Topic-icon Frage Rahmenverstärkung - Bilder gesucht

Mehr
5 Jahre 5 Monate her #41 von bb
Stammtisch kurz vor Mitternacht:
Klopapier reißt nie an der Perforation. Das ist ein Naturgesetz. Daher den Rahmen ordentlich perforieren, dann kann er nicht reißen! :engel:
Gruß, Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Folgende Benutzer bedankten sich: Navara77

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 5 Monate her - 5 Jahre 5 Monate her #42 von Erisch
Erisch antwortete auf Rahmenverstärkung - Bilder gesucht

mingelopa schrieb: Hallo Jens, Du wolltest Bilder haben. Bitte schön!



Okay! Das ist jetzt nur die Verstärkung der Auflage des Zwischenrahmens. Vom Fahrzeugrahmen kann ich Dir keine Bilder bieten. Beim geeigneten Fahrzeug mit 3,5 t als Standard ist das nicht nötig. Mehr als 50 Jahre alte Konstruktionen haben so ihre Vorteile. Sind halt nicht so schick.
Die Gewichtsverteilung der Kabine muss halt auch noch dazu passen. Ohne Ladewanne ist das halt auch nicht so schick. In meinen Augen zählt aber das Ergebnis. Und das paßt.
Fahrräder hinten drauf? Auf gar keinen Fall. Klappräder als schweres Gepäck hinten im Fahrerhaus tuns auch.

Viele Grüsse

Michael


Die abgebildete Situation hat m.E. mit einer PU Rahmenverstärkung garnix zu tun, das ist ein Alu- Hilfsrahmen, der eine direkt aufgesetzte Kabine unterstützt. D.h. dieser Rahmen dient in erster Linie der Kabine, die sonst (je nach PU Fabrikat) nur auf 4 oder 6 Punkten aufstehen würde, was der Kabinenboden nicht verträgt.

Die Anordnung der Schrauben hätte ich auch nicht so gewählt. Hier ist ja wohl eine Schraubensicherung angebracht. Zumal, wenn ich das richtig sehe, eine Gummiunterlage verwendet zwischen Alu- und PU- Rahmen verwendet wurde.


@Michael, das ist mit einfachen Mitteln nachzubessern, z.B. Schraubensicherungs- Loctite, Stopmuttern (das sind die mit dem blauen Teflonring über dem Gewinde) oder spezielle Stahlmuttern mit Gewindeklemmung, die oft im FZ- Bau verwendet werden, z.B. beim Hilux an den 6 Pritschenbefestigungen (sauschwer zu drehen).

Gruß aus der Eifel

Eri(s)ch, oder auch scout

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT", COOPER STT 265/75R16, TJM Snorkel, OME vorne light/hinten heavy-duty, HOPA, ASFIR und Schmotzi Unterfahrschutz, AHK höhergel., ScanGauge II-4.05
Letzte Änderung: 5 Jahre 5 Monate her von Erisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #43 von SwissNavara
SwissNavara antwortete auf Rahmenverstärkung - Bilder gesucht
Es gibt immerhin Kabinenanbieter, die für Dokas Rahmenverstärkung empfehlen. Auf der Nutzfahrzeugmesse 2013 in Bern sieht man ja allerhand. Anbei etwa das krasseste Beispiel.

Seit 2014: Nissan Navara 2.5 l dCi King Cab SE 190 PS manuell / Tischer Box 240 L / Goldschmitt 2-Kreis / Rahmenverstärkung / Auflastung 3500 kg / Profender Stossdämpfer einstellbar hinten

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 10 Monate her - 4 Jahre 10 Monate her #44 von globe
Hallo Jens,
hier ein (nicht besonders gutes) Foto von der Rahmenverstärkung meines alten 95er L200. Ich war damals sensibilisiert durch den Anblick eines geknickten Rahmens eines PU.
Ich habe Schablonen des Rahmens im hinteren Bereich (beginnend etwa 30cm vor Ende der Fahrerkabine)gemacht, mit deren Hilfe eine Stahlbaufirma die Platten ausgeschnitten hat (ich glaube es war eine 8mm Platte). Zum Festschweißen am Rahmen wurden in der Mitte mehrere ovale Löcher gestanzt. Dort wurden die Platten in der Rahmenmitte verschweißt, um ein Verziehen des Rahmens zu verhindern.
Ob das Ganze notwendig war, bezweifle ich heute. Wir haben zwar eine DoKa, dafür aber eine recht kleine Kabine und auch mit Radträger am Heck (2 leichte Räder) keine Fahrprobleme mit unserem jetzigen L200 ohne Rahmenverstärkung.

L 200 + Eigenbau

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 4 Jahre 10 Monate her von globe.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 10 Monate her - 4 Jahre 10 Monate her #45 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Rahmenverstärkung - Bilder gesucht

multivan schrieb: Ungesicherte Bolzen "head down" zu montieren sieht nach echten Experten aus...


Diese oberen Bolzen halten nur die Gummiunterlage in Position. Die Alupritsche ist an der Stelle nicht befestigt und nur Hartgummi untergelegt, um eine gewisse Verwindung zu ermöglichen (Anordnung wie bei Defender Ladewanne).

Es ist insofern eine Rahmenverstärkung als Landrover dort einen einfachen gebogenen Auflagebügel am Rahmen verschraubt hat, ohne Schraubensicherung (Experten). Der war auf beiden Seiten gebrochen und wurde durch die Vierkantrohre ersetzt. Der Rost bildet die Schraubensicherung, da löst sich nix. Hat sich schon ein Jahr bewährt.

Die echten Experten gab es im Allgäu :mrgreen:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)
Letzte Änderung: 4 Jahre 10 Monate her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.205 Sekunden
Powered by Kunena Forum