Topic-icon Frage Verschiffung nach Australien

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #1 von Mojito03
Verschiffung nach Australien wurde erstellt von Mojito03
Was lange angekündigt wurde geht jetzt endlich los 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Zuerst musste unser Büxli perfekt gereinigt werden, innen und aussen. Der Motor sieht wieder aus wie neu.
Gut verpackt vor Verschmutzung noch eine Woche warten.
Am Hafen nochmals schnell die Insekten und andere kleine Verschmutzungen entfernen.
Hinein in den Container. Damit Büxli nicht so alleine ist hat er noch einen österreichischen Kumpel bekommen.

 

Geschaft und Cheers 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Isuzu D-Max 2014, OME Fahrwerk heavy 600kg, Rival Unterbodenschutz, Warn XDC Winde, Dotz Dakar BF Goodrich AT 265/75/16, Flachpritsche mit Trayon 1830 De Luxe, ARB Roof-Rack, ARB Frontier Tank, Safari Snorkel, Pipercross Luftfilter, Auflastung auf 3,2t

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Mojito03.
Folgende Benutzer bedankten sich: Stefan, lio, MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #2 von Lender
Lender antwortete auf Verschiffung nach Australien
Sehr schön, wir planen das gleiche :)

Wo habt ihr das Fahrzeug gereinigt und mit welcher Spedition verschifft ihr?

Gruess Leon
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Lender.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #3 von Mojito03
Mojito03 antwortete auf Verschiffung nach Australien
Hallo Leon
Gereinigt bei einem Freund der eine Autogarage hat. Bei uns in der CH gibt es aber Waschanlagen mit Hebebühne wo man den Motor und den Unterboden waschen darf.
Verschifft mit www.its-transport.ch von der CH aus. Sehr kompetente Firma. 
LG Dani
 

Isuzu D-Max 2014, OME Fahrwerk heavy 600kg, Rival Unterbodenschutz, Warn XDC Winde, Dotz Dakar BF Goodrich AT 265/75/16, Flachpritsche mit Trayon 1830 De Luxe, ARB Roof-Rack, ARB Frontier Tank, Safari Snorkel, Pipercross Luftfilter, Auflastung auf 3,2t

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #4 von Lender
Lender antwortete auf Verschiffung nach Australien
Hoi Dani
Die mir bekannten Waschplätze mit Bühne gehen leider nur bis 2.5t und ca. 3m Dachhöhe, da passt unser Lux mit 2.3m und 2.8t leider nicht mehr wirklich. Werde mal noch weiter schauen ob ich was bei uns im Aargau finde, ansonsten würde ich dir mal eine PN senden.

Mit ITS haben wir auch geplant, bin gespannt was ihr dann aus Australien berichtet. Habe bisher auch einen sehr guten Eindruck von denen.

Gruess Leon

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #5 von Mojito03
Mojito03 antwortete auf Verschiffung nach Australien
Garage Mösch Eiken geht nicht? Roli hat doch auch eine Waschstation. ITS war so ein Bauchgefühl. Wir haben bis jetzt 7 mal mit anderen verschifft. 
LG Dani

Isuzu D-Max 2014, OME Fahrwerk heavy 600kg, Rival Unterbodenschutz, Warn XDC Winde, Dotz Dakar BF Goodrich AT 265/75/16, Flachpritsche mit Trayon 1830 De Luxe, ARB Roof-Rack, ARB Frontier Tank, Safari Snorkel, Pipercross Luftfilter, Auflastung auf 3,2t

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 1 Tag her #6 von Mojito03
Mojito03 antwortete auf Verschiffung nach Australien
Kurzes Update:
Das Schiff ist durch die Strasse von Hormus und nun ungefähr vor Somalia. Sollte am 13.08. in Singapur ankommen. Dort wird umgeladen auf ein anderes Containerschiff.
Theoretisch sollte die ganze Fuhre am 25.08. in Fremantle ankommen. Da bin ich eher skeptisch, denke es wird eine Woche später werden, aber das ist nicht wirklich schlimm da wir erst am 6.9. in Fremantle sind. Je genauer bei unserm Ankunftsdatum je besser, sonst fallen noch Lagerkosten an 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Isuzu D-Max 2014, OME Fahrwerk heavy 600kg, Rival Unterbodenschutz, Warn XDC Winde, Dotz Dakar BF Goodrich AT 265/75/16, Flachpritsche mit Trayon 1830 De Luxe, ARB Roof-Rack, ARB Frontier Tank, Safari Snorkel, Pipercross Luftfilter, Auflastung auf 3,2t

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 1 Tag her #7 von Stefan
Stefan antwortete auf Verschiffung nach Australien
Sehr fein!

Wie heißt der Kutter den?



Gruß Stefan 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 1 Tag her #8 von Mojito03
Mojito03 antwortete auf Verschiffung nach Australien
Der Kutter heisst: ONE OWL, ist nicht sehr gross 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

. L 364m B 51m 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Gruss Dani

Isuzu D-Max 2014, OME Fahrwerk heavy 600kg, Rival Unterbodenschutz, Warn XDC Winde, Dotz Dakar BF Goodrich AT 265/75/16, Flachpritsche mit Trayon 1830 De Luxe, ARB Roof-Rack, ARB Frontier Tank, Safari Snorkel, Pipercross Luftfilter, Auflastung auf 3,2t

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Tage 23 Stunden her #9 von Stefan
Stefan antwortete auf Verschiffung nach Australien
Danke. Ich finde marine traffic ja so schön... ;-)


Gruß Stefan 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Tage 8 Stunden her #10 von campr
campr antwortete auf Verschiffung nach Australien
Hallo zusammen,

lohnen sich denn die Kosten gegenüber einer Miete Vorort? Oder gibst es andere Gründe dafür das eigene Fahrzeug mitzunehmen?

Gruß und gute Reise
Michael

Nissan Navara NP300 D231 mit NordStar Camp 6l

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Tage 6 Stunden her #11 von Mojito03
Mojito03 antwortete auf Verschiffung nach Australien
Hallo Michael

Ob es sich lohnt das muss jeder für sich entscheiden. Es kommt natürlich auf die Dauer des Aufenthalts an und was man sonst noch bereisen möchte. Nur für Oz lohnt es sich so nach rund 6 Monaten. Preis für Bushcamper rund 100.-- pro Tag.
Andere Vorteile: du hast deine eigene Ausrüstung dabei und genau das was man möchte (zu 95%). Man kennt sein eigenes Fahrzeug. Man darf alle Strecken fahren die man möchte. Mietfahrzeuge haben da meistens Einschränkungen (z.B. CSR).
Die Kosten für eine Verschiffung sind natürlich nicht gerade günstig, war vor Corona viel billiger (Halber Preis !!!) 
So muss am Ende jeder selbst entscheiden was für ihn am besten ist und was für ihn passt.
Wir reisen nach Oz weiter nach NZ und dann nach Canada so als Beispiel.
Gruss Dani

Isuzu D-Max 2014, OME Fahrwerk heavy 600kg, Rival Unterbodenschutz, Warn XDC Winde, Dotz Dakar BF Goodrich AT 265/75/16, Flachpritsche mit Trayon 1830 De Luxe, ARB Roof-Rack, ARB Frontier Tank, Safari Snorkel, Pipercross Luftfilter, Auflastung auf 3,2t

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.069 Sekunden
Powered by Kunena Forum