Topic-icon Wichtig Heute Navigon Europa für Android kostenlos bei Amazon Underground

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #21 von mitbart
@Pskau:Werkseitig verbaut :( ist sch........... Meins kann ich mit rausnehmen wenn ich Fußgänger bin. :hurra:

Dodge Ram 2500 SLT Quad Cab 4x4 Heavy Duty , Longbed, 5,9 Cummins,Turbo Diesel, Bj 07 mit Sun Vally Apache Chif 8,65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #22 von bb
Nur ganz nebenbei, ab heute ist das neue Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung in Kraft! Hier kann man nachlesen, welche Abgeordneten persönlich verantwortlich sind: www.bundestag.de/blob/392012/69c860bf6e6.../20151016_1-data.pdf
Jetzt sind auch die Standortdaten mit dabei!
www.sueddeutsche.de/digital/freiheit-ver...en-sollten-1.2438333

Nur, wenn alle mitreisenden Smartphones komplett ausgeschaltet sind und das Navi keine online Verbindungen aufbaut und auch das Fahrzeug keinen Notrufsender an Bord hat, kann man sich der Überwachung ein wenig entziehen, jedenfalls bis zur nächsten Mautbrücke oder Videokamera mit Mustererkennung.
Auch interessant, dass die Bayern gleich auch die Trennung von Polizei und Geheimdienst durchlöchern wollen:
netzpolitik.org/2015/bayerisches-kabinet...atsdatenspeicherung/
.
Weil ja keiner von uns etwas Verbotenes tun oder schreiben würde, oder mit einem verbrecherischen Menschen per Telefon, SMS, Mail, Chat oder sonstwie kommunizieren würde, macht es ja nichts, wenn unser Staat und unsere Geheimdienste dokumentieren, wie brav und staatstragend wir sind!

Mitbarts Verhalten als Totalverweigerer macht ihn jedoch sehr verdächtig. Es könnte ja sein, dass er was zu verheimlichen hat.

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #23 von mitbart
:twisted: Laß Sie nur kommen. Mit mir altem Rentner :x kann keiner mehr was anfangen :haumichweg:

Dodge Ram 2500 SLT Quad Cab 4x4 Heavy Duty , Longbed, 5,9 Cummins,Turbo Diesel, Bj 07 mit Sun Vally Apache Chif 8,65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #24 von bb
Mit Android passt auch in die kleinste Wohnkabine ein Locus. :hurra:
Die Pro Version ist dazu noch werbefrei und viel komfortabler. :sensation:

Vom Namen abgesehen ist die Locus App super. Auf den "i" Geräten nutze ich Motion X GPS für die Offroad Navigation und das Aufzeichnen von Tracks.

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #25 von PSKAU
Für Afrika haben wir ja auch ein GPS-Gerät mit entsprechenden Karten und Trackaufzeichnung. Und nachdem ich auf einem überfüllten Campingplatz in RSA unser Auto mal ½ h im Finsteren suchen musste, nehme ich das GPS auch gerne mal mit auf den „Lokus“. :lloll:
Im Auto finde ich ein fest verbautes Navi/Radio/DVD Multientertainment incl. Kamerabildschirm prima :Meinung: (ist halt Geschmacksache), und für fußläufige Expeditionen auf unbekannten Terrain werde ich das jetzt kostenlos runtergeladene Navigon Europe bei Gelegenheit ausprobieren (Und zur Not kann ich mir noch zusätzlich das GPS um den Hals hängen um meinen Track zurückverfolgen zu können).
Handy hab ich i.d.R dabei und auch an, gespeichert wird damit diverses von mir – unabhängig ob mit oder ohne Navigation.

lg pskau
ehemals VW Amarok/Four Wheel Grizzly

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

dann Iveco Daily 4x4 mit FW, jetzt Iveco Daily 4x4 mit selbst ausgebauter Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #26 von bb
Ich bin ja selbst auch inkonsequent, habe meine Smarties meist eingeschaltet und nutze die zusätzlichen, mit dem Online Zugang verfügbaren Informationsmöglichkeiten, bin mir aber bewusst, dass ich dabei meine Daten verschiedenen Überwachern anbiete: dem Mobilfunkunternehmen, der Firma Garmin, jetzt auch wieder den Überwachungsbehörden, im Falle der werbefinanzierten Apps auch den Werbenetzen. Mal abwarten, wann die ersten Delikte wie überhöhte Geschwindigkeit, Fahrten durch Anwohnerstraßen, Fahrten auf nicht zugelassenen Wegen, .... als "schwere Straftaten" gewertet und über die erfassten Daten erkannt und verfolgt werden. Wobei ich mir eher vorstelle, dass das in Zukunft für die Notrufanlagen in Neufahrzeugen geplant ist.

Bei den Navigon Extras habe ich Traffic Live, Cockpit und Mobile Alert Live (tagesaktuelle gemeldete Blitzer für D) dazu gekauft. Im Ausland schalte ich die mobile Datenübertragung ab, weil ich da kein Freivolumen habe.
Bei der Kauf App in der IOS Version ist es netterweise möglich, sie auf mehreren Geräten parallel zu installieren. Derzeit läuft sie auf 3 iPhones und 2 iPads. Grundsätzlich sollte das bei Apps aus dem Google Store auch klappen. Ob Amazon die Underground Apps an ein Gerät bindet oder Parallelbetreib auf mehreren zulässt, weiß ich nicht.

Da unser alten Navis aus dem letzten Jahrzehnt noch keine "lebenslangen" Kartenupdates bekamen, sondern jährlichen Neukauf verlangten, waren sie irgendwann technisch veraltet, bekamen keine aktuellen Karten mehr und sind jetzt leider nur noch Elektroschrott.

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #27 von mingelopa

bb schrieb:
Da unser alten Navis aus dem letzten Jahrzehnt noch keine "lebenslangen" Kartenupdates bekamen, sondern jährlichen Neukauf verlangten, waren sie irgendwann technisch veraltet, bekamen keine aktuellen Karten mehr und sind jetzt leider nur noch Elektroschrott.

Bernhard


Elektroschrott? Um bei einem Stadtbummel zurück zum Auto zu finden, ist mein altes TomTom One mit 4 Zoll noch sehr praktisch, weil handlicher als das feste 7 Zoll Gerät. Und dafür reichen die alten Karten allemal.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]


:haumichweg: . . . . die Gefahr in USA als Tourist erschossen zu werden ist die gleiche wie in einem Landy einen Bandscheibenvorfall zu bekommen. ( © verletzt? :hmm: )

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her - 2 Jahre 9 Monate her #28 von Ricca

Außerdem gibt es alle OSM Karten kostenlos und Spezialkarten für MTB z.B. oder 4x4 ebenfalls für kleines Geld zusätzlich.
Im Moment bereite ich mich ja auf Namibia vor und diese Spezial- Karte sieht wirklich gut aus und braucht keinen Vergleich scheuen zur besten Papierkarte, die ich mir ebenfalls für die Vorbereitungen besorgt habe. Die Locus Map enthält sogar die Fahrwege für die Nationalparks.


Ich verwende für Offroad ORUX Maps mit OSM. Im normalen Strassenverkehr haben sich die OSM Maps nicht so gut bewährt wie Navigon.

In Namibia kann ich dir den Weg durch den Messum Krater und hintnach den Rhino Park ans Herz legen.
Eine Trackaufzeichnung findest du hier:
www.4x4reisen.at/2013-namibia/
Fotos und Videos natürlich auch.

Viel Spaß in Namibia! Wir wollten im Februar wieder hinfahren, habens aber Umständehalber um ein Jahr verschoben.

Herzliche Grüße
Ricca

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Jahre 9 Monate her von Ricca.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her - 2 Jahre 9 Monate her #29 von bb
@Michael
Die alten Akkus reichen nur noch für ein paar Minuten, die Karten sind veraltet und viel größer als das iPhone sind sie auch. Die Navigon App auf dem Smartphone hat auch einen Fußgängermodus und findet damit auch die nicht befahrbaren Wege in der Innenstadt oder im Wald. Die Empfindlichkeit der GPS Empfänger wurde in den letzten Jahren erheblich verbessert.
Im Fahrzeug reicht onroad das Display des Smartphones aber offroad ziehe ich den größeren Bildschirm des iPad Mini vor. Ein fest eingebautes Navi brauche ich nicht.
Für 99ct gab es vor ein paar Tagen Maps 3D im App Store, das arbeitet auch mit Open Maps und bietet ganz tolle offline 3D Karten, die Planung und Durchführung von Touren zu Fuß, mit dem Mountain Bike oder mit dem Auto (soweit erlaubt) enorm unterstützen. Als Anlage ein Beispielbild aus deren Webseite (Die App läßt sich auf Deutsch umstellen und die Maßangaben aufs metrische System.)

Bernhard


2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Jahre 9 Monate her von bb.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • fwl
  • fwls Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Ford Ranger DC Nordstar Camp Compact
Mehr
2 Jahre 9 Monate her #30 von fwl

mitbart schrieb: @ PSKAU + Erisch : Neben meinem guten Orientierungssinn :genau: habe ich noch Garmin Camper 760 für Womo und LKW installiert incl. dazu passender Rückfahrkamera. Bin mit allen sehr zu frieden incl. jährliche kostenlose Updates. :)


:genau:

Und man kann auch die kostenlosen, genauere Openstreetkarten (OSM] in jedem Garmin verwenden.

Gruß Beate und Friedhelm
www.pelz-lang.de

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #31 von mingelopa

bb schrieb: Im Fahrzeug reicht onroad das Display des Smartphones


Ich hab kein Wischkästle :wink:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]


:haumichweg: . . . . die Gefahr in USA als Tourist erschossen zu werden ist die gleiche wie in einem Landy einen Bandscheibenvorfall zu bekommen. ( © verletzt? :hmm: )

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #32 von mingelopa

fwl schrieb:
Und man kann auch die kostenlosen, genauere Openstreetkarten (OSM] in jedem Garmin verwenden.


Sind die auch in anderen Fabrikaten zu verwenden?

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]


:haumichweg: . . . . die Gefahr in USA als Tourist erschossen zu werden ist die gleiche wie in einem Landy einen Bandscheibenvorfall zu bekommen. ( © verletzt? :hmm: )

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her - 2 Jahre 9 Monate her #33 von bb
Hi Michael,
wenn du reine Navigeräte meinst: Nur wenn der Hersteller es zulässt. Bei den meisten Geräten war üblich, dass nur die proprietären Karten eines Herstellers genutzt werden können. Für das einzelne Gerät muss man in der Anleitung nachlesen, vielleicht auch beim Hersteller direkt nachfragen, ob und welche anderen Kartenformate genutzt werden können. Oder ob es ein Programm (meist für Windows) gibt, dass selbst gescannte oder andere fremde Datenformate und Waypointlisten so umwandeln kann, dass das Navi sie akzeptiert. Zum Beispiel www.oziexplorer.com/
Bei Tablets, Smartphones und Netbooks gibt es viele verschiedene GPS Programme und die unterstützen oft auch die kostenfreien Open Maps. Bei Netbooks und Notebooks sind selten auch GPS Empfänger eingebaut.
Bei allen Lösungen ist die Frage, wie viel Speicher im Gerät frei ist und ob preisgünstige Speicherkarten zur Speichererweiterung eingesetzt werden können.
Auch bessere GPS Handgeräte können Karten nutzen und den Standort anzeigen. Ach dabei sind in der Regel Hilfsprogramme auf einem PC erforderlich, um die Daten vorher aufzubereiten und zu übertragen.

Gruß, Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Letzte Änderung: 2 Jahre 9 Monate her von bb.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • fwl
  • fwls Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Ford Ranger DC Nordstar Camp Compact
Mehr
2 Jahre 9 Monate her #34 von fwl
Also die OSM Karten kann ich mit der Garmin Software Basecamp auf das entsprechende Garmin-Gerät übertragen.
Am Gerät selbst kann ich die Karte auswählen die ich für meine Zwecke nutzen will.
Gerade wenn man als PU-Fahrer unbefestigte Wege benutzen möchte ist die Garmin-Karte nicht geeignet. Das Navi führt bis zum nächst gelegenen Punkt und bietet dann Luftlinie an. Mit der OSM Karte komme ich da genau dort hin wo ich will. Die größere Strecke mit Garmin-Straßenkarte navigieren und im lokalen Bereich auf die OSM-Karte umschalten.

Gruß Beate und Friedhelm
www.pelz-lang.de

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #35 von bb
Auffrischung:
Wer ein Android Telefon oder Tablet nutzt und an einer ziemlich kompletten Navi App interessiert ist:
Die Amazon Aktion mit der kostenlosen Navigon App endet zum 31. 3.
Die Bezahlung erfolgt nicht mit Geld, sondern mit Daten. Aufgrund dieses Punktes gehen die Bewertungen bei Amazon auch extrem auseinander. Knapp 800 mit 5 Sternen gegen 450 mit 1 Stern

www.amazon.de/Garmin-Wuerzburg-GmbH-NAVI...&smid=A3JWKAKR8XB7XF

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.246 Sekunden
Powered by Kunena Forum