Topic-icon Frage Vorstellung / Blattfedern

Mehr
1 Woche 4 Tage her #1 von Tiki
Vorstellung / Blattfedern wurde erstellt von Tiki
Hallo und guten Tag,
ich möchte mich kurz hier vorstellen.
Seit geraumer Zeit sind wir Besitzer eines Navara KC (Bj. 2008) mit einer Bimobil Husky 240 Wechselkabine. Die ersten Reisen sind bereits erfolgreich unternommen worden. Es gab/gibt aber noch einen Optimierungsbedarf an unserem "Paul". :sensation:
Zum einen ist der Dieselverbrauch mit ca 15l/100km auf der AB gewöhnungsbedürftig. Nach 400km suchte man wieder eine Tankstelle. Durch den Einbau eines Zusatztanks wurde die Reichweite jetzt auf gute 900 km erhöht. Das macht das Reisen deutlich entspannter.
Weiterhin waren die Originalspiegel mit Aufsatz schlicht ein Verkehrsunsicherheitsfaktor. Die Spiegeleinstellung hielt leider nie einer längeren Autobahnfahrt oder Ruckelpiste stand. Erst der Wechsel zu den australischen Ausziehspiegeln brachte eine betriebssichere Spiegeleinstellung. Jetzt stehen die Spiegel bei allen Einsätzen stabil und ohne weitere Nachjustierung.
Derzeit will ich das Fahrwerk optimieren.
Das Wippen um die Querachse auf der AB habe ich durch neue Stossdämpfer an der HA (Koni HD Raid) und Absenkung des Luftdruck auf 2 bar in der Luftfederung deutlich verbessert. Darunter sinkt das Heck aber sichtbar ab sodas ich über eine verstärkte HA-Feder nachdenke. Gibt es dazu hier konkrete Erfahrung in der von mir gefahrenen Kombination?

Nissan Navara KC 2008, 3,5t GG
Goldschmitt Luftfederung, Rahmenverstärkung, Zusatztank,
Bimobil Husky 240 auf Wechselrahmen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
1 Woche 3 Tage her #2 von manfred65
manfred65 antwortete auf Vorstellung / Blattfedern
Hi und herzlich willkommen hier im Forum.

Ich gehe mal davon aus dass Deine Federn nach 12 Jahren ohnehin restlos am Ende sind.
Ich würde mir einen Federschmied suchen und komplett neue Blattfedern herstellen lassen.

www.dff-autofedern.de/start.html

Dort habe ich mal vor Jahren nach Federn für meinen Ford F250 gefragt. Letztlich hätten mich maßgefertigte Federn nicht mehr gekostet als der Import von China-Federn aus USA. Die bauen Dir sicher die Federn mit etwas erhöhter Tragfähigkeit, bzw auch so dass alleine durch die Form der Feder das Heck höher kommt.

Noch eine Adresse:
www.federnwerk-bischoff.de/?go=parabelfedern&nav=produktion

In Salzburg gibts da auch einen, da könnten Dir evtl. unsere "Ponis" hier im Forum weiter helfen.

Gruß
Viola und Manfred

Ex 2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung

Importeur für BundutecUSA-Wohnkabinen (Popup, Hardwall und Flatbed) und Travel Lite.
PN bitte besser als E-Mail über unsere Webseite schreiben!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Woche 3 Tage her #3 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Vorstellung / Blattfedern
Hi und willkommen im Forum :welcome:

Bei 15L mit dem Nissan bist du aber sportlich unterwegs! Ich brauche max 12L auf der Autobahn, ehr weniger, bei 100km/h.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #4 von HuskyRanger
HuskyRanger antwortete auf Vorstellung / Blattfedern
Hi Tiki,

Mein PU ist zwar ein Ford Ranger ExtraCab, aber sonst gib es ein paar Gemeinsamkeiten: Habe ebenfalls Husky 240 und eine Zusatzluftfeder (Goldschmidt) verbaut und war von dem Wippen auf AB Betonplatten geschockt. Nach Recherche hier im Forum habe ich mich für Koni HT Raid entschieden, Zugstufe offen gelassen - das war nicht wirklich besser. Dann die Zugstufe auf 4 von 5 halben Umdrehungen geschlossen und damit ein deutlich besseres Ergebnis erzielt. Macht m.E. auch Sinn, die Federrate mit der Zusatzluftfeder deutlich höher als mit dem Serien-Ranger ohne Beladung ist. Also sollte die Zugstufe auch 'langsamer' sein.

Damit war es besser, aber noch nicht gut.

Zuletzt habe daher noch die Serienblattfendern gegen verstärkte OME Blattfedern (ab 600 kg Belastung) tauschen lassen (Hinweis: Unsere Husky 240 ist fest verbaut und wird nicht abgesetzt) und vorne ebenfalls die Koni HT Raid einbauen lassen. Da vorne keine größere Last auf der Achse ist, eher sogar das Gegenteil, blieb die Serienfeder drin. Daher habe ich mich vorne entschieden die Zugstufe der HT Raid offen zu lassen.
Und was soll ich sagen, ich bin begeistert vom Ergebnis! Auf AB Betonplatten merkt man natürlich noch die Stöße, aber ich bin meilenweit von einer Resonanz entfernt. Der ganze Wagen ist viel verbindlicher.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #5 von Tiki
Tiki antwortete auf Vorstellung / Blattfedern
Ich bin zwischen 100 bis 110 km/h (GPS) unterwegs. Hab die 171 PS Maschine und 265/65 Goodyear AT Reifen drauf. Wie bist Du unterwegs?

Nissan Navara KC 2008, 3,5t GG
Goldschmitt Luftfederung, Rahmenverstärkung, Zusatztank,
Bimobil Husky 240 auf Wechselrahmen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #6 von Tiki
Tiki antwortete auf Vorstellung / Blattfedern
Das sind gute Nachrichten. Ich hab verstanden OME-Fahrwerk hinten mit +600 Dauerload und Goldschmitt Luftfeder. Ging das problemlos einzubauen oder musste die Luftfederung angepasst werden?
Ob man dann noch problemlos absetzen kann ist die Frage da das Heck unbeladen wohl deutlich höher kommt.

Nissan Navara KC 2008, 3,5t GG
Goldschmitt Luftfederung, Rahmenverstärkung, Zusatztank,
Bimobil Husky 240 auf Wechselrahmen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Woche 3 Tage her #7 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Vorstellung / Blattfedern

Tiki schrieb: Ich bin zwischen 100 bis 110 km/h (GPS) unterwegs. Hab die 171 PS Maschine und 265/65 Goodyear AT Reifen drauf. Wie bist Du unterwegs?

Ich hab den neueren 190PS, ich glaube das macht dann schon einen Unterschied. Und General Grabber AT Reifen in Seriengröße.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #8 von HuskyRanger
HuskyRanger antwortete auf Vorstellung / Blattfedern
Den Einbau der OME Blattfedern habe ich nicht selbst gemacht, sondern durch eine Werkstatt ausführen lassen. Von Besonderheiten oder gar Problemen weiß ich nichts. Ich nehme an, dass das problemlos ging.
Mit abgesetzter Kabine, also ohne Dauerlast wird es mit den OME Federn mit 600+ Dauerlast das Fahrverhalten vermutlich 'sub-optimal'. Nicht nur, dass der Wagen hinten höher kommt (die OME bringen eine 5cm Höherlegung mit, was bei der Husky den Böschungswinkel etwas verbessert und was ich in meinem Fall ganz gut finde), sondern ohne Belastung dürfte die Federung hinten kaum arbeiten. Ohne Dauerlast wird das vermutlich unkomfortabel, bzw. die Fahrsicherheit (insbesondere bei Nässe) dürfte leiden.
Insofern, ja, wenn du die Kabine absetzten möchtest und auch ohne Kabine unterwegs bist, ist das für dich vermutlich mit der OME 600+ Feder doch keine gute Lösung.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #9 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Vorstellung / Blattfedern
Mit OME und Luftfeder würde ich vorsichtig sein , zumindestens mal nachfragen bei Goldschmitt

Durch die 5 cm Höherlegung wird auch die Luftfeder bei maximaler Ausfederung um diese 5 cm mehr auseinander gezogen .
Was evtl. die Luftfeder nicht ganz schafft .

Bei HuskyRanger klappt das bisher weil er vermutlich noch nie in diese Situation gekommen ist .

Mein Vorschlag genau so wie Manfred geschrieben hat .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #10 von HuskyRanger
HuskyRanger antwortete auf Vorstellung / Blattfedern
Der Punkt ist natürlich valide.
Vor meiner Entscheidung für OME habe ich mich selbst nach den verschiedenen Alternativen (Zusatzfederblatt, etc.) erkundigt und war mit Goldschmitt in Kontakt. Leider war Goldschmitt mir gegenüber sehr zurückhaltend und hat für alles andere als die Kombination mit der Serienfeder keine Freigabe erteilt. Nicht überraschend gab es darüber hinaus auch keine fachliche Einschätzung. Auch wenn mir dabei nicht geholfen wurden, kann ich das aus Sicht Goldschmitt sogar nachvollziehen.
Aber vielleicht haben andere ja mehr Erfolg.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
1 Woche 3 Tage her #11 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Vorstellung / Blattfedern
Den Punkt bzgl. Luftfeder und andere als die Serienfedern würde ich auch mit einem TÜV-Prüfer mal abklären wie es sich dann mit der Betriebserlaubnis verhält. Wenn die ABE oder Freigabe durch den Hersteller an die Serienfedern gebunden ist, kann das auch zu einem Problem führen.

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180
................................................................................. :guckhier: www.pickupcamperunterwegs.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MelOli
  • MelOlis Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Das Fell hat einen Namen: Puschel
Mehr
1 Woche 2 Tage her #12 von MelOli
MelOli antwortete auf Vorstellung / Blattfedern
Soetwas in der Art habe ich Grade durch.
Im Gutachten der Luftfederung steht: nur in Verbindung mit den original Federn.
Im Gutachten der AT Feder steht: Nicht in Verbindung mit Niveau Regulierung.. Damit ist das Thema für den TÜV dann durch.
Und wenn die neuen Federn dann auch noch schön gelb leuchten, fällt es auch sofort jedem auf.
Wenn man allerdings Federn vom Federnschmied hat, die den originalen sehr ähnlich sehen-
Dann ist das natürlich genau so wenig erlaubt.

Gruß Oliver

Nordstar Camp 6S auf Ford Ranger Extracab
Folgende Benutzer bedankten sich: Pick-up Camper unterwegs

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 2 Tage her #13 von Stefan
Stefan antwortete auf Vorstellung / Blattfedern
Na ja, zum Glück sind die Ersatz Blattfedern ja schwarz bis anthrazit. Und die Anzahl der Lagen ist bei Serienfedern auch nicht eingetragen. Wo kein Kläger...

Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4zobelix

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.255 Sekunden
Powered by Kunena Forum