Topic-icon Frage Crna Gora 2018

Mehr
3 Wochen 15 Stunden her #1 von Ross
Crna Gora 2018 wurde erstellt von Ross
Hallo zusammen,

nachdem wir die letzten beiden Jahre in Marocco waren besuchten wir zur Abwechslung mal Montenegro.
Wir waren Anfang Mai 3 Wochen unterwegs. Unsere Route ging über Slowenien, Kroatien, Bosnien nach Montenegro. Zurück ging es wieder über Kroatien aber am Meer entlang.
Unseren ersten Stopp machen wir auf dieser Route immer an der Grenze zu Slowenien, in dem kleinen österreichischen Ort Unterschwarza. Beim Dorfheurigen gibt es nicht nur Stellpätze für uns sondern auch eine leckere Küche.
Am nächsten morgen fahren wir über Bihac an den Fluß Una. Dort übernachten wir in Kulen Vakuf auf dem Autocamp Lav.


Strbaki Buk. Karstwasserfälle wie gegenüber in Kroatien


Autokamp Lav. Kulen Vakuf

www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, lio, wolfhund, Hendrik, Cordula+Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Tage her #2 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Montenegro heißt in der Landessprache übrigens Crna Gora. Das heißt schwarzer Berg.
Am nächsten Tag fahren wir zuerst nach Martin Brod.
Auch hier gibt es Wasserfälle zu bestaunen.



Interessant ist auch die Waschmaschine eines Anwohners.


www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: lio, wolfhund, MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Tage her #3 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Weiter geht es nach Livno. Wir waren bereits mehrmals in Livno um die Wildpferde auf dem darüber gelegenen Plateau zu sehen. Jedesmal hat es geregnet. Diesmal scheint zum ersten Mal die Sonne. Bevor es in die Berge geht essen wir in einem kleinen Restaurant leckere Cevapcici. Getopt werden die nur noch durch das sehr leckere selbstgemachte Eis.
Die Suche nach den Wildpferden dauert diesmal auch nicht lange.



Da wir offensichtlich sehr viel Glück an diesem Tag haben, finden wir auch noch einen sehr schönen Stellplatz.


www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: lio, wolfhund

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Tage her #4 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Am nächsten Morgen brauchen wir einige Zeit bis wir uns zum Weiterfahren durchringen. Manchmal findet man Plätze von denen man gleich weiß, das so einer auf der ganzen Reise nicht noch einmal kommt. Die GPS Daten sind auf alle Fälle gesichert. Nach unten nehme ich aus gewohnheit nicht den selben Weg wie hinauf. Man hat ja schließlich Prinzipien. Blöd dabei ist nur, das der ausgewählte Pfad ziemlich zugewachsen ist und das Auto doch noch ziemlich neu ist. Umkehren ist keine Option. Nach ein paar neuen Kratzer im Lack tauschen wir das Lenkrad und ich gehe mit der Axt voraus um das Gröbste zu entfernen.



Unterwegs kommen wir am Ramsko Jezero vorbei.
Unten am Wasser machen wir Pause bevor es weiter nach Mostar geht.



Wir übernachten am Bara River Camp außerhalb von Mostar. Von hier kann man zu Fuß zur Buna Quelle wandern.


www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Tommy Walker, Riesenhase64, lio, wolfhund, Hendrik, MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Tage her #5 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Heute steht der Besuch von Mostar auf dem Programm.
Trotz Nebensaison sind schon viele Touris unterwegs. Wie wir halt auch.



Die Hauptattraktion ist natürlich die Brücke über die Neretva.
Die Springer machen liebr mehr Show. Springen tun sie ganz selten.



Beim Mittagessen zieht ein Gewitter auf und es beginnt zu Regnen. Dieses Wetter begleitet uns ab jetzt für den Rest unseres Urlaubs.
Nun geht es nach Montenegro. Wir nehmen eine Abkürzung. Die 433 führt über eine saftig grüne Hochebene. Der Hammer was Bosnien so alles zu Bieten hat. Es ist definitiv eine eigene Reise wert.



Wir nehmen den kleinen Grenzübergang Hum. Direkt an der Brücke am Zusammenlauf von Tara und Piva übernachten wir auf dem Privatgrundstück eines Raftinganbieters.


www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Tommy Walker, Tangente, daVinci, lio, wolfhund, Hendrik, MuD, Cordula+Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her - 2 Wochen 5 Tage her #6 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Wir haben diese Route gewählt da sich hier gleich ein Highlight von Montengro befindet. Die Straße mit ihren unzäligen Tunnels entlang der Piva.


Wir biegen in Richtung Sedlo Paß ab. Leider kommen wir kurz vor Zabljak auf etwa 1730m nicht mehr weiter.
Wir sehen dafür aber einen Adler kreisen.



Wir fahren zurück. Wir kehren in einem Gasthaus in Trsa ein. Hier erfahren wir das es einen anderen, freien Pass nach Zabljak gibt.
Auf diesem Weg kommen wir am Susicko Jezero vorbei und erreichen den Durmitor Nationalpark.



Dieser Pass ist sogar über 1900m hoch, aber die Straße ist passierbar. Wir erreichen Zabljak.


www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Wochen 5 Tage her von Ross.
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, daVinci, wolfhund

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her #7 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Wir stehen auf dem kleinen Campingplatz Mlini Ski Potok. Heut steht etwas wandern auf dem Programm. Also geht es zuerst in die Berge.



Auf dem Rückweg sehen wir uns den Crna Jezero an.



Nachdem wir geduscht sind besuchen wir noch den Ort um einzukaufen und zum Essen.

www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, lio, wolfhund, MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #8 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Weiter gehts nachdem wir gemütlich gefrühstückt haben. Zuerst besuchen wir den Aussichtspunkt Curivac. Von dem hat man eine super Aussicht auf die Tata Schlucht. Die Tara Schlucht ist die größte in Europa und wir gleich nach dem Grand Canyon als eine der tiefsten auf dem Planeten genannt. Ich hatte es schon erwähnt das wir von Regen und Gewitter begleitet werden. Deswegen sehen wir die Schlucht nur wolkenverhangen. Aber es reicht um sich deren Größe bewußt zu werden.
Wir besuchen eine alte Grabstätte bei Novakovici.



Nächster Stopp ist die Tara Brücke.



Wir gehen gemütlich auf die andere Seite. Hier entschließe ich mich kurzfristig einen anderen Rückweg zu nehmen.



Die vielen Ziplines sind eine Hauptattraktion an der Brücke. Der Blick nach unten ist nicht zu verachten.


www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: lio

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her - 2 Wochen 4 Tage her #9 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Da Montenegro ein kleines Land ist sind die Enfernungen die wir zurücklegen relativ kurz.
Auf der Weiterfahrt erwischt uns ein häftiges Gewitter mit Hagel. Wir halten unter einem großen Baum und warten bis das Gröbste vorbei ist. Am späten Nachmittag erreichen wir den Nationalpark Biogradska. Gegen Gebühr darf man hier stehen bleiben. Trotz Regen machen wir uns auf den See zu umrunden.



Im Wald riecht es etwas nach Knoblauch. Der Bärlauch ist voll in der Blüte und soweit das Auge reicht.



Der Regen hat auch Vorteile. Man kann Tiere sehen die man sonst nicht so leicht sieht.


www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Wochen 4 Tage her von Ross.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tommy Walker, Tangente, lio

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #10 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Kurz nach Mitternacht gab es einen heftigen Knall. Die Kabine hat vibriert und wir beide sind senkrecht im Bett gestanden. Das sind mal nette Gewitter. Irgendwo in unmittelbarer Nähe hat wohl ein Blitz eingeschlagen. Wir brauchen einige Zeit bis wir wieder einschlafen.
Wegen der vielen Gewitter beschließen wir beim frühstücken das wir erstmal weg von den Bergen fahren möchten. Lieber mal an das ruhige Meer. Da waren wir ja auch schon lange nicht mehr. Zuerst wandern wir aber nochmal um den See. Schön sind auch die riesigen über 300 Jahre alten Bäume.
Bei Kolasin verlassen wir die gut ausgebaute Scnellstraße. Wir nehmen die kleine Straße P19. Hier wird immer noch sehr eifrig an einer neuen Autobahn gebaut. Hier waren wir schon mal unterwegs auf dem Weg nach Albanien.


Albanien in Sichtweite.

Nach einem Stopp in Ulcinij fahren wir an den südlichsten Zipfel von Montenegro Ada Bojana.
Hier mündet die Buna in das Mittelmeer. Zugleich bildet der Fluß den Grenzverlauf zu Albanien.
In den ehemaligen Fischerhütten etablieren sich immer mehr Restaurants. Das ganze erinnert einen ein bischen an das Mekongdelta.
Wir entscheiden uns für eines und werden nicht entäuscht.



Wir stehen über Nacht in einem kleinen Pinienwald am langen Strand von Ulcinij.

www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Tangente, lio, Stephan 63, wolfhund, Hendrik, MuD, Cordula+Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #11 von Cordula+Michael
Cordula+Michael antwortete auf Crna Gora 2018
Tolle Eindrücke :-) :-)

Ach, Montenegro ist halt immer ein oder mehrere Urlaube wert.

Danke für die schönen Bilder und den Bericht.

Viele Grüße
Cordula
Reisen - was sonst ?!
Toyota Landcruiser HZJ74 mit Toki Mobi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #12 von PeterM
PeterM antwortete auf Crna Gora 2018
Sehr interessant für uns, da wir in einem Monat so in etwa Eure Route fahren werden.
Gruß
Ute und Peter

Peter und Ute, früher Tischer 280S, jetzt Multi4 auf Ranger 3,2l.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #13 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Danke für euer Feddback. Damit fällt einen das weitermachen leichter. :)
Gewitter hatten wir natürlich auch wieder. Nur nicht so heftig wie in den Bergen.
Heute wollen wir die Gegend erkunden.
In den Nebenarmen wird teilweise noch auf die traditionelle Weise gefischt.



In der Nähe ist ein Salzsee. Leider ist die Straße dorthin wegen Bauarbeiten gesperrt. Alternativ machen wir stopp am Straßenrand und versorgen uns mit selbstgebrannten Slivo. Über Nebenwege fahren wieder zurück Richtung Meer. Dabei entdecken wir sehr viele Bienenfresser.



Über eine kleine Piste fahren wir an den Strand. Beachwalking macht Spaß.
Baden fällt hier aus. Hier schwimmt einfach zu viel Müll rum.



Dafür gibt es in einer Strandbar ein kühles Bier.

www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: lio, Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #14 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Als wir Hunger bekommen fahren wir um die Ecke und gehen wieder ins Riblja Corba.
Bei eine Flasche Krstac und lecker Fisch kann man es hier schon aushalten.



Unser Stellplatz ganz nah am Wasser. Um diese Jahreszeit ist es hier sehr angenehm ruhig. In der Saison geht hier die Post ab.



Schön anzuschauen sind die Cumulus Wolken schon. Vor allem wenn man sie aus der Ferne sieht.
Mit einer Dose Bier geniesen wir die Abendstimmung.


www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Ross.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tommy Walker, lio, Hendrik, MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #15 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Die Altstadt von Ulcinij muß man nicht unbedingt gesehen haben.



Für uns interessanter ist Stari Bar.



Besonders nett sind die vielen kleinen Läden und Kneipen auf dem Weg nach oben.



Das Bedem können wir empfehlen. Nach dem Essen kommt noch der Kaufrausch dazu.
Wein,Olivenöl und selbstgemachte Marmelade.
Was ich noch nicht erwähnt habe das wir während dieser Reise nur einmal selber gekocht haben.
Viel zu lecker sind die angebotenen Speisen.:lol:

www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Tommy Walker, lio

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #16 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Wir übernachten auf dem schön angelegten Campingplatz Maslina bei Petrovac.
Von hier kann man gemütlich zu Fuß ans Meer wandern.



Diese schöne Bucht verführt zum Baden. Diesmal kann ich nicht wiederstehen.
Es wäre zu schön gewesen. Auch hier schwimmt man zwischen Plastikmüll.
Ähnlich wie in Albanien kommen wir zu dem Entschluß das die Küsten sehr schön anzuschauen sind.
Zum Baden gibt es aber etwas weiter nördlich eindeutig bessere Alternativen.

www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Ross.
Folgende Benutzer bedankten sich: lio, wolfhund, Hendrik, MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #17 von Tangente
Tangente antwortete auf Crna Gora 2018
Ja, Stari Bar ist interessant!
Grüße Gerhard

Camp compact 2004 + D Max 1 1/2 # PU seit 1998, Kabine seit 1999 # 46 Länder - 4 Kontinente (nicht nur mit Kabine)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 2 Tage her #18 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
In der Nacht hat es wieder Gewittert. Wir möchten uns den Stukari See ansehen. Zu Beginn sehen wir nicht viel. Wir fahren duch die tiefhängenden Wolken in den Bergen.
Über kleine Straßen durchfahren wir verschiedene Weinanbaugebiete. In Rijeka Crnojevica machen wir eine Kaffeepause. Von hier kann man mit Booten auf den See fahren.



Wir fahren durch Podgorica in die Nähe von Tuzi. Hier hat der Fluß Cijevna einen kleinen Wasserfall. Er wird Niagara Falls genannt.
Ein riesiges Restaurant versorgt hungrige Besucher.



Hier entdecken wir auch die seltenen Bergkaninchen von Montenegro.


www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, lio, Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 2 Tage her #19 von Ross
Ross antwortete auf Crna Gora 2018
Wir übernachten nochmal auf dem Campingplatz Maslina.
Der Besitzer freut sich das wir wiedergekommen sind und will nur 10€ von uns.
Wir gehen runter zum Sundowner runter an den Strand. Im hinteren Bereich finde ich viele Möglichkeiten zum Freistehen.
In einer Kneipe am Strand leeren wir mal wieder eine Flasche Wein.



Am nächsten Tag fahren wir zur Bucht von Kotor. Da es in den Bergen täglich Gewitter gibt verabschiede ich mich endgültig von Plänen. Da gäbe es noch einige Pisten die ich gerne gefahren wäre. Aber die laufen ja nicht weg.
Nun umrunden wir die Halbinsel Lustica.
Wir besuchen das kleine Fischerdörfchen mit den netten Namen.



Damit wird zwischen den Häuser durchkommen muß ich die Spiegel einklappen.
In Rose wollen wir was Essen. Im einzigen Restaurant bekommen wir nur ein Bier.
Wahrscheinlich passen wir nicht in das Klientel das sich der Eigentümer vorstellt.


www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Tommy Walker, lio, Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 2 Tage her #20 von PeterM
PeterM antwortete auf Crna Gora 2018
Sehen eher wie Stallhasen aus.
Peter

Peter und Ute, früher Tischer 280S, jetzt Multi4 auf Ranger 3,2l.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4juppmacantoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.281 Sekunden
Powered by Kunena Forum