Topic-icon Frage Höhere Steuern ohne Rußpartikelfilter

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #1 von Nicknock
Nicknock erstellte das Thema Höhere Steuern ohne Rußpartikelfilter
Jetzt drohen die ja mit Feinstaubplaketten. Fahrzeuge ohne Rußpartikel sollen eine Strafsteuer von 1,20€ pro 100cm.
:twisted:
Ist das nur für PKW,s oder auch für LKW???? Ich zahle die Steuer nach Gewicht und nicht nach Hubraum.

Hat einer von Euch schon im neuen Navara einen Kat drin und wenn ja was kostet so etwas. :?:

Gruß Jörg

Dodge Ram 2500 5,9 Cummins mit Bimobilkabine
Galopper 3,0 V6 mit Gas

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • syberbruno
  • syberbrunos Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Alles könnte einfach sein......
Mehr
11 Jahre 1 Monat her #2 von syberbruno
syberbruno antwortete auf das Thema: Re: Höhere Steuern ohne Rußpartikelfilter
habe mir einen kat einbauen lassen im d22
kostete ca 680 €...wenn ich mich richtig erinnere

Ford Ranger XLT Limited 2,2 Extracab

Nordstar Camp Compact (2002)

Bevor isch misch uffresch isses mier liwwer Egal...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #3 von Iso
Iso antwortete auf das Thema: Re: Höhere Steuern ohne Rußpartikelfilter
Hallo, im Navara D40, der ab Januar 2007 ausgeliefert wird, ist ein Dieselpartikelfilter ( DPF ) drin. Das sind die Wagen, die nun 171 statt 173 KW Leistung haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #4 von GT Camper
GT Camper antwortete auf das Thema: Re: Höhere Steuern ohne Rußpartikelfilter
Hallo Iso,

das stimmt so nicht. Zufälligerweise habe ich gerade einen neuen Navara gekauft und daher weiß ich genau, dass der DPF nur serienmäßig in Modellen mit Automatikgetriebe verbaut ist.

Die Leistungsminderung von 173 auf 171 PS (nicht KW!! Oder hast du ein brandneues Modell, das sonst noch keiner kennt?) kommt daher, weil die neuen Modelle jetzt die EURO 4 - Abgasnorm erfüllen.

Gruß Werner und Beate

Ehemals Nordstar Compact (2001)auf 3,5 t Navara D40 (2007) ,jetzt Dethleffs Globebus T11

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #5 von Iso
Iso antwortete auf das Thema: Re: Höhere Steuern ohne Rußpartikelfilter
Hallo, GT-Camper! Entschuldigung, natürlich PS, nicht KW. Ich habe im Januar einen D40 KingCab gekauft, der bereits auf dem Hof beim Nissanhändler stand. Dieser hatte 171 PS und DPF. Sechsgang-Schaltgetriebe. Ich glaube mich auch daran zu erinnern, dass der Verkäufer die Aussage machte, alle Navara, die ab Januar 2007 ausgeliefert werden, sind mit dem Filter ausgerüstet. So entnahm ich es auch der deutschen Nissan-Homepage; technische Daten. Da ich unten in Deinem Beitrag lese, dass Du einen D40 mit 3,5 to zGG hast, ist es da möglich, dass es sich um das sogenannte Portugal-Produkt handelt und dort der Filter erst später eingebaut wird oder das Fahrzeug doch bereits ein paar Tage vorher vom Band in Barcelona lief?
Mit den besten Grüßen nach Gütersloh verbleibe ich hochachtungsvoll... Udo

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #6 von Nicknock
Nicknock antwortete auf das Thema: Re: Höhere Steuern ohne Rußpartikelfilter
Ich habe das Portugal-Modell von 6/2006 ohne Filter.

Aber es beantwortet die Frage nicht.
Die Frage ist ob die 1,20€ je 100ccm nur bei PKW Zulassung oder auch bei LKW Zulassung, die ja nach Gewicht besteuert werden, bezahlt werden müssen.

Dodge Ram 2500 5,9 Cummins mit Bimobilkabine
Galopper 3,0 V6 mit Gas

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #7 von Iso
Iso antwortete auf das Thema: Re: Höhere Steuern ohne Rußpartikelfilter
@ Nicknock

Die Frage ist ob die 1,20€ je 100ccm nur bei PKW Zulassung oder auch bei LKW Zulassung, die ja nach Gewicht besteuert werden, bezahlt werden müssen.


Ich denke mal, es wird wie bisher bei Euro 1, 2 und 3 auch keine Änderung durch Euro 4 geben. LKW werden weiterhin nach Gewicht besteuert; PKW nach Hubraum und dort dann nach der Schadstoffklasse. Leider kann ich nicht bestätigen oder dagegen sprechen, dass die 1,20 EUR pro 100 ccm bei Euro 4 stimmen. Wenn das der Betrag für einen Monat ist, kann das mit 360 EUR für einen 2,5 Liter Diesel schon hinkommen. Dann ist die normale Zulassung LKW für PU schon die richtige Wahl. Herzliche Grüße... Udo

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #8 von GT Camper
GT Camper antwortete auf das Thema: Re: Höhere Steuern ohne Rußpartikelfilter
@Nicknock
In diesem Bericht( www.jurablogs.com/de/dieselrussfilter "> www.jurablogs.com/de/dieselrussfilter ) wird über eine
Änderung der PKW-Steuern geschrieben.

Gruß Werner und Beate

Ehemals Nordstar Compact (2001)auf 3,5 t Navara D40 (2007) ,jetzt Dethleffs Globebus T11

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixHolger4x4juppmacantoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.231 Sekunden
Powered by Kunena Forum