Topic-icon Frage Gewicht Leerkabine

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #1 von Burki68
Gewicht Leerkabine wurde erstellt von Burki68
Hallo,

bräuchte Mal eure Einschätzung.
Um das richtige Fahrgestell (Sprinter) zu bestellen- 3,5 oder 4,1 oder 5to- Rechner ich Mal den Bedarf zusammen.
Batari baut eine Kabine für Sprinter mit kleinem Gepäckalkoven. Das Fahrzeug soll komplett ausgebaut 3.090 kg wiegen. Nun stehe ich mir die Frage, was die Leerkabine inkl. Hilfsrahmen wiegt. Der Autark Runner von Woelcke wäre vergleichbar. Weiß das wer von euch?

Vorab danke und Gruß, Burki

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Jahre 9 Monate her #2 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Gewicht Leerkabine
Hi,

1. hängt das natürlich vom Radstand und damit der Kabinenlänge ab.
Bei 3,6m Länge kommst du auf 400-450kg Kabinengewicht bei 40mm GFK Sandwich. Bei Leichtbaukabinen geht auch noch weniger.
Der "blaue Sprinter" von Ormocar hatte nur 300kg Kabinengewicht, allerdings ohne Alkoven, mit dünneren Deckschichten.
Hilfsrahmen brauchst du beim Sprinter eigentlich nicht wenn die Kabine mit dem Rahmen verklebt wird. An sonsten 120-150kg.

Gruß, Holger
Iveco Daily / Nissan Navara SE
Bilder meiner ersten Kabine: Bilder hier , und der zweiten Kabine hier . Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
2 Jahre 9 Monate her - 2 Jahre 9 Monate her #3 von Fangorn
Fangorn antwortete auf Gewicht Leerkabine
Ablasten geht immer.
Also würde ich, wenn Finanziell machbar, mindestens die 4,1 Variante nehmen.
Nicht das es am Ende dann doch ne blöde Überraschung gibt.

Gruß Ulf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX
Letzte Änderung: 2 Jahre 9 Monate her von Fangorn.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
2 Jahre 9 Monate her #4 von manfred65
manfred65 antwortete auf Gewicht Leerkabine
Ich bin da ganz bei Ulf.
Es hat noch nie geschadet wenn das Fahrzeug etwas tragfähiger ist und Reserven hat.

LG aus Mittelschwaben
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #5 von Burki68
Burki68 antwortete auf Gewicht Leerkabine
Danke für Eure Antworten.

Würde auch den 4.1 nehmen. Möchte möglichst leicht bleiben, aber ablasten ist mir dann auch lieber als auflasten.

Hatte auch die Ormocar-Daten gelesen, dachte aber, dass es eher Marketing-Sprech ist und Kleber, Schrauben und Schweiß noch oben drauf gerechnet werden müssten.:hmm:

Habe das anliegende Angebot bekommen. Hierin sind zwar auch Fenster und Türe enthalten, aber auch ein Hilfsrahmen. Nu bin ich verwirrt.

Ist der Hilfsrahmen notwengig (Basisfahrzeug wird ein Sprinter 4x4, also leichtes Gelände nicht ausgeschlossen)?
Die Wandstärke ist ja nicht grad üppig, dafür das Gewicht schon. Was meint Ihr?

Der Kabinenbauer macht sonst Nutzfahrzeuge und Kühlkabinen.

Danke und Gruß, Burki

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Jahre 9 Monate her #6 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Gewicht Leerkabine
Die 600kg finde ich ziemlich viel! scheinbar haben die einen relativ massiven Alurahmen.

Wenn das ein Sprinter 4x4 werden soll, dann musst du auf jedes kg achten! Das wird ziemlich knapp bei 3,5to.
An die 300kg auf der Webseite konnte sich Herr Kuhn auch nicht mehr so recht erinnern :D

Guck mal genau nach den Leergewichten. Ich hab im Kopf, dass das 4,1to Fahrgestell 150kg schwerer ist als der 3,5to. Wenn das stimmt, dann hast du dir genau damit die 3,5to Zulassung verbaut ;-) es ist nicht so einfach :mrgreen:

Gruß, Holger
Iveco Daily / Nissan Navara SE
Bilder meiner ersten Kabine: Bilder hier , und der zweiten Kabine hier . Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #7 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Gewicht Leerkabine
was verstehen die unter
" abgerundeten Dach und Stirnwandecksäulenprofil aus Leichtmetall "

vlt. so was
www.anhaenger-selbstbau.de/epages/630802...0/Products/AP-25-012

das ist zwar stabil aber da hast du ohne innere Isolierung eine Tropfsteinhöhle

Die nächste Frage , welche Deckschicht verwenden die ??
bei dem Gewicht vermute ich mind. 1,5 bis 2 mm Gfk innen und außen

Mit dem 4,1 er Fahrgestell sind die 3,5 t nicht zu schaffen .
Wird mit dem 3,5 er schon sehr grenzwertig .

Zwischenrahmen: meine Meinung :
entweder ja einen Zwischenrahmen oder einen Integrierten Rahmen im Kabinenboden .

Ruf einfach mal bei Batari an welche Platten der verwendet .
Ich vermute die von Paneeltec mit 1,2 mm Deckschicht

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #8 von Loefflea
Loefflea antwortete auf Gewicht Leerkabine

Burki68 schrieb: Der Kabinenbauer macht sonst Nutzfahrzeuge und Kühlkabinen.


Hallo Burki,

bist du dir da sicher? :hmm: Das wäre ja wohl neu, aber sicher nicht unmöglich :D
Herr Kuhn und Ormocar, das ist schon eine Klasse für sich. Symphathisch, große, aufgeräumte und saubere Werkstatt,
und solide Kabinen, zu einem soliden Preis zwar, der der Sache wegen aber auch Wert ist.
Wenn ich etwas "größeres" haben wollte, wäre das für mich die erste Adresse. :Meinung:

Gruß
Loefflea alias der "Schofför"

mit Hilux XC von Nestle und ExKab 5S FD auf Zwischenrahmen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #9 von Burki68
Burki68 antwortete auf Gewicht Leerkabine
Naja,

so schlimm ist's nicht. Er hat auch schon das ein oder andere Expeditionsmobil gebaut.

Ist auch nicht allein eine Frage des Preises sondern auch der Lieferzeit. 2 Jahre Wartezeit sind für mich nicht machbar.:ka:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
2 Jahre 9 Monate her #10 von manfred65
manfred65 antwortete auf Gewicht Leerkabine
Wenn Du die 2 Jahre Zeit nicht hast wirst Du wohl selbst bauen müssen oder nach was passendem Gebrauchten suchen. Es sei denn Du findest noch die Stecknadel im Heuhaufen die gerade noch Zeit für Deine Kabine hat. :ka:

LG aus Mittelschwaben
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #11 von Burki68
Burki68 antwortete auf Gewicht Leerkabine
Hm, habe drei Angebote.

Eine Kabine könnte in 6 Wochen fertig sein, die anderen beiden im Herbst. Bei den 4-5 angesagtesten sind es aber auch gerne Mal zwei Jahre.

Daher, Möglichkeiten gibt's schon.:staenker:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
2 Jahre 9 Monate her - 2 Jahre 9 Monate her #12 von manfred65
manfred65 antwortete auf Gewicht Leerkabine
6 Wochen?

Ich will nicht generell sagen dass das nicht sein kann. Ich habe ja keine Info wer es ist oder was/wie der Anbieter baut. Aber das gibt mir zu denken. Ich habe die Info dass www.gekkotruck.de auch Leerkabinen oder Teilausbauten anbietet, weil man die auch mal dazwischen schieben kann, weil sie nicht so Zeitaufwändig sind wie ein Komplettbau.
Mehr kann ich dazu nicht sagen. Die Webseite ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber man legt dort Wert auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und nicht auf "Hochglanzprospekte" egal ob aus Papier oder Digital.

LG aus Mittelschwaben
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA
Letzte Änderung: 2 Jahre 9 Monate her von manfred65.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #13 von Wodka
Wodka antwortete auf Gewicht Leerkabine
Hallo,
Es gibt kabine die gut auf den 3665 Radstand passen und mit 4 zylindermotor sehr viel Nutzlast haben,also keine 150 oder 200 kg ohne Personen und Wasser.Den da ist das Gewicht des Sprinters wichtig,wenn man unter 3,5t bleiben will mit ausreichend Nutzlast und vorallem viel Stauraum.Den der 6 Zylinder ist schwerer und mit dem Automaticgetriebe noch mehr. Es gibt Hersteller die können schon in 6 Monaten liefern,aber die Fahrzeuge sind das Problem.Das Problem beim selbstausbau ist immer das Gewicht der Inneneinrichtung und Technik,da bei vielen Hersteller nicht darauf geachtet wird wie das Leergewicht mit der planug wird und der Kunde ist ja haftbar,weil er der Bretreiber ist und es Überladen hat.Das steht halt immer in den Kaufvertägen“Nicht für geländefahrten zugelassen,sonst erlischt die Garantie und auf das Zulässuge Gesamtgewicht ist der Fahrer verantwortlich“
Damit sind die Hersteller aus der Haftung für jeden Missbrauch der Käufer.
Also immer Augen auf beim Kauf,den ich habe mir 2 Jahre Zeit genommen,was zu suchen und es war wirklich schwer,was zu finden und zu bestellen,was genug Nutzlast mit mir und meiner Frau von gut 500kg hat und nicht nach DIN,den die meisten vergessen 50% Diesel(bei mir 140L voll) und Standartperson 75 kg,bin 2 m und fast das doppelte mit 125kg und 20 Liter Wasser.
Das heist nach DIN plus mindestens 120kg schon Fahrbetrieb beladen mit mir und Vollem Tank und mit meiner Frau.
Das sind die tatsächlichen Gewichte und heist nur rund 100kg Nutzlast,bei den herkömmlichen ausbauten.
Das blenden viele aus und und und

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #14 von Wishbone
Wishbone antwortete auf Gewicht Leerkabine
Hi

Jetzt hast Du schon in ungefähr 5 Threads die Vorzüge Deines Aufbaus angepriesen und eine Menge konkreter Zahlen genannt. Und ein wenig Stirnrunzeln als Reaktionen bekommen.

Mach doch mal Butter bei die Fische und stell uns Deine Leichtbaukombi vor! Wir sind neugierig.

Grüße
Christian

Neues Projekt: Ford Ranger 2.5 4x4 mit Koffer, ansonsten Sprinter 316 2WD.
Mein Blog zu Reisen in u.a. Namibia, Kirgistan, Patagonien, Karelien, Norwegen, Rumänien, Pakistan, USA, TransSib, Äthiopien etc.:
www.aconcagua.de

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #15 von Stefan
Stefan antwortete auf Gewicht Leerkabine
Bestell die 4.1 Tonnen Version. Ablasten geht leichter als auflasten!


Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #16 von Pema
Pema antwortete auf Gewicht Leerkabine
Ja,das ist schwer und habe hier mal etwas reingelesen.Bin schon bei Benz gewesen und die Raten vom 4x4 ab mit 4,1 t
da nur die hintere Feder verstärkt ist und sonst alles,weil 4x4 geordert zwangsoptionen sind um den 4x4 zu bekommen.
Bein Hinterrad getrieben muss man gut 2.000€ mehr bezahlen für das Packet 4x2.Ist doch blödsinn dann noch anlasten
Und noch mal bezahlen.Ich denke das ist ein schlechter Rat.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 1.077 Sekunden
Powered by Kunena Forum