Topic-icon Frage Tauchpumpe

Mehr
2 Monate 1 Woche her #1 von qwe
Tauchpumpe wurde erstellt von qwe
Hallo,

für die nächste Saison möchte ich unsere Wasserversorgung etwas "downgraden".
Das selbstgestrickte Klappwaschbecken in unserem Minibad fliegt raus.
Braucht kein Mensch und ist nur im Weg.
Den 70Litertank im Heck braucht auch keiner - wurde aus Gewichtsgründen noch nie vollgemacht
und soll durch einen kleineren Tank/Kanister im Kleiderschrank vor der HA ersetzt werden.
Da wir mit der Druckpumpe im letzten Urlaub unseren Kleiderschrank geflutet haben,
soll jetzt eine einfache Tauchpumpe zum Einsatz kommen.
Worauf sollte man dabei achten?
Irgendwelche Tips/Empfehlungen?
Die Küchenspüle ist neben dem Kleiderschrank - der Schlauch wird wohl max. 1,5m lang werden.
Die Küchenarmatur ist auch unsere (Außen)dusche - sollte also schon was Druck liefern.

Danke und Grüße
Uwe

Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her - 2 Monate 1 Woche her #2 von Hendrik
Hendrik antwortete auf Tauchpumpe
Hallo Uwe,
wir haben in den elf Jahren mit unserer Tauchpumpe nur positive Erfahrungen gemacht. Isse kaputt, kommt ´ne Neue für ca. 20€ rein und ist in kürzester Zeit getauscht. Deshalb haben wir immer eine bei unseren Reisen als Reserve dabei. Was Wasserdruck in der Kabine bei Defekt  anrichten kann, konnten wir in Felix´s Kabine erleben. Du kannst natürlich auch mit einer Tauchpumpe Deinen Kleiderschrank fluten, wenn Undichtigkeiten unbemerkt bleiben. Bei Felix hat der Drucksensor immer wieder "Gas" gegeben, sowas hast Du bei ´ner Tauchpumpe nicht.
Zwei 15 l - Frischwasserkanister an Bord, herausnehmbar, können easy unter´m Wasserhahn befüllet werden. Diese befinden sich bei uns wenig vor der Hinterachse und doppeln nicht unnütz die Hinterachslast.
Einzig muß der Wasserhahn die Spannung für die Tauchpumpe regeln und evtl.getauscht und ein Kabel dahin verlegt werden.
Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Hendrik.
Folgende Benutzer bedankten sich: qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her - 2 Monate 1 Woche her #3 von Stefan
Stefan antwortete auf Tauchpumpe
Moin.

Na ja, wenn man sich das Kanistergepansche antun möchte ;-)

Wichtig ist doch, das der Deckel dicht ist an der Durchführung der Leitungen. Nicht das etwas rausschwappt....

Daher habe ich in Version 2.0 einen Tank verbaut. Vorne rechts. Alle Anschlüsse von oben mit Saugrohr und Druckpumpe, die nur zum Betrieb eingeschaltet wird und bei Nichtgebrauch drucklos ist...



Gruß Stefan
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Stefan. Grund: ...war noch nicht fertig mit schreiben...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #4 von Hendrik
Hendrik antwortete auf Tauchpumpe
... und aufpassen, daß Du beim Befüllen nicht so rumpanschst !! 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #5 von Tangente
Tangente antwortete auf Tauchpumpe

Daher habe ich in Version 2.0 einen Tank verbaut. Vorne rechts. Alle Anschlüsse von oben mit Saugrohr und Druckpumpe, die nur zum Betrieb eingeschaltet wird und bei Nichtgebrauch drucklos ist...
 
So wie Stefan schreibt: ausschalten, wenn nicht gebraucht. Machen wir schon, um den Boiler nicht mit Dauerdruck zu belasten. Haben wir auch schon die vielen Jahre mit Nordstar gemacht - vermeidet viele Wasserprobleme und ist kein Aufwand
Grüße Gerhard

1964 Kleines Zelt > großes Zelt > T2 > Pause nach Start in die Selbständigkeit > Zeltanhänger > Nordstar 6L > Nordstar Camp compact > Geo Camper auf D Max 1 1/2 # PU seit 1998, Kabine seit 1999 # 46 Länder - 4 Kontinente (nicht nur mit Kabine)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Monate 1 Woche her #6 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Tauchpumpe
So würde ich das auch machen und die Druckpumpe behalten! Wir haben seit 30 Jahren Druckpumpen in unseren Mobilen und noch nie ein Problem gehabt.

Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Steffen HZJ /GRJ79
  • Steffen HZJ /GRJ79s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Lebe um zu Reisen !
Mehr
2 Monate 1 Woche her #7 von Steffen HZJ /GRJ79
Steffen HZJ /GRJ79 antwortete auf Tauchpumpe
Hi Zusammen , wir haben nun mehr als 40 Jahre Tauchpumpen im gebrauch . Wir wollen absichtlich keinen Wassertank . Habe zwei Wasserkanister im Schrank ( falls mal das Wasser nicht so besonders ist , versaut man sich nicht alles Wasser damit ,z.B. in Afrika ) . für uns kein Problem .Denke darüber nach , das mit einer Fußpumpe zu machen , ohne Strom . Gruß Steffen 

Steffen HZJ79/ GRJ79
Warmduscher und Toyofahrer !
HZJ79 / GRJ79 mit Der Fentje Kabine nach eigenen Vorstellungen .
Wechselsystem direkt auf dem Rahmen .
Folgende Benutzer bedankten sich: Rosi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #8 von bb
bb antwortete auf Tauchpumpe
Auch eine Druckpumpe läßt sich mit einem Kanister kombinieren. 
Kanister im Vergleich zum Tank haben den Vorteil, dass sie leichter zu reinigen und zu wechseln sind und dass man keinen zusätzlichen Füllanschluss plus Füllschlauch benötigt, weil man einen leeren Kanister einfach zum Wasserhahn tragen kann (der muss dafür natürlich einfach entnehmbar sein.
Nachteil von Kanisterlösungen ist, dass die Füllmenge mit meist 10 bis 20l kleiner ist als beim Tank und man daher mit einem Kanister oft nicht lange auskommt, daher benötigt man eventuell mehrere Kanister und muss wechseln.
Bei vorwiegend gelegentlicher Nutzung über jeweils kurze Zeit ziehe ich Kanister vor, schon aus Hygienegründen und um das Wasser nicht mit Chemikalien zur Haltbarmachung behandeln zu müssen.
Für Weithalskanister mit DIN 96 Anschluss gibt es Deckel mit Durchführungen im Campinghandel, zum Beispiel:
freizeitschmiede.de/products/schraubdeck...schlauchdurchfuhrung

Bernhard



 

Diverse Transporter Eigenausbauten seit 1981, HZJ 79 mit Festkabine 2001 bis 2011; Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau seit 2011, zu verkaufen nach umfassender Renovierung ab Frühsommer 2024
Nissan Navara 2014 SE KC als Kabinentransporter und Lastesel,
zu verkaufen demnächst, möglichst zusammen mit der Wohnkabine.
Folgende Benutzer bedankten sich: qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her - 2 Monate 1 Woche her #9 von qwe
qwe antwortete auf Tauchpumpe

Für Weithalskanister mit DIN 96 Anschluss gibt es Deckel mit Durchführungen im Campinghandel, zum Beispiel:
freizeitschmiede.de/products/schraubdeck...schlauchdurchfuhrung

Bernhard





 
Da brauch ich aber noch eine Entlüfteröffnung, oder?

Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von qwe.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #10 von bb
bb antwortete auf Tauchpumpe
Mit Tauchpumpe brauchst du eine Durchführung für Strom, eine für den Pumpenschlauch und eine mit Sicherung gegen das Überschwappen für die Entlüftung. Mit einer Druckpumpe reichen zwei Anschlüsse. Gegen das Überschwappen aus dem Entlüftungsloch  kann ein ausreichend hohes dünnes Rohr oder ein hochgeführter Schlauch reichen. 
Der Handel bietet diverse DIN Deckel Versionen an, man kann den weißen Kunststoff des Innendeckels aber auch sehr gut bohren. So läßt sich auch eine handelsübliche Tankdurchführung in den Deckel montieren.

Bernhard

Diverse Transporter Eigenausbauten seit 1981, HZJ 79 mit Festkabine 2001 bis 2011; Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau seit 2011, zu verkaufen nach umfassender Renovierung ab Frühsommer 2024
Nissan Navara 2014 SE KC als Kabinentransporter und Lastesel,
zu verkaufen demnächst, möglichst zusammen mit der Wohnkabine.
Folgende Benutzer bedankten sich: qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #11 von qwe
qwe antwortete auf Tauchpumpe
Danke Euch schon mal.

Irgendein Tip für die Tauchpumpe?
Das Angebot ist vielfältig und damit für einen Laien ziemlich unübersichtlich.... 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #12 von Hendrik
Hendrik antwortete auf Tauchpumpe

Amarok und Tischer 220
Folgende Benutzer bedankten sich: qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #13 von Lender
Lender antwortete auf Tauchpumpe
Falls ihr Filter nachschalten wollt, muss die Tauchpumpe schon ordentlich Druck liefern, sonst kommt nicht mehr viel.
Wir haben es wie Stefan, 80l reichen uns über eine Woche und das will man nicht in Kanistern unterbringen.
Ein Vorteil der Druckpumpe ist, dass man auch kleine Lecks schnell bemerkt, sofern man die Pumpe hört. Wenn die Pumpe kurz pumpt obwohl keine Entnahmestelle geöffnet wurde, weiss man dass etwas nicht dicht ist.

Gruess Leon
Folgende Benutzer bedankten sich: Mickel

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Michael aus Erfurt
  • Michael aus Erfurts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Monate 1 Woche her #14 von Michael aus Erfurt
Michael aus Erfurt antwortete auf Tauchpumpe

Wir nutzen die:
www.fritz-berger.de/artikel/comet-tauchpumpe-elegant-12v-99502
Gruß Hendrik
 
... hier noch ein paar Pumpen mit etwas mehr Druck:
Obelink Tauchpumpe  
Zum Benutzen einer Dusche sollte es schon einen Wasserdruck von 1,1at aufwärts haben.
Übrigens nutze ich auch eine Druckwasseranlage. Tauchpumpe hatte ich zuletzt im Bulli.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

 ...

Gruß Michael

ehemals Tischer 245 auf VW T3
jetzt Tischer XN 65 auf VW T3
Folgende Benutzer bedankten sich: qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 11 Stunden her #15 von qwe
qwe antwortete auf Tauchpumpe
So, Tauchpumpe, Kanister und Absperrhahn sind unterwegs.
Deshalb die nächste Laienfrage:
Habt ihr die Pumpe direkt angeschlossen oder über ein Relais?
Der Mikroschalter des Absperrhahns ist mit 4A angegeben.
Die Pumpe zieht 55W=4,6A.
Eigentlich wollte ich das Ganze so einfach wie möglich halten, nach dem Motto:
Was nicht da ist, geht nicht kaputt.
Deshalb widerstrebts mir etwas auch noch ein Relais zu verbauen.
Aber wenn der Schalter durchbrennt, is auch doof..... 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



ca. 4m Kabel mit 8qmm und 10A abgesichert?

Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 11 Stunden her #16 von Lender
Lender antwortete auf Tauchpumpe
Die 4.6A fliessen nur unter Volllast wenn es Gegendruck (bspw. Filter) gibt. Wenn das Wasser frei fliessen kann dann fliesst weniger Strom. Ich würde es mal mit dem Schalter versuchen. Dazu einen zweiten Schalter um die Pumpe während der Fahrt sicher abzuschalten.
1mm2 oder maximal 2.5mm2 reichen locker aus.

Gruess Leon
Folgende Benutzer bedankten sich: qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 27 Minuten her #17 von Tannengrün
Tannengrün antwortete auf Tauchpumpe

Die 4.6A fliessen nur unter Volllast wenn es Gegendruck (bspw. Filter) gibt. Wenn das Wasser frei fliessen kann dann fliesst weniger Strom. Ich würde es mal mit dem Schalter versuchen. Dazu einen zweiten Schalter um die Pumpe während der Fahrt sicher abzuschalten.
1mm2 oder maximal 2.5mm2 reichen locker aus.


 
Hallo,

das stimmt so pauschal nicht, Fliehkraftpumpen also Kreiselpumpen zeigen gegen geschossene Druckseite die geringste Stromaufnahme, öffnet man das Absperrorgan steigt die Stromstärke bis zum max. Durchfluß an.
Zwangförderpumpen, also Kolbenpumpen, Membranpumpen oder Schraubenspindelpumpen, aber auch Zahnradpumpen zeigen die geringste Stromaufnahme bei vollem Durchfluß, verringert man den Durchfluß auf der Druckseite steigt die Stromaufnahme an.

Die angebotenen Tauchpumpen dürften Kreiselpumpen sein.

 

Gruß Tannengrün
Folgende Benutzer bedankten sich: Lender

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Tage her - 2 Wochen 6 Tage her #18 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf Tauchpumpe

 Habt ihr die Pumpe direkt angeschlossen oder über ein Relais?
Der Mikroschalter des Absperrhahns ist mit 4A angegeben.

Hallo,
nachdem die Kontaktfläche an meinem Microschalter  (Druckpumpe) schwarz angelaufen war, Pumpe lief dann mal und dann wieder nicht,  habe ich ein einfaches Arbeitsstrom Relais dazwischen geschaltet, seitdem habe ich seit Jahren Ruhe.
85 = Steuerleitung vom Microschalter,  86= Masse  , 30 Arbeitsstrom über Sicherung 10 Amp. ,  87 direkt auf Pumpe.
Lieben Gruß Tommy


Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003
Letzte Änderung: 2 Wochen 6 Tage her von Tommy Walker.
Folgende Benutzer bedankten sich: riese200, qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Tage 12 Stunden her - 6 Tage 11 Stunden her #19 von qwe
qwe antwortete auf Tauchpumpe

85 = Steuerleitung vom Microschalter,  86= Masse  , 30 Arbeitsstrom über Sicherung 10 Amp. ,  87 direkt auf Pumpe.
Lieben Gruß Tommy


85 würd ich auf Masse legen und 86 zum Microschalter. Oder is wurscht wierum? 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Brauchts wirklich auch noch einen extra Ausschalter für die Fahrt?

 
 

Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 6 Tage 11 Stunden her von qwe.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Tage 10 Stunden her #20 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf Tauchpumpe
Hi,
85 und 86 ist wurscht  wie rum du sie anschließt 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß Tommy

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003
Folgende Benutzer bedankten sich: qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.113 Sekunden
Powered by Kunena Forum