Topic-icon Frage Mitsubishi L200 (2018) / Fiat Fullback Erfahrung

Mehr
2 Wochen 6 Tage her #1 von Picco
Hoi zämä

Da ich ja mit einem Ersatz meines treuen 1996er KingCab mit Flachpritsche und MFK 12/2023 liebäugle sind mir nebst dem Mazda BT-50/Ford Ranger, dem Isuzu D-Max und dem immer sehr teuer gehandelten Hilux auch der L200 der fünften Generation (ab 2015) und der Fiat Fullback aufgefallen.
Natürlich interessieren mich nur die 1,5-Kabiner.
Wie sind Eure Erfahrungen mit denen als Kabinenträger und von der Qualität her?
Mit Fiat (Coupe) hab ich übrigens qualitativ bessere Erfahrungen als mit Mercedes (SLK R170)... ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 6 Tage her #2 von holger4x4
Hoi Picco,

konntest du dich doch nicht für den Ranger entscheiden?
Der Fiat ist ein L200 mit Fiat Bapperl drauf, glaube nicht dass da sonst viel Fiat drin ist. Guck auf jeden Fall auf die HA-Last, ich glaube die war geringer. Bei uns gibts aber so gut wie keine Kingcabs, alles was ich gesehen habe waren Dokas. Aber vielleicht ist das in der Schweiz anders.
Kannst du eigentlich relativ einfach ein Auto aus D holen, oder ist das ein riesen Akt?

Gruß, Holger
Iveco Daily / Nissan Navara SE
Meine Wohnkabinen sind verkauft. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: Picco

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her #3 von BiMobil
Hi Picco 

Meß bzw. vergleich mal die nutzbare Länge vom Fahrerhaus Ende bis Mitte der Achse bei den verschiedenen PU .
Da hat der L 200 gut 10 cm weniger wie die anderen .
Das heißt die Kabine ist gut 10 cm weiter hinten .
Außerdem ist der L 200 nicht auflastbar . 

Einige L 200 haben 2000 kg HA Last , ich weiß allerdings nicht ab welchen Bj . 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: Picco

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her #4 von Picco
Hoi zämä

Heute hab ich zufällig einen L200 von 2017 gesehen und ihn gleich probegefahren!
Fazit: Alles zu gross!
Zum Beispiel:
-Meine Füsse
-Das Turboloch
-Die Anfahrschwäche
-die zeitliche Differenz zwischen Gaswegnehmen und wirklich keinen Vortrieb mehr haben...

Das Auto kommt für mich nicht in Frage.

Aber trotzdem Danke für Eure Kommentare!

@Holger: Import aus D in die CH: Das ist grundsätzlich schon möglich, macht aber 'dank' der deutlich strengeren Anforderungen der MFK im Vergleich zum TÜV nur bei recht neuen Fahrzeugen Sinn.
Ich hab in den letzten Tagen mehrere importierte Autos 'ab Platz ohne MFK' gesehen...da ist das Geld und die Mühe dann weg und man hat nichts davon. Darum bin ich da sehr vorsichtig.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.076 Sekunden
Powered by Kunena Forum