Topic-icon Frage Tischer 220 auf Hilux Doka

Mehr
3 Wochen 4 Tage her #1 von Philleo
Tischer 220 auf Hilux Doka wurde erstellt von Philleo
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum. Momentan habe ich noch einen T6, will diesen aber verkaufen und auf Wohnkabine umsteigen. Für mich kommt nur der Toyota Hilux in Frage. Gerne hätte ich in der Kabine eine kleine Nasszelle. Meine Frage: Lässt sich z. B. eine Tischer 220 vernünftig auf einem Hilux DOKA bewegen oder sollte es max. 2m Bodenlänge werden? Der Hilux wird das aktuelle Modell werden.

Vielen Dank für eure Hilfe vorab,

Grüße Philipp

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
3 Wochen 4 Tage her #2 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf Tischer 220 auf Hilux Doka
Moin Phillip,
ohne jetzt genau die Eckdaten des aktuellen Hillux zu kennen würde ich spontan sagen warum nicht. Hier fahren viele Dokas mit einer 220iger rum!
Und wenn ich nicht ganz falsch liege ist selbst der Hillux mittlerweile gut auflastbar.
Was man vermutlich machen muss sind Fahrwerksveränderungen damit die große Last der Woka die sich ja überwiegend auf der Hinterachse befindet besser zu ertragen ist.
Gruß Oliver

2009-2017 Navara (V6) Doublecab und Tischer Box 240
2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 4 Tage her #3 von Lender
Lender antwortete auf Tischer 220 auf Hilux Doka
Hoi Philipp

Der Hilux lässt sich in der Schweiz ab Werk auf 3.5t auflasten. Entweder mit anderen Blattfedern für permanente Last oder mit Luftbälgen für variable Lasten. Die HA-Last liegt dann bei max. 2.3t. Sollte in DE gut machbar sein. Sprich mal den Händler darauf an.

Auch gibt es den bei uns mit 170Ps, da kommt dann einfach der Chip von J-Sport ab Werk rein.

Zur WoKa kann ich nix sagen.

Gruess Leon
Folgende Benutzer bedankten sich: Bearded-Colliefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her #4 von Loefflea
Loefflea antwortete auf Tischer 220 auf Hilux Doka
Hoi Philipp,

guggsch du dir doch einfach mal die folgende Seite an:

offroad-nestle.de/de/zubehoer/hilux-double-cab/

Wir haben von dort bereits einen 1 1/2er, aufgelastet mit allem drum und :top:

Gruß
Loefflea alias der "Schofför"

mit Hilux XC, und aktuell in Warteposition auf die neue ExKab 7S, (wiederum das erste Original)

mit vormals Nissan Navara D401 KC und darauf ne ExKab 3S. Dem Original!
davor Navara D 22 mit Nordstar Camp 8L, davor VW LT 28 Selbstausbau, davor VW T3 Teilselbstausbau,
davor Fiat Panda, das kleinste Ein-Mann-Womo!
davor Lowe Rucksack, Salewa Zelt, und Coleman Kocher

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her #5 von Stefan
Stefan antwortete auf Tischer 220 auf Hilux Doka
...der Hilux hat doch schon 3150kg zul.GG und 1900kg Hinterachslast maximal...
Passt solch lange Kabine nicht auf einen xtra? Die Pritsche hat 180cm. Das Ding steht dann ja auch mind. 30cm über :roll:


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her #6 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Tischer 220 auf Hilux Doka

Philleo schrieb: vernünftig auf einem Hilux DOKA bewegen


Servus Philipp

Erstmal :welcome: im Forum

was verstehst du unter vernünftig ????
was bzw. wo willst du fahren , auch mal abseits der Asphaltpisten

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her #7 von juli
juli antwortete auf Tischer 220 auf Hilux Doka
Hallo!

Wir fahren einen Hilux Doka von 2017 mit einer Tischer 200.
Wir haben eine Luftfederung von VB Suspension verbaut und ihn aufgelastet.
Zusätzlich haben wir an der Hinterachse noch andere, einstellbare Stoßdämpfer eingebaut.

Mit der kleinen Kabine fährt sich der Hilux gut, eine größere möchten wir nicht haben ;-) liegt aber nicht am Auto, die Fahreigenschaften werden bei länger und schwerer halt nicht besser...

Gewichtsmässig hätten wir auf die Auflastung eigentlich auch verzichten können, da wir bepackt unter den zulässigen Gewichten lagen. Die Luftfederung hatten wir eh schon verbaut und die Kids werden auch nicht leichter - so ist das Gefühl besser ;-)

Den Hilux kann ich auf jeden Fall empfehlen, Qualität und Zuverlässigkeit sprechen für sich.

Wenn du noch Fragen hast, meld dich gerne!

Viele Grüße,
Juli

Toyota Hilux 2017 mit Tischer Trail 200 von 2010
Bewohner 2xS, 2xL

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #8 von stanton
stanton antwortete auf Tischer 220 auf Hilux Doka
Fahre ebenfalls einen Hilux BJ 2007 in der auch eine VB Luftfederung verbaut ist.
Mich würde interessieren wie es mit der Auflastung funktionierte, und welche Dämpfer verbaut sind.
Habs mit der Auflastung auch probiert, war aber nicht möglich,

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #9 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Tischer 220 auf Hilux Doka
Guten Morgen allerseits,

um die Frage meines Namensvetters zu beantworten, m.M.n. ist bei DoKa's weniger Kabine einfach mehr. Die 70cm Überhang der 220er sprengen mit Sicherheit die Hinterachslast des Hilux. Zudem ist der Hilux nicht gerade üppig motorisiert, so dass weniger Ballast folglich auch entpannteres Reisen bedeuten. Entspannt ist es im Hilux, denn dort sitzt man auch mal auf der Rückbank recht bequem, nicht wie auf der hinteren Strafbank unseres Navara :-D

Gruß
Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #10 von Stefan
Stefan antwortete auf Tischer 220 auf Hilux Doka
...ich glaube dem 3 Liter Motor juckt die Kabine wenig, Leistung und Drehmoment ist da.
Schlecht hingegen ist für den Kabinenbetrieb die max. HA Last von 1600kg, die nicht üppig ausfällt. Zumindest für diejenigen, die keine Minicamp o.ä. montieren.
Pedders bietet Fahrwerke mit Auflastung an, andere Hersteller auch. Mit 3100kg kommt man dann schon eher klar als mit 2710kg.


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #11 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Tischer 220 auf Hilux Doka
Ok, ich ging jetzt davon aus, dass für Philipp ein neuer Lux in Frage kommt. Meines Wissens nach wird nur noch ein 2,4 D4D angeboten, aber ich kann mich auch Täuschen. Vor dem Kauf würde ich jedoch auch die Mitbewerber einer ausgiebigen Probefahrt unterziehen, soviel Zeit muss sien :wink:

Gruß
Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #12 von Stefan
Stefan antwortete auf Tischer 220 auf Hilux Doka
Meine Antwort galt Stanton mit seiner Frage zum Doka aus 2007.

Nun ja - vielleicht kann sich ja noch jemand daran erinnern, wie es Anfang der 90er Jahre war, als der MD21 noch 80PS aus 2.5 Litern holte - ohne Turbo - oder der Hilux aus 2.4 Liter 86 PS zauberte...

Von daher bin ich mit meinem 2.4er Hilux aus 2019 und 150 Pferden und 400Nm Drehmoment gut bedient und gefühlt ausreichend motorisiert. Aber das ist ja alles subjektiv.

Der heutige Hilux hat 1900kg max. HA Last, damit sollte man eigentlich klar kommen. Leider schreit ja jeder dritte nach einer Auflastung... Dann reicht es vielleicht nicht mehr :soops:



Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.
Folgende Benutzer bedankten sich: Maddoc

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.251 Sekunden
Powered by Kunena Forum