Topic-icon Frage Entscheidungshilfe Tischer 240 oder 260

Mehr
4 Monate 4 Tage her #1 von Yosch
Entscheidungshilfe Tischer 240 oder 260 wurde erstellt von Yosch
Hallo Miteinander,

ich bin ja erst seit kurzem hier, lese aber fleissig mit. So langsam bewege ich mich auf die Zielgerade um auch endlich eine Wohnkabine huckepack nehmen zu können. Der Navara KC wird Ende des Monats geliefert und ich sollte mich endlich für eine Wohnkabine entscheiden.

Ich bin nun prinzipiell bei Tischer hängen geblieben, da die quasi vor meiner Haustüre sind (keine 150 km). Auf der CMT habe ich mir auch einige Modelle live anschauen können. Ich bin ein totaler Skandinavienfan und möchte weitestgehend autark Urlaub machen können. Das Raumgefühl einer 260 ist schon klasse, insbesondere die relative große Naßzelle haben es mir angetan. Die Möglichkeiten, die Kabinen wintertauglich zu machen (Alde-Warmwasserheizung, Isolierung des Abwassertanks etc.) sind ja bei beiden Modellen vorhanden. Auch preislich ist die Differenz überschaubar.
Allerdings ... die 260 ist schon ein riesen Koffer. Insbesondere der Überhang in LÄnge und Tiefe (Thema Böschungswinkel) machen wir etwas Kopfzerbrechen. Da liegt eine 240 schon deutlich homogener auf der Ladefläche eines 1,5 Kabiners. Zumal die auch für Doppelkabiner zu gebrauchen wäre, falls sich in den nächsten Jahren mein Fuhrpark in Richtung Mehrpersonen (derzeit bin ich alleine mit Hund) verändern würde. Die Naßzelle der 240 ist zwar kompakter, aber immer noch tauglich ... insgesamt ist das Raumgefühl einfach etwas "gemütlicher".

Nun meine Frage. Bin ich richtig mit meiner Einschätzung, dass man mehr Kabine als eine 240 eigentlich nicht braucht und das Thema Fahrverhalten, Last für das Fahrzeug etc. für eine 240 spricht? Oder würde ich bei fast gleichem finanziellen Aufwand hier unnötig Platz einbüßen?

Ich bedanke mich vorab schon mal für Eure Antworten ... und falls ich zum tausensten mal die gleiche Frage stelle, entschuldige ich vorab dafür. Aber 40.000 Oken investiert man nicht mal so eben und über die Suchfunktion kam ich irgendwie nicht zu den richtigen Antworten.

Viele Grüße
Axel

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Navara DoKa V6 mit Tischer 200 Box
Mehr
4 Monate 4 Tage her #2 von Fangorn
Hallo Yosch

Aus meiner Sicht ganz eindeutig die 240er.
Wie du schon schreibst brauchts einfach nicht mehr Kabine. Und für dich und deinen Hund schon grade überhaupt nicht.
Wenn sich deine Situation verändern sollte werden die Karten eh höchstwahrscheinlich neu gemischt.

Gruß Ulf


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Hotty666
  • Hotty666s Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Mann ohne Bart ist nicht richtig angezogen ;)
Mehr
4 Monate 4 Tage her #3 von Hotty666
Hotty666 antwortete auf Entscheidungshilfe Tischer 240 oder 260
Hi Axel,

wenn ich deinen Post so lese glaube ich, du hast dir eigentlich schon selbst die Antwort gegeben und dich entschieden.
Auch ohne dass ich die beiden Kabinen im speziellen kenne.

Deine Argumente sind eigentlich schlüssig. Die 240 hat AUCH eine Nasszelle, nur etwas kleiner und insgesamt ist sie etwas kompakter. Also ist das, was dich gerade abhält nur die Tatsache, dass du für fast gleiches Geld etwas WENIGER Wohnkabine bekommst.

Das liegt mitlerweile so in unserer Natur: Immer MEHR, MEHR, MEHR haben. Egal ob´s was bringt, wir es wirklich brauchen oder uns wichtig ist.
Und dabei verlieren wir manchmal den Überblick über das, was uns vielleicht besser gefallen würde - NUR um ein "besseres Geschäft" zu machen ;)

In dem Fall muss ich Ulf, was die 240er betrifft, Recht geben. Wenn´s dann soweit ist und noch jemand mit dir in Urlaub fährt, dann macht das der oder diejenige auch in der 240er Kabine ;) Außerdem, das Geld muss ja unter Leute !!! Verkaufen kann man sowas auch immer wieder. Nichts ist für die Ewigkeit ;)

In diesem Sinne, ich drück dir die Daumen die für dich richtige Entscheidung zu treffen.

MFG Jürgen

T5 Doka
ehem. Dodge RAM 1500 Gen.3

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • juppmacantoni
  • juppmacantonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
4 Monate 4 Tage her #4 von juppmacantoni
juppmacantoni antwortete auf Entscheidungshilfe Tischer 240 oder 260
Eine 240ziger paßt und reicht vollkommen ! wir fahren eine 260ziger und wären mit einer Nummer kleiner sehr froh !

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 4 Tage her #5 von lio
Wenn du nach Skandinavien fährst, dann ist eine länge von 6m für dein Gefährt eine magische Grenze. Ab 6m länge bezahlt man auf den Brücken oder auf dem Schiff mehr. Ich weiß jetzt nicht genau wie groß der Überhang bei beiden Kabinen ist. Würdet ihr mit bei der größeren Kabine da noch mit hinkommen?

Liebe Grüße
Lio

Nissan Navara D40
Tischer 200 H

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 4 Tage her - 4 Monate 4 Tage her #6 von Ponis
Servus Axel,

wie Dir Ulf und Günter und Hotty schon geschrieben haben - auch für uns würde eine 240 er reichen. Wir haben uns wie Hotty schreibt , weil mehr für's gleiche Geld usw. für die 260 er entschieden. Aber ehrlich die 240 hätte genauso gereicht.

Wegen Skandinavien oder Wintertauglichkeit haben wir keinerlei Probleme, selbst mit der guten alten Truma Heizung nicht. Wir sind auch bei minus Temperaturen unterwegs und hatten noch nie das Gefühl es wird zu kalt. Mit Feuchtigkeit hatten wir auch im Winter noch kein Problem.

Ach ja und wegen der Länge <= 6m für Skandinavien (da in Skandinavien sehr viele Fährfahrten angesagt sind ) ist vielleicht eine 240 etwas kürzer. Wir montieren bei unserer 260 für Skandinavien den Fahrradständer ab, dann kommen wir überall mit 5,95 m durch. Einziger Nachteil wir haben dann keine Fahrräder dabei.

Dann wünschen wir dir noch eine gute Entscheidung und viel Freude wenn Du Reisefertig bist.

Herwiga und Hans

Nissan Navara D 40, KC und Tischer Trail 260S
hp2-ontour.blogspot.de/p/norwegen-2016.html
Letzte Änderung: 4 Monate 4 Tage her von Ponis.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 4 Tage her #7 von lihö
Hallo Axel,
ich kann dir auch nur zur 240 raten. Weniger ist in diesem Fall eindeutig mehr. Wir würden heute auch mit einer Nummer kleiner gut klar kommen.

Gruß Theo

Nissan Navara D401 KC, 3,5t, Roadmaster Federsystem u. Nordstar 8L

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 4 Tage her #8 von FSN
Hallo Axel

Hatten auch mal eine 260 wobei das Raumgefühl gegenüber einer 240 schon spührbar ist das fahren mit ner 260 ist schon etwas gewöhnungsbedürftig

Gruß Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 4 Tage her #9 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf Entscheidungshilfe Tischer 240 oder 260
Kürzer ist, soweit man den gleichen Komfort ( für uns gehört da ein abgetrennter Toilettenraum dazu ) immer besser. Weniger Gewicht, Überhang etc. sind immer besser. Den großen Vorteil bei der 240iger sehe ich allerdings in ihrer Flexibilität bei der Wahl des Pickups.
Nachteil? wäre vielleicht das es sie nicht mit,n Seiteneinstieg gibt. Also von mir ein Kreuz mehr hinter der 240er.
Gruß Oliver

2009-2017 Navara (V6) Doublecab und Tischer Box 240
2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 4 Tage her #10 von Yosch
Guten Abend,

erstmal vielen Dank für die zahlreichen und hilfreichen Antworten ... und für die ehrlichen noch dazu! Sich selbst für eine 260 entschieden zu haben um dann zu sagen, eine 240 hätte es auch getan, zeugt von Größe!

Insgesamt finde ich in jeder Eurer Antworten eine Bestätigung für meine Gedanken. Ich war wirklich begeistert vom Raumgefühl der 260 mit Seiteneinstieg. Das hat wirklich was. Da fiel die 240 im direkten Vergleich durchaus ab. Aber ... auf einem Fjell oder an einem Fjord wird das keine Rolle mehr spielen! Und die Sache mit der Gesamtlänge und -höhe ist auch nich Argument!

Die Flexibilität der 240 ist schon toll. Ob Doppel- oder Eineinhalb-Kabiner spielt keine Rolle, bei letzteren wäre wohl sogar u. U. Anhängerbetrieb möglich. Ich denke, die Würfel sind gefallen ;) vielen Dank nochmal für eure Unterstützung!

VG
Axel

PS: heute kam der Navara beim Händler an. Musste gleich heute Abend paar Fotos auf dem abgelegenen Stellplatz machen ;)

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Hotty666
  • Hotty666s Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Mann ohne Bart ist nicht richtig angezogen ;)
Mehr
4 Monate 4 Tage her #11 von Hotty666
Hotty666 antwortete auf Entscheidungshilfe Tischer 240 oder 260
In zeitlosem Schwarz :) Sehr schön.
Und auch wenn´s hier vielleicht nicht dazu gehört..... :grin:


T5 Doka
ehem. Dodge RAM 1500 Gen.3

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 4 Tage her - 4 Monate 4 Tage her #12 von SH53

Yosch schrieb:
Da fiel die 240 im direkten Vergleich durchaus ab. Aber ... auf einem Fjell oder an einem Fjord wird das keine Rolle mehr spielen! Und die Sache mit der Gesamtlänge und -höhe ist auch nich Argument!

Da du mit einer 260 S gewichtsmäßig und von der Gesamtlänge her im Grenzbereich unterwegs bist, wärst du wahrscheinlich gar nicht so weit ins Gelände hinein gekommen :wink:

Die Flexibilität der 240 ist schon toll. Ob Doppel- oder Eineinhalb-Kabiner spielt keine Rolle, bei letzteren wäre wohl sogar u. U. Anhängerbetrieb möglich.


Mit einer 240 auf einem Doppelkabiner ist man vermutlich aber wieder ähnlich im Grenzbereich unterwegs wie mit der 260 auf einem 1,5 Kabiner.

Gruß Norbert

von 1996 bis 2000 Nissan Kingcab und Tischer N 125, von 2013 bis 2017 Ford Ranger XLT Extracab und
Tischer 260S, inzwischen mit Eura Mobil 635 HS
Letzte Änderung: 4 Monate 4 Tage her von SH53.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 3 Tage her - 4 Monate 3 Tage her #13 von Yosch
@ Jürgen
Na, die zwei aus dem Video gefallen mir ;) scheinen echte Freaks zu sein. Ursprünglich habe ich meinen Navara auch in weiß bestellt, mit den schwarzes Applikationen und dunklen Schwerlastfelgen und den BF Goodrich wäre das schon eine schicke Kombi gewesen ... aber weiß ist derzeit nicht lieferbar, daher bin ich auf schwarz umgeschwenkt

@ Norbert
Ich habe jetzt nicht vor, die Superkarpata mit dem Gespann zu fahren ;) mir reicht es vom bei nassem Gras wieder wegzukommen oder mal einen unbefestigten Weg fahren zu können. Aber recht hast du schon, die 240 wird ingesamt einfach solider auf dem Koffer aufsitzen.
Der Doppelkabiner wäre ja eh erst weite Zukunftsmusik. Jetzt erstmal will ich den aktuellen Navara zusammenräubern. Aber immerhin bleibt mir diese Option offen ... ist ja auch nicht schlecht was den Marktwert angeht.

Nochmals vielen Dank und ein schönes Wochenende

Viele Grüße
Axel
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Tage her von Yosch.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 3 Tage her - 4 Monate 3 Tage her #14 von Tangente
Tangente antwortete auf Entscheidungshilfe Tischer 240 oder 260
Hallo Axel!
Auch wenn wir keine Tischer fahren, möchte ich Dich in der Entscheidung längere/kürzere Kabine unterstützen.
Wir sind 1999 mit einer Nordstar 6L (= längere) Kabine gestartet. Toll, Raum usw.
Dann kam die Compact (= ca 30 cm kürzer) heraus und wir hatten 2004 das Glück, Interessenten zu finden, die unsere 6L zu einem guten Preis kaufen wollten - und haben auf die kleinere Kabine getauscht.
Ergebnis: natürlich enger usw. - ABER das Fahrverhalten mit einer Kabine, deren Schwerpunkt mehr als 1/4 m weiter vorne liegt (und damit knapp vor bzw auf der Achse) ist unvergleichlich besser. Und von der Wendigkeit und auch den Parkmöglichkeiten in einer Stadt mit kaum Überhang hinter der Plattform ganz zu schweigen.
Wir sind seit 14 Jahren froh, die kleinere Kabine zu fahren. WENIGER IST MEHR :lol: War auch zu dritt mit Enkelkind im Winter zum Schifahren durchaus groß genug!
Grüße Tangente

Camp compact 2004 + D Max 1 1/2 # PU seit 1998, Kabine seit 1999 # 46 Länder - 4 Kontinente (nicht nur mit Kabine)
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Tage her von Tangente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 3 Tage her #15 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Entscheidungshilfe Tischer 240 oder 260

Tangente schrieb:
ABER das Fahrverhalten mit einer Kabine, deren Schwerpunkt knapp vor bzw auf der Achse liegt, ist unvergleichlich besser.


Das kann ich im Prinzip bestätigen, aber auch nicht Tischer.

Notgedrungen hatten wir anfangs eine gebrauchte Ami-Kabine mit 2,40 m. Wie üblich, alle schweren Einbauten hinten. Vorderachse 100 kg entlastet. Kann man fahren, aber angenehm ist anders.

Die dann doch noch gelieferte Kabine hat auch 2,40 m. Aber sie hat einen langen Alkoven und alle schweren Einbauten sind vor bzw. auf der Achse. Nur der Sitzplatz, der während der Fahrt wenig Gewicht hat, ist hinten in der Kabine. Der Schwerpunkt liegt damit auch beim Doppelkabiner vor der Hinterachse. Erheblich besseres Fahrverhalten.

Mit entsprechender Verteilung der Einbauten kann viel Positives erreicht werden.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]


Defender 130 CC TDI Flachpritsche
Folgende Benutzer bedankten sich: MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 4 Wochen her #16 von Oettinger2
Oettinger2 antwortete auf Entscheidungshilfe Tischer 240 oder 260
Haben uns bewusst und ausschliesslich für die 260er entschieden.

Gründe:

- Das RAUMGEFÜHL mit dem SEITENEINSTIEG wird von uns als luftiger / angenehmer empfunden.
Kabine wird von uns nicht als SCHLAUCH empfunden.
Kabine ist auch bekanntlich in Wirklichkeit eine mit 265 cm Bodenlänge.

- Wenn ich am Strand stehe, gehe ich vom Sitzplatz direkt in die Kabine und MUSS NICHT HINTEN einsteigen.

- Habe vom Aussensitzplatz, die bei uns immer offene TÜR IM AUGE.

- Sollte es mal tröpfeln, gehe ich unter der seitlichen Markise in die Kabine TROCKENEN HAUPTES.

- der Seiteneinstieg erlaubt mir hinten noch ne Box, bzw. Box mit Fahrradträger zu montieren, OHNE TRÄGER HOCHZUHIEVEN.

- Bei Camping on Board Fähren ist die EINGANGSTÜR nicht durch unseren Fahrradträger bzw. nachstehendes Fahrzeug VERSPERRT. Bei COB steht in der Regel das nächste Fahrzeug direkt hinten an und man kann den Fahrradträger nichtmehr hochklappen und kommt somit nicht in die Kabine.

- Böschungswinkel ist mit meiner 260S vergleichbar mit 240er. Für meinen Gebrauch von untergeordneter Bedeutung.
Grund: Kabine steht bei uns auf den höheren Böcken des Amarok.
Damit kann ich auch noch zwei Liegen einen Campingtisch etc. unter der Kabine deponieren.

-Fahrzeug hat verstärkten Storkan Rahmen und Luftfederung.
Kabinenfahrzeuge auf PICKUPS haben ehedem ein eigenes Fahrverhalten. Für mich war der Unterschied im Fahrverhalten zwischen einer 240er und 260er ohne grosse Bedeutung.

Oben gelistete Gründe waren für uns wichtig und daher kam für uns ausschliesslich die 260 S in Frage.
Ich denke aber, das meine oben gelisteten Gründe von anderen nicht für so wichtig erachtet werden mögen und man sich für eine kürzere Kabine entscheiden kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 4 Wochen her #17 von BiMobil
Äh, hab ich das richtig verstanden ?
260/265 er auf Amarok ?
Doka oder Single Cab

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 4 Wochen her #18 von Oettinger2
Oettinger2 antwortete auf Entscheidungshilfe Tischer 240 oder 260
Ja, richtig verstanden, meine Kabine war auf einem Amarok LX, von Veth verlängert.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 4 Wochen her #19 von BiMobil
O.k. der "Lange" hättest aber gleich dazu schreiben können .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 4 Wochen her #20 von Oettinger2
Oettinger2 antwortete auf Entscheidungshilfe Tischer 240 oder 260
Auf Doppelkabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4juppmacantoni
Ladezeit der Seite: 0.201 Sekunden
Powered by Kunena Forum