Topic-icon Frage US Pickup mit Kabine für die Panamericana

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #21 von Stefan

crYzer schrieb: Ist der Hillux denn qualitativ schlechter oder einfach nur kleiner ?



...qualitativ schlechter als was?

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #22 von Ponis
Servus crYzer,
Erstmal ein herzliches :welcome:

Du hast da einen interessanten thread angefangen. Hätten wir schon 2010 Gebraucht. Also zum Thema : ein Fahrzeug in USA kaufen und anmelden können wir dir einiges an Erfahrung berichten. Wäre aber zu langwierig hier rein zu tippen. Kannst dich in unserem Reiseblog informieren, oder per e-mail mit uns in Verbindung treten.

hp2-ontour.blogspot.de/p/blog-page.html .

Wir sind 2009 mit einem Chevy Van quer durch die USA. Und 2010/2011 mit eigenem (in usa) gekauftem Gespann. Die Anmeldung ist in den einzelnen Staaten sehr unterschiedlich. Wir haben in Virginia angemeldet, Freund haben uns später gesagt, Arizona oder Texas sind nicht so kompliziert.

Bzgl. Cabine oder Camper kennen wir Leute die eine "timberland" oder "arctc Fox" besitzen.

Bin neugierig wie' s weitergeht bei euch

Gruß Hans

Nissan Navara D 40, KC und Tischer Trail 260S
hp2-ontour.blogspot.de/p/norwegen-2016.html

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #23 von crYzer

Stefan schrieb:

crYzer schrieb: Ist der Hillux denn qualitativ schlechter oder einfach nur kleiner ?



...qualitativ schlechter als was?

Als die US-Pickups wie z.b. der oben empfohlene Dodge Ram 2500 Cummins

@ Ponis
Interessanter Blog. Werde ich sicher mal etwas drin rumstöbern. Denn wie du schon sagtest, ist die Anmeldung eines KFZ natürlich der nächste Punkt. Ob Kanada oder USA und welcher Bundestaat etc.


Zu den "reiskocher" Pickups ( wie ihr so schön schreibt ):

Da muss dann wohl eine kleine/re Kabine drauf, oder ? Da wir 2 Kerle sind und auch einiges an Krempel dabei haben, ist etwas Platz schon von Vorteil.
Beispielsweise die von Flaxi weiter oben gepostet Kabine wird wohl nicht auf einen Hillux passen.

Auch habe ich etwas nach Hilluxen gesucht und habe jetzt in Nord-USA und Kanada quasi nichts gefunden.
Habe auf autotrader.com, cars.com und kijiji.ca/.com geschaut.
Gibt es da evtl. weitere/bessere Anlaufstellen ?

Grüße,
Sebastian

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #24 von Ponis
Schau mal bei "Craigs List " nach - aber wir haben auch festgestellt im Osten gibt es wenige PU ' s gebraucht. Ist mehr das Fahrzeug für den SW.

Zum Kauf kann ich dir eigentlich mehr zu USA raten. Kanada ist ca. 20% teurer, Kanadier die Grenznahe wohnen, fahren in die US zum einkaufen.
Wir hatten uns auch bei Cruise America erkundigt - sind relativ billig, haben aber nur RV's ( je länger, desto billiger d.h. >19 Foot ).

Die Fa. Adventurer in Whitehorse B.C. Verkauft gebrauchte PU mit Kabine ( sind aber keine Schnäppchen). Wie gesagt: Kanada ist die Schweiz Nordamerikas.

Nissan Navara D 40, KC und Tischer Trail 260S
hp2-ontour.blogspot.de/p/norwegen-2016.html

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
4 Jahre 9 Monate her #25 von manfred65
..in USA solltet Ihr nach Toyota Tacoma suchen. Das ist das US-Gegenstück zum Hilux.

Allerdings werdet Ihr da kaum Dieselmotoren finden.

Ähnlich sieht es auch beim Nissan Frontier, dem US-Gegenstück zum Navara aus.

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #26 von incognito
wobei "Diesel" bekanntlicherweise kein ausschlaggebender Grund in Amerika ist. Die Preise im Vergleich zu Benzin sind auf gleichem Niveau oder auch kostet der Diesel mehr als Benzin.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
4 Jahre 9 Monate her #27 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf US Pickup mit Kabine für die Panamericana
Die Diskussion führt immer mehr ins Endlose: Ihr müsst euch einfach Pickups und Kabinen anschauen!
Das Auto sollte für das Unternehmen geeignet sein und die Kabine für zwei Personen reichen und leicht sein.
Und Krempel braucht kein Mensch unterwegs und auf dem Flug nach USA auch nicht. Ihr fahrt nicht zum Mond sondern auf der Pan amerikana, das wichtigste ihr müsst euch intensiv vorbereiten so wie Pan Am und wissen was ihr wollt :Meinung: .

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #28 von crYzer
Da geb ich dir natürlich grundsätzlich Recht, Jupp. jedoch meinte ich mit "Krempel" Sachen wie:Gleitschirme, Tauchausrüstung und Kletterausrüstung. Es wir also schon etwas Stauraum benötigt, aber das kriegen wir schon hin.

Auf jeden Fall erstmal Danke an Alle für die ganzen Infos.

Ein Frage noch zu Kabinen: Gibt es bei den US-Kabinen Marken/Hersteller, die man eher meiden oder bevorzugen sollte ?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #29 von incognito

Gibt es bei den US-Kabinen Marken/Hersteller, die man eher meiden oder bevorzugen sollte

kann man nicht generell sagen. Der US-Markt ist ja gigantisch, und die Zahlen exisiterender Hersteller sind auch relativ groß. Natürlich gibt es Unterschiede in Preis und Qualität. Entscheidend ist aber der Erhaltungszustand, v.a. weil die meisten Kabinen ein Holzskelett besitzen. Da kann es sein, daß eine realtiv neue Kabine, die schlecht behandelt wurde, innen bereits Moor ansetzt während eine alte gut gepflegt Kabine noch top in Schuß ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #30 von crYzer
Ok, sowas dachte ich mir schon, Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #31 von Ponis
wie flaxi schon geschrieben hat, kann ich alles voll und ganz unterschreiben.

eine Qualitativ gute Kabine war "bigfoot" wenn ihr da eine gute Gebrauchte erwischt ……

wir haben einen Skyline Trailer "Nomad" neu gekauft. Waren von der Ausstattung hin und weg, ein weiterer Pluspunkt, war die Größe (19 Feet ist so ziemlich das Kleinste, was am Amerikanischen Markt ist.
1. Schaden nachdem wir bezahlt hatten, konnten wir neben der Tür ins Freie sehen - ein Spalt von ca. 1,5 cm - wurde gleich noch beim Händler reklamiert, da wir aber nach 4 Wochen Anmelde Prozedur und Nummernschilder und Führerschein Formalitäten endlich abdüsen wollten, wurden wir an einen Händler in Florida verwiesen. (letztendlich haben wir dieses Problem dann selbst erledigt. Mit Bauschaum und Leisten !
2. eine Plastik Kleiderstange war nach 2 Wochen Fahrt als V im Schrank gelegen.
3. Tischbefestigung (Klapptisch an der Außenwand befestigt) ist uns beim Hochklappen "zerbröselt" - mit guten Tips und Hilfe von Campground Nachbarn in 2 Tagen dauerhaft befestigt.
4. Beim Frischwassertank ist es üblich, daß man ein völlig geschlossenes System hat. Wir haben 200ltr. unterm Bett. Nachdem kein Wasser mehr kam, hatten wir die Pumpe im Verdacht. Nein !! ein autorisierter Händler hat sie ausgebaut und uns dann die Plastikbrösel gezeigt. Der Frischwasserbehälter kommt in die Kabine rein und dann werden die Löcher für die Anschlüsse gebohrt. d.h. die Bohrspäne werden irgendwann früher oder später durch die Pumpe nach draußen befördert. - Schau dir den Frischwassertank also ganz genau an. Es gibt auch unzählige Chemiemittelchen und Tankreiniger, die ein Vorbesitzer angewendet haben kann.

Wieviel Zeit hast du für den Kauf und die Anmeldung eines PU geplant? Wir konnten das Fahrzeug nur anmelden, weil wir für die Dauer eines Jahres die Adresse unserer Freunde benutzen konnten. Wie die Bedingungen in Kanada sind ??? kann ich Dir nicht sagen.

Vielleicht schaust noch kurz in das Buch "hinter dem Horizont links" de-de.facebook.com/Hinter.dem.Horizont.links Christopher hat sich in Irland einen Landy gekauft für 1.000 € und ging dann auf den großen Trip. Ist natürlich eine Frage der Zeit, weniger des Geldes.

Laß es uns wissen, wie's weitergeht.

:cab:

Nissan Navara D 40, KC und Tischer Trail 260S
hp2-ontour.blogspot.de/p/norwegen-2016.html

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #32 von Ponis
Hab den Link von Christopher nur die Facebook Adresse erwischt.

Hier ist der Link zum Buch: :guckhier: www.delius-klasing.de/buecher/Hinter+dem...ks.42027.html?pnr=69

Nissan Navara D 40, KC und Tischer Trail 260S
hp2-ontour.blogspot.de/p/norwegen-2016.html

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #33 von incognito
@ponis: es geht ja auch der Tour sicherlich auch auf Pisten, teils offroadig, mit Sicherheit in Südamerika. Sowas Mächtiges wie die Bigfoot scheidet da sicher aus. Und wenn die Kabine dann noch in SA verkauft werden soll, kommt wohl eher ein Midsiz-PU in Frage sowie auch eine entsprechende (leichte) Kabine. Das Popup-Konzept wäre in diesem Falle meine erste Wahl. Preisgünstig sind das sicher die Palominos oder auch Outfitter zu finden. Die Fourwheelcamper sind eher selten zu finden, und außerdem auch preislich höher angesiedelt (der guten Qualität entsprechend).
Folgende Benutzer bedankten sich: crYzer

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.226 Sekunden
Powered by Kunena Forum