Topic-icon Frage Richtung Georgien

  • Papageientaucher
  • Papageientauchers Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
2 Monate 4 Wochen her #1 von Papageientaucher
Richtung Georgien wurde erstellt von Papageientaucher
Hallo beisammen

ich bin mit meiner Nordstar-Kabine mittlerweile seit zwei Monaten unterwegs. Derzeit warte ich in Albanien nach 6000 km auf die Reparatur meines Rangers, bin aber guter Dinge, dass es bald weitergeht. Wer sich für unsere Erlebnisse interessiert ist herzlich eingeladen, unseren Blog zu besuchen: https://www.aussteigen.talking-text.de

Fragen zur Tauglichkeit einer Nordstar-Kabine für so eine Unternehmung beantworte ich gern!

Liebe Grüße

Usch

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #2 von Stefan
Stefan antwortete auf Richtung Georgien
Moin Usch,

was hat er denn, der Ranger? Sieht auf dem Bild noch so neu aus....
Alles Gute und eine gute Weiterreise, hoffentlich bald!



Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #3 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Richtung Georgien
Hallo Usch

In deinem Blog schreibst du was von Motor ???
Wird doch nicht der nächste Ranger Motor die Grätsche gemacht haben :(

Schreib einfach was zur Tauglichkeit einer Nordstar Kabine

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Papageientaucher
  • Papageientauchers Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
2 Monate 4 Wochen her #4 von Papageientaucher
Papageientaucher antwortete auf Richtung Georgien
Hi, der ist nagelneu, hat 12.000 km auf der Uhr (3,2 Liter). Wir sind eine ziemlich knackige Ofroadstrecke gefahren über etwa 45 Kilometer. Als schon alles vorbei war ratterten die Aissistenten ihre Fehlermeldungen herunter und er ging aus. Anschließend orgelte zwar der Anlasser, er sprang aber nicht an. Wenn du ne Ahnung hast, ob jemandem sowas schon mal passiert ist würde ich mich über eine Info sehr freuen. Das Auto steht seit 4 Tagen bei Ford in Tirana und die sind ratlos.

LG Usch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Papageientaucher
  • Papageientauchers Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
2 Monate 4 Wochen her - 2 Monate 4 Wochen her #5 von Papageientaucher
Papageientaucher antwortete auf Richtung Georgien
Zur Kabine: Camp 8s SE - bislang bin ich sehr zufrieden. Sicher hätte ich gerne 300 Kilo weniger auf dem Buckel und sicher wären 60 Zentimeter weniger auch gut, aber wenn der Tag zu Ende ist freuen wir uns riesig über unser feines "Tiny House". Aufräumen nach jeder Fahrt muss sein, denn seit Ungarn begleiten uns die wüstesten Schlaglöcher. Die Gurte müssen regelmäßig nachgespannt werden und auch die Aldeheizung schreit regelmäßig nach Entlüftung. Jeder der schon mal in diesen Regionen unterwegs war, kann sich das vorstellen. Das scheppert manchmal ungemein - auch unabhängig von der Dämpfereinstellung. Fahren mit halbvoller WC-Kasette geht nicht...Schäden habe ich bis auf eine zerdepperte Schublade noch nicht gehabt, und die war mit Leim und einem Spanngurt schnell repariert. Einen Kompressorkühlschrank würde ich nicht noch einmal nehmen, weil der doch enorm Strom zieht. Ohne Solar ist nach 2 Tagen Schluss. Großes Plus: Die Kabine lässt sich unterwegs sehr gut sauber und ordentlich halten. Manko ist der Frischwassertank - der ist definitiv zu klein. Größtes Plus: Die Aldeheizung - da wird niemand mehr drauf verzichten wollen, der das mal ausprobiert hat.

Der Ranger tut mit seinen 200 PS als hätte er nix Huckepack. Allerdings: Selbst bei vorsichtigster Fahrweise geht es nicht unter 12,2 Liter. Die Kabine ist selbst in schwerstem Gelände nicht wirklich zu spüren, allerdings setzen die hinteren Stützen zu früh auf - da werde ich mir im Kaukasus etwas einfallen lassen müssen. Die Länge der Kabine ist nur beim Herausfahren aus Parklücken problematisch, denn das Heck schert brachial aus, selbst wenn man denkt, man wär schon draußen.

Mehr weiß ich nicht...

LG Usch
Letzte Änderung: 2 Monate 4 Wochen her von Papageientaucher.
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #6 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Richtung Georgien
Hallo Usch

Und ich dachte schon der Motor ist hinüber -

Leider hab ich keinen Tip -
Du hast doch Moblitätsgarantie , da soll Ford mal zeigen was die wert ist .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Papageientaucher
  • Papageientauchers Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
2 Monate 4 Wochen her #7 von Papageientaucher
Papageientaucher antwortete auf Richtung Georgien
Ja ich bin ganz entspannt - und selbst wenn die Abschleppkosten selbst zu tragen sind bringt mich das nicht um. Diese wahnsinnigen Albaner haben mich für 150 Euro aus dem Gebirge geholt. Das war mit Anreise eine 5-Stunden-Aktion. Die kennen keine Angst!!!

LG Usch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #8 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Richtung Georgien
Dann viel Erfolg

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #9 von Schwede123
Schwede123 antwortete auf Richtung Georgien
Hej Usch,
danke, schöner block schöne bilder.
habe auch leider keinen nuetzlichen tip zur reparatur, kann aber alles moegliche
durch vibrationen an einem el-bauteil entstehen.
denke aber auch bei so geringer fahrleistung sollte ford das lösen können.
wuensche eine schnelle und störungsfreie weiterfahrt,
viel glueck und schöne gruesse aus schweden
werner

Nissan Navara Tekna, 190 Ps, Kabine AeroOne touring selbst ausbau

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MuD
  • MuDs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
Mehr
2 Monate 4 Wochen her #10 von MuD
MuD antwortete auf Richtung Georgien
Hallo Usch,
dein Block gefällt mir sehr gut.
Albanien haben wir 2016 bereist.
Vielleicht könnt ihr - während eurer Pause - mal Kruja mit dem Skanderbeg-Museum besuchen. Das Busfahren in Albanien ist preiswert und einfach und die Menschen freundlich und hilfsbereit :grin:

Eine schnelle Reparatur und eine tolle Reise wünscht

Dirk

Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.blog

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Wochen her - 2 Monate 2 Wochen her #11 von huggepack
huggepack antwortete auf Richtung Georgien
Hallo Usch,
hoffe der Ranger läuft wieder.
Ich war letztes Jahr zum Skifahren in Georgien.
Wir sind nach Kutaissi geflogen und von dort aus nach Swanetien/Mestia großer Kaukasus. Die Wehrtürme sind Unsesco Weltkulturerbe. Von Mestia ging es nach Uschguli das höchste Dorf im Kakasus im Sommer kann man da aus weiter nach Tiblisi fahren.
Generell sind die Hauptverkehrswege ähnlich wie in Albaninen. Nebenstrassen sind teilweise sehr unwegsam.
Unser Auto war ein Mitsubishi Delica 4x4 Unterwegs die können schön einiges ab,
Im Winter haben wir trotz Schnee der schon einiges gerade gezogen hat ohne technische Hilfmittel keine weitergekommen gehabt.
Die Kühe sind mnchmal etwas komisch (;

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Monate 2 Wochen her von huggepack.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Papageientaucher
  • Papageientauchers Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
2 Monate 1 Woche her #12 von Papageientaucher
Papageientaucher antwortete auf Richtung Georgien
Hi und danke für die Tipps. Der Ranger läuft wieder. Was es war weiß keiner - Bei Ford in Tirana haben Sie so lange an den Steckern gerüttelt, bis es wieder ging...Leider habe ich Stress mit der Ford-Versicherung, weil ich mich im albanischen Hinterland selbst um den Abschlepper gekümmert habe, statt den Ford Assistence- Dienst anzurufen. Daher werde ich auf den Kosten sitzen bleiben. Jetzt macht aber die Kabine Mucken. Stelle das gleich mal als neuen Thread ein...

LG Usch

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4
Ladezeit der Seite: 0.276 Sekunden
Powered by Kunena Forum