Topic-icon Frage Position der Wasserpumpe und eventuelle Umrüstung auf LiFePO4

Mehr
1 Woche 3 Tage her #1 von Coupefahrer
Nach mehr als 2 1/2 Jahren Reisen mit der Tischer Trail 275s geht der Wunsch in Richtung mehr Autarkie.
Schon längere Zeit ärgere ich mich über die Position der Wasserpumpe, die von Tischer an der Stirnwand im vorderen Staukasten direkt über der Batterie angebracht wurde, so dass man nur mit vorherigem Ausbau der Batterie an den Minuspol kommt. Ich würde die Pumpe gerne auf dem Tank platzieren, hier habe ich in der Höhe 18cm. Die Pumpe so wie sie jetzt montiert ist benötigt etwas über 20cm. Würde ich sie quasi um 90 Grad nach vorne drehen, also die Schrauben senkrecht statt jetzt waagerecht sind, würde es passen (auf einem Holzbrett, nicht direkt in den Tank....). Frage ist, arbeitet die Pumpe so dauerhaft korrekt? Die Anleitung sagt "Die Pumpe kann stehend oder an der Bordwand hängend montiert werden. In diesem Fall muss der Pumpkopf nach unten zeigen". Ich schließe daraus dass es so dann nicht ginge....Frage ist wie definiert sich stehend und hängend?

Außerdem möchte ich gerne die Kapazität der Batterien erhöhen. Schon aus Gewichtsgründen kommt nur LiFePO4 in Frage, auch wenn die Kosten extrem sind....
Hier schwanke ich zwischen Plug an Play mittels der SuperB Epsilon mit 90Ah oder einer Batterie von Victron mittels getrenntem BMS! Die Kosten wären die gleichen in etwa. Aber, das montierte Ladegerät CBE516 ist wohl komplett ungeeignet wegen falscher Ladeschlussspannung und Erhaltungsladung. Hat Jemand schon einmal einen entsprechenden Umbau realisiert und wenn ja mit welchen Komponenten?

Danke für die Antworten,
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 2 Tage her - 1 Woche 2 Tage her #2 von huggepack
Hallo, wir sind vor drei Monaten auf LiFe-Po4 umgestiegen.
Wir haben uns letzt endlich für eine Robur 120 entschieden.
Herr Sinz ist selber Wohnmobilfahrer und er sitzt hier in Deutschland
Passend dazu haben wir einen Votronic Lade-Wandler VCC1212-30 und ganz wichtig einen Thermo-Schutzschalter Null Grad verbaut.
Wir waren mit dem Support Lieferung voll zufrieden.
Vier Tage heizung und Absorber auf Stufe zwei mit 150 WP Solar waren kein Problem.
Innsgesamt ein Super Preisleistungsverhältnis und alles aus einer Hand
Letzte Änderung: 1 Woche 2 Tage her von huggepack.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4
Ladezeit der Seite: 0.209 Sekunden
Powered by Kunena Forum