Topic-icon Frage Ranger 2008 Rost am Unterboden

  • slothorpe
  • slothorpes Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
1 Monat 6 Tage her #1 von slothorpe
Ranger 2008 Rost am Unterboden wurde erstellt von slothorpe
Hallo,

habe meinen 2008 Ranger bei der Kontrolle Roststellen am Unterboden vorne in dem Bereich, wo Radhaus in den Unterboden übergeht entdeckt... Da sind mehrer Bleche übereinander, das äussere ist schon recht porös, wenn ich da mit der Drahtbürste ran gehe.

frage mich, warum es da rostet? Kommt da von innen Wasser hin, wäre ja unter der grauen, weichen Innenverkleidung zwischen den Blechen?
Einfach ein Blech drüber schweißen bringt ja nix, wenn es von innen gammelt.

Gruss
  Holger

ich habe nichts zu sagen und ich sage es

Fahrzeuge:
Ranger 2008 mit Tischer 260 aus den 90ern
Bombardier (VW) 183 Iltis
VW 181 Kübel
E-Roller
selbstgebautes E-Lastenrad
Peugeot 207SW
Audi A4 Quattro

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 6 Tage her #2 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Ranger 2008 Rost am Unterboden

slothorpe schrieb: Hallo,

habe meinen 2008 Ranger bei der Kontrolle Roststellen am Unterboden vorne in dem Bereich, wo Radhaus in den Unterboden übergeht entdeckt... Da sind mehrer Bleche übereinander, das äussere ist schon recht porös, wenn ich da mit der Drahtbürste ran gehe.



frage mich, warum es da rostet? Kommt da von innen Wasser hin, wäre ja unter der grauen, weichen Innenverkleidung zwischen den Blechen?
Einfach ein Blech drüber schweißen bringt ja nix, wenn es von innen gammelt.

Gruss
  Holger
 

Hallo Holger, brauchst dich nicht fragen warum das bei einem 13 Jahre alten Pickup rostet, das ist Bestandteil des Fahrzeugkonzeptes ;-)
Nein, aber mal ernsthaft, wenn bei dieser Fahrzeuggattung nicht frühzeitig preventiv mit Korrosionsschutz behandelt wird, sehen die Autos nach einigen Jahren schlimm aus. Dank Leiterrahmen und aufgesezter Karosserie, lässt sich das aber relitiv gut instandsetzen. Lade doch einfach mal ein paar Bilder der Roststelle hoch, dann bekommst du mit Sicherheit auch brauchbare Tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß
Philipp

GMC Sierra 2500 HD 6.6l Duramax /// Nordstar Eco 200

...gas is for cooking, batteries are for toothbrushes, petrol is for lawnmowers, diesel is for making power...

Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 6 Tage her #3 von suzali
suzali antwortete auf Ranger 2008 Rost am Unterboden
An der Stelle hilft auch guter Korrosionsschutz nicht dauerhaft. Das ist eine "konstruktive Gammelstelle".
Hier sind mehrere Bleche übereinandergelegt und miteinander pinktgeschweißt. Die Schnittkanten leigen offen, dazwischen kriecht alles, was den Gammel fördert.
Nach 13 Jahren bei meinem BT vom Karosseriebauer rausgeschnitten und neues Blech eingeschweißt.
 

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

BT-50 mit Selbstbaukabinen, > 200.000 Woka-Kilometer in 35 Ländern auf 3 Kontinenten

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • slothorpe
  • slothorpes Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
5 Tage 16 Stunden her #4 von slothorpe
slothorpe antwortete auf Ranger 2008 Rost am Unterboden
das stimmt, scheint wirklich ein Konstruktiver Mangel zu sein... habe mir das ganze jetzt genauer angesehen, auf der Fahrerseite scheint Feuchtigkeit aus dem Motorraum oder über die Scheibe nach innen gelangt zu sein, unter dem Kunstoff und der Dämmung war es dort feucht und an einer Stoßstelle der Bleche bereits durchgerostet. Habe das alles mal freigelegt, getrocknet und großflächig mit Rostumwandler behandelt. Da wo es durch ist habe ich von außen ein Blech drauf geschweißt (Lochpunkte) und mit Karosseriedichtmasse abgedichtet.. das hält erstmal, irgendwann müsste man es von einen Karosseriebauer richtig machen lassen. Auf der Beifahrerseite war es innen trocken, trotzdem von außen an den überlappenden Blechen schon an einigen Punkten ziemlich angegriffen. Da habe ebenfalls an zwei Stellen ein kleines Blech drüber gepunktet und mit Dichtmasse abgedichtet.. ist natürlich Pfusch, aber für eine richtige Reparatur habe ich weder Zeit noch Geld. Wenigstens sieht der Rahmen noch gut aus und hat keine Rostlöcher... Habe jetzt alles mit FluidFilm vorbehandelt und dann 5kg PermaFilm heiß gemacht und in alle Hohlräume, die ich mit Sonde und Hakendüse erreichen konnte, großzügig eingespritzt... hoffe das reicht erstmal.

ich habe nichts zu sagen und ich sage es

Fahrzeuge:
Ranger 2008 mit Tischer 260 aus den 90ern
Bombardier (VW) 183 Iltis
VW 181 Kübel
E-Roller
selbstgebautes E-Lastenrad
Peugeot 207SW
Audi A4 Quattro

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.307 Sekunden
Powered by Kunena Forum