Topic-icon Frage Lieferant der Bimobil Hubstützen

Mehr
4 Jahre 3 Wochen her #1 von pinosb
Lieferant der Bimobil Hubstützen wurde erstellt von pinosb
Trotz regelmäßigem fetten machen meine Kurbelstützen "mahlende" Geräusche :shock: und ich würde diese gerne öffnen und reparieren.
Aus diesen Gründen würde ich mich gene vorab mit einigen Ersatzteilen wie Lager, Dichtringen usw. versorgen.

Hat jemand eine Kontaktadresse von dem Hersteller bzw. für E-Teillisten????

Vielen Dank u Viele Grüße
Pino

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 3 Wochen her #2 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
Jetzt mal ne ganz doofe Frage: Was hat denn Bimobil gesagt, dass Du nun im Forum fragst?

Die müssten doch so Teile liefern können, oder? Oder hast Du noch nicht gefragt?

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • juppmacantoni
  • juppmacantonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
4 Jahre 3 Wochen her #3 von juppmacantoni
juppmacantoni antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
Denke mal Bimobil tauscht 1 zu 1 alt gegen neu!
aber im Ernst Rudi kann dir bestimmt helfen der hat schon soviel umgebaut!

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
Mehr
4 Jahre 2 Wochen her #5 von pinosb
pinosb antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
Hi

ich möchte ja nicht die komplette Stütze tauschen, sondern es hört und fühlt sich an, als ob Lager defekt sind.
Deshalb möchte ich mir die Lager im Vorfeld besorgen, bevor ich die Stützen öffne, damit ich diese dann auch zeitnah reparieren kann.
Bimobil will, wenn überhaupt, nur komplette Stützen verkaufen, doch Bimobil ist ja nicht der Hersteller solcher Stützen und ich denke bei dem Hersteller kann ich mir auch Ersatzteile bzw. Ersatzteil-Liste besorgen.(Lager sind ja Norm Teile)

Deshalb nochmal meine Frage: Wer ist der Hersteller der Stützen????


Viele Grüße
Pino

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 2 Wochen her #6 von Christiankw
Christiankw antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
Hallo,

Ich kann dir die Unterlagen als pdf schicken. Hab ich dir als pn schon geschrieben,
schreib mir blos wohin habe es nicht geschaft die Datei dort anzuhängen.

grüße aus Bayern Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 2 Wochen her #7 von seventyfiver
seventyfiver antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
Hallo Pino,

ich war auch mal auf der Suche nach den Bimobil-Stützen.
Soviel meine Recherchen damals ergeben haben heißt der Hersteller "Haacon".
Auf deren Webseite findest Du unter "Industriehebetechnik" die "Zahnstangenwinde 1524 Inox", das müsste die Bimobil-Stütze sein.
Allerdings weiß ich nicht ob die auch Ersatzteile dazu liefern.

Viele Grüße,
Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 2 Wochen her #8 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
Der Rudi kann dir momentan nicht helfen,bin unterwegs.
Google mal nach Zahnstangen Stützen,oder einfach auf machen,sind ja nur 4 Schrauben

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 3 Monate her #9 von Nobbi
Nobbi antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen

pinosb schrieb: Trotz regelmäßigem fetten machen meine Kurbelstützen "mahlende" Geräusche :shock: und ich würde diese gerne öffnen und reparieren.
Aus diesen Gründen würde ich mich gene vorab mit einigen Ersatzteilen wie Lager, Dichtringen usw. versorgen.

Hat jemand eine Kontaktadresse von dem Hersteller bzw. für E-Teillisten????

Vielen Dank u Viele Grüße
Pino


ich hole das Thema mal wieder hoch - Pino konntest du das Problem lösen ?

Bei mir genau das selbe, sie machen auch mahlende Geräusche und tw haken sie sogar, obwohl ich die eingefettet habe dass das Fett da nur so rausquillt und sie sind erst knapp 3 Jahre alt. Ich verstehe das nicht weil alle sagen die sind unkaputtbar.

gruß
Norbert

Amarok SC mit husky 270
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 3 Monate her #10 von daVinci
daVinci antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
Hallo Norbert,

unkaputtbar sind sie vieleicht , aber nicht "ewigleise" und auch nicht pflegeleicht..... :Meinung:

Ich hab sie auch jedes Jahr mit der Fettpresse "aufgepumpt", und trotzdem haben die vorderen irgendwann mal das Knirschen angefangen..

Wenn Du die Kabine abstützt und die vier Schrauben aufdrehst, kannst Du die Haube abnehmen und die Mechanik liegt offen vor Dir.
Das Knirschen kommt von dem großen, schrägverzahnten Antriebsrad, Wenn Du es rausnimmst und säuberst, wirst Du an den Zahnflanken auf einer Seite den Verschleiß sehen können.
Ich hab alles gründlich gereinigt und das Antriebsrad umgedreht eingesetzt, das hat geholfen (bis auf weiteres....)
Beim nächsten Knirschen kann man dann noch die Antriebsräder von hinten nach vorne tauschen, weil hinten nicht so viel Last wie auf den vorderen Stützen ist. 8)
Wenn Du die Antriebsräder irgendwo als Ersatzteil findest, gib Bescheid. Ich nehme dann auch zwei....
Viel Erfolg und schöne Grüße,
Ralph

Ford Ranger mit 240er Bimobil
Folgende Benutzer bedankten sich: Nobbi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 3 Monate her #11 von mark2000
mark2000 antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
Hier die Bedienungsanleitung mit Ersatzteileliste....
www.dropbox.com/s/1aop5njgo1pgcc3/St%C3%...de_zstwin_s.pdf?dl=0
:grin:

Gruß Markus


D-Max mit Bimobil Husky240L
Folgende Benutzer bedankten sich: Nobbi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 3 Monate her #12 von daVinci
daVinci antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
Danke Markus,

aber bei mir sehen die irgendwie anders aus......

Hat Bimobil wohl im Laufe der Jahre den Lieferanten geändert....... :ka:

Ford Ranger mit 240er Bimobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 3 Monate her #13 von Nobbi
Nobbi antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen

daVinci schrieb: Danke Markus,

aber bei mir sehen die irgendwie anders aus......

Hat Bimobil wohl im Laufe der Jahre den Lieferanten geändert....... :ka:


der Lieferant ist gleich - bei mir sind die Haacon Typ 3887 verbaut worden. Die Kabine ist Bj 2013. Wahrscheinlich die gleichen wie bei dir, Ralph. Ich werde sie mal auseinander bauen und reinschauen. Vielen Dank erst mal für die Rückmeldungen.

gruß
Norbert

Amarok SC mit husky 270

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 3 Monate her #14 von Womoleben
Womoleben antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
Guten Abend !
wir haben auch immer noch Probleme mit unseren Stützen
Habt ihr beim Auseinanderbauen vielleicht mal Photos gemacht ?
Kommt jemand aus Schleswig-Holstein dercsich mit den Stützen aus kennt ?
Vg Steffi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her - 1 Jahr 9 Monate her #15 von Nobbi
Nobbi antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
so,hat zwar etwas gedauert, aber lieber spät als nie.
Ich habe nun meine Kurbelstützen auseinander gebaut und festgestellt dass das Zahnrad schon sehr stark verschlissen war. Von bimobil habe ich auf Kulanz das schwarze Zahnrad und die schwarze Schnecke bekommen und an allen 4 Getrieben ersetzt. Es soll sich wohl um einen Materialfehler beim Lieferanten gehandelt haben. Anbei ein paar Fotos von dem geöffneten Getriebe. Ich habe es anschließend mit Wasserpumpenfett gefüllt, wurde mir empfohlen, da es kein Wasser aufnehmen kann. Nun geht es wieder deutlich besser ! Ist aber ne fettige Arbeit :(



Amarok SC mit husky 270

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von Nobbi. Begründung: Fotos

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #16 von hanshermann
hanshermann antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen

Nobbi schrieb: Von bimobil habe ich auf Kulanz das schwarze Zahnrad und die schwarze Schnecke bekommen............


Kulanz bei bimobil, ..........................hätte ich nicht für möglich gehalten.

Schöne Grüsse
Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #17 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
Danke Nobbi

einen Lieferanten wollten sie dir aber nicht nennen :D

da fällt mir grad ein ich muß die Fettpresse mal wieder an den Stützen ansetzen .:gutidee:

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #18 von mark2000
mark2000 antwortete auf Lieferant der Bimobil Hubstützen
Anbei das Handbuch von Haacon. Sind zumindest ein meiner Kabine dran.

:-)

Gruß Markus


D-Max mit Bimobil Husky240L

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4juppmacantoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.289 Sekunden
Powered by Kunena Forum