Topic-icon Frage Ford 6,0 Powerstroke

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
7 Monate 6 Tage her #141 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
:tuschel: das der Wagen mal läuft wurde ausgenutzt :staenker:

2009-2017 Navara (V6) Doublecab und Tischer Box 240
2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 6 Tage her #142 von Hartwig
Hartwig antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
wann ist der auch nur ein einziges Mal seit ich ihn habe nicht gelaufen?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 6 Tage her #143 von Jupp!
Jupp! antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
Hartwig , hast du uns hier nur Geschichten erzählt und die Bilder zeigen ihn auch mal ohne Räder ! Nur in der Werkstatt hab ich ihn noch nicht gesehen ! :ironie:

Isuzu D - Max mit Tischer 260
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 6 Tage her - 7 Monate 6 Tage her #144 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
Er hat den Powerstroke standfest gemacht!

Die meisten Amis "Bulletproofen" Ihre 6.0er und haben danach Ruhe...

Gruß

Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie
Letzte Änderung: 7 Monate 6 Tage her von Waverunner.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 6 Tage her #145 von Hartwig
Hartwig antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
so ist es. Der 6,0 Powerstroke ist in den F Serien seit 2008 und in den E-Serien seit 2010 Geschichte. Leider "sterben" die letzten Mechaniker, die es wirklich können und nicht nach diesem youtube-Kram schrauben in USA aus.
Ich krieg ja so einige 6,0 hier aus D, CH, Ö. Was hier gemacht wird hat mit dem ursprünglichen bulletproofing nix zu tun. Hier kennt scheinbar niemand das HEUI-System im 6.0
Mich wundert auch, daß die Amis keine Kühlmittelstandsüberwachung einbauen. Da bin ich weltweit scheinbar der einzige :mrgreen: (soll kein Eigenlob sein, ist nach meinem bescheidenen Sachstand aber scheinbar Fakt). Die überwachen - wenn überhaupt - ihren Kühlmitteldruck, weil mit steigendem Kühlmitteldruck das Unheil im Motor beginnt . Aber: ich habe meinen Motor soweit, daß ich kein Druck mehr im System habe (unter 3psi, vorher bis zu 18-20 nach Manometer). Hier sehe ich nicht mehr wenn eine Leckage das Kühlmittel verschwinden läßt und, ganz wichtig: ich sehe es erst in dem Augenblick wo es verschwindet. Rutscht ein Schlauch auf der BAB bei vollem Galopp ab, ist der Motor spätestens nach 5 Min. Schrott. Mit viel Glück riecht man das Kühlwasser auf dem heißen Motor, ein Laie merkt das niemals.
Bei meinem System sieht man wenn der Kühlmittelstand im Ausgleichsbehälter (also ganz oben) sinkt. Der Motor selber hat dann immer noch Kühlwasser.
Mittlerweile kriege ich schon Fragen aus USA gestellt weil ich da in Foren mal diskutiert habe und mein Ergebnis beschrieben habe.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 6 Tage her #146 von Hartwig
Hartwig antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
diese mail kam gerade. Es hat einen Grund warum es hierfür einen Ausbildungsberuf gibt gab. Ich bin froh, daß ich alles von Grund auf machen "mußte"
Youtube weiß nicht alles.

"
Hi it's XXXXXX (geändert) how's it been going on your side of the world. Well I finallygotmy engine rebuilt and put back in. I put new everything only reusing crank rods and pistons. Everything check out great at the machine shop only needing the block honed and crank polished they said it looked like an engine with about 10k on it everything was in such great shape. So I guess I'm doing it right on my maintenance. I did however have really bad heads so many cracks look like a kid with crayons drew all over them. Lol so I went with the kill devil o-ringed heads studding it with ARP studs with a colt stage 2 cam and lifter kit with pushrods, I had one bent one, you could see it had been rubbing. Also a regulated fuel return with a KCTURBOS stage 2 turbo. I did a bunchofother things while it was out, i rewrapped the wiring harness and cleaned everything up. Had a little trouble get trans and engine to mate up but once i got 1 bolt in them it went alot better. It was a tiresomejob to say the least and aggravating at times with getting the parts in a timely manner didn't help. FEDEX was a nightmare holding things for days even a week getting heads. I had to buy a few tools and rented others but once it was totallyin it fired right up and it run great, then all the bad started. Brand new seals started leaking front main was pouring out oil front cover gasket started to drip coolant ICP no voltage. It wouldnt been so bad but the tools i had just sent back i needed again it was 250 dollars to rent them and i needed them again. I got the tools back pulled the front main putting my old one in to see if it would do better and it stopped the oil leak so that was great i have a new one with the wear ring but the first one leaked so i didnt install it yet. The front cover leak is a drip not bad and can get by for now,its a 4hr job change it having to pull everything up front and on top to change, oh yea i popped a holt in my mishimoto radiator so had that fixed. Well after 100 miles the HPOP cover is leaking some, thats a tricky thing sealing up. You have to put silicone on it at the back. Well you know to little doesnt work and to much can end badly being everything goes to the oilpan from there. Guess i didnt use enough the first time to seal it properly, the bad is having to pull turbo and anything around that cover to reseal it. As far as the icp its reading no voltage but it runs and drives just a little sloe on throttle responsiveness. I used my SCT programmers to turn off the EGR but havent put any tunes on it because of the ICP not working properly. Hoping to have everything done by next weekend if i get to tear everything off, its just getting to the point where im about to say take to the shop but finding a good one is hard. The whole reason i done the rebuilding myself, i wanted it done right no corners cut like most shop do to save but cost us in the long haul. I havent gotten around to making my sensor yet just getting it back together was a task it self. Heres a few pics i took while rebuilding the engine. Hope your doing well, and its all good over therewith you.
"

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 6 Tage her #147 von Hartwig
Hartwig antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
Die Heimfahrt war eigentlich über 2-3 Tage geplant, leider stieg die Temp. in Westfrankreich nach Ankunft in Roscoff auf 36°C, da macht Hartwig kein Urlaub (In Irland hatten wir wohlgemerkt die ganzen Wochen angenehme 13-20°C ).

Da ich fit und ausgeruht war, beschloß ich direkt nach Hause zu fahren. Die ersten etwa 300-400KM ging es über Nebenstraßen, das war mir aber dann doch zu viel "gegurke" und ich bin ich auf die Autobahn (135.-€ Maut, die Franzosen machen es richtig!!!)

Die Heimfahrt Roscoff - Graben-Neudorf waren dann letztendlich 1350KM. (s. Irland-Bilder-Beitrag www.wohnkabinenforum.de/forum/reiseberic...7-gruesse-aus-irland ) Ich brauchte dafür satte 17 Stunden (Pausen nur zum tanken und kleine Mahlzeiten). Normalerweise brauchen wir 1 Stunde durch Paris, diesmal waren es fast 3! Und das am Sonntag, keine Ahnung was die Pariser da alle auf der Straße machen.

Aber:

Gaaanz am Anfang der Überlegungen 2014/15 welches Basisfahrzeug es denn werden sollte war ich bei Unimog, Magirus, Steyr usw.

Wenn ich mal wieder in die Kirche komme, zünde ich ein Kerzlein an.







Die Heimfahrt war völlig relaxt, fast wie wenn ich zu Hause im Sessel sitzen würde, da muß ich schon sagen: alles richtig gemacht.



Draußen 36°C, drinnen 19°C, Platz, angenehm leise, Staus werden "ausgesssen" dank Automatikgetriebe.



Der SuperDuty lief wie am Schnürchen (für die Schrott-Bremszangen von Rockauto kann er nix), schleppte die 6,5Tonnen über viele Pässe und schlechte Straßen.

Abends saß man in einer geräumigen Kabine (mit Heizung) und hatte täglich eine saubere Dusche. Die Eindrücke waren wirklich beeindruckend und werden sicherlich so schnell nicht vergessen.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 6 Tage her #148 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
Gibte es von deiner Kabine auch Innenaufnahmen?

Gruß Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 6 Tage her #149 von Hartwig
Hartwig antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
klar, was willste wissen?


Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 6 Tage her #150 von Hartwig
Hartwig antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
ab seite 14 de.calameo.com/read/0055292064ca34ea66137

auf seite 16 unten rechts aufs Bild klicken

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 6 Tage her #151 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
Danke für die Einblicke ;-)

Respekt! Ich muss mir den Ausbauthread noch mal rauskramen. Die Sandwichplatten sehen nach Moser aus, kann das sein?

Gruß

Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 6 Tage her #152 von Hartwig
Hartwig antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
nein Ormocar :tuschel:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
7 Monate 5 Tage her #153 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
Wenn ich mir einen Pickup kaufe, dann sollte der schon zuverlässiger sein wie dein F350
Vor alledem sollte jeder so einen egal wo reparieren können !!! Das ist bei deinen nun mal überhaupt nicht möglich!
Der wird als Heavy Duty angepriesen u. schafft keine 100tkm. ! Wie viel Geld hatte Volker schon in die Karre gesteckt ?!
Unglaublich dann noch stolz zu sagen wie toll der Wagen doch ist.
Selbst der Cummins wird von der Gemeinde hochgelobt als Million Milles Motor.
Das schaffen alle unsere "LKW Motoren" DAF MAN BENZ locker ! Nix anderes sind die 3500 er ....nur eben Pickup,s
Wer sich so etwas kauft kann entweder nicht lesen oder ist Beratungsresistent ....
Aber nur :Meinung:

2009-2017 Navara (V6) Doublecab und Tischer Box 240
2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Sonniger Süden
  • Sonniger Südens Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara D401 mit Nordstar Camp 8S
Mehr
7 Monate 5 Tage her - 7 Monate 5 Tage her #154 von Sonniger Süden
Sonniger Süden antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
Mir wurde ein F350 angeboten, damals als ich vor der Wahl stand...außen hui - innen ...womit der Motor gemeint ist.
Genau dass war das Problem, wohin...wenn was ist ?
Und dauernd war was mit dem Teil...hab durch Zufall den "dazugehörigen Mechaniker" an die Strippe bekommen... :schande:
Und der hatte noch keine 100.000 runter...! Wobei von den gefahrenen Kilometer das meißte zur Werkstatt und zurück gewesen zu sein schien...
Ich habe seit ich Werkzeug in der Hand halten konnte, immer geschraubt, aber zu sowas fehlte mir die Lust.
Der Navara hat mich bislang noch nicht ein einziges Mal im Stich gelassen...ok, einmal viel der Druck im Turbo zusammen wegen eines Marders, dem die Gummimuffe geschmeckt hat. Aber ansonsten läuft er wie eine EINS.

Grüße Olaf
Seit 1971 auf Reisen, mehr als 30 Länder, und fast ebenso viele Inseln, 3 Kontinente
Anfangs m. Rucksack, dann Fahrrad, Motorrad, Pferd & Wagen (Eigenbau), Citroen Ami 6 (Kombi Camping), Käfer m. Zelt, Bully Campingbus, Mercedes L 206 Camp.bus, Peugeot 504 Familiale (Kombi Camp.), Volvo 760 (Kombi Camp.), derzeit Nissan Navara m. Camp 8S
Letzte Änderung: 7 Monate 5 Tage her von Sonniger Süden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 5 Tage her #155 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
Dass sich der 6.0er in der Vergangenheit nicht mit Ruhm bekleckert hat, lässt sich definitiv nicht abstreiten. Und dass ein Auto welches nie für Märkte außerhalb Nordamerikas angeboten wurde nicht an jeder Ecke repariert werden kann, dürfte in diesem Zusammenhang klar sien.

Ich habe allerdings auch meine Zweifel daran, auf die schnelle irgendwo in Marokko oder Calabrien jemanden zu finden, der sich mit dem V9X, dem OM 642 oder dem EA897 auskennt. (Europäische V6 3.0 Diesel)

Und wer sich im Internetzeitalter den 6.0 Powerstroke "gönnt", sollte wissen worauf er sich einlässt und schrauben können...

Gruß

Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 5 Tage her #156 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
Hallo Phillipp
Als ich damals Hartwigs jetziges Auto mit 17000 mil kaufte war ich der Meinung ich hätte mit dem riesigen Motor (15L Ölinhalt) erstmal 10 Jahre Ruhe! Dann verrauchte mir auf dem Weg zum Treffen die Kopfdichtung und das Auto musste von Bremen nach Bayern geschleppt werden!! Fa. Büschung sagte mir, das sie diesen Motor nicht reparieren könnten. Und die Mechaniker dort sind es gewöhnt an Amis zu schrauben. Das hat also wenig damit zutun ob jemand schrauben kann. Und wenn ich hier mitlese dann muß ich immer wieder feststellen, das dieses Ding eine absolute Fehlkonstruktion ist. Ich freue mich, das Hartwig sich der Sache angenommen hat und den Motor vielleicht standfest bekommt und Spaß daran hat. Nebenbei wird er ja auch der Ford 6.0L Spezialist. Mir könnte man jetzt so ein Auto schenken. Ich wurde damit niemals mehr in den Urlaub fahren, und überhaupt würde ich nie mehr einen Ami V8 mit Dieselmotor kaufen. Und dann kommt noch dazu, das so ein Auto ja nicht nur aus Motor besteht und einem die kleinste Kleinigkeit schon den Urlaub versauen kann weil man das E.Teil nicht bekommt.
Wenn das Teil allerdings läuft und man aufs Gas tritt macht das schon richtig Spaß :mrgreen:
Ich bin jetzt aber glücklich mit unserem Sprinter 519 CDI den ich, falls mal was sein sollte an jeder Ecke repariert bekomme und auf ein Ersatzteil max. 12-24 Stunden warten muss. Und wegen dieser für uns wichtigen Sicherheit haben wir uns damals von der Kombi getrennt.

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 5 Tage her #157 von Lance a lot
Lance a lot antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
zu den Ford Dieseln nach dem 7.3:

"Mit dem 6.0 verlierst Du Deine Ersparnisse. Mit dem 6.4 verlierst Du Dein Haus."

So stand es mal im FTE Forum.

Den 6.0 bekommt man inzwischen wohl ganz gut in den Griff - bei einschlägigen Spezialisten in den USA oder bei Hartwig.

Der 6.4 wurde nur 2008-2010 gebaut, inzwischen werden wohl gute Ersatzteile knapp. F350 aus 2008 mit dem Motor werden öfter angeboten. Einer der besten Spezialisten in den USA weigert sich inzwischen, noch an dem Motor zu arbeiten. Langer Rant auf englisch dazu:


Der 6.7 (ab 2011) gilt als relativ robust. Ich habe gelesen, dass die (Bosch-)Hochdruckpumpe mit dem US-Diesel auf Dauer nicht zurecht kommt. Wenn sie sich zerlegt, verteilt sie ihre Trümmer im gesamten System - was dann eine sehr teure Reparatur nach sich zieht. Dafür gibt es wohl einen Nachrüstsatz, der die Trümmer abfängt...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 5 Tage her #158 von Hartwig
Hartwig antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke

Volker1959 schrieb: Als ich damals Hartwigs jetziges Auto mit 17000 mil kaufte war ich der Meinung ich hätte mit dem riesigen Motor (15L Ölinhalt) erstmal 10 Jahre Ruhe!


17,5 Liter Volker :tuschel: :grin:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 5 Tage her #159 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke
jaja, das mit den Spezialisten kenn ich! Mir hat man nach der Rep. in Bayern gesagt wir brauchen keine Angst mehr haben! Wenn der Motor einmal gemacht ist dann ist er standfest :lol: :roll:
Kurze Zeit später ist uns erstmal das Turborohr auf der BAB bei Tempo 100 abgeflögen :shock: Man war das ein Krach! Jule hat fast einen Herzstillstand bekommen....Nein nein, den deutschen Spezialisten dort würde ich nicht weiterempfehlen!
Aber ich hatte damals keine Wahl :Teufel:

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 5 Tage her #160 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf Ford 6,0 Powerstroke

Hartwig schrieb: 17,5 Liter Volker :tuschel: :grin:

Ja kann schon sein. Ich hatte ja den originalen Ölfilter drin.
Hab das Öl in 20L Kanistern bestellt :-)
Der Sprinter jetzt hat glaube ich 15L

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.304 Sekunden
Powered by Kunena Forum