Topic-icon Frage Bessere Bremsleistung

  • Alter Schwede
  • Alter Schwedes Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
2 Wochen 22 Stunden her - 2 Wochen 21 Stunden her #1 von Alter Schwede
Bessere Bremsleistung wurde erstellt von Alter Schwede
Hallo Zusammen!
Das die Bremsen unserer Pickups bei größeren und schwereren Kabinen an ihre Grenzen stoßen ist ja ein Faktum. Vor allem bei längeren Passfahrten werden die Bremsen leicht heiß und ‚schwammig‘. Vermutlich betrifft dies alle Marken/Hersteller.
Nicht umsonst rüstet die Fa. Nestle den Hilux bei Auflastung auf 3,5 t mit verstärkten Bremsen auf. Hier werden nach meiner Info nicht nur die Bremsscheiben und Klötze getauscht, sondern die Fahrzeuge bekommen eine komplett andere Bremsanlage mit Sattel, Kolben etc. Das Ganze ist daher nicht gerade billig.
Da bei mir nun neue Klötze und auch Scheiben fällig waren, habe ich mir nach Empfehlung eines Freundes hier in Schweden (auch Kabinenfahrer) passende Scheiben und Klötze von der Fa. DBA eingebaut. Die sind zwar etwas teurer aber mein Freund schwärmte mir von der verbesserten Bremsleistung und v.a. dem nicht so schnell heiß werden vor.
Nun, ich kann dies bestätigen. Wahrscheinlich nicht die Preformence einer komplett stärkeren Bremsanlage, aber eine deutliche Verbesserung. Und möchte hier nun eine Empfehlung aussprechen.
Habe folgendes Set an meinem Ranger verbaut:

www.dbabrakes.de/discbrakes?number=81344&name=DBA42132S-2074XP

Nein, ich werde nicht gesponsert und es gibt ja vielleicht auch noch andere Alternativen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß
Harald (Alter Schwede)
Letzte Änderung: 2 Wochen 21 Stunden her von Alter Schwede.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mickel, Markus1975, Hasy, Nordford

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 18 Stunden her #2 von Stefan
Stefan antwortete auf Bessere Bremsleistung
Moin Harald.

Ja, kann Mann probieren. Aber letztendlich muss die Wärme ja irgendwo hin.
Für meinen Wagen mit Schaltgetriebe kann ich nur empfehlen, den kleinsten Gang zu nutzen. Ist zwar müßig und zeitraubend, aber die Bremse bleibt fast kalt und intakt. 
Witzig, wie viele qualmenden Bremsen ich die Tage unten an der Lysefjordfähre gesehen habe. Bei WoMos allerdings....

Gruß Stefan 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Alter Schwede
  • Alter Schwedes Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
2 Wochen 16 Stunden her #3 von Alter Schwede
Alter Schwede antwortete auf Bessere Bremsleistung
Hej Stefan!
Es geht ja nicht nur um die Passfahrten und dem Heiss werden, sondern auch um das bessere Bremsverhalten/-verzögerung. Hab mit dieser Kombi v. a. auch bei Nässe eine viel bessere Reaktion.  

Gruß
Harald (Alter Schwede)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 15 Stunden her #4 von Loefflea
Loefflea antwortete auf Bessere Bremsleistung

Hallo Zusammen!

Nicht umsonst rüstet die Fa. Nestle den Hilux bei Auflastung auf 3,5 t mit verstärkten Bremsen auf. Hier werden nach meiner Info nicht nur die Bremsscheiben und Klötze getauscht, sondern die Fahrzeuge bekommen eine komplett andere Bremsanlage mit Sattel, Kolben etc. Das Ganze ist daher nicht gerade billig.

 
Hoi zämme, 
wir fahren einen Hilux von Nestle mit der "großen" 5S Kabine von ExKab drauf.
Ich glaube, bzw. bin mir sicher, Patrick Nestle hätte sich geweigert  die Kombi ohne dem "verstärkten" Bremssystem vom Hof zu lassen!
Nicht ganz billig, aber wer an der falschen Stelle spart......

Aktuell jetzt, kurz vor der 100000 Kilometer  Anzeige auf dem Tacho, waren  neue Bremsbeläge fällig.
(Wir wohnen allerdings auch da wo der  Schwarzwald und die Alpen und die Vogesen auch nah sind)
abgesehen davon: auf dem Weg zu unseren Schafen hier im Ort: 15 % Steigung, und zurück dann halt auch ... 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


 

Gruß
Loefflea alias der "Schofför"

mit Hilux XC von Nestle und ExKab 5S FD auf Zwischenrahmen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mickel

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Stunden her #5 von Phil
Phil antwortete auf Bessere Bremsleistung
Hallo Harald,

danke für den Tipp.
Das Thema „Sport“-Bremsbeläge hatten wir in der Vergangenheit hier diskutiert:
www.wohnkabinenforum.de/forum/vw/148633-...-alternativen#323336

Eine größere Bremse ist natürlich prinzipiell die bessere Wahl. Dies ist aber natürlich technisch nicht immer möglich.
Da sind temperaturbeständige Bremsbeläge und -scheiben eine gute Alternative.

Ich habe mir nun Bremsscheiben und -beläge von Meyle und der PD-Ausführung bestellt.

Bin gespannt.

Grüße Philipp 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #6 von Stefan
Stefan antwortete auf Bessere Bremsleistung
Für den Hilux Revo völlig überflüssig, der bremst wie ein PKW.
Mein Hilux Vigo hat die kleine Bremse, die ist schon schwach, trotz 400kg weniger an Gewicht gegenüber dem Revo.
Muss halt jeder probieren, für sein Fahrzeug. Danke für den Tipp.

Gruß Stefan 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #7 von Picco
Picco antwortete auf Bessere Bremsleistung
Hoi zämä

Natürlich kann man seine Bremsen umbauen, aber meiner Meinung nach viel wichtiger ist dass man lernt wie man die Bremse richtig benutzt!
Klar, bei der Notbremsung latscht man mit aller Kraft aufs Pedal, ausser man hat kein ABS, dann muss man manchmal auch mal etwas loslassen um auszuweichen usw.
Aber im Normalfall werden Bremsen vor allem beim Bergabfahren beansprucht.
Und was ich da auf unseren Strassen in den Bergen bei 'Flachlandindianern' immer wieder sehe lässt mir manchmal die Haare zu Berge steigen!
Minutenlanges leichtes Bremsen um die Geschwindigkeit zu halten!
Nicht nur bis die Bremsen stinken sondern auch bis sie sogar während der Fahrt aus dem Radkästen rauchen!
Da muss man sich nicht wundern wenn irgendwann das Pedal weich wird oder sogar durchfällt und die Scheiben glühen!!!
Bei so einem Verhalten nützen auch Scheiben und Beläge mit höherer maximal möglicher Temperatur nichts, denn die Bremsflüssigkeit erwärmst sich trotzdem und bildet irgendwann Blasen (=weiches Pedal).
Egal ob Automat oder Handschalter: Man kann runterschalten!
Dann bremst der Motor mehr und die Betriebsbremse muss weniger kinetische Energie in Wärme umwandeln (denn genau das macht die Bremse, nichts Anderes!).
Wenn man sich dann noch angewöhnt nur zwischendurch mal etwas fester auf die Bremse zu drücken und sie sonst nicht berührt dann kommt man auch mit Originalbremsen über die steilsten Pässe!
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Tommy Walker, Tangente, Gringo, hakl, Bearded-Colliefan, Hendrik, manfred65, Hasy, qwe und 1 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #8 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Bessere Bremsleistung
@Picco

Genau so ist es .
Wenn ich Pässe fahr seh ich vor mir nur dauerhaft brennende Bremslichter .
Ich geh soweit das fast 80 - 90 % nicht in der Lage sind bergab zu fahren ohne die Bremse zu überlasten .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Alter Schwede
  • Alter Schwedes Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
1 Woche 6 Tage her - 1 Woche 6 Tage her #9 von Alter Schwede
Alter Schwede antwortete auf Bessere Bremsleistung
Irgendwie drängt ihr mich gerade in eine Verteidigungshaltung.

Nach einigen Jahren LKW-Erfahrung bin ich ein fleißiger Motorbremsenbenutzer und ich kann auch nicht verstehen, dass bei vielen vorausfahrenden (vor allen Wohnmobilfahrern) die Bremsleuchten bei Bergabfahrten fast dauerhaft leuchten. Wenn man allerdings Pässe wie z.B. den ‚Trollstigen‘ fährt, ist das heiß werden nicht zu vermeiden. Wenn ich merke das es etwas ‚schwammig‘ wird, fahre ich bei nächster Gelegenheit in eine Haltebucht und warte, dass sich das Ganze sich etwas abkühlt.

Aber wie ich anfangs geschrieben habe, kommen die Bremsen unserer Pickups mit schwereren Kabinen drauf leicht an ihre Grenzen. Dies nicht nur bei Passfahrten, sondern auch schärferes Bremsen in plötzlich aufkommenden Gefahrsituationen in der der Stadt, auf der Autobahn etc. Deshalb baut ja die Fa. Nestle bei Auflastung des Hilux die komplette Bremsanlage um.

Und na klar sollte man nicht an falscher Stelle sparen und womöglich in eine komplett stärkere Bremsanlage investieren. Ist für mich z.Z. finanziell nicht machbar und da finde ich die von mir eingebauten Scheiben und Klötze von DBA ein guter Weg in die richtige Richtung um die Bremsleistung zumindest etwas zu verstärken.

Nehmt dies doch einfach als Empfehlung von mir, und zerredet das Thema nicht wieder.

Gruß
Harald (Alter Schwede)
Letzte Änderung: 1 Woche 6 Tage her von Alter Schwede.
Folgende Benutzer bedankten sich: Loefflea, hakl, Markus1975

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #10 von flottie
flottie antwortete auf Bessere Bremsleistung
Ich ärgere mich gerade ein wenig, denn ich habe erst vor kurzem die Bremsen vorme imm Zuge der Inspektion erneuern lassen. Es wäre noch nicht zwangsweise jetzt erforderlich gewesen, aber weil wir eine sehr lange Reise planenn, hab ich das machen lassen.
Ich hatte früher schon die relativ schlechten Bremsen beklagt, wenn die Kabine drauf ist. Die Recherchen zu anderen (größeren) Bremsanlagen seinerzeit führten nur zu erheblich teuren Produkten um die 3 bis 4k wenn ich mich recht erinnere.
Wenn ich mir die oben genannten dba-Bremsscheiben+Beläge ansehe, die gerade mal etwas über 500 Eur kosten und das mit den Kosten bei Ford vergleiche, kommen wir fast die Tränen. Die Scheiben+Beläge bei Ford waren wesentlich teurer.... seht selbst. Anbei die Rechnung der Inspektion.

 
 

WT Ranger ExtraCab 3,2 EZ 10/2018, grau
3,5T, VB-Luft, Profender, General Grabber AT3 265/70/17 115T auf HOAW001 17x9 ET30, Lazer Triple R750
Im Urlaub mit Tischer Trail 240 unterwegs

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #11 von Dennis1509
Dennis1509 antwortete auf Bessere Bremsleistung
Ich möchte auch meine Erfahrungen teilen.  (Amarok, 2.0 BiTdi Automatik, mit Eigenbau Kabine)
Im Sommer Urlaub letztes Jahr haben auch meine Bremsscheiben geglüht, die Bremskraft und Narbendeckel waren weck. Letztendlich hat sich raus gestellt das meine Fahrweise das problem war. Dieses Jahr bin ich z.b. auf Serpentinen in einem niedrigen Gang runter gefahren. Wir haben einiges an Höhenmetern hinter uns gelassen und das ohne Probleme.  Anhand der Lufttemperatur im Reifen konnte ich sehen das es überhaupt keine Temperatur Probleme in den Bremsen gab. 
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, manfred65, Hasy

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #12 von Phil
Phil antwortete auf Bessere Bremsleistung
Hallo Harald,

ich bin der Meinung, dass es kein Grund gibt, dich zu verteidigen. Ich finde deine Vorgehensweise legitim und auch sinnvoll (ich gehe ja auch einen ähnlichen Weg).
Solche „Sport“-Bremsen bringen einfach noch etwas Sicherheit.
Und ja, falsches Bremsen auf Bergstraßen kann die beste Bremse zerstören.
Danke Dennis1509 für deinen ehrlichen Beitrag.

Grüße Philipp 
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65, Alter Schwede

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #13 von 996-Steve
996-Steve antwortete auf Bessere Bremsleistung
Hallo Harald,
danke für deine Info, ich habe vor ca. 20Tkm die Scheiben und Beläge wechseln lassen, ich werde mir das Set von DBA auf jeden fall merken.
Probleme hatte ich mit meinem Hilux mit Thokie und manchmal mit Anhänger noch nicht, man muss halt vorausschauend fahren und die Bremswirkung des Motors öfters benutzen, auch ist ein kurzes hartes Bremsen sinnvoll.

Gruß
Stefan (der bald ins Baltikum fährt )
:
Toyota Hilux mit Thokie 240

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #14 von Lender
Lender antwortete auf Bessere Bremsleistung
Hallo Harald
Kannst du auch etwas zum "Biss" der neuen Bremse sagen? Verglichen zum PW und Motorrad muss man beim Hilux Revo schon ordentlich drauf treten bis die Fuhre richtig anfängt zu bremsen. So leichtes Bremsen ist ok, aber bis es dann ordentlich bremst braucht es gleich viel mehr Druck. Hätte gerne etwas das sich gut dosieren lässt aber dann auch schneller zupackt.
Wenn man oft die Fahrzeuge wechselt können das die entscheidenden Zehntel sein. Im Urlaub gewöhnt man sich ja dran, aber den hat man ja leider nicht immer.

Vielen Dank im Voraus
Leon

Gruess Leon

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Alter Schwede
  • Alter Schwedes Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
1 Woche 5 Tage her - 1 Woche 5 Tage her #15 von Alter Schwede
Alter Schwede antwortete auf Bessere Bremsleistung
Hej Leon!

Stärkerer ‚Biss' ist vielleicht etwas übertrieben zu sagen, aber sie greift auf jedenfall stärker zu. Den Unterschied merkt man aber deutlicher/stärker bei Feuchtigkeit. 

Es gibt auch noch die Alternative mit größeren Scheiben. Hier bekommt man sicherlich noch etwas mehr Effekt. War aber bei meinen 17 Zöller nicht möglich. Müssen mindesten 18 Zöller sein. 

Gruß
Harald (Alter Schwede)
Letzte Änderung: 1 Woche 5 Tage her von Alter Schwede.
Folgende Benutzer bedankten sich: Markus1975, Lender

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #16 von Picco
Picco antwortete auf Bessere Bremsleistung
Hoi Harald

Irgendwie drängt ihr mich gerade in eine Verteidigungshaltung.
...
Wenn man allerdings Pässe wie z.B. den ‚Trollstigen‘ fährt, ist das heiß werden nicht zu vermeiden.
...
Nehmt dies doch einfach als Empfehlung von mir, und zerredet das Thema nicht wieder.
Ich wüsste weder warum Du Dich durch meinen vorherigen Beitrag in eine Verteidigungshaltung gedrängt fühlen solltest noch wiso Du der Meinung bist dass durch den Hinweis, wie man einen Pass fahren und bremsen soll, als vom Thema ablenken verstehst.

Aber auch wenn ich den ‚Trollstigen‘ nicht kenne (hab im Wiki gelesen dass er im Durchschnitt 12% Steigung hat) sehe ich nicht weshalb da die Bremse heiss werden muss, ausser man fährt schlicht zu schnell oder mit zu wenig Motorbremse!
Rund 100m neben meinem Büro beginnt eine Strasse mit 18% Steigung bzw. endet sie nach 18% Gefälle, die ich nicht mal als Passstrasse bezeichnen würde. Sie hat im Schnitt auch rund 12% Gefälle, aber nur rund 350m Höhendifferenz.
Da werden meine Bremsen beim PU nur so warm dass ich die Scheiben nach der direkten Fahrt zum Büro problemlos anfassen kann.
Meine Geschwindigkeiten sind dabei grösstenteils zwischen 50 und 80km/h, wobei die 18% mit 40 bis maximal 50km/h gefahren werden.

Natürlich ist es gut bessere Bremsen zu haben, da sagt ja niemand was dagegen.
Aber auch da hilft die richtige Bedienung!
Auch was den Verschleiss angeht!
Ich hab seit ich mein erstes Auto gekauft habe (1987) mit diversen Gebrauchtwagen jährlich rund 25'000km gemacht und total zwei mal die Bremsbeläge gewechselt...und zwei Bremsscheiben, die vom Vorbesitzer mit bis aufs Metall heruntergefahrenen Bremsbelägen beschädigt wurden und einen der beiden Sätze Bremsbeläge auf dem Gewissen haben. Und meine Fahrweise ist eher als 'sportlich' (nicht jedoch als 'Rasen') zu bezeichnen und beinhaltet viele Passfahrten in den Alpen und Voralpen...
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Alter Schwede
  • Alter Schwedes Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
1 Woche 4 Tage her #17 von Alter Schwede
Alter Schwede antwortete auf Bessere Bremsleistung
Vielleicht melde ich mich nochmal in der Fahrschule an um das Bergabfahren noch einmal besser zu lernen. Ist auch schon eine weile her. 43 Jahre und ca. 1,5 Millionen km. 

Gruß
Harald (Alter Schwede)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #18 von Stefan
Stefan antwortete auf Bessere Bremsleistung
...und Picco sollte mal die Trollstiegen runter. Nächstes Jahr, wenn es wieder geht...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #19 von Picco
Picco antwortete auf Bessere Bremsleistung
Hoi zämä

Ja, genau, viele Kilometer und Jahre alleine machen die Erfahrung beim Abwärtsfahren aus, ganz klar.
Da können wir Alpenlandbewohner natürlich nicht mitreden.

Wieso nimmst Du so persönlich dass einer der viel in den Alpen unterwegs ist da eine andere Meinung und viel Bergstreckenerfahrung hat?

...und Picco sollte mal die Trollstiegen runter. Nächstes Jahr, wenn es wieder geht...
Sorry, auch nächstes Jahr werd ich wohl nicht in Schweden sein, aber Ihr dürft gerne bei mir vorbeikommen wo ich Euch Strecken zeigen kann wo man schon beim Abwärtsgehen selbst mit guten Wanderschuhen manchmal auch im Trockenen Schwirigkeiten hat nicht auszurutschen. Beim PickUp werden die Bremsen dort trotzdem nicht wirklich warm weil sie erst ganz am Schluss gebraucht werden um von max. 30km/h auf 0 abzubremsen. Für so was hat man die tiefen Gänge, gegebenenfalls in der Untersetzung...so steile Strecken sind ja kaum je asphaltiert.
 
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #20 von Stefan
Stefan antwortete auf Bessere Bremsleistung
Die sind in Norwegen. 
Mal ein wenig Entspannug bitte , mal so nebenbei.... ;-)
Kennst du das, wenn die Routine einen packt?

Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.128 Sekunden
Powered by Kunena Forum