Topic-icon Frage Einordnung der diversen Hersteller

Mehr
3 Wochen 3 Tage her - 3 Wochen 3 Tage her #1 von djc5
Einordnung der diversen Hersteller wurde erstellt von djc5
Hallo zusammen,
ich möchte mir das nächste Wohnmobil nach meine Wünschen von einer Firma bauen lassen.
Basis soll ein Mercedes Sprinter 419 mit mittlerem Radstand (3665mm) und Heckantrieb werden. Die GFK-Kabine soll ca. 3,50 x 2,20 m (Außenmaß) groß werden.

Ich habe eine lange Liste von möglichen Firmen, die vermutlich alle ihre spezifischen Qualitäten haben. Viele bauen Expeditionsmobile für die Waschbrettpisten der Atacama Wüste. Ich möchte dagegen gerne auf Asphalt durch Westeuropa fahren, evtl. mal durch die USA. Deshalb auch der Verzicht auf 4x4.

Wichtig ist mir, dass flexibel auf alle Sonderwünsche eingegangen wird. Könnt ihr mir zu einigen dieser Firmen was sagen?

Hier meine Liste (darf ergänzt werden)
  • Orangework
  • Bocklet
  • Robel
  • Der Fehntjer
  • Hünerkopf
  • Innomobil
  • BoXmanufaktur
  • HRZ
  • Woelcke
  • Ormocar
  • Dopfer
  • Wochner
  • Exploryx
  • Bimobil

Gruß
Peter
Letzte Änderung: 3 Wochen 3 Tage her von djc5.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Wochen 3 Tage her #2 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Einordnung der diversen Hersteller
Dein Projekt geht ja in eine ähnliche Richtung wie ich es für die Zukunft plane.

Du willst das komplette Mobil incl Innenausbau bauen lassen, richtig? Kabine fest verbaut?

Ich hab ja eine Ormocarkabine und hab bei denen auch schon Ausbauten gesehen, alles top handwerkliche Qualität.
Orangework habe ich auch einen Aufbau auf MB 7,5to besichtigt, das ist echt top, kostet aber auch entsprechend!
Das wird also nicht ganz billig, was du da vor hast ;-)

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her - 3 Wochen 3 Tage her #3 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Einordnung der diversen Hersteller
Infomobil ???
meinst du Innomobil ??

wird schwierig mit Erfahrungen da außer Bimobilen ,eine Hand voll Ormocar und 1-2 Fentjer
nicht s von den genannten Firmen hier vertreten ist .

Bei Innomobil hat Leerkabinen-Wolfgang von der WoMoBox seine Kiste bauen lassen .

Edit :
Batari wär noch eine Möglichkeit

schau mal unter "Links" da stehen einige Hersteller

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 3 Wochen 3 Tage her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her #4 von djc5

BiMobil schrieb: Infomobil ???
meinst du Innomobil ??


ja ja, die Autokorrektur. Hab's oben korrigiert. Weiß jemand, wie man das in MacOS abschalten kann?

Gruß
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her #5 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Einordnung der diversen Hersteller
zu Bimobil

der Ikea -Look innen ist halt nicht jedermanns Sache .
Die Qualität vom Innenausbau ist o.k.

Wie flexibel die sind kann ich nicht sagen , ist wahrscheinlich eine Geldsache .

Den Kabinenbau finde ich nicht mehr zeitgemäß
Verschraubte Eckleisten mit Dichtmasse drunter war gestern .
Ganz großer Vorteil ist der integrierte stabile Alurahmen im Boden .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Aluhaut
  • Aluhauts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Ranger XLT Extracab mit Nordstar 8S
Mehr
3 Wochen 3 Tage her - 3 Wochen 3 Tage her #6 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf Einordnung der diversen Hersteller
Stauber baut auch individuell. Bocklet spielt preislich mittlerweile in der Bundesliga :oops:

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Wochen 3 Tage her von Aluhaut.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her #7 von Loefflea
Loefflea antwortete auf Einordnung der diversen Hersteller
Hoi,

schließe mich Holger an,
ich würde, wenn ich so was vorhätte, mich an Herrn Kuhn von Ormocar wenden!

Gruß
Loefflea alias der "Schofför"

mit Hilux XC, und aktuell in Warteposition auf die neue ExKab 7S, (wiederum das erste Original)

mit vormals Nissan Navara D401 KC und darauf ne ExKab 3S. Dem Original!
davor Navara D 22 mit Nordstar Camp 8L, davor VW LT 28 Selbstausbau, davor VW T3 Teilselbstausbau,
davor Fiat Panda, das kleinste Ein-Mann-Womo!
davor Lowe Rucksack, Salewa Zelt, und Coleman Kocher

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her - 2 Wochen 5 Tage her #8 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Einordnung der diversen Hersteller
Hallo Peter

Im deinem ersten Beitrag warst du noch bei 3,5 t Gesamtgewicht .
Im letzten Beitrag bist du froh wenns bei 4,6 t bleibt .

Schau mal auf die Seite von www.nomadcampers.de/

Die verwenden Platten von www.paneeltec.de/

Da hast du zumindestens verschiedene Möglichen was den Wandaufbau und Gewicht betrifft .

Noch was zu Woelcke
Google mal nach Woelcke und Fuso.
Das braune Alkovenmonster , lies mal was da abgelaufen ist und mach dir selber ein Bild .

Edit :

wenns sehr leicht und teuer werden soll dann guggst du
offroad-leichtbau.de/index.php?id=9&tx_n...5bbe308fdc7bc7c5e669

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 2 Wochen 5 Tage her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 5 Tage her #9 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Einordnung der diversen Hersteller
Hi Rudi,

hast du Preise von dem Offroad Leichtbau?

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her #10 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Einordnung der diversen Hersteller
Nein , jedes Teil ist eine Sonderanfertigung .
Das was sie bauen war immer jenseits meiner Vorstellungen .

Siehe den Unimog im Explorer oder die GehoCab

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.316 Sekunden
Powered by Kunena Forum