Topic-icon Frage Auffahrkeil/Stufenkeil zum Höhenausgleich

  • Freeclimber
  • Freeclimbers Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
8 Jahre 10 Monate her #1 von Freeclimber
Auffahrkeil/Stufenkeil zum Höhenausgleich wurde erstellt von Freeclimber
Ich wusste jetzt nicht wo ich das reinschieben soll, aber ich denk hier passt es noch am Besten.

Wer hat denn Erfahrung mit solchen Stufenkeilen?

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Ich hab immer wieder das Problem bei Übernachtungen in der Pampa, dass es mal etwas Schräg ist. Flache Steine gibt es auch nicht immer und da dachte ich an solche Stufenkeile.

Also die Frage an die Anwender: Welche Erfahrungen habt Ihr mit welchem Modell von welchem Hersteller? Eventuell habt Ihr passen zu den Keilen auch gleich einen Tipp für die Unterbringung, da die Dinger ja teilweise recht groß sind.

Ich freue mich schon auf eure Tips.

Viele Grüße

Bertram

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
8 Jahre 10 Monate her #2 von holger4x4
Warum eigentlich Stufenkeile? Der Vorteil erschließt sich mir nicht wirklich.
Wir haben ein Paar von den gelben Fiamma Auffahrkeilen dabei.
Für einen 4x4 könnten die eigentlich steiler sein, aber meist reicht es. Man kann ja auch beide übereinander unter ein Rad stellen.
Aufbewahrung: Ja die Dinger sind groß und meistens dreckig. Wir haben immer nur eine 5L Gasflasche dabei, der 2. Stellplatz im Gaskasten ist für die Keile.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #3 von OffRoad-Ranger
OffRoad-Ranger antwortete auf Auffahrkeil/Stufenkeil zum Höhenausgleich
Servus,

ja ich meine auch daß für einen Offroader etwas höhere Rampen nicht schaden.
Kommt aber immer drauf an, ob man nur an leicht schrägen Campingplätzen stehen möchte oder aber auch für diverse extreme "Abseitsstellplätze" gerüstet sein möchte.
Deshalb hab ich mir selber welche gemacht die etwa die doppelte höhe haben:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß
OffRoad-Ranger

1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
8 Jahre 10 Monate her #4 von holger4x4
Die Riffelblech Dinger sind auch nicht schlecht, aber vermutlich schwerer als die Plastikkeile.
Wie sind die gebaut? Geschweißt?
Und von unten? Wie ist die Aufstandsfläche? Weil auf weichem Boden sinken die auch gerne ein.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #5 von miggun
Mein Vater hat die Stufenkeile und der Vorteil ist halt, dass man bei jeder Stufe eine Rückmeldung bekommt, wo man gerade ist und der Reifen steht halt gut drauf.
Ich habe die aus Platzgründen nicht, aber ich habe mir schon überlegt auf dem Dach ne Halterung für die Teile zu machen! Da stören die nicht und der Dreck ist mir da auch egal!

Michael

Die neue Homepage ist da!
Airbrush-Design <--- Zur Website

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


2006 Ford F350 Super Duty 6.0l Powerstroke
Kabine Arctic Fox 1150 2006

zu verkaufen Wohnkabine Starcraft LS 951 www.wohnkabinen-magazin.de/index.php/mar...ine-starcraft-ls-951 <--- Zum Angebot

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
8 Jahre 10 Monate her #6 von holger4x4
Mein Bionavi guckt immer wie weit wir drauf gefahren sind ;-)

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #7 von Huegelcamper
Huegelcamper antwortete auf Auffahrkeil/Stufenkeil zum Höhenausgleich
Hab die Dinger noch von meinem WOMO aber auch nur die "geraden" gelben von Fiamma und halt auch nur die wo 9cm hoch sind. Hin und wieder wünschte ich mir auch höhere.... aber ich hab mir die 23.-€ nun doch gespart und behalte die alten Keile :roll: Am Mazda hab ich die so gut wie nie gebraucht, da hab ich das über die einzeln ansteuerbaren Luftbälge der HA Federung ausgeglichen.

VW T3 50Ps Diesel mit Reimo Airoline Hochdach / Fiat Ducato CI Alkoven / Mazda B2500 mit Holländischer Kabine / Dodge Ram 2500 HD 5,9 Cummins HD 12V Extended Cab Long Bed 4x4 mit Lance Truck Camper 880 / Rimor Katamarano 12 / Rimor Europeo 69

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #8 von Stefan
Moin.
Ich habe auch nur so gelbe Standard Keile, 180mm breit.
Weil die aber elendig lang waren, habe ich die kurzer Hand auf der Bandsäge einfach 100mm gekürzt (natürlich an der flachen Seite).

Nun passen die auch in die Staubox.


Allerdings ist es meistens schneller, für das passende Radl einfach ein Loch zu graben. Die Schaufel hängt eh draussen und die Keile bleiben sauber :wink:




Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #9 von incognito
ich hab zwei unterschiedliche (!) von Froli, müssen auch ordentlich Gewicht aushalten:
www.froli.com/de/freizeit/caravan-zubehoer/id/stufenkeil-xl/

www.froli.com/de/freizeit/caravan-zubehoer/

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #10 von nani_Og
Wir halten das so wie Holger
Holger4x4 schrieb:

Wir haben ein Paar von den gelben Fiamma Auffahrkeilen dabei.
Für einen 4x4 könnten die eigentlich steiler sein, aber meist reicht es. Man kann ja auch beide übereinander unter ein Rad stellen.

Wir lagern die Teile zwischen Fahrgastzelle und Kabine, da haben wir einen ca. 30 cm großen Stauraum.

Das Benutzen der Keile wird ebenfalls wie bei Holger erledigt, allerdings mit wechselndem Geschlecht :lol:

Mein Bionavi guckt immer wie weit wir drauf gefahren sind :wink:


Liebe Grüße von der südlichsten Spitze des Maindreiecks
Sabine


Mercedes 290 GD / ExKab

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #11 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf Auffahrkeil/Stufenkeil zum Höhenausgleich
Ich hab die Plastikteile immer "im Keller" der Kabine untergebracht, aber ich versuche immer mich so hinzustellen das ich den Ausgleich mit der Luftfederung links bzw. rechts regeln kann! Ich brauch die Keile echt selten....

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #12 von 2vgsrainer
2vgsrainer antwortete auf Auffahrkeil/Stufenkeil zum Höhenausgleich
Hallo

Wir haben auch die gelben Dinger von Fiamma als Stufenkeil.
Für die Aufbewahrung habe ich an der Rückwand der Kabine eine Halterrung aus Alu gebaut wo die Keile gerade reingesteckt werden.
Wenn ich dran denke mache ich mal ein Foto.

Allzeit Gutes Gelingen

Rainer
_____________________________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :-)
( Fast fertig: T5 2,5 TDI 4motion mit Absetzkabine von Ormocar )

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #13 von Luki
Also ich war knausrig als ich gesehen habe was so Keile kosten, und hab kurzerhand zur Motorsäge gegriffen und mir aus einem Balken zwei Keile gesägt. Die kann man bei Bedarf auch aufeinander legen.
Gelagert werden sie bei mir auch im Gasflaschenkasten - passen soager noch wenn beide Flaschen drin sind rein.



Stefan schrieb:

Allerdings ist es meistens schneller, für das passende Radl einfach ein Loch zu graben. Die Schaufel hängt eh draussen und die Keile bleiben sauber :wink:


Also ich weiss nicht, finde ich erhlich gesagt keine gute Idee sich überall "einzubuddeln" (mit Ausnahme in der Sahara z.B. :) ).
Während es an einem Campingplatz ohnehin ausscheidet, gehört es sich denke ich auch nicht in fremden Grund Löcher zu buddeln. Da machen wir uns schätzungsweise nicht sehr beliebt....

Gruss
Luki

2009er BT50 & Nordstar Eco 200

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #14 von Stefan
...ich habe es nicht für erwähnenswert gehalten, dass das Loch nach dem Wegfahren natürlich wieder zugeschoben wird!

Aber wieder etwas gelernt, scheinbar ist das nicht überall selbstverständlich.



Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #15 von Luki
Naja... selbst wenn das Loch danach wieder zugeschoben wird, wäre ich als Eigentümer vermutlich nicht begeistert....

Gruss
Luki

2009er BT50 & Nordstar Eco 200

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #16 von Shaguar
Hallo Leute!

Hab im Jeep sogar vier dieser gelben Dinger mit. Gerade in der Pampa ist Niveauausgleich oft besonders wichtig, und zum Thema Graben - bei steinigem Untergrund oder Fels eher wenig geeignet.

Für mich unverzichtbare Begleiter im Urlaub.

Liebe Grüße aus Graz
Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #17 von Lance a lot
Lance a lot antwortete auf Auffahrkeil/Stufenkeil zum Höhenausgleich
Wir haben auch 2 x gelb.

Ein echter Nachteil ist, dass die Dinger unten offen sind und daher auf weichem Untergrund ziemlich einsinken können. Wenn sie unterschiedlich einsinken, können sie sich auch verbiegen und sogar brechen. Unsere sind nach ca. einem Jahr Gebrauch schon ziemlich lädiert.

Viele Grüße
Jörg

2014 F350 + 2017 Northstar Arrow (ex 2001 Lance 915, 2011 Outfitter Apex 8, 2008 Chevy Silverado 2500HD)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #18 von 2vgsrainer
2vgsrainer antwortete auf Auffahrkeil/Stufenkeil zum Höhenausgleich
Lance a lot schrieb:

Wir haben auch 2 x gelb.

Ein echter Nachteil ist, dass die Dinger unten offen sind und daher auf weichem Untergrund ziemlich einsinken können. Wenn sie unterschiedlich einsinken, können sie sich auch verbiegen und sogar brechen. Unsere sind nach ca. einem Jahr Gebrauch schon ziemlich lädiert.


Das stimmt !
ist bei unseren auch so und die sind auch schon etwas mitgenommen.
Andererseits wären sie unten geschlossen, könnte es auf Wiesen oder felsigen Untergrund auch zu Problemen führen. Ich für meinen Teil sehe die Dinger als Verschleißteil an, deghalb auch die Halterung aussen. Da weden die reingesteckt und es ist mir egal ob die dreckig sind oder nicht :mrgreen:

Allzeit Gutes Gelingen

Rainer
_____________________________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :-)
( Fast fertig: T5 2,5 TDI 4motion mit Absetzkabine von Ormocar )

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #19 von QuestMan
Ich habe auch "normale" einfache Auffahrkeile in orange.
Vermutlich auch Fiamma.

Zum Transport benutze ich eine alte Reisetasche.
So bleibt der Dreck gut verpackt. ;-)

Da ich bei Ankunft zuerst mal die Fuhre gerade stellen möchte,
habe ich die Dinger griffbereit hinter den Sitzen gelagert.

Bis lang bin ich mit den Dingern immer ausgekommen und habe
noch nichts anderes vermisst.
Ganz selten waren sie zu niedrig.
Aber dafür gabs auch eine Lösung.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 10 Monate her #20 von OffRoad-Ranger
OffRoad-Ranger antwortete auf Auffahrkeil/Stufenkeil zum Höhenausgleich
Servus,

@Holger, die Dinger sind rundum aus Alu-Riffelblech, welches gekantet und verschweit ist.
Na ja, leicht sind sie nicht aber dafür sehr stabil und durch ihre Breite sinken sie auch nicht ein.

Hab sie gerade mal gewogen, auch aus eigenem Interesse, 4,2kg das Stück. Ich finde es vertretbar.
Eher ist mir das Verstauen noch immer ein Greuel. Heckwand find ich gut, werde mich mal an einen Halter machen.

Gruß
OffRoad-Ranger

1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4
Ladezeit der Seite: 0.137 Sekunden
Powered by Kunena Forum