Topic-icon Frage Podlunsek Wohnkabinen

Mehr
9 Monate 4 Tage her - 9 Monate 4 Tage her #21 von frolic75
frolic75 antwortete auf Podlunsek Wohnkabinen
Ja, da dürftest du richtig liegen. Hab ja voriges Jahr eine Spartacus von den Herman-Brüdern Gregor und Rok gekauft und da haben sie mir die Entwürfe für diese Kabine (Revolux) am Computer gezeigt. Es war ja ursprünglich auch geplant, auch die Spartacus mit Medicop zu vermarkten. Jetzt läuft es über Aquila (ehemals Phantommobil). Danach gab's scheinbar Überwerfungen. Die Hermans sind jetzt offenbar draußen aus diesem Geschäft.


campr post=322549 userid=12251Hallo Gerhard,

das wäre schon möglich, die Podlunsek kommt auf jeden Fall auch aus Slowenien. 

Die Firma Medicop baut seit mehr als 40 Jahren Rettungswagen aus. Der Chef von Medicop ist Peter Podlunsek, er hat wohl vor 5 Jahren angefangen Wohnkabinen zu bauen. Vielleicht hießen die ja Anfangs auch Herman?! Wenn man sich die Fotos und Videos anschaut die es im Netz so gibt, sieht das alles sehr hochwertig aus.

Aber klar, richtig leicht ist anders. Ein echter Geländefahrer bin ich sowieso nicht und gelegentlich ein Feldweg sollte ja auch möglich sein.
Ich habe ja momentan eine Nordstar Camp 6l von 2004, ich denke die wird auch ihre 700kg auf der Hüfte haben. 

Ich werde euch übernächste Woche von meinen Eindrücken berichten.

Gruß
Michael


:cab: Ford Ranger 3.2 Wildtrak 2019 DoKa mit Spartacus 180 Pop Up Camper 2022
Letzte Änderung: 9 Monate 4 Tage her von frolic75.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 3 Tage her #22 von Hendrik
Hendrik antwortete auf Podlunsek Wohnkabinen
Habe nochmal wegen Überladung folgendes gefunden:

www.adac.de/fahrzeugwelt/magazin/reise-f...cht-wohnmobil-tipps/

Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, campr

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
9 Monate 3 Tage her #23 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Podlunsek Wohnkabinen
D.h. in Österreich wird die Weiterfahrt schon bei 70kg zu viel untersagt! Da kann man sich nicht mehr viel erlauben.
Gut dass wir jetzt im grünen Bereich unterwegs sind

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 3 Wochen her #24 von campr
campr antwortete auf Podlunsek Wohnkabinen
Hallo zusammen,

so wir sind nun von unserer Podlunsek Besichtigungstour zurück und ich möchte euch kurz meine Eindrücke schildern.
Was mir gut gefallen hat:
  • Tolle Verarbeitungsqualität
  • Hochwertiger sehr schicker Möbelbau
  • Tolles Raumgefühl, durch den Doppelboden ist das Bett im Alkoven nicht soweit oben, quasi ca. auf Tischhöhe dadurch wirkt die Kabine innen riesig
  • Doppelboden mit guter Zugänglichkeit zur Technik und Bodenstaufach
  • komplett ebener Unterboden ohne Verwinkelungen und Kanten wo das Wasser hängen bleiben kann
was mir nicht gefallen hat
  • Zur Nutzung der Längsschläfer Erweiterung muss der Tisch demontiert werden, aber wohin soll ich den dann in der Nacht tun?
  • Der Tisch taugt nicht zum Umbau der Sitzgruppe zum 2. Bett, dafür sind zwei extra Bretter notwendig. Aber wohin mit den Brettern? Wenn man zu dritt unterwegs ist hat man doch sowieso zu wenig Platz.
  • Die Stauschränke sind sehr groß und tief ,was ja erst mal nicht schlecht ist, aber haben keinerlei Unterteilung.
  • Die unteren Stauschränke in der Küche sind sehr klein, da sich dahinter der Gaskasten verbirgt.
Ich hätte die Kabine mal gerne bei mir aufgeladen und gewogen, der Händler hätte da auch kein Problem damit gehabt aber er konnte leider keine geöffnete LKW Waage mehr auftreiben am Samstag Nachmittag. Das fand ich ein sehr tolles entgegenkommen des Händlers, aber leider weiß ich nun nichts über die Tauglichkeit der Kabine für mich. Wir sind uns auch nicht sicher, ob uns die Kabine nicht generell zu Schickimicki ist.

So das waren jetzt mal so meine Eindrücke.
Gruß Michael
 

Nissan Navara NP300 D231 mit Tischer Trail 230S
Folgende Benutzer bedankten sich: Tangente, Jupp!, Hendrik, manfred65, Hofer1

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.067 Sekunden
Powered by Kunena Forum