Topic-icon Frage Adventure Southside 2019

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht!
Mehr
1 Monat 4 Tage her #21 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Adventure Southside 2019
:top:

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
1 Monat 4 Tage her #22 von Fangorn
Fangorn antwortete auf Adventure Southside 2019

NissanHusky schrieb: ........ neuen Thread?
Joe
Edit: die Meinungen würden mich schon auch interessieren.


:dafuer:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
1 Monat 4 Tage her #23 von manfred65
manfred65 antwortete auf Adventure Southside 2019
@ Joe: Wollt Ihr Euch verkleinern?

Man könnte ja den vorhandenen AZAR4-Thread weiter schreiben ? Dazu müssen wir kein neues Fass aufmachen!
Dann mal los!

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für BundutecUSA, Travel Lite und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #24 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Adventure Southside 2019
Servus Manfred

manfred65 schrieb: . Alle die sich die polnische AZAR4 angesehen haben bitte ich um einen Kommentar,.


Bis jetzt hat noch keiner was geschrieben , oder gabs die Meinungen alle per pn .

Wie ist deine Meinung zu der Kabine .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
1 Monat 1 Tag her - 1 Monat 1 Tag her #25 von manfred65
manfred65 antwortete auf Adventure Southside 2019
@ Rudi: Bisher kam noch keine PN rein.

Interessant war vor allem dass man an einer Seite unseres Standes die AZAR4 ansehen konnte und am nächsten Stand war ein Mitarbeiter von Pavel mit der Geocamper angereist. Die Messeleitung hatte Standflächen getauscht und so ergab sich eine "ungewollte Nähe" von der beide Aussteller nicht wirklich begeistert waren. Aber damit müssen die leben.....

Der Kunde hatte die Möglichkeit das "Original" ( ich weis es ist auch ´ne Kopie) und die "Kopie von der Kopie", die AZAR4 zu vergleichen.

Mein erster Eindruck:
AZAR4 ist der Versuch aus einer guten offroad-tauglichen Kabine eine Luxuskapsel zu machen und die nebenan gezeigte Geocamper war mehr "Basic" und auf das Notwendige beschränkt.

nach der Besichtigung::
- Man gibt sich bei AZAR Mühe bei der Verarbeitung und bei der Auswahl hochwertiger Komponenten.
- Die Innenausstattung ist in mehreren Dekoren zu haben. Das auf der Webseite ist ja relativ dunkel. Das Bett der Ausstellungskabine war 140 cm breit (Webseite 120 cm, dafür Stauräume beidseitig)
- Naßzelle: überraschend gut nutzbar. Potti hinten auf der Schräge, dadurch verbleibt genug Standfläche zum Duschen und Waschen.
- der Innenraum ist gewohnt eng, aber was kann man bei 185 cm Außenbreite noch erwarten ? Einbauteile sind überwiegend von Dometic, Ladetechnik meine ich wäre von Victron gewesen. 100Ah AGM sitzt ganz vorne und das 150W Solarpaneel auf dem Dach ist in allen Ausstattungen Serie. Es gibt etwas Stauraum neben der Technik im Doppelten Boden und an der Stirnwand unter dem Tisch über dem Batteriefach. Als Kühlschrank muss eine herausnehmbare Box herhalten die während der Fahrt auch unter dem Tisch Platz findet.
- Einstieg: der untere Teil der Türe klappt herunter und war stylisch mit Alu-Riffelblech belegt. Das war bei dem Regen am Freitag absolut mörderisch! Glatteis ist im Vergleich griffig! Hier muss unbedingt mit einer Art Ladeflächenbeschichtung nachgearbeitet werden.

Gewicht voll ausgestattet nach mehrfacher Nachfrage angeblich 550 kg.

Was gefiel mir?
- Verarbeitung nach erstem Augenschein gut, Installationen sauber verlegt. Aussenanschlüsse aus dem Bootsbereich in Edelstahl. Für eine Kabine dieser Größe sehr wohnlich.
- elektrische Verbindung zum Zugfahrzeug schien keine zu bestehen ( oder keine die die Fahrzeugbatterie mitlädt ) Am Samstag abend, nachdem die Kühlbox den ganzen Tag draussen stand und direkt am Basisfahrzeug angesteckt war streikte der Ranger und mußte mit meinem inzwischen bewährten Startkästle wiederbelebt werden. Eine Aussensteckdose an der Kabine hätte das vermieden. Sonne fürs Solarpaneel gabs genug.

Was gefiel mir weniger:
- die Kabine passt sozusagen "saugend" auf den Ranger. Auch wenn Stützen mitgeliefert werden...mal schnell absetzen ist nicht. Ich würde das Teil auch nur auf absolut eben festen Untergrund absetzen.
- die Stützen: 2 Kurbel-Einsteckstützen sind dabei. An den Edelstahlprofilen unterm Heck der Kabine sind zwei 4-Kant-Aufnahmen angeschweißt ( die das Verladen auf einen 1,5Kabiner unmöglich machen ). Dort steckt man 2 Kanthölzer oder Böcke ein und hebt die Kabine nur vorne an. Das reicht zum rausfahren. 2 zusätzliche Kurbelstützen kosten extra.
Die Kabine wird im vorderen Bereich mit massiven Zurrgurten am Boden verzurrt. Das hätte ich gerne mal am Fahrzeug ohne Kabine gesehen.Am Heck wurde in diesem Fall mit zwei massiven Spannschlössern an angeschweißte Ösen der Anhängerkupplungstraverse gezurrt. Sollte für die Ewigkeit halten...aber was mache ich mit dem Isuzu und Werks-AHK? Keine Traverse, keine Ösen..... Ich habe mal im hinteren Bereich der Kabine 2 Klappen nach außen und seitliche Ösen angeregt um "Old school" auf der Ladefläche zu verzurren. Von hinten kommt man da definitiv nicht dran!

Sonstiges: Uneingeschränkt tauglich für die Schweizer weil sie nicht breiter ist als das Fahrzeug. Evtl. beim L200 um 2-3 cm.

Kundenstimmen:
- ein Herr der die Panamericana plant sieht die hoch liegenden kleinen Fenster als Sicherheitsrelevant.
- für ein anderes Paar waren diese Fenster ein "NO GO". Zu Dunkel und man kann nicht raus schauen. Da kam die Bundutec mit dem 120cm langen Fenster an der Küche gleich viel besser an! Aussage : " Wir fahren in Urlaub und nicht in den Knast!"



Pläne von AZAR: Im Herbst soll eine etwas breitere Kabine für RAM oder F-150 sowie eine Version für den VW Amarok kommen. Die sind aktuell im Rohbaustadium. Angepeilte Gewichte ca. 600-620 kg mit fest eingebautem Kühlschrank.

Unsere Pläne:

Bin noch hin-und hergerisssen ob wir auf den AZAR4-Zug aufspringen sollen:
+ moderner Aufbau
+ kompakt, Schweiz- und Doka-tauglich
+ sauber verarbeitet und gute technische Ausstattung

- Die Kabine sitzt mir am Heck zu eng auf dem Fahrzeug. Meiner Meinung nach nur etwas für den der kaum absetzt.
- Stützenlösung


Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für BundutecUSA, Travel Lite und Palomino Popup-Camper.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Monat 1 Tag her von manfred65. Begründung: Fotos eingefügt
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, mingelopa, NissanHusky, Falk

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4
Ladezeit der Seite: 0.246 Sekunden
Powered by Kunena Forum