Topic-icon Frage Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91

Mehr
7 Monate 1 Woche her #1 von DUbisch
Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91 wurde erstellt von DUbisch
Hallo Zusammen,
wir haben uns einen Traum erfüllt und uns einen Pickup (Nissan MD21 Bj.89) + Aufstelldachkabine (Aeroplast Explorer Hardtop Bj. 91) gegönnt.
Der PU wie auch die Kabine machen natürlich erst einmal Arbeit und da hätte ich ein paar Fragen. Bin sicher hier kann mir jemand weiterhelfen.

Die Kabine ist innen mit Fliz beschichtet und aber dieser löst sich ab wenn man gegen kommt, es rieselt also ständig Filzfasern vom Dach: was kann ich machen um das wieder gut zu bekommen? Hilft da nur wegmachen und neuen Belag aufbringen? oder kann man den neuen Belag auf das Fils kleben? Was nehme ich am besten als neuen Belag? Kann ich den alten vllt wieder aufpeppen (Sprühkleber?)?

Wenn ich etwas an die Außen- Wand der Kabine schrauben möchte, wie mache ich die Löcher dicht? Wird da einfach vor dem durchstecken Dichtmittel um die Schraube geschmiert oder hat da jemand einen professionellen Tipp?

Vielen Dank schon mal!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 1 Woche her #2 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
:welcome:

:pics:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]


Defender 130 CC TDI Flachpritsche
Folgende Benutzer bedankten sich: DUbisch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
7 Monate 1 Woche her #3 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Viele User hier freuen sich wenn man sich erst kurz vorstellt und dann Fragen stellt !:roll:
Und :pics: ist auch nicht schlecht ! Trotzdem :welcome: im Forum !

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour
Folgende Benutzer bedankten sich: Rollixxxxxx, DUbisch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 1 Woche her #4 von DUbisch
DUbisch antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
SRY! Wo sind die Manieren... hab es direkt nachgeholt:

Vom Dachzelt zum Explorer
Folgende Benutzer bedankten sich: Erisch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 1 Woche her #5 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Hallo Jens

So weit mir bekannt ist besteht die Aeroplast Kabine und auch das Hardtop aus einer Holzkonstruktion
die außen und innen mit Gfk überzogen ist .
Innen dann mit Filzbelag verschönert .

Schau dir erst mal die gesamte Wand an .
Wenn an Bohrungen oder sonst wo Feuchtigkeit ins Holz kommt dann hast du richtig Arbeit .

Ich würde den Filz entfernen und einen neuen drauf kleben .
Mit Sprükleber könnte es gehen , am besten dort fragen wo du den Filz kaufst .

Ich glaub es ist noch irgendwo ein Bericht über die Sanierung einer Explorerkabine ,
mußt mal die "Suche" bemühen

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: DUbisch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 1 Woche her #6 von Stefan
Stefan antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Moin.

Na, perfekt, also beides (die Explorer und die Vorstellung). Schön, das wir so aufmerksame Moderatoren haben!

Bohrungen sind ein gnz heisses Eisen bei einer Explorer. Ich hoffe du hast ein wirklich trockenes und unverbasteltes Exemplar erwischt - oder ggf. eine restaurierte! Der Kern ist Holz... Aber das weisst du sicherlich schon.

Zum Filz kann ich nichts sagen, das in meiner Kabine war ok und hat nicht gerieselt. Besser ist wohl das Entfernen.
Bei den Bohrungen solltest du sehr aufmerksam sein. Ich habe natürlich auch bohren müssen. Heizungseinbau, Wassertank mit Außenbefüllung etc.
Hier habe ich mit Dichtung und zusätzlicher Abdichtung der Schrauben mit Sika gearbeitet.


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.
Folgende Benutzer bedankten sich: DUbisch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 1 Woche her #7 von NissanHusky
NissanHusky antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Hallo DUbisch, auch von mir herzlich Willkommen.

DUbisch schrieb: ...Wenn ich etwas an die Außen- Wand der Kabine schrauben möchte, wie mache ich die Löcher dicht? Wird da einfach vor dem durchstecken Dichtmittel um die Schraube geschmiert...

Nicht alle Explorer sind mit Holz gebaut.
Was genau willst Du denn schrauben. Geht nicht auch Kleben? wenn die Aussenhaut angerauht wird, hält eigentlich alles auch geklebt. Wenn`s richtig angegengen wird.
Joe
Folgende Benutzer bedankten sich: DUbisch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 1 Woche her #8 von DUbisch
DUbisch antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Ich möchte die beidseitig angebrachten Kanisterhalter auf eine Seite legen, und auf die andere Seite klappbare Sandblechhalter befestigen sowie eine Markise...Kleben ist da glaube ich nicht so die beste Wahl...

Für den Auspuff der Heizung muss ich auch durch die Wand und Solarzellen sollen aufs Dach, wobei das ja ohne Holz- Innenleben sein dürfte?

@ Stafan: hast du einfache Gummischeiben als Dichtungen benutzt oder so was hier: Dichtscheiben

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 1 Woche her #9 von Stefan
Stefan antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Ich hatte mir passend Gummi ausgeschnitten.


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 1 Woche her #10 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Für die Heizung gibt es z.B. auch sowas:

www.ncmarine.de/product_info.php?products_id=185

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]


Defender 130 CC TDI Flachpritsche

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 1 Woche her #11 von DUbisch
DUbisch antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Nicht gerade günstig, macht aber auf den Bildern was her und was im Schiff funktioniert! Danke!

Kann uns jemand sagen wie die Kabine an der Ladekante befestigt ist? Und ob es ein "Unterteil" gibt? Es sieht nämlich so aus als ob eine GFK Wanne auf der Ladefläche liegt? Das würde auch zur durchgängigen Heckklappe passen, die Ladeklappe gibts nicht mehr... Hätte ich das Fahrzeug da würde ich jetzt alles ausbauen um nachzusehen, aber derzeit steht es in einer Werkstatt gute 170km entfernt :(

Hier mal ein Bild: (mit Motorschaden auf den Abschlepper wartend :help: )

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 1 Woche her #12 von Johannes
Johannes antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Schau mal hier nach. Die Teile der Planar Heizungen sollten auch passen. Kosten aber nur die Hälfte.

shop.tigerexped.de/Schiff-Boot

Gruss
Johannes

2014 Isuzu D-Max Space Solar Automatik - OME mittel/schwer - 265/70 R17 und Fernweh-Mobil
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, DUbisch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
7 Monate 1 Woche her #13 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Augenscheinlich sehen ja beide Teile noch sehr gut aus !

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour
Folgende Benutzer bedankten sich: DUbisch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 1 Woche her #14 von DUbisch
DUbisch antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Das stimmt, wir hoffen das der Eindruck uns nicht getäuscht hat...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 17 Stunden her - 7 Monate 17 Stunden her #15 von DUbisch
DUbisch antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Gestern haben wir das Fahrzeug endlich in Empfang nehmen können... die Arbeit ging dann auch gleich los, dabei ist uns aufgefallen das der Zeltstoff am unteren Teil der Kanine nur über der Wand liegt und der Stoff dort stellenweise schon ziemlich kaputt ist, daher die Frage: kann mir jemand sagen was passiert wenn in den Spalt Wasser eindringt? Läuft das dann geradewegs in die Wand oder kommt das innen raus? Hab mal ein paar Fotos von der Stelle angefügt:

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 7 Monate 17 Stunden her von DUbisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 4 Wochen her #16 von NissanHusky
NissanHusky antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Hallo DUbisch,
es ist wirklich schwer zu erraten, wie Euer Explorer aufgebaut ist. Da wurde wohl fast jedes Teil anders gebaut. Am Ende des Zeltstoffes läuft bestimmt nichts rein. Eher an Dichtstellen wie Fenster, Heckklappe und Schrauben. An Eurer Stelle würde ich mir jemand suchen, der sich mit Feuchtigkeitsmessung und Wohnkabinen auskennt ehe ich mit Restaurierung anfange.
Joe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 4 Wochen her #17 von manfred65
manfred65 antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Naja, Böblingen wäre jetzt von uns aus nicht so wahnsinnig weit.

Oder Ihr kommt mit dem Teil zum zum KAT nach Kloster Andechs. (6.-) 7./8. April.
Da gibts eine Menge neugierige Leute die Tipps geben können und wollen.

Ob eine Feuchtigkeitsmessung wirklich Sinn macht ist aber auch davon abhängig aus welchem Material die Innenverkleidung ist.
Ist die aus GfK, dann wird es schwierig....

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 4 Wochen her #18 von DUbisch
DUbisch antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91
Also ich habe die Möbel am Sonntag teilweise raus gehabt, und es ist doch tatsächlich an einer Schraube von dem Kanisterhalter die Mutter auf der Innenseite verrostet... da wird also wohl Wasser rein gekommen sein.

Wenn die Explorer mit Holz gefüllt ist, was passiert wenn das vergammelt ist, ich kann die Wand bisher nicht eindrücken oder so...? :ka:

Innen ist GFK überzogen mit einem Teppich (Filz, der nadelt auch wie verrückt, siehe Frage am Anfang...)
Ich werde mal wenn es ein bisschen wärmer ist die Schraube rausmachen und schauen ob ich in der Bohrung was erkennen kann ggf.noch ein neues Loch von Innen bohren, das kann ich mit Spachtelmasse wieder zumachen wenn nichts ist.
Da wir ja keinen Boden haben sehe ich das mit dem Wasserschaden gar nicht ganz so ängstlich... mehr Sorgen macht mir derzeit der Zeltstoff, da muss ich mir dringend was überlegen...

Mal so aus Neugier, weis jemand wie viel der Wand mit Holz gefüllt ist? alles von Vorn bis hinten? Auch das Alkoven?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 4 Wochen her #19 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91

DUbisch schrieb:
. . . und es ist doch tatsächlich an einer Schraube von dem Kanisterhalter die Mutter auf der Innenseite verrostet... da wird also wohl Wasser rein gekommen sein.


Muß nicht sein. Die Mutter rostet auch von dem Kondenswasser, das sich innen bildet.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]


Defender 130 CC TDI Flachpritsche
Folgende Benutzer bedankten sich: DUbisch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 4 Wochen her #20 von NissanHusky
NissanHusky antwortete auf Projekt Aeroplast Explorer Bj. 91

DUbisch schrieb: ...Wenn die Explorer mit Holz gefüllt ist, was passiert wenn das vergammelt ist, ich kann die Wand bisher nicht eindrücken oder so...? :ka:
Innen ist GFK...
Mal so aus Neugier, weis jemand wie viel der Wand mit Holz gefüllt ist? alles von Vorn bis hinten? Auch das Alkoven?

Wenn es Vergammelt ist, riecht man auch Gammel. Solange Ihr nichts unangenehmes riecht, würde ich gar nichts machen. Denn wenn innen auch GFK laminiert ist, ist vermutlich auch kein Holz verarbeitet. Wozu auch. Die Explorer wurden in unterschiedlichsten Arten gefertigt, in Wabenbau, Schaum und was weiß ich noch alles. Zur Stabilität brauchts kein Holz! Wenn Du den Filz irgendwo abziehst, kann man auch sehen ob da Holzlatten einlaminiert sind. Eventuell ist in der Bodenplatte eine Holzplatte einlaminiert. Solange da nichts nachgiebt, fehlt wohl auch nichts. Bei dem Alter der Kabine würde ich die Fenster neu abdichten. Dabei kannst Du auch riechen, sehen, messen ob Feuchtigkeit vorhanden ist.
Ich wünsche Euch viel Freude mit der Kombi.
Joe
Folgende Benutzer bedankten sich: DUbisch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.205 Sekunden
Powered by Kunena Forum