Topic-icon Frage Kaufberatung Pickup + Kabine

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #1 von Stebo83
Kaufberatung Pickup + Kabine wurde erstellt von Stebo83
Hallo zusammen,

ich möchte mir mit nun fast 40zig meinen Wunsch erfüllen und einen Pickup samt Wohnkabine kaufen. Hierzu benötige ich etwas Hilfe von euch!

Welches Basis-Fahrzeug empfehlt ihr und was muss an dem Basisfahrzeug noch sinnvollerweise gemacht werden, damit ich lange Freude daran habe?

Hier ein paar weitere Infos für euch: Das Fahrzeug soll einen Zweitwagen ersetzen und im Winter auch als Fahrzeug für die Arbeit dienen. Von der Größe her habe ich an einen 1 1/2 Kabiner gedacht. Wunschpreis neu bis max. 40.000 Euro.

Zum Thema Wohnkabine: Die Kabine soll die Übernachtung von 2 Personen ermöglichen, eine Kochmöglichkeit besitzen und auch Platz für ein Porta Potti etc. haben. Des Weiteren wäre es schön, wenn ich auch mal im Winter in der Kabine übernachten könnte. Autarke Übernachtungen von 4 - 5 Tagen sollte auch kein Problem sein. Ob Alu-Klappkabine oder Festkabine spielt für mich weniger eine Rolle. Wichtig wäre mir noch, dass das Fahrzeug inkl. Kabine nicht zu groß änder: Europa

Welche Kabine könnt ihr mir empfehlen, wo auch das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Ggf. würde ich auch eine Leerkabine in die nähere Auswahl nehmen. Der Preis der Kabine sollte 35.000 Euro nicht übersteigen.

Ist mein Budget von ca. 75.000 Euro zu wenig oder bekomme ich dafür schon was gutes bzw. bei welcher Kombination Pickup / Kabine ist das Beste-/Preis-Leistungsverhältnis?

Vielen Dank vorab schon für eure Hilfe.

 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #2 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Servus Stebo83

Willkommen im Forum 

welche Kabine ?
erzähl noch etwas mehr was das Gespann können soll 
Wo soll es hingehen , auch mal abseits der Asphaltstraßen , also OffRoad light .
Sind enge Straßen und enge Ortsdurchfahrten geplant (einige Kabinen haben mittlerweile 210 cm und mehr Breite )

Soll auch eine Dusche vorhanden sein , oder reicht eine Außendusche ?
Wintercamping mit Hubdach ist nicht unmöglich , mit festen Wänden ist es allerdings angenehmer .
4 Tage autark heißt mit Strom /Batterie / Solar aufrüsten .
Ebenso mehr Wasser / Abwasser 

Leerkabine und Selbstausbau hat halt den Vorteil das du den nach deinen Vorstellungen ausbauen kannst .
Bedenke das bei einigen Kabinen-Herstellern die Lieferzeit bei 18 Monaten liegt ,evtl. mehr .

welchen Pickup 
ist z.Z. schwierig 
VW und Ford bringt 22/23 einen neuen PU raus 
Mercedes / Nissan/ Mitsubishi/ Fiat hat den aktuellen PU eingestellt 
Hab gelesen das Nissan/Mitsubishi an einem neuen rum feilt ,mit Hybrid .
Wann und ob der nach D kommt ????
Bleibt noch Toyota mit dem Hilux und Isuzu mit dem DMax.

US Pick ups gibts auch noch , die überschreiten ( fast )  immer die 3,5 t Grenze .

Ach ja , hast du auch einen Namen
 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
2 Wochen 19 Stunden her #3 von manfred65
manfred65 antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Servus und herzlich

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

 hier im Forum,

Rudi hat ja schon ganz gut zusammengefasst worauf man achten sollte.

Meine Empfehlung an Kabinenkäufer ( egal ob unsere Kunden oder Andere ) ist grundsätzlich sich zuerst auf eine Kabine festzulegen und DANACH das Auto auswählen. Es ist mit (fast) jedem Pickup möglich eine ansprechende und gut nutzbare Wohnkabine zu bewegen, aber manche Pickup haben ihre ganz speziellen Grenzen. Leider wissen die Fahrzeugverkäufer darüber nur sehr selten Bescheid.
Das solltest Du besser mit dem Wohnkabinenhändler Deines Vertrauens besprechen. Wir kennen diese "Spezialitäten" oftmals besser als die Autoverkäufer.

 

LG aus Mittelschwaben
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA
Folgende Benutzer bedankten sich: Cruisinado

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 9 Stunden her #4 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Das Video hier ist eine gute Grundlage für Besichtigungen von gebrauchten Kabinen : 


Dann kauft Ihr zumindest schon mal keine Kabine, die nicht in Ordnung ist. ;-)

Ansonsten auch von mir ein herzliches Willkommen. 

Lieben Gruß,

Jens

 

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Folgende Benutzer bedankten sich: suzali, hakl, manfred65, qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #5 von bb
bb antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Was das Basisfahrzeug angeht, bist du mit einem neuen Hilux auf jeden Fall auf der sicheren Seite, sowohl in Bezug auf Werterhalt als auch Haltbarkeit. Bei dem von dir genannten Etat würde ich den 2,8l mit Wandlerautomatik bevorzugen. 
Der Ranger hat wohl seit ein paar Jahren den größten Marktanteil, viele sind davon begeistert, aber es gibt auch nicht wenige Fälle mit sehr viel Ärger bis hin zur Wandlung bzw Rückgabe. Zum Beispiel hier: 
www.pickuptrucks.de/inhalte/berichte/ite...in-erfahrungsbericht

Wenn Manfred speziell Grenzen des Hilux im Vergleich zum Ranger und D-Max kennt, würde ich mich über Informationen freuen.

Zum kommenden Ranger und Fordmarok:
de.motor1.com/news/549928/ford-ranger-20...fiziell-vorgestellt/
www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/de/modelle/amarok.html

Bernhard


 

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine seit 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger 2AW 1,5 Cab;
Seit 2014: Nissan Navara SE KC als Kabinentransporter und Lastesel
2017: Umzug aus dem Ruhrgebiet in das kleinste Dorf von Nordhessen mit 200 EW

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #6 von Stebo83
Stebo83 antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Hallo zusammen,

ersteinmal vielen Dank für eure bisherigen Beiträge zu meinem Thema. Mein Name ist Stefan um die wichtigste Frage von Rudi zu beantworten :-).

Ansonsten möchte ich hiermit auf die weiteren Fragen von Rudi eingehen.

Das Zugpferd soll sich auch auf geschotterten Wegen zu recht finden. Eine zu breite Kabine finde ich ehr als störend, da wir teilweise mit einem Leihwohmobil auf manch einer engeren Straße in Norwegen schon Schwierigkeiten hatten - bei einem eigenen Mobil sollte dies nicht so sein. Eine Dusche innen spielt für uns nicht so die große Rolle - Außendusche reicht völlig. Wichtig ist uns allerdings ein WC - z. B. Porta Potti. Ob die Kabine abnehmbar ist oder fest montiert wird, ist aus unserer Sicht zweitrangig wobei vermutlich eine feste Kabine bessere Fahreigenschaften hat oder täusche ich mich hier?

Welche Kabinenhersteller gibt es eigentlich auf dem Markt die beim Preis zwischen 10.000 Euro bis 30.000 Euro liegen --> insbesondere im Preis-/Leistungssegment.. ? Kabinen von Tischer sind ja mittlerweile recht teuer.. Leerkabinen kommen im Prinzip auch in Frage, wobei hier die Kosten nicht bei über 20.000 Euro oder mehr liegen sollten.. Gibt es in Süd-/Mitteldeutschland einen Händler bei dem man sich mal Kabinen live anschauen kann, welche kein Vermögen kosten (komme aus dem Rhein-Main-Gebiet)? Welche Aufstellkabinen haben eine feste Seitenwand d. h. keine Zeltbahn?

Thema Basisfahrzeug: Wie ist eure Meinung hierzu - Hilux oder D-Max? Welche Rabatte sind hier beim Neukauf drin - habt ihr auch hier eine Händlerempfehlung? Was ist besser bei Pickups - Automatik oder Schaltung? Persönlich würde ich Schaltung favorisieren. Ist es sinnvoll einen Pickup aufzulasten oder kann man darauf verzichten, wenn man eine leichte Kabine nimmt?

Beste Grüße und euch allen eine angenehme Woche,

Stefan




 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #7 von suzali
suzali antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Hallo Stefan,
zum Thema Basisfahrzeug Hilux oder D-Max: unsere Wahl fiel u.a. wegen des Preises auf den D-Max. Rabatte sind im Moment nicht wirklich drin, das Problem liegt eher bei der Verfügbarkeit...
Auflastung beim D-Max ist mit Zusatzluftfederung von VB-Suspension problemlos möglich. Ohne neue  Felgen (wg. Traglast) auf 3300 kg, mit geeigneten Rädern auf 3.500 kg.

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

Selbstbaukabinen früher auf BT-50, ab 2022 auf Isuzu D-Max, > 240.000 Woka-Kilometer in 35 Ländern auf 3 Kontinenten
Folgende Benutzer bedankten sich: incognito, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #8 von Walkman
Walkman antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Ich verstehe den Ansatz weiter oben, sich erst über eine Kabine Gedanken zu machen und danach den PU auszusuchen. Die beschriebenen Anforderungen sollten mit nahezu jedem PU machbar sein, insbesondere, wenn es ein 1 1/2-Kabiner werden soll. Allerdings möchte ich das Thema "Verfügbarkeit" noch einmal nach oben heben: Toyota hat aktuell ewige Lieferzeiten und der Gebrauchtmarkt ist momentan markenübergreifend stark überhitzt.

Insofern plädiere ich dafür, die Fahrzeugsuche nicht zu lange nach hinten zu schieben!
 

Toyota Hilux Double Cab mit Dutch Campers DC245S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her - 1 Woche 4 Tage her #9 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Hallo Stefan

Also eher was kompaktes .

Ich glaub Tischer und Nordstar hat was schmales im Programm .

Die Aero one ist mit 188 cm sehr schmal .
Die Geocamper ebenfalls 
Beide Händler im Süden .

Multi4 baut Leerkabine und ausgebaut.
die Explorer 200 vom Dux ist auch noch kompakt und schwerpunktoptimiert ( alles schwere vorne)

Leerkabine baut dir z.b. paneeltec oder NomadCamper genau nach deinen Vorstellungen .
Was natürlich einiges an Planung voraus setzt. 
wenn du ohne Auflastung auskommen willst dann sollte die Kabine nicht viel mehr wie 500 kg haben .

Hilux und DMax sind zwei grund solide PU 
Der DMax eher LKW lastig .

@Ali 

Wie kommst du mit dem DMax auf 3300 kg ohne neue Felgen ? 
welche HA Last ?? 
Mit Achslastaddition ? da komm ich auf knapp über 3,2 tGerne auch per PN , Danke 
​​​​​
​​​​​​

​​​​​

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 1 Woche 4 Tage her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #10 von suzali
suzali antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine

@Ali 

Wie kommst du mit dem DMax auf 3300 kg ohne neue Felgen ? 
welche HA Last ?? 
Mit Achslastaddition ? da komm ich auf knapp über 3,2 tGerne auch per PN , Danke 
​​​​​
​​​​​​


 
Das steht so im Gutachten von VB Suspension. HA Last bleibt gleich. Die Addition der Achslasten ergibt bei mir aber 3.360 kg ! (Baujahr 2021)

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

Selbstbaukabinen früher auf BT-50, ab 2022 auf Isuzu D-Max, > 240.000 Woka-Kilometer in 35 Ländern auf 3 Kontinenten
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #11 von Stebo83
Stebo83 antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Guten Morgen zusammen,

aus euren letzten Einträgen lese ich heraus, dass vermutlich ehr die Beschaffung eines Basisfahrzeugs das Problem ist.

Was versteht ihr unter "DMax eher LKW lästig"? Wie viel kostet eigentlich so eine Auflastung für einen Hilux oder einen DMax?

Kennt ihr vielleicht auch ein Komplettfahrzeug d. h. Basis + Kabine, welches in meiner Preisklasse liegt?

Welche kompakten Kabinen-Hersteller sind euch noch bekannt - außer den bereits genannten? (Tischer, Nordstar, Geocamper etc.)

VG, Stefan

 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her - 1 Woche 4 Tage her #12 von suzali
suzali antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Grundsätzlich war der D-Max stets eher "LKW mäßig".
Das aktuelle Modell ab 2021 ist aber sehr viel komfortabler geworden. Es gibt sehr viele Sicherheitsassistenten, bequeme Sitze, gute Schallisolierung, perfekt schaltende Automatik und sehr ordentliche Verarbeitung. Lediglich die vielen Hartkunststoffflächen und der im kalten Zustand recht präsente Motor erinnern noch an ein Nutzfahrzeug.
Ich denke, du solltest einfach mal ein paar Pickups probefahren. Dann kannst du die Händler auch gleich bzgl. der Lieferbarkeit löchern...

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

Selbstbaukabinen früher auf BT-50, ab 2022 auf Isuzu D-Max, > 240.000 Woka-Kilometer in 35 Ländern auf 3 Kontinenten
Letzte Änderung: 1 Woche 4 Tage her von suzali.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #13 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Auflastung kostet mit Einbau ,TÜV , tragfähige Felgen /Reifen , Luftbalge und Halterungen ,Kompressor ca. 4-4,5 ts.
 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #14 von suzali
suzali antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Ich habe das VB-Suspension Basic-Kit selbst eingebaut (ca. 1 - 1.5 h, völlig unkompliziert)
Preise für Auflastung auf 3300 kg:
  • VB-Supension Kit mit ABE (!) 710,- €
  • VB Auflastungsgutachten 399,-€
  • TÜV/GTÜ Abnahme 55 €
  • Änderung FZ-Papiere 12,30 €
  • Summe: 1.176,30 €

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

Selbstbaukabinen früher auf BT-50, ab 2022 auf Isuzu D-Max, > 240.000 Woka-Kilometer in 35 Ländern auf 3 Kontinenten
Folgende Benutzer bedankten sich: bb, Bearded-Colliefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #15 von Stefan
Stefan antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Deutliche Unterschiede. Danke für die Fakten, Ali!



Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich: Bearded-Colliefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #16 von bb
bb antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Bei meinem Navara war 2014 die VB Zusatzluftfeder noch günstiger, weil ich keine Auflastung benötigt habe. Und auch die Serienfelgen musste ich nicht austauschen.
Die Ventile und Manometer habe ich in die Mittelkonsole gebaut und kann mit einem kleinen 12V Kompressor und mittlerweile noch bequemer mit einer Akkuluftpumpe problemlos den Druck passend regulieren und die Pumpe auch noch für den Reifendruck von Fahrzeug, Fahrrad, Transportkarre auf dem Grundstück, zum Ausblasen von Staub usw nutzen.
Meine Four Wheel Popup Wohnkabine ist unter 2m breit (wichtig für schmale Straßen und Wege mit Breitenbeschränkung, mit Fahrzeug nur knapp über 2m hoch, passt damit auch unter den meisten Höhenbeschränkungen durch, die Wohnmobile abhalten sollen und ist auch mit Ausbau und Gepäck leicht genug bei der heute üblichen 1t serienmäßigen Zuladung.
Einen Besuch im Wohnkabinencenter würde dringend empfehlen, die machen Ende August auch wieder ihre Hausmesse, parallel zur Caravan Salon in Düsseldorf, wo man viele neue und gebrauchte Kabinen unterschiedlicher Hersteller ansehen kann.
wohnkabinencenter.de

Was das Basisfahrzeug angeht:
Ein gebrauchter Pickup ist für ein paar Jahre vielleicht auch keine dumme Idee. Ich gehe davon aus, die Hersteller, die den europäischen Markt weiter bedienen wollen, entwickeln alle an Hybrid und BEV Konzepten, die in den nächsten Jahren auf den Markt kommen. 
Ein großer Vorteil einer Wohnkabine auf der Serienpritsche ist, dass man sie nicht ausschließlich auf einem Fahrzeug nutzen kann, sondern beim Fahrzeugwechsel einfach auf den Nachfolger stellt.
Bernhard
 

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine seit 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger 2AW 1,5 Cab;
Seit 2014: Nissan Navara SE KC als Kabinentransporter und Lastesel
2017: Umzug aus dem Ruhrgebiet in das kleinste Dorf von Nordhessen mit 200 EW

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her - 1 Woche 3 Tage her #17 von Sino
Sino antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Hallo,
wie schaut es den mit der Ortec Mini Camp aus? 

www.offroadtechnik.de/minicamp

mein Schwager fährt die auf seinem defender Und ist damit auch im Winter mal unterwegs! 

klar da darf sie standheizung nicht ausfallen.

 die Kabinen kostet so c.a ab 11.000€
je nachdem wie man bestellt! 

es gibt sie für so ziemlich jeden PU

ist leicht und schmal 

wäre dann die Option mit selber ausbauen! 

oder spricht was gegen Ortec? 

ich persönlich finde die Ortec eine coole Lösung zwischen ihren Konkurrenten und die Kostet um einiges weniger! 
das heizen im Winter ist denke ich bei jeder Kabine ein eigenes Thema!  Wie oft jedes im Winter unterwegs ist aber auch! 





Mit freundlichen Grüßen,
sino 

Bimobil Husky 230 BJ 1999
Ohne Heckklappe und ohne Nasszelle Nissan Navara Bj07 Manuel LuFe (Goldschmitt)

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Woche 3 Tage her von Sino.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #18 von Sino
Sino antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Bei 3bay wäre auch gerade eine Mini Camp voll ausgebaut für 12.900€ Zu haben! 

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/wohn...&utm_content=app_ios

grüsse,
sino 

Bimobil Husky 230 BJ 1999
Ohne Heckklappe und ohne Nasszelle Nissan Navara Bj07 Manuel LuFe (Goldschmitt)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
1 Woche 3 Tage her - 1 Woche 3 Tage her #19 von manfred65
manfred65 antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
Rudis Angaben zu den Auflastungskosten sind schon nicht so sehr daneben weil man in sehr vielen Fällen für die Auflastung spezielle Felgen ( oftmals exakt die im Gutachten eingetragenen Felgen) und tragfähigere Reifen benötigt. Das sind dann ganz schnell nochmal 2500,- €.

@bb: Bei Hilux und D-max gibts da weniger "Spezialitäten" weil die i.d.R. problemlos auflastbar sind. Wobei Isuzu da bei den Freigaben manchmal etwas rumzickt weil die damals das Gutachten bei/mit Goldschmitt in Auftrag gegeben haben. Das bezog sich mehr auf die mangelnde Verfügbarkeit von Auflastmöglichkeiten bei L200/Fiat Fullback/Ssangyong ( ja, nach dem fragen auch Kunden weil er eben billig zu bekommen ist) und die vgl. teuere Auflastung der älteren Hilux.

@ Stebo83: was die Kabinenbreiten angeht gibt eben bei uns die GEOCamper und die BundutecUSA Popup BunduSwiss in Breiten von ca. 183cm. Die AeroOne hat 188 cm Breite und ist bei Bedarf auch bei uns zu bekommen. Der entsprechende Kontakt zum Hersteller steht. Allerdings können wir auch nur die Infos anbieten die auf der Webseite von Camperhit.pl zu finden sind. Aber diese sind doch recht umfangreich. En einer kleinen Gfk-Popup arbeiten wir derzeit. Das ist aber noch nicht Spruchreif.

 

LG aus Mittelschwaben
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA
Letzte Änderung: 1 Woche 3 Tage her von manfred65.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #20 von Stebo83
Stebo83 antwortete auf Kaufberatung Pickup + Kabine
@Sino: auf die Ortec bin ich auch schon gestossen.. finde diese ebenfalls sehr interessant

Frage an alle: Kann man eigentlich jede Kabine fest auf einen PU verschrauben oder geht das nur mit bestimmten.. worauf muss ich hier achten d. h. was müsste diesbezüglich bei den Angaben der Kabine stehen?

Vor ein paar Jahren habe ich mal eine Aufstellkabine ohne Zeltbahn gesehen d. h. anstatt der Zeltbahn wurde eine Multiplexplatte oder so ähnlich üglich?

 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 1.409 Sekunden
Powered by Kunena Forum