Topic-icon Frage Vorderachslast

Mehr
1 Woche 3 Tage her - 1 Woche 2 Tage her #21 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Vorderachslast

mike1000 schrieb: Da die Vorderachslast relativ unbelastet ist, so würde ich gerne bei meinem Amarok das Ersatzrad nach vorne verlegen. Hat wer im Forum eine Idee? Lt. Ö TÜV ist das Rad auf die Motorhaube zu pflanzen nicht möglich!


Wegen der unzulässigen Einschränkung der Sicht wird das nicht möglich sein. Ich hatte mal die Info, dass von der normalen Fahrerposition mind. der Bereich ab 10 m vor dem Fahrzeug einzusehen sein muß.

Wegen der Sicht wäre mir auch lieber gewesen, ich hätte das Reserverad nicht auf die Haube verpflanzen müssen. Beim Defender hatte es sich halt schon seit Jahrzehnten eingebürgert und war deshalb machbar. Ab dem Modell TD4 geht es auch nicht mehr, weil die Haube wegen dem höheren Ford-Motor einen Buckel benötigte.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]


:haumichweg: . . . . die Gefahr in USA als Tourist erschossen zu werden ist die gleiche wie in einem Landy einen Bandscheibenvorfall zu bekommen. ( © verletzt? :hmm: )
Letzte Änderung: 1 Woche 2 Tage her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Navara DoKa V6 mit Tischer 200 Box
Mehr
1 Woche 3 Tage her - 1 Woche 3 Tage her #22 von Fangorn
Fangorn antwortete auf Vorderachslast
Noch ein kleiner Nachtrag zum Thema Sicherheit.

Als Flaxi damals die Steuerkette bei seinem Navara gerissen ist, hat er da so einen Aufriss drum gemacht das auf einmal viele Navarafahrer ihre Steuerketten haben Rasseln hören.

Ist euch schon mal die Idee gekommen das, wenn hier dauernd von entlasteten Vordeachsen die Rede ist, Leute die seit Jahren mit ihren Gespannen unterwegs sind, bei Nässe auf einmal unsicher werden und sich damit völlig unnötig in Gefahr bringen.

Ist mir letzte Woche tatsächlich selber passiert.

Gruß Ulf


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Woche 3 Tage her von Fangorn.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
1 Woche 3 Tage her - 1 Woche 3 Tage her #23 von manfred65
manfred65 antwortete auf Vorderachslast
@Ulf:
Schwerpunktlage, schwer beladene Hecküberhänge und daraus resultierende negative Einflüsse aufs Fahrverhalten sind ja nun Probleme die nicht exklusiv unseren Kombis vorbehalten sind. Versuch mal ein voll beladenes Ducato WoMo mit üblichem Überhang bei feuchter Straße am Berg anzufahren! Ein „Neuer“ der eine maximale Kabine + Sportgeräte auf sein Auto setzen will sollte aufgeweckt werden dürfen. Physikalische Gesetze sind für manche zu abstrakt. Zahlen, wie im Bild von Sebastian mit Amarok und ECO 180 sind ohne Diplom greifbar und nachvollziehbar.
Mit dem Bild habe ich auf einer lokalen Ausstellung etliche Interessenten auf den Boden zurückgeholt. Einschließlich einem Ford Händler.


Man sollte aber diese Themen wie Achslasten, Gewicht, Ladungssicherung , grundsätzliche Vorschriften und auch Versicherungen in einer Info-Ecke zusammenfassen, wer’s gerne Englisch hat: „Newbie Corner“ wie im TCM Magazin und dies im Wikipedia-System nach einen Check im 4-6 Augen-System erst freischalten.
Vorteile:
Eine fundierte Info-Ecke für Neulinge.
Kein Zerlabern informativer Themen.
Es geht dann (hoffentlich) nicht bei jeder Frage eines Neueinsteigers dasselbe Gezoffe und Gezicke los das diesen wieder aus dem Forum hinaus ins Halbwissen von Stammtisch und Facebook treibt.

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.
Letzte Änderung: 1 Woche 3 Tage her von manfred65.
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, Riesenhase64, mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #24 von hanshermann
hanshermann antwortete auf Vorderachslast

BiMobil schrieb: Was willst du jetzt wieder erreichen mit deiner pers. Anmache .
Hab dir das letzte Mal schon geschrieben , wenn du mich als Mod. weghaben willst
dann klär das mit Mark.

Die größte Frechheit ist ja wohl mich mit irgendeiner Partei in Verbindung zu bringen .
Und ich lass dich wieder doof sterben , werde dir meine politische Neigung nicht mitteilen .

Kannst du eigentlich auch mal einen sachlichen Beitrag verfassen und hier einstellen .
Seit Wochen nur noch Zerlabern , Rumgemotze und Beleidigungen .


So viel und nicht mehr zu deinem überaus geistreichen Beitrag


Hallo Rudi,

ich wollte ja eigentlich hier nichts mehr schreiben, aber ich halte es heute mal mit Adenauer.

Du hast recht, was dieses Mitglied da von sich gegeben hat ist eine Frechheit.
Eine gehörige Portion Dummheit ist sicher auch dabei, deshalb würde ich das an Deiner Stelle nicht überbewerten.
Ich lese ja ab und an noch mit, aufgefallen ist mir auch, dass dieses unterbelichtete Mitglied seit seiner eingelegten Zwangspause eine Menge heisse Luft ablässt, ist offensichtlich gestärkt auferstanden, benötigt aber Aufsicht.

Schöne Grüsse
Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her - 1 Woche 3 Tage her #25 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Vorderachslast

Fangorn schrieb: kein anderes Thema mehr gibt als die Gewichtsproblematik und das es auch irgendwann mal gut sein muss.


Hallo Ulf

Da ist was dran .
Das kann man aber auch anders im Forum besprechen als mich pers. anzugehen .

Der Eindruck das es fast nur ums Gewicht geht ist nicht von der Hand zu weisen .
Es sind aber auch einige Neulinge ins Forum gekommen die eine Riesenkabine gekauft haben und jetzt Hilfe suchen .
Oder 2 fette EBikes auf eine 230er Kabine hinten auf die Amarok DoKa drauf packen wollen .
Oder der nächste der mit dem Fahrverhalten total unglücklich ist .

Da ist Gewicht und Hinterachsbelastung zwangsläufig Thema.
Als Folge dann auch die Vorderachslast , die gerade lt. VW Richtlinie so den wenigsten bekannt war.

Den Neulingen nicht antworten oder das Thema verschweigen ist auch nicht das Wahre .

Dann mal raus mit einer Lösung um das lästige Thema Gewicht zu minimieren.


@ Hansi

Beleidigungen haben hier im Forum nichts zu suchen .
Also reiß dich zusammen
Es reicht schon wenn ich persönlich angegangen werde.

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 1 Woche 3 Tage her von BiMobil.
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
1 Woche 3 Tage her #26 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Vorderachslast
Grundsätzlich finde ich die Idee mit dem Wiki, gerade bezüglich der Gewichtsverteilung, nicht schlecht.
Ich denke es würde aber reichen, wenn man einen kurzen Artikel, bzw. ein paar Gedankengänge dazu anpinnen kann um Neulinge darauf hinzuweisen.

Auch hier aus eigener Erfahrung:

Ich habe vor etwa 16-17 Jahren angefangen mich für Wohnkabinen zu interessieren, fand den Mitsubishi L200 als Doppelkabiner großartig und die angebotene Nordstarkabine mit Dusche und Klo prima. Der damalige Nordstarverkäufer hat mir das blaue vom Himmel erzählt (Neukabine, Laden war irgendwo bei Fulda).
Über Gesamtgewichte, Achslasten und Hebel wurde nichts gesagt, alles ganz prima.
Mich hat allerdings damals schon gewundert, wir sehr die Kombi beim Einsteigen in die Knie gegangen ist (O-Ton: Im Stand sind ja die Stützen unten) und glücklicher Weise kam mir der von der Seite zu sehende Hängehintern eher seltsam vor. Luftfedern und Auflastung war auch damals schon absolut easy, kein Problem und überhaupt.....

Aus Platzgründen wurde es dann ein gut gebrauchtes US-Wohnmobil, hat mich sicher vor viel verbranntem Geld bewahrt.

Worauf ich hinaus will:

Die Thematik der Pickup-Beladung ist schon etwas besonderes und auch wenn man eher Auto-affin ist, Technik gut beherrscht und Gesamtgewicht nichts neues ist, so braucht man doch einige Zeit um die Feinheiten der Beladung bzw. deren Verteilung zu verstehen. Das Abschätzen der Folgen bei Mißachtung dauert dann nochmals länger....bei mir hat der unseelige Artikel aus dem Explorer-Magazin (online) viel geholfen.

Und all dies wird von sehr vielen Verkäufern geflissendlich unter den Tisch fallen gelassen, wollen sie doch ihr Geschäft nicht gefährden...........und ja, ich habe mit ALLEN (Manfred war damals noch nicht im Geschäft, den möchte ich ausdrücklich ausnehmen, Mark kenne ich nicht persönlich) gesprochen. Die Versprechungen und Lösungsansätze sind....sagen wir blumig und kreativ.

Und wenn jetzt jemand so eine suboptimale Kombi hat, feststellt, daß es nicht gut funktioniert und das Ding wieder loswerden möchte, so wird er einen Teufel tun und zugeben, daß sich die Kiste scheiße fährt.......und schon ist ein neues Mitglied im Forum, das Probleme hat, die es zu lösen gilt, die aber kaum zu lösen sind.

Und manche sind halt so indolent, die merken, aus welchen Gründen auch immer, gar nicht, welche Probleme sie eigendlich haben.....

Gruß Marc


2016er Isuzu D-Max SpaceCab mit Automatik
diverse kleinere Umbauten
Fernwehmobil, reisefertig mit Frau und Hund deutlich unter 3000 Kilo.
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, mingelopa, mike1000

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • caddytischer
  • caddytischers Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • VW Armarok SC Tischer 290SD
Mehr
1 Woche 2 Tage her #27 von caddytischer
caddytischer antwortete auf Vorderachslast
Moin,
vielleicht ist es eine Idee, diesen Thread schoneinmal zu kürzen, um die Beiträge die nicht mit der Eingagangsfrage von Bimobil zu tun haben. Somit wäre dieser Thread deutlich übersichtlicher.
Das ist eine Krankheit hier im Forum, Es wird fachlich etwas gefragt oder ein fachlicher Artikel eingestellt und er wird, wie sagt ihr hier so schön, zerlabert.
Die Eingangsfrage war:
heißt das der Aufbauhersteller sich an diese Richtlinien halten muß und
das TÜV / Dekra nach diesen Richtlinien prüfen muß.

Wir können folgendes festhalten:
Die Aufbauhersteller die die Kabine fest verbauen, können sich daran halten, müssen aber nicht. Bekommen keine Freigabe durch den Hersteller. Da steckt die Frage nach der Haftung durch Aufbauhersteller drin der so ein Fahrzeug verkauft.
Die Wechselaufbauhersteller können die Erkenntnisse aus den Aufbaurichtlinien mit in ihre Konstuktionen einfließen lassen oder nicht.
Der Fahrzeughalter, der Käufer muss sich damit auseinandersetzten und auf Basis der Daten lettztendlich entscheiden ob er kauft oder nicht.
Das Forum sollte, aus meiner Sicht ein gute Platform dafür sein.
Da hilft es wenig wenn hier, Verfasser "angemacht" werden, weil sie anderen damit Angst machen, die Wonhnkabinenfahrerei madig machen. Fakten sind Fakten, da hilft Gefühl wenig. Wissen ist Macht.
Aus meiner Sicht sollte ein Forum fachliche Hilfestellung bei Fachfragen geben.
Mal salopp formuliert: für Laberei existieren hier im Forum andere Bereiche:zuletzt gesehen, Bilderraten und und
Caddytischer
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, mingelopa, mike1000

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
1 Woche 2 Tage her #28 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf Vorderachslast

BiMobil schrieb:

Fangorn schrieb: kein anderes Thema mehr gibt als die Gewichtsproblematik und das es auch irgendwann mal gut sein muss.


@ Hansi

Beleidigungen haben hier im Forum nichts zu suchen .
Also reiß dich zusammen

Es reicht schon wenn ich persönlich angegangen werde.

:haumichweg: der war gut.....

2009-2017 Navara (V6) Doublecab und Tischer Box 240
2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Woche 2 Tage her - 1 Woche 2 Tage her #29 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Vorderachslast
[Holger als MOD:] Hansi, Oli, und die anderen: Bitte unterlasst hier die persönlichen Angriffe! Das ist gegen die Regeln des Forums. Danke ! [/MOD]

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Woche 2 Tage her von holger4x4.
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Navara DoKa V6 mit Tischer 200 Box
Mehr
1 Woche 2 Tage her #30 von Fangorn
Fangorn antwortete auf Vorderachslast

BiMobil schrieb:
Hallo Ulf

Da ist was dran .
Das kann man aber auch anders im Forum besprechen als mich pers. anzugehen


Hallo Rudi

Ich kann mich nicht erinnern dich persönlich angegangen zu sein.
Ist einfach nicht mein Ding.

Finde auch die Idee mit der Infoecke, in der alles wichtige für Neulinge unkommentiert steht, nicht schlecht.

Wenn das wie in anderen Foren mit dem oben anpinnen nicht geht, kann ein Moderator bei der Frage welcher PU, welche Kabine, worauf muss ich achten … den Beitrag verlinken.

Es muss aber sachlich und .... (wie sag ich das jetzt am Besten ohne das es wieder einer in den falschen Hals bekommt) … Neutral? bleiben.

Was ich damit meine?

Auf einen Doppelkabiner PU eine Kabine mit 240 cm Bodenlänge ist grenzwertig aber machbar.
Wir haben hier im Forum genug Leute die sowas seit Jahren zufrieden fahren, sich aber inzwischen wohl schon fast nicht mehr trauen was zu schreiben weil sie dann eh nur einen drüber bekommen.
Wie war das noch gleich: „…und manche sind halt so indolent, die merken, aus welchen Gründen auch immer, gar nicht, welche Probleme sie haben …“

Gruß Ulf


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 2 Tage her #31 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Vorderachslast
Sorry Ulf

Das ist falsch rüber gekommen .
Dich hab ich damit nicht gemeint .

Gruß Rudi

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: Fangorn

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Dmax-tourer
  • Dmax-tourers Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Neuling
  • Öfter mal was neues........
Mehr
1 Woche 2 Tage her #32 von Dmax-tourer
Dmax-tourer antwortete auf Vorderachslast
Moin Kollegen,
ich finde alles in allem diesen Bericht wichtig und informativ. Die Jungfernfahrt mit Mäxchen und Exkab war ein voller Erfolg.
Bin komplett mit 2 Personen, vollem Tank, vollen Wasservorräten und absoluter Reisebeladung auf die Waage gefahren.
VA 1340- (zuläsig 1350) HA 1680 - (zulässig 1870) also mit einer Gesamtmasse von 3020 kg unterwegs gewesen.
Habe dieser Kombi das volle OR-Programm abverlangt und nirgendwo Probleme gehabt. U.a. mit Steigungen auf ausgewaschenem
Grobschotter im 1 Gang Untersetzung. Es war also sehr steil zwischendurch. Auf den Asphaltstrecken hin und wieder zügige Gangart
Mittlerer Verbrauch lag bei knapp 13 Ltr.
Gruß Theo

Isuzu D-Max 2,5 Limited Automatic, OME, mittel/schwer, 2L , Winde, UFS, AT 265/70 17, mit Exkab 1s
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • spiess01
  • spiess01s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Isuzu D-Max mit Husky 230
Mehr
1 Woche 1 Tag her #33 von spiess01
spiess01 antwortete auf Vorderachslast
Das mit der Gewichtsdiskussion ist schon ein leidiges Thema und wer viel Fragt bekommt in die ser Größen Runde viele Antworten und es lesen auch mal Leute mit die das nichts angehen sollte!

Ich würde die Wohnkabinen – Gewichtsdiskussion wie bei einer Frau behandeln. Da diskutiert man an auch nicht ob oder wie aufgelastet und oder sich das Gewicht, der Überhang oder Schwerpunkt im Laufe der Zeit verändert haben….
:lloll:

Spaaaaß

Viele Grüße
Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 1 Tag her #34 von Discher81
Discher81 antwortete auf Vorderachslast
:offtopic:
Geschlechterneutral zu behandeln.
Oder wie sonst ist der ernsthafte männliche Vorschlag unter #8 zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • spiess01
  • spiess01s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Isuzu D-Max mit Husky 230
Mehr
1 Woche 1 Tag her #35 von spiess01
spiess01 antwortete auf Vorderachslast
Auwei, da ist es mit mir durchgegangen :hammer: sorry!

Viele Grüße
Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.211 Sekunden
Powered by Kunena Forum