Topic-icon Frage Gummistreifen und Schrauben erneuern

Mehr
6 Monate 4 Wochen her #1 von KlausT
Gummistreifen und Schrauben erneuern wurde erstellt von KlausT
Hallo Dichtungsprofis,

noch eine Baustelle für 2018: die Gummibänder in den geschraubten Leisten im Übergang zwischen Dach und Seitenteilen sind in den vergangenen zwei Jahrzehnten ziemlich geschrumpft und brüchig geworden. Auch die Gummiunterlagen zwischen Blech und Aluschienen ist leicht verkürzt. Vor allem die mittlerweile frei liegenden Schrauben sind zum Teil erheblich oxidiert:



Was würdet ihr im Rahmen einer Sanierung unternehmen?

1. Nur die dünnen Gummibänder erneuern.
2. Schrauben und Gummibänder erneuern.
3. Schrauben und Gummibänder erneuern, am Leistenende mit Dichtmasse die geschrumpfte Gummiunterlage "ergänzen"?
4. Die Leisten alle runter und komplett ersetzen - incl. neuer Gummiunterlagen und Schrauben.

Für fast alle Optionen interessant: Was für Schrauben sollte man verwenden? Ist Edelstahl okay?
Und wo bekommt man ggf. die Gummibänder als einzelne Meterware? Nach welchem Stichwort sucht man da?

Dank euch schon mal für mögliche Tipps und Einschätzungen.
Klaus

VW Amarok mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 Califorina Coach

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 4 Wochen her #2 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Gummistreifen und Schrauben erneuern
Gegenfrage: Hersteller (ich nehme an Tischer) schon mal gefragt?

Tipp: Hier in Nürnberg gibt es einen Profi, der sich mit den Tischer Kabinen gut auskennt.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]


Defender 130 CC TDI Flachpritsche

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 4 Wochen her #3 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf Gummistreifen und Schrauben erneuern
Hallo ,
wie so oft bei technischen Fragen, wird man auch hier verschieden Meinungen bekommen. Die einen werden sagen, was jahrelang gut ging kann man wieder machen, sprich Dichtungen kaufen und einbauen. Würde ich so akzeptieren, bin aber kein Freund von Dichtbändern, die durch Witterungseinfluss schrumpfen und dadurch Undichtigkeiten verursachen können. Ich setze Dichtleisten, wenn möglich ohne Dichtungen ein, nur mit abtupfbarer Dichtmasse, wobei es hier sehr wichtig ist, nach Einbau der Dichtleiste die herausquellende Dichtmasse sofort abzutupfen und nicht Stunden warten, sonst ziehst du die Dichtmasse teilweise wieder unter der Dichtleiste heraus. Nordstar und etliche Wohnwagenhersteller gehen auch so vor. Bei manchen Oldtimern wo das Dichtgummi auch als optischer Abschluss dient, habe ich selbiges abgeschnitten, auf die Leiste mit Sekundenkleber aufgeklebt und mit abtupfbarer Dichtmasse abgedichtet. Schrauben durch Edelstahl Teile ersetzen, die Leistenfüller habe ich in Meterware hier www.camping-kaufhaus.com/rund-ums-fahrze...ege/leisten-profile/ gekauft und gleich farblich angepasst.

Viel Erfolg, lieben Gruß Tommy

z.B., geht abe auch jeder andere Hersteller
dekalin.de/dekaseal-8936-dichtungsmasse-abtupfbar-dauerklebrig/

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003
Folgende Benutzer bedankten sich: Ponis, KlausT

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 4 Wochen her #4 von KlausT
KlausT antwortete auf Gummistreifen und Schrauben erneuern
Lieber Tommy,

vielen Dank für deine gewohnt ausführliche und kompetente Darstellung!

Verstehe ich dich richtig, dass du nur den Austausch der Schrauben und der Leistenfüller für denkbar halten würdest - evtl. in Kombination mit dem Abdichten der Leistenende (dort, wo die Gummiunterlage weggeschrumpft ist)?

Ich glaube aber rauszulesen, dass du bei deiner eigenen Kabine die originalen Leisten demontieren und komplett durch neue Dichtleisten ohne unterlegte Dichtung ersetzen würdest. Sind das dann Leisten die nur geklebt werden oder im Prinzip ähnliche Teile wie original von Tischer zum Schrauben und mit Leistenfüller, nur halt ohne die Gummiunterlagen?

Schönen Abend noch und LG, Klaus

VW Amarok mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 Califorina Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 4 Wochen her #5 von KlausT
KlausT antwortete auf Gummistreifen und Schrauben erneuern

mingelopa schrieb: Gegenfrage: Hersteller (ich nehme an Tischer) schon mal gefragt?

Tipp: Hier in Nürnberg gibt es einen Profi, der sich mit den Tischer Kabinen gut auskennt.


Danke, guter Tipp! Obwohl ich mit Nachfragen bei Tischer so gute Erfahrungen gemacht habe, war ich auf die Idee in diesem Fall überhaupt nicht gekommen. Und ja, es geht um Tischer - drum auch in dieser Kategorie :wink:

VG, Klaus

VW Amarok mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 Califorina Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 4 Wochen her #6 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf Gummistreifen und Schrauben erneuern
Hallo Klaus,

da die alten Dichtungen stark geschrumpft sind, würde ich die Leisten mit samt den Dichtungen auf jeden Fall komplett
abbauen und schauen was darunter los ist, denn die Gefahr bei solchen porösen Dichtungen ist, dass durch Kapillarwirkung Feuchtigkeit einzieht und ihr Unwesen treibt. Ob Du dann die Leisten NUR mit Dichtmasse, oder mit neuen Dichtgummis wieder einbaust, musst DU vor Ort selbst entscheiden. Ich baue lieber nur mit Dichtmasse ein, der Vorteil dieser abtupfbaren Dichtmasse ist, dass sie über Jahrzehnte elastisch/klebrig bleibt und nicht versprödet, wie z.B. die Dichtmasse auf deinem Bild, oder eben die Dichtgummis. Eine Zweitmeinung würde ich mir bei Tischer auch einholen, dann aber am Objekt selbst entscheiden welche Richtung ich einschlage, z.B. hatten wir an unseren Mercedes 280 SE ständig mit Ölundichtigkeiten der Ölwanne zu kämpfen, Werksvorschrift, Einbau mit Dichtung, nachdem dies zum wiederholten mal nicht zum Erfolg führte, baute ich die Ölwanne nur mit Dirko-Dichtmasse ein, mit dauerhaftem Erfolg.

Lieben Gruß Tommy :top:

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003
Folgende Benutzer bedankten sich: pilu

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 3 Wochen her - 6 Monate 1 Woche her #7 von KlausT
KlausT antwortete auf Gummistreifen und Schrauben erneuern
Ich habe gestern an Tischer geschrieben und heute kam - gewohnt flott - die Antwort:

=========================================================================
Sehr geehrter Herr ..........

durch Sonneneinwirkung sind Keder und Gummiprofil geschrumpft. Es handelt sich hier nur um einen reinen Schönheitsfehler. Unter der Leiste befindet sich ein dauerelastisches Butylband, dass für die Abdichtung sorgt. Das Kederprofil können wir Ihnen gegen Rechnung auf Wunsch gerne zusenden. Zusätzlich zum Verschönern würde sich z.B. "Klebt und Dichtet" von der Firma Würth eignen.

Falls Sie persönlich kommen möchten, können wir Sie hierzu noch besser beraten bzw. nach Terminvereinbarung die Reparatur auch durchführen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen auch telefonisch gerne zur Verfügung. Tel. 09342-xyz

Mit freundlichen Grüßen
Tischer GmbH
i.A. XYZ

=============================================================================================

Gibt es belastbare Erfahrungen von dritter Seite zu diesem "dauerelastisches Butylband"? Soll/kann/darf man sich auf dessen Standfestigkeit verlassen. Da es bei den Trails offenbar durchaus zu Undichtigkeiten kommt, tendiere ich eher zur Sichtkontrolle. Besteht eurer Erfahrung nach dabei die Gefahr, dass ich das Butylband dadurch soweit ablöse, dass ich anschließend die gesamte Abdichtung neu machen muss?

VG, Klaus

VW Amarok mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 Califorina Coach
Letzte Änderung: 6 Monate 1 Woche her von juppmacantoni.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
6 Monate 3 Wochen her #8 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Gummistreifen und Schrauben erneuern
Butylband ist ja auch nix anderes wie das Butyl aus der Kartusche. Solange das an Ort und Stelle bleibt, ist auch alles dicht.
Sichtkontrolle heißt ja auch nich abpuhlen ;-) Nach 30 Jahren kann das schonmal rissig werden, aber solange das noch glatt ist auf der Oberfläche und auf dem Untergrund gut klebt, ist alles ok.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 2 Wochen her #9 von KlausT
KlausT antwortete auf Gummistreifen und Schrauben erneuern
Schon etwas älter, der Thread - aber bisher war es zu kalt...

Frage: Tischer empfiehlt "Klebt und Dichtet" von der Firma Würth, um die an den Enden geschrumpften Dichtgummis zu "ersetzen". Tommy erwähnt die abtupfbaren Dichtmassen. Kann mir jemand sagen, ob das Würth-Produkt abtupfbar und prinzipiell geeignet ist? Speziell mit diesem Begriff wird es nicht beworben. Dazu finde ich eher "DEKALIN Dekaseal 8936".

Was passt eurer Meinung nach am besten in Sachen Haltbarkeit und Verarbeitbarkeit?

Vorgehen werde ich nach Tommys Tipp: Leisten samt untergelegten Dichtgummis abnehmen, Butylband kontrollieren und dann entscheiden, ob die Gummibändern wieder drunter kommen und an den Enden mit Dichtmasse ergänzt werden oder komplett durch Dichtmasse ersetzt werden. Kommt drauf an, wie sich der Gummi im ausgebauten Zustand anfühlt/zeigt.

Dank euch schön,
Klaus

VW Amarok mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 Califorina Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4juppmacantoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.236 Sekunden
Powered by Kunena Forum