Topic-icon Frage Roadmaster Video - so gehts ab unter dem Pickup!

  • Volker1959
  • Volker1959s Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
4 Jahre 7 Monate her #1 von Volker1959
Roadmaster Video - so gehts ab unter dem Pickup! wurde erstellt von Volker1959
:shock: Interessant das mal von unten zu sehen!

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her #2 von Jens Heidrich
Ich habe auch nicht schlecht gestaunt wie sich das alles bewegt, und die Teststrecke war nicht mal sonderlich schlecht. Wir hatten der Fa. Roadmaster für die Aufnahmen zwei Navaras und eine Kabine zur Verfügung gestellt, und sollten eine wirklich schlechte Strecke raussuchen. Da fiel mir direkt eine Straße ein, die seit Jahren kontinuierlich schlechter wurde. Zuletzt bin ich da einfach nicht mehr her gefahren, besser 2km Umweg in Kauf nehmen als das Auto ruinieren. Ideal also für einen Fahrwerkstest. Zwei Tage vor den Aufnahmen fahre ich da hin, da hat die gerade ne frische Teerdecke bekommen und ist eben wie eine frisch betonierte Autobahn. Ich hab nicht schlecht gestaunt! :shock:

Hätte ich gewußt das ich nach der Vergleichsfahrt noch was sagen sollte hätte ich mich auch mal rasiert... :wink:

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
4 Jahre 7 Monate her #3 von manfred65
...ach weist Du:

So Original und ungeschminkt bist Du uns doch am Liebsten!

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her - 4 Jahre 7 Monate her #4 von abertram
Ich stimme Volker ja zu, dass es interessant ist zu sehen, was am Federpacket wirklich passiert. Nur ist aus meiner Sicht zu der Objektivität der gezeigten Test nichts ausgesagt: eine kurvige Straße, die mit eingeregeltem Tempomat auf identischem Kurvenradius befahren wird wäre für die Aussagekraft des Firmenvideos schon hilfreich. Hierzu fehlt ebenso jede Aussage wie auch der Neigungssensor bei der Sprinter- Fahrt nicht einmal gezeigt wurde.

Alternativ könnte mann genau so gut gelbe Autos mit Zulassung auf den Verein in München (der mit den vier Buchstaben) für den Test zur Verfügung stellen...

So viel Aufwand frür (fast) nichts :Meinung:

EDIT: man beachte bei dem Sprinter einmal, wohin die vier Kanister verladen werden, keine Ahnung ob die wohl leer waren :gelbekarte: , bei typischer Handwerkerbeladung wohl ehr nicht...

Gruß
Andreas

Zuerst MB308D-P (Eigenausbau ehemals Post- Kögelkoffer), jetzt Ford Ranger mit Nordstar Eco200
Letzte Änderung: 4 Jahre 7 Monate her von abertram.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
4 Jahre 7 Monate her #5 von manfred65
...auf der Webseite von Roadmaster-Deutschland findet man ein Video mit VW-Crafter Geldtransportern bei dem man die
Aufnahmen mit/ohne Roadmaster praktisch übereinandergelegt hat. Dort ist der Unterschied in den Wankbewegungen deutlicher zu erkennen.

Im verlinkten Video mit Navara/Kabine sieht man zugegebenermaßen in der "Aussenansicht" nur geringe Unterschiede, die auch durch unterschiedlich schnelles Einlenken des Fahrers hervorgerufen werden könnten. Die Aufnahme unter dem Fahrzeug zeigt aber schon deutliche Unterschiede! Vor allem bei der Luftfederung ist gut zu erkennen, dass sich die Arbeit der originalen Blattfeder hier fast nur noch auf die Achsführung beschränkt und den Rest/die Last der Luftbalg übernimmt.Das lässt im Rückschluss die hier schon oft diskutierte punktuelle Belastung des Rahmens am Auflagepunkt der Luftfederung deutlich werden!

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her - 4 Jahre 7 Monate her #6 von Jens Heidrich
Das ein Hersteller-Video meist wenig neutral ist, ist klar. Deswegen sehe ich das auch weniger als echten Test sondern als lockeren Vergleich an. Die Fahrzeuge wurden aber alle mit gleicher Geschwindigkeit und gleicher Beladung gefahren, meinen Mitarbeiter hatte ich für die Aufnahmen ausgeliehen, da Andreas Müller von Roadmaster allein mit dem Kameramann vor Ort war.

Schön finde ich an dem Video, dass sich wirklich mal zeigt, was passiert da überhaupt unter dem Auto mit der Federung. Das finde ich schon ganz eindrucksvoll.

In meinen eigenen Pickups habe ich meistens ein Roadmaster verbaut, wenn es denn die Gegebenheiten zulassen. Leider bietet Roadmaster nur für den Navara die Auflastung an, bei allen anderen Fahrzeugen kommen dann bei uns für Auflastungen die Systeme von Goldschmitt oder VB-Airsuspension zum Einsatz, je nachdem wer gerade das passende Auflastungsgutachten anbietet oder was der Kunde wünscht.

Wir haben gerade den silbernen Navara mit dem Roadmaster Auflastungskit aus dem Test an einen ehemaligen Mazda B2500 Fahrer mit einer ca. 800 bis 900kg schweren riesengroßen BelCamp Kabine verkauft. Da haben uns am nächsten Tag wegen des Fahrwerks Begeisterungsstürme erwartet. Für 80% ohne Kabine wäre dieses Fahrwerk mir aber im Alltag zu hart. Bei so einer Konstellation kann wieder die Luftfederung punkten und bietet Komfort beladen und unbeladen. Eine Luftfederung wird allerdings oft falsch bedient und durch viel zu hohe Drücke im System können dann am Ende Schäden am Fahrzeugrahmen entstehen. Wenn die Luft so stark komprimiert wird, dass statt des Fahrwerks nur noch der Rahmen in sich federn kann ist das nicht gut. Hier ist der Sachverstand des Nutzers gefordert.

Es gibt kein wirklich besseres oder schlechteres Fahrwerk, jedes ist in seinem Bereich gut, jedes hat seine Vorzüge und Nachteile. Wichtig ist nur, dass das Fahrwerk am Ende zu den Bedürfnissen und Ansprüchen des Käufers passt.

Das ist genauso wie mit der Wahl des Pickups oder der Kabine: Es gibt nicht die beste Kabine oder den besten Pickup, es gibt immer nur den zum Bedürfnis des Käufers passendsten Pickup oder die passendste Kabine. :top:

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Letzte Änderung: 4 Jahre 7 Monate her von Jens Heidrich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bobby268, 815er

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.101 Sekunden
Powered by Kunena Forum