Topic-icon Frage Zulassung Bimobil BJ 330 Wechselkabine 5 to gewerblich

Mehr
5 Jahre 5 Monate her #1 von atlantistdi
Hallo Zusammen,

ich verfolge Euer Forum schon seit einigen Jahren als Leser und hatte bereits 5 Jahre ein gebrauchtes Bimobil VD 280 auf T4 Doka mit Wechselvorrichtung.

Im Juli bekomme ich ein neues Bimobil BJ 330 auf Sprinter Doka mit Wechselvorrichtung.

Der Sprinter Doka ist mein Firmenfahrzeug mit Privatnutzung und die Zulassung erfolgt auch auf die GmbH, in der ich beschäftigt bin.

Heute wurde ich über folgenden Sachverhalt informiert:

bei gewerblicher Zulassung als LKW mit Wechselbauten / wahlweise Rüstzustand mit Wohnkabine besteht Fahrtenschreiberpflicht und Tempobegrenzer auf 90 km/h

bei privater Zulassung als LKW mit Wechselbauten / wahlweise Rüstzustand mit Wohnkabine besteht keine Fahrtenschreiberpflicht und es wird kein Tempobegrenzer auf 90 km/h benötigt

alternativ könnte man das Fahrzeug gewerblich als So.Kfz. Wohnmobil zulassen; hierbei entfällt die Fahrtenschreiberpflicht und es wird kein Tempobegrenzer auf 90 km/h benötigt; bei dieser Variante erfolgt die Zulassung nur mit verschraubter Kabine und ich bin mir nicht sicher ob ich das Fahrzeug dann noch ohne Wohnkabine benutzen darf

Frage #1: Hat jemand von Euch Erfahrung bei der gewerblichen Zulassung von Wohnkabinen mit Wechselkabinen bei mehr als 3.5 to Gewicht ?

Frage #2: Mein Ziel wäre eine gewerbliche Zulassung ohne Fahrtenschreibe und ohne Geschwindigkeitsbegrenzer.

Frage #3: Darf ich die Doka ohne Kabine als So. Kfz. wohnmobil fahren ?

Welche Tipps und Emfpehlungen könnt Ihr mir geben

Sepp

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Uwe
  • Uwes Avatar
  • Offline
  • Händler
  • Händler
  • Ram Quad Cap Laramie
Mehr
5 Jahre 5 Monate her #2 von Uwe
Deine Fragen sind nicht ganz so einfach zu beantworten. :?:

Aber um mal anzufangen. Über 3,5 Tonnen darfst du eigentlich nur 80 fahren. Als Sonder KFZ Wohnmobil 100. (ist noch immer in der Probephase, kann also jederzeit geändert werden)
Fahrtenschreiber bei Wohnmobil nicht.
Anhänger darfst du an Wochenenden als gewerbliches Zugfahrzeug gar nicht ziehen. Aber ganz ehrlich, da sollte dir Bimobil ein wenig helfen können. :genau: Die verkaufen ja auch das Auto. :mrgreen:

Gruß
Uwe

Händler für Tischer Wohnkabinen in Süddeutschland

THE TRICK ABOUT LIVE IS TO MAKE IT LOOK EASY

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 5 Monate her #3 von Volker1959
wende dich mal an Klaus Spörl hier aus dem Forum! Der hat meines Wissens nach die Wohnmobileintragung für seine Absetzkabine und er nutzt das Teil auch gewerblich!
Einen Begrenzer musst Du ab Bj. 2006 haben! Aber da ist viel Theorie im Spiel :wink:
Mit der Wechseleintragung darfst Du ja 100 km/h fahren :top:

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.224 Sekunden
Powered by Kunena Forum