Topic-icon Erledigt Chassis-Verstärkung für Doppelkabiner

Mehr
6 Jahre 6 Monate her - 6 Jahre 6 Monate her #21 von BiMobil
Hallo , Freunde US Amerikanischer PU und Wohnkabinen
Dieser Beitrag ist unter Toyota eingestellt und bezieht sich auf Rahmenverstärkung von DoKa

Es war nicht die Frage welcher US PU mit Kabine die 3,5 t einhalten kann .

Auch wenn diese Info für den ein oder anderen interessant ist ,
wird diese Info hier in dem Beitrag untergehen .
Diese Info wird kaum jemand wieder finden .

Wenn , dann bitte einen eigenen Beitrag einstellen .

Ich setze diesen Beitrag auf erledigt , er ist auch für den Themenstarter erledigt
und hoffe das nur noch Beiträge zum Thema kommen

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 6 Jahre 6 Monate her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her - 6 Jahre 6 Monate her #22 von BiMobil
noch was für Gerd

der Hilux hat in der CH eh schon 3,5 zul. Gesamtgewicht ( * mit Sonderprüfung ) Seite 23 unten
stage.toyota.autoglobal-interactive.ch/f...ilux_Prospekt_De.pdf

HA Last 2,3 t das alles für 2300 Fränkli
stage.toyota.autoglobal-interactive.ch/f.../Acc_PL_Hilux_DE.pdf

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 6 Jahre 6 Monate her von BiMobil.
Folgende Benutzer bedankten sich: Halvar

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #23 von Halvar
Hoi Rudi,

Merci vielmals :-)

Gruss, Gerd

Viel Grüsse aus Basel,
Gerd

Unterwegs mit Toyota Hilux und Tischer Trail 200 oder Dachzelt Horntools Desert 1

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #24 von Johannes
Johannes antwortete auf Chassis-Verstärkung für Doppelkabiner

BiMobil schrieb: noch was für Gerd

der Hilux hat in der CH eh schon 3,5 zul. Gesamtgewicht ( * mit Sonderprüfung ) Seite 23 unten
stage.toyota.autoglobal-interactive.ch/f...ilux_Prospekt_De.pdf

HA Last 2,3 t das alles für 2300 Fränkli
stage.toyota.autoglobal-interactive.ch/f.../Acc_PL_Hilux_DE.pdf


Ganz so günstig wird es vermutlich nicht. Reifen und Felgen z.B., welche dann auch neu benötgt werden, sind im Katalogpreis noch nicht enthalten.
Da der Hilux eigentlich damals mein Wunschkandidat gewesen war, hatte ich mich auch über die Auflastungsmöglichkeiten informiert. Im Anhang die Antwort von Toyota Schweiz. Das bezog sich auf das Vorgängermodell, die Anfrage war 2014. Günstiger ist das alles sicher nicht geworden.

Im Vergleich zu anderen Auflastungen aber sicher ok. Und das alle mit voller Garantie.

Gruss
Johannes

2014 Isuzu D-Max Space Solar Automatik - OME mittel/schwer - 265/70 R17 und Fernweh-Mobil

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #25 von Stefan

Fangorn schrieb: Grau ist alle Theorie.

Gruß Ulf



Genau.
Erst einmal muss die Theorie durchgespielt werden, dann kommt die Praxis!

Ich habe fertig - nun kann die Amifraktion den Fred ja shreddern (was ja leider schon passiert ist).



Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #26 von Kolbenfresser
Kolbenfresser antwortete auf Chassis-Verstärkung für Doppelkabiner
Was halten denn die Experten von WOKI´s geschraubter Rahmenverstärkung aus Rudi´s Link?
Das müsste doch in jedem Fall mit überschaubarem Aufwand etwas bringen und dürfte auch nicht schaden.
Gruß
Bernhard

Nissan D40 KingCab mit Nordstar 6L

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
6 Jahre 6 Monate her #27 von Fangorn

Stefan schrieb:

Fangorn schrieb: Grau ist alle Theorie.

Gruß Ulf



Genau.
Erst einmal muss die Theorie durchgespielt werden, dann kommt die Praxis!

Ich habe fertig - nun kann die Amifraktion den Fred ja shreddern (was ja leider schon passiert ist).



Gruß Stefan


Da gebe ich dir auch vollkommen Recht.
Die Praxis hat aber in den letzen Jahren gezeigt das die Rahmenverstärkungen funktionieren und es nicht zu folgeschäden an anderern Stellen kam.


Und zur verlinkten Schraubverstärkung.
Bei einem intakten Rahmen wird es hier bestimmt eine Entlastung der Problemstelle im Bereich des Bogens zwischen Führerhaus und Ladefläche kommen.
Ob das bei einem schon angerissenen Rahmen, wie im Fall von WoKi, funktioniert wird wohl erst die Zeit zeigen.

Gut finde ich die Idee auf jeden Fall.

Gruß Ulf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #28 von Hendrik
Hallo Ulf,
Stefans Beitrag hätte aus einer Fachzeitschift stammen können.
Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
6 Jahre 6 Monate her #29 von Fangorn
Das will ich ja auch gar nicht bestreiten.

Seine Ausführungen sind fachlich völlig korrekt und sehr gut und verständlich erklärt. Das ist Fakt und da gibts auch nichts drann zu bemängeln.
Nochmal. Es gibt bei aller Theorie bis jetzt noch keine Berichte über Rahmenschäden oder Folgeschäden an anderen Rahmenstellen bei Rahmen die verstärkt worden sind.

Es wurde auch mal theoretisch behauptet der menschliche Körper ist nicht auf hohe Geschwindigkeiten ausgelegt, Strom kann nicht um die Ecke fließen und die Erde ist ne Scheibe.

Die Praxis zeigte aber was anderes.

Gruß Ulf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX
Folgende Benutzer bedankten sich: spiess01

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #30 von Jupp!
Ulf jetzt haust du aber Nägel rein , das sind alles Behauptungen aus deiner Zeit !

Isuzu D - Max mit Tischer 260
guenther-becker.jimdo.com/

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
6 Jahre 6 Monate her #31 von Fangorn
Das sind alles Behauptungen die zu ihrer Zeit wissenschaftlich fundiert waren.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #32 von BiMobil
Hey , ruhig Leute

das bringt uns alles nicht weiter

Stefans Ausführungen wird wohl kaum jemand anzweifeln .
Ein Rahmenbruch bei einem "Verstärkten" ist mir auch nicht bekannt , zum Glück.
Rahmenbrüche allgemein sind ja Gott sei Dank im Forum auch sehr sehr selten .

Die verlinkte verschraubte Verstärkung scheint wohl zu funktionieren ,
auf alle Fälle kann man drüber nachdenken .

Letztendlich muß jeder selber wissen ob er ca. 6 kg Eisen einschweißen lässt

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her - 6 Jahre 6 Monate her #33 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Chassis-Verstärkung für Doppelkabiner
Ich frage mich, warum verschweißt der Hersteller nicht gleich die 6 kg Eisen ?
Wenn doch die Praxis sagt, es wäre besser.
Letzte Änderung: 6 Jahre 6 Monate her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
6 Jahre 6 Monate her #34 von Fangorn
Weil für den Hersteller die spezielle Anforderung „Transport von Wohnkabine“ nicht im Lastenheft gestanden hat.

Gruß Ulf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #35 von BiMobil
Wurde ja bei einigen PU bereits gemacht

Mein erster PU hatte 2560 kg zul. Gesamtgewicht
der zweite 2670 kg
der dritte 2830 kg
der vierte 3000 kg

und immer wurde entweder die Wandstärke verstärkt ,oder an einigen Stellen Eisen aufgeschweißt .

Warte noch 3-4 Jahre , wenn wir dann keine E PU fahren , dann haben die PU alle 3,5 t inkl. tragfähigen Rahmen

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
6 Jahre 6 Monate her #36 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Chassis-Verstärkung für Doppelkabiner
Ja, nee, die Gewichte sind gestiegen, aber nur die Leergewichte der Pickups. Die Zuladung ist immer ungefähr gleich geblieben!

Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
6 Jahre 6 Monate her #37 von manfred65
manfred65 antwortete auf Chassis-Verstärkung für Doppelkabiner
@Rudi: Du vergisst dass wir beim E-PU dann bei 3,5 to NULL Nutzlast haben. Wegen dem Batteriegewicht! :lloll:

Die Kabine muss dann auf den Anhänger umziehen....:(

LG aus Mittelschwaben
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup + 1989 F250 und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA und GEOCamper

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #38 von Hendrik
Manfred, ist das so? Der Motor wird verschwinden ... :hmm:

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
6 Jahre 6 Monate her #39 von manfred65
manfred65 antwortete auf Chassis-Verstärkung für Doppelkabiner
...der Tank auch....
Aber wenn Motir-, Akku- undSolartechnik keinen bezahlbaren Quantensprung machen wirst Du für Korsika Pedale nachrüsten müssen :mrgreen: :Meinung:

LG aus Mittelschwaben
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup + 1989 F250 und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA und GEOCamper

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #40 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Chassis-Verstärkung für Doppelkabiner

Fangorn schrieb: Weil für den Hersteller die spezielle Anforderung „Transport von Wohnkabine“ nicht im Lastenheft gestanden hat.

Gruß Ulf


Das sehe ich nicht als Grund - der Transport einer Wohnkabine ist ja im Fahrzeugserienzustand problemlos realisierbar.
Innerhalb der möglichen physikalischen Grenzen, die insbesondere bei der DC-Variante schon stark ausgereizt sind.

Zum Zeitpunkt unseres Besuches bei der Firma Tischer standen zwei Kombinationen auf dem Hof:
Ford Ranger DC mit 240 und ein RAM mit 240 (oder 260 ?).
Unschwer zu erkennen, der RAM ist das Trägerfahrzeug der Wahl, dem Ranger tropfte im Stehen schon der Schweiß von den Seitenspiegeln.

Schon war klar - eine Wohnklo-Variante auf den Navara und es fährt und lebt sich entspannt.
Der Kreisverkehr, die Bodenwellen der Autobahn, die Fahrleistungen, der Treibstoffverbrauch - alles halb so wild.

Meiner Meinung nach sind die Tischer-Kabinen + Derivate in Bezug auf Gewicht und Schwerpunkt im Innenraum falsch aufgebaut.
Dieser Umstand verschärft noch die leidige Rahmenstatik zusätzlich.
Vielleicht hat der Hersteller nicht mit dieser Wohnkabinenart geplant ?
Das kann gut sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.121 Sekunden
Powered by Kunena Forum