 mit Tischer 230S Selbstausbau

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Monate 4 Wochen her #25 von holger4x4
Photovoltaikstecker? ich kenne die nur mit 6mm². Und mit wievielen Steckzyklen sind die spezifiziert? Normal werden die ja nur 1-2x gesteckt, wahrscheinlich steht da was von 10x-100x im Datenblatt. Die sind nicht für immer wieder rein-raus gamacht.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her - 2 Monate 4 Wochen her #26 von Udo62
@ Holger, ich denke auch 6² wird gemeint sein.
Die lassen sich schon etliche male stecken. Am besten estwas Silikonfett an die Dichtung. Sollte sich solche ein Stecker mal verabschieden ist der Kostenfaktor (ca 1- 1,50 €) auch nicht so gravierend.
@ benny, nimm welche die du nicht crimpen musst, dann hast du einfach immer ein Ersatzpaar für alle Fälle dabei und bist gewappnet
Udo
Letzte Änderung: 2 Monate 4 Wochen her von Udo62.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Monate 4 Wochen her #27 von holger4x4
Dachte ich es mir doch, hier im Katalog, Seite 64 steht:

SteckzyklenDie maximale Steckhäufigkeit der PV-Steck-verbinder beträgt 100 Zyklen


Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #28 von Udo62
Yooo 100 Zyklen wären dann 50 Fahrten.......
das würde mir reichen....
Udo
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #29 von Gmog
Die Hochstromsteckverbindung sind bis 16 mm3 ausgelegt und 16mm3 hab ich auch gelegt zur Kabine . Irgendwo hatte ich was mit 100 mal stecken gelesen ,weiß aber nicht mehr wo .Mfg Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 17 Stunden her #30 von Igor691
Servus Leute!

Frage an die jenigen die den Sinustec Sks Stecker nutzen: Auf der Verpackung steht das man die Kabel an die Stecker löten soll.
Wie habt ihr das gemacht? Zum stecken sind die Verbindungen nicht, das seh ich aber löten im Fahrzeugbau?! Das hab ich so aber nicht gelernt...

Gruß Marcus


Ford Ranger Limited
mit angefangener Selbstbaukabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MelOli
  • MelOlis Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Das Fell hat einen Namen: Puschel
Mehr
5 Tage 15 Stunden her #31 von MelOli
Normalerweise werden solche Kabelquerschnitte nicht gelötet sondern verpresst.
Nur hat nicht jeder Bastler eine passende Quetschzange dafür zur Hand. Ich denke das die Kollegen von Sinustech aus diesem Grund das Verlöten vorgeschlagen haben. Ich werde es vermutlich trotzdem verpressen.

Gruß Oliver

Nordstar Camp 6S auf Ford Ranger Extracab

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4zobelix
Ladezeit der Seite: 0.257 Sekunden
Powered by Kunena Forum