Topic-icon Frage GPS

Mehr
3 Jahre 6 Monate her #1 von Nadja
GPS wurde erstellt von Nadja
Hallo zusammen,

mich/uns würde interessieren welche GPS Geräte ihr benutzt.
Zum Beispiel für Routen Planungen und Navigation.

Liebe Grüße
Andre und Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 6 Monate her - 3 Jahre 6 Monate her #2 von 815er
815er antwortete auf GPS
Hallo Nadja und Andre,

wir haben ein Garmin Montana 600 mit einer aktiven KFZ-Halterung und ziehen uns je nach Urlaubsziel verschiedene OSM-Karten drauf. Man muss eigentlich nur darauf achten, daß die Karten routingfähig sind, sonst wird das mit der Navifunktion nichts :mrgreen:
Zum Touren planen haben wir das kostenfreie Garmin Basecamp auf dem Laptop, das funktioniert wunderbar und ist deutlich einfacher in der Bedienung als so manche namhafte Konkurrenz.

PS: Ihr merkt schon, daß ich Schwabe bin, die OSM Karten sind natürlich auch kostenlos :haumichweg:

Grüße Armin
Letzte Änderung: 3 Jahre 6 Monate her von 815er. Begründung: PS hinzugefügt
Folgende Benutzer bedankten sich: lio

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 6 Monate her - 3 Jahre 6 Monate her #3 von bb
bb antwortete auf GPS
Ich nutze iPhone und iPad mit der Navigon App für die Straßennavigation und mit Motion X GPS für Offroad Navigation auf Feld- und Waldwegen und im Gelände. Bei Motion X können die regionalen Karten vor der Tour zu hause heruntergeladen werden. Man benötigt allerdings ein iPad mit GPS, das wird von Apple nur in den Geräten mit SIM Karte verbaut. iPhones haben immer den GPS Chip integriert.
Motion X kann die kostenlosen Karten von Open Street Maps und Open Cycle Maps herunterladen und damit den genauen Ort zeigen. Ebenso können Listen von Waypoints heruntergeladen werden, so dass man danach die Route abfahren oder laufen kann. Eigene Tracks lassen sich natürlich auch anlegen.
Apple Maps und Google Maps sind nur sinnvoll nutzbar, wenn man eine Online Verbindung übers UMTS Netz hat. Das ist im Ausland relativ teuer.
Seit ich ein iPhone habe, liegt mein Hand-GPS (Magellan Meridian Platinum von 2001) in der Schublade. Das hat zwar schon eine Worldmap integriert und kann auch lokale Maps nutzen, aber die Auflösung der Karten ist sehr gering, der Speicher im Gerät ist viel zu klein und die Nutzung und Datenübertragung viel zu umständlich. Das Smartphone ersetzt das Hand-GPS komplett und hat darüber hinaus noch viel mehr Möglichkeiten. Zum Beispiel kann ich Listen mit Waypoints direkt aus einer Email in die Karten App übernehmen, kann von der Umkreis Suche der Campingplatz App direkt die Koordinaten eines Übernachtungsplatzes ans Navi übergeben, habe (bei guter Vorbereitung) hochauflösende Karten meiner Zielregionen im Speicher, so dass ich mir den Kauf von lokalen Terrainkarten sparen kann.

Das GPS Modul von Mobiltelefonen und Tablets benötigt sehr viel el, Energie, daher braucht man einen Zusatzakku, der die Laufzeit verlängert, wenn man mit dem Gerät ohne Steckdose länger unterwegs sein will. Im Auto ist der Anschluss über einen USB Adapter dagegen kein Problem.
Bei Hand-GPS Geräten, zum Beispiel von Garmin, hält ein Batteriesatz etwas länger, reicht meist für eine Tagestour. Bei längeren Wanderungen benötigt man aber auch viele Ersatzbatterien. Der Speicher der reinen GPS Geräte ist viel kleiner, die Display Auflösung vergleichsweise gering, es gibt kaum Apps wie bei Smartphones, wodurch die Funktionalität auf die GPS Nutzung beschränkt wird.

Für Android Telefone und Tablets gibt es vergleichbare Apps, bei denen kenne ich mich aber nicht aus.

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Letzte Änderung: 3 Jahre 6 Monate her von bb.
Folgende Benutzer bedankten sich: enpee

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 6 Monate her - 3 Jahre 6 Monate her #4 von BiMobil
BiMobil antwortete auf GPS
Wenns nur um Straßennavigation geht .
Ich hab seit ein paar Wochen das Here auf meinem Droiden Smartie ( gibts im Play Store )

Bis jetzt bin ich echt begeistert .
Stauumfahrung und solche Spielereien hat es nicht .(brauch ich nicht ,stimmt eh meistens nicht)
Planen ist auch nicht wirklich.

Aber :
Ich hab Navigation weltweit.
Ich kann die Karten auf die SD Card laden und wieder löschen.
Bekomme regelmäßig Update´s für die Karten.
Navigation geht auch offline mit GPS
Ich brauch keine Internetverbindung (das im Ausland ins Geld gehen kann)
Meistens werden 2-3 Routenvorschläge gemacht .
Bis jetzt wurde jeder Kreisverkehr angezeigt .
Und es kostet nichts.

Hatte in Marokko noch mein Nokia mit Here dabei , alle Straßen /Pisten die wir gefahren sind waren drauf .
(außer natürlich die durch das Dünenfeld)

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 3 Jahre 6 Monate her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Mickel
  • Mickels Avatar
  • Offline
  • Händler
  • Händler
  • ...es is wie es is...und es is gut so...
Mehr
3 Jahre 6 Monate her #5 von Mickel
Mickel antwortete auf GPS
...werde mal probieren ob es auch auf nicht-nokia funzt...danke für den tip.....

Händler / Beratung für LED Beleuchtung Lichtbalance

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 6 Monate her - 3 Jahre 6 Monate her #6 von bb
bb antwortete auf GPS
Ergänzung:
Ganz viele Infos, Diskussion und teils kontroverse Meinungen gibt es im Navigations-Fred im Buschtaxi Forum. Man muss sich einlesen und dann für sich selbst die Infos sortieren.
forum.buschtaxi.org/navigation-kommunikation-navcom-f12.html

Als offline Map scheint locus für Android gut zu sein.
beste-apps.chip.de/android/app/locus-map...enion.android.locus/

Sowohl bei Android als auch bei IOS ist es für private Nutzung erlaubt, eine App auf mehreren Geräten zu nutzen. Die Navigon läuft daher bei uns auf 2 iPhones und einem iPad. Das relativiert die Kosten noch mal.

Eine Beschreibung von Motion X:
www.egotrek.com/infos/gps-wandern-mit-iphone-ipad.html

Über den Jahreswechsel waren wir in den Pyrenäen und in Andalusien und hatten Waypoints für Offroad Strecken vorher heruntergeladen, zum Beispiel hier:
www.unpaved.de/pyrenaeen-andalusien-offroad/
Die GPS Daten stellen Christel und Mike hier zur Verfügung:
de.wikiloc.com/wikiloc/view.do?id=7176562
Wenn man die Waypoints und die Detailkarten in hoher Auflösung aufs GPS lädt, braucht man eigentlich nur noch eine gedruckte Übersichtskarte. Dann ist allerdings der Bildschirm eines kleinen Smartphones manchmal schon zu klein, ein 7 bis 8" Tablet mit GPS ist dann sehr viel komfortabler.

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Letzte Änderung: 3 Jahre 6 Monate her von bb.
Folgende Benutzer bedankten sich: enpee, Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 6 Monate her - 3 Jahre 6 Monate her #7 von PSKAU
PSKAU antwortete auf GPS
Hallo zusammen,

im südlichen Afrika haben wir ein Garmin Dakota 20 Handgerät benutzt mit zusätzlicher Speicherkarte. Dieses haben wir zu Hause mit den ziemlich teuren Tacks4africa gefüttert. In SA, Namibia, Botswana und Simbabwe haben wir festgestellt, dass auch viele Sandpisten in den Karten enthalten waren, was durchaus angenehm war. In Kombination mit einer ganz klassischen Landkarte aus Papier für den groben Überblick, hat das bislang sehr gut funktioniert. Deutschland und europäische Karten sind verfügbar, bzw. bereits drauf. – Hier haben wir das Teil jedoch so gut wie nie benutzt. :grin:

In SA haben wir uns in einer Buchhandlung noch ein off-road-magazin geleistet mit einer GPS-Daten-DVD. Da waren teilweise sehr schöne off-road-Pisten beschrieben und als wir feststellten, dass jemand sich bei den Campgrounds die Mühe gemacht hat, jeden einzelnen Stellplatz mit eigenen GPS-Daten zu versehen, mussten wir schon ziemlich grinsen.
In Kombination mit dem kostenlosen Garmin Base Camp auf dem PC könnten Routen auch im Vorhinein sehr genau geplant werden (nicht unser Ding) und nach dem Urlaub kann man sich alle gefahrenen Strecken von Übersicht bis Detail anzeigen lassen. Eine Bearbeitung ist natürlich auch drin. :lol:
Sehr schön finden wir die Möglichkeit, jeden Tages-Track unter eigenem Namen zu speichern. Den kann man auch Jahre später wieder abfahren, bzw. in unserem Fall, als wir in der Central Kalahari den mittlerweile zugewachsenen Weg nicht fanden, konnten wir diesen mit Vorjahresdaten gut wiederfinden (incl. der Stelle, an der wir uns verfahren hatten :mrgreen: ).

Nachteil: Der Bildschirm ist klein, eine zusätzliche Landkarte hilft jedoch für den Überblick. Gute Akkus halten ca. 1 Tag, man muss jedoch zwischendurch mal ein Auge drauf haben, wenn man sicherstellen will, dass auch wirklich der ganze Track drauf gespeichert wird. Eine akustische Warnung zu fast leeren Akkus gibt es nicht.
Letzte Änderung: 3 Jahre 6 Monate her von PSKAU.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 6 Monate her #8 von PSKAU
PSKAU antwortete auf GPS
In D funktioniert das normale Navi aus dem Auto oder Handy: Nokia hat eine eigene App mit vorher herunterladbaren Karten für Europa, die offline prima funktioniert und für Android haben wir Navfree (Navmii), ebenfalls mit offline opensource Karten für das europäische Ausland. Beides würde ich aber eher unter Navigation und nicht unter GPS fassen, ob nämlich auch zu GPS-Punkten navigiert werden kann, weiß ich nicht wirklich. Den Bedarf hatten wir noch nicht.
- Wird sich vermutlich aber ändern, wenn wir dann mal unser Kabinchen haben -. :love:

lg pskau
Folgende Benutzer bedankten sich: Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 6 Monate her #9 von Tangente
Tangente antwortete auf GPS
Hi!
Geplant: Becker Navi mit Verkehrsfunkeinspeisung + Landkarte.
Überraschend: Nokia Lumia mit Karten-App. Ist OK, aber der große Bildschirm im Becker + Verkehrsfunk ist mir lieber.
Grüße Tangente

Camp compact 2004 + D Max 1 1/2 # PU seit 1998, Kabine seit 1999 # 46 Länder - 4 Kontinente (nicht nur mit Kabine)
Folgende Benutzer bedankten sich: Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 6 Monate her #10 von PeterM
PeterM antwortete auf GPS
Ich habe mit vor einigen Tagen ein eTrex von Garmin zugelegt, um es beim Wandern zu benutzen. Jetzt versuche ich, es zu verstehen. Nicht ganz einfach! Aber ich glaube, es wird in unübersichtlichem Gelände eine große Hilfe sein.

Peter

Peter und Ute, früher Tischer 280S, jetzt Multi4 auf Ranger 3,2l.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 6 Monate her #11 von Stefan
Stefan antwortete auf GPS
Hei.

Ich nutze ein 60er Garmin und ein Garmin Nüvi als Straßennavigation dazu.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.





Die Karten entweder von Garmin oder OSM. Wie es halt am besten paßt.
Auf dem Schlapptop habe ich Mapsource installiert, da kann man dann Routen planen, sich einen Überblick verschaffen, Tracks speichern etc.


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 6 Monate her #12 von tgueni
tgueni antwortete auf GPS
zu Motion X hat der jfk (glaub der war auch mal hier?) im BTF ne Anleitung mit jede menge Bilder geschrieben:
forum.buschtaxi.org/motion-x-ipad-iphone...tml?hilit=Motion%20X
Folgende Benutzer bedankten sich: Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • uwelinnemann
  • uwelinnemanns Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Bin dann mal weg.
Mehr
3 Jahre 5 Monate her #13 von uwelinnemann
uwelinnemann antwortete auf GPS
Hallo zusammen,
hat hier jemand Erfahrung mit dem Navigator Camel 8? Ich bin auf der Suche nach einem Offroad Navi System, explizit für Gambia & Senegal. Hab bis jetzt mit GE offline (mit einem Netbook und GPS Maus) navigiert. Geht, ist aber nicht komfortabel, aber einfach. Gibt es für Andriod Tablets eine "gute" Lösung, um abseits der Straßen tracks abzufahren? Beim Navigator Camel 8 blicke ich auch nicht ganz durch - was man so an Zusatzkarten braucht. Vielleicht hat ja jemand hier Erfahrung?
Gruß,
Uwe

Nissan Navara DC 2.5 AT & Lightbox von x-Vision-x

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Steffen HZJ /GRJ79
  • Steffen HZJ /GRJ79s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Lebe um zu Reisen !
Mehr
3 Jahre 5 Monate her #14 von Steffen HZJ /GRJ79
Steffen HZJ /GRJ79 antwortete auf GPS
Hi ,
ich benutze im Auto auf einem Tablet MapFaktor .Ist Kostenlos und verwendet OSM Karten die auch dort Kostelos herunterzuladen sind . Somit komplett Offline zu nutzen .Es gibt Info wenn Neue Karten Updats zur verfügung stehen .Gibt es für Android und Windows.Auf dem Handy habe ich das oben genannte here ,als Android .Ebenfalls Kostenlos und Offline . Absichtlich zwei verschiedene Systeme ,falls eines mal wieder aussteigt.Hab dann immer noch ein Backup . :Meinung:
Navigierende Grüße Steffen

Steffen HZJ79/ GRJ79
Warmduscher und Toyofahrer !
HZJ79 / GRJ79 mit Der Fentje Kabine nach eigenen Vorstellungen .
Wechselsystem direkt auf dem Rahmen .

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 5 Monate her #15 von Joey
Joey antwortete auf GPS

Steffen HZJ 79 schrieb: Hi ,
ich benutze im Auto auf einem Tablet MapFaktor .Ist Kostenlos und verwendet OSM Karten die auch dort Kostelos herunterzuladen sind . Somit komplett Offline zu nutzen .Es gibt Info wenn Neue Karten Updats zur verfügung stehen .Gibt es für Android und Windows.Auf dem Handy habe ich das oben genannte here ,als Android .Ebenfalls Kostenlos und Offline . Absichtlich zwei verschiedene Systeme ,falls eines mal wieder aussteigt.Hab dann immer noch ein Backup . :Meinung:
Navigierende Grüße Steffen



Mit der gleichen Navi-Lösung sind auch wir unterwegs, Tablet mit MapFactor und Smartfone mit MapFactor und Here.
Here wird favoritisiert, weil Bedienung schnell, intuitiv. Die Eingabe von Strassen, Orte oder GPS-Koordinaten in diversen Formaten in die gleiche Suchmaske macht die Sache einfach. Wegepunkte kann man z.Z. aber nur in individuelle Listen als Ziele speichern, die nacheinander abzurufen sind.
Zur Plausibilätsprüfung ist aber immer die gute alte Papierkarte dabei.

Gruss ausm Saarland, Joe + Elke
Nissan Frontier CrewCab Long Bed + Nordstar Camp Compact

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 4 Monate her #16 von LandShark
LandShark antwortete auf GPS
Beim Thema Navigation setze ich auf Diversität und Redundanz :-)

Für Straßennavigation nehme ich ein Garmin Nüvi im handlichen 7" Format...das kann man gut ablesen, hat aktuelle Straßenkarten und verdaut auch OSM Karten z.B. von Albanien - wo die normalen Karten schwächeln.

In Albanien war ich erstaunt wie gut die Nokia Here Maps auf meinem Lumia sind - zum Teil genauer als OSM.

Das dritte Spielzeug ist ein Dell Venue Pro 8 mit QuoVadis und OSM Karten - den benutzt meine angetraute Navigatorin gerne zur Routengrobplanung, Übersicht über die Region und für's Tracking und natürlich für die Naviation im Wegelosen Die Zwischenziele kommen dann ins Nüvi (notfalls per Koordinaten)

Geocaches und besondere Orte lassen sich in Nüvi und QuoVadis wunderbar erfassen (und von QuoVadis auch ins Nüvi übertragen)

Das Garmin 76Csx von 2004 (oder so) fährt nur noch zum Geochache suchen oder wandern mit.

Last but not least haben wir immer einen Satz Papierkarten und einen mechanischen Kompass dabei. Die Karte kann man abends besser auf den Tisch legen und neue Ziele anpeilen. Die Ortsbestimmung per Kreuzpeilung ist auch immer ein Spaß. Man sollte dafür nur nicht die Karte der örtlichen Touristeninformation nehmen, die nicht genordet war ;-)

Toyota Hilux 3.0 mit GaZell Wohnkabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • fwl
  • fwls Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Ford Ranger DC Nordstar Camp Compact
Mehr
3 Jahre 4 Monate her - 3 Jahre 4 Monate her #17 von fwl
fwl antwortete auf GPS
Meine Navis in den letzten Jahren:
  1. Garmin GPS 12 (Fahrrad)
  2. Garmin GPS 45 (Fahrrad)
  3. Notebook Siemens-Nixdorf Scenic Mobile 700 mit GPS Mouse und mit QuoVadis Navigations Software und eingescannte Karten (Auto).
  4. Garmin eMap (Fahrrad)
  5. Siemens Loox 600 Pocket PC und mit GPS Mouse und mit Medion Navigations Software (Auto)
  6. garmin etrex legend hcx (Fahrrad)
  7. Becker Autoradio mit Navi (Auto)
  8. HTC Handy Copilot Windows (Auto)
  9. Garmin Nüvi 760 (Auto)
  10. garmin oregon 450 (Fahrrad)
  11. Samsung S3 mit Osmand und mit OSM Karten (Auto)
  12. Samsung S3 mit Copilot GPS (Auto)
  13. Garmin 760 Camper mit 7" Display und Rückfahrbildschirm (Auto)
Größere Strecken benutze ich mein Garmin 760 Camper als PKW oder mit Kabine als Wohnmobil Einstellung.
Die Spracheingabe ist dabei sehr hilfreich, da man nicht während der Fahrt laufend rumtippen muß. Abstürze wie beim Handy gibt es nicht. Nur ab und zu gibt es Kartenfehler der Firma Navteq aber dazu kann das Garmin nichts, denn die gleichen Fehler findet man auch auf andere Navis und Navigationsoftware, wie z. B. Copilot.
Für die lokale Navigation, benutze ich zusätzlich Osmand mit OSM Karten die offline vorhanden sind und alle 14 Tage kostenlos erneuert werden können.

Gruß Beate und Friedhelm
www.pelz-lang.de
Letzte Änderung: 3 Jahre 4 Monate her von fwl.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 4 Monate her #18 von 815er
815er antwortete auf GPS

fwl schrieb: Meine Navis in den letzten Jahren:

    ...
  1. Garmin GPS 45 (Fahrrad)
  2. ...


Hallo Friedhelm,

diesen Dinosaurier habe ich auch noch hier liegen, damit waren wir seinerzeit in Marokko unterwegs :top: Es dauerte alles etwas länger und war auch nicht so genau wie heute, aber es hat funktioniert.

Grüße Armin

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Steffen HZJ /GRJ79
  • Steffen HZJ /GRJ79s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Lebe um zu Reisen !
Mehr
3 Jahre 4 Monate her #19 von Steffen HZJ /GRJ79
Steffen HZJ /GRJ79 antwortete auf GPS

815er schrieb:

fwl schrieb: Meine Navis in den letzten Jahren:

    ...
  1. Garmin GPS 45 (Fahrrad)
  2. ...


Hallo Friedhelm,

diesen Dinosaurier habe ich auch noch hier liegen, damit waren wir seinerzeit in Marokko unterwegs :top: Es dauerte alles etwas länger und war auch nicht so genau wie heute, aber es hat funktioniert.


Wenn esum Dinosaurier geht kann ich ein Carlchen bieten ( Bosch Car Pilot ). Grins :engel:
Gruß Steffen ,
ich sag nur zurück in die Steinzeit

Steffen HZJ79/ GRJ79
Warmduscher und Toyofahrer !
HZJ79 / GRJ79 mit Der Fentje Kabine nach eigenen Vorstellungen .
Wechselsystem direkt auf dem Rahmen .

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • uwelinnemann
  • uwelinnemanns Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Bin dann mal weg.
Mehr
3 Jahre 2 Monate her #20 von uwelinnemann
uwelinnemann antwortete auf GPS
Hallo zusammen,

kennt jemand das Phänomen?: Ich habe Mapfactor auf einen Samsung Galaxy Tab2 installiert. Wenn ich das Programm starte kann ich das Gerät nicht mehr laden. Sobald ich das Programm beende lädt das Tablet wieder??? Kann ich da irgend was einstellen?

Gruß,
Uwe

Nissan Navara DC 2.5 AT & Lightbox von x-Vision-x

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4zobelixJupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.260 Sekunden
Powered by Kunena Forum