Topic-icon Frage F 450 Super Duty

  • Waverunner
  • Waverunners Avatar Autor
  • Online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 1 Woche her #1 von Waverunner
F 450 Super Duty wurde erstellt von Waverunner
Hat hier im Forum jemand einen F-450 Super Duty DRW?

Wenn man sich mit den großen amerikanischen Kabinen auseinandersetzt, stellt man immer wieder fest, dass für die großen 10 -11 ft Kabinen, die 1- Ton Trucks schon fast nicht mehr ausreichend sind, bzw. man dann auch wieder mit Zusatzluftfederquatsch anfangen muss...

Think big

Gruß Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #2 von HelmiHH
HelmiHH antwortete auf F 450 Super Duty
Nicht ganz, aber immerhin, 9`10" auf einem F 250 Super Duty :P

F 250 Bj. 2004 mit einer Lance Squire 5000 von 1998 neben einem T2a Bj.69 und einem Käfer Cabrio Bj.67
Hauptfahrzeug Kawasaki GTR 1400

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Waverunner
  • Waverunners Avatar Autor
  • Online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 1 Woche her #3 von Waverunner
Waverunner antwortete auf F 450 Super Duty
Hab ja die Bilder gesehen - cooles Teil, aber schafft der das auch spielend?

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #4 von Lance a lot
Lance a lot antwortete auf F 450 Super Duty
Die Hinterachslasten der 350 Duallies sind schon sehr auskömmlich - das Gewicht kann sichbhalt auf doppelt so viele Reifen verteilen. Andere Stabis/Luftfedern können bei denen das Fahrverhalten weiter verbessern, wenn man es denn als verbesserungswürdig erachtet.

Eine Kabine mit 3 Slideouts bringt aber auch einen 350er Duallie an die Grenzen.

Vielleicht kann einer der DRW 350 Fahrer mal eigene Erfahrungen berichten.

Die eingetragene Hinterachslast eines 450ers ist nicht notwendigerweise größer als bei einem 350er. Die technischen Reserven sind aber natürlich beim 450er deutlich größer.

2 grosse Gewichtsparmöglichkeiten: kein Diesel und kein Allrad.

Schau Dir halt für die Kandidaten die technischen Daten realistisch an - d.h. rechne Dir nichts schön.

2014 F350 + 2017 Northstar Arrow (ex 2001 Lance 915, 2011 Outfitter Apex 8, 2008 Chevy Silverado 2500HD)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #5 von HelmiHH
HelmiHH antwortete auf F 450 Super Duty

Waverunner schrieb: Hab ja die Bilder gesehen - cooles Teil, aber schafft der das auch spielend?




Ja, das ist kein Problem, nur rechtlich bewege ich mich auch grenzwertig, jedenfalls nach EU Recht, in den USA sieht das anders aus...

F 250 Bj. 2004 mit einer Lance Squire 5000 von 1998 neben einem T2a Bj.69 und einem Käfer Cabrio Bj.67
Hauptfahrzeug Kawasaki GTR 1400

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
4 Monate 1 Woche her #6 von manfred65
manfred65 antwortete auf F 450 Super Duty
HelmiHH schrieb:

Ja, das ist kein Problem, nur rechtlich bewege ich mich auch grenzwertig, jedenfalls nach EU Recht, in den USA sieht das anders aus...


Vergiss das mal ganz schnell ! Dort stehen die Versicherungen seit Jahren in den Startlöchern wenn was passiert. Erster Blick ist dann auf die Gewichte: Beispiel Handschuhfach Chevy: Da gibts nen Aufkleber der sagt was an Camper hinten drauf darf! Beim 1500 steht da glaube ich "NO Slide-in Camper".

Dass in einigen Staaten nicht so genau hingeschaut wird liegt auch an der jeweiligen Verkehrsdichte. Je mehr Verkehr um so genauer.....

An der I-80 südwestlich von Chicago hatte ich 2017 einen interessanten Anblick. Eine ganze Reihe von Pickup/Campern und WoMo an der CAT-Scale ( öffentliche Waage an der die grpoßen Trucks gewogen werden ) stutzig machten mich die 3 Polizeiautos und dass die Kolonne nach unserem fast 2-stündigen Stöber-Aufenthalt im I-80 Chrome-Shop und Rasthaus noch immer dort stand!

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung

Importeur für BundutecUSA-Wohnkabinen (Popup, Hardwall und Flatbed) und Travel Lite.
PN bitte besser als E-Mail über unsere Webseite schreiben!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Waverunner
  • Waverunners Avatar Autor
  • Online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 1 Woche her #7 von Waverunner
Waverunner antwortete auf F 450 Super Duty
Und genau dieses Fahren im Grenzbereich ist halt so eine Sache.

Wenn ich mich nur innerhalb meines Bundeslandes bewege, kann ich ja auf Risiko fahren. Nur was passiert, wenn mir die Polizei 3000Km von zu Hause entfernt, die Weiterfahrt verweigert. Kabine an der Wiegestation stehen lassen?

In dem Thread "Heute gesehen Nr6" ist eine Kombination abgebildet, mit der man sicherlich stressfrei unterwegs ist, ohne vor jeder Tour rechnen zu müssen.

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Waverunner
  • Waverunners Avatar Autor
  • Online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 1 Woche her #8 von Waverunner
Waverunner antwortete auf F 450 Super Duty
Wobei ich mich frage, wie der Besitzer mit dem Dually unter die Tischer gefahren ist, ohne die vorderen Stützen abzureißen...

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #9 von Hartwig
Hartwig antwortete auf F 450 Super Duty
Nunja, der "Zusatzluftfederquatsch" ist durchaus sinnvoll wenn man absetzten möchte. Meine Kabine bleibt permanent drauf. Mein F 350 ist somit dauernd mit ca. 2.5-2.9Tonnen beladen. Daher habe ich meine Blattfedern geändert und Stoßdämpfer anfertigen lassen. Ohne Kabine fährt er sich wie ein Gokart, fast unfahrbar.
Ein Nogo bei Fertigkabinen war für mich eher die Höhe wie das Gewicht. Der ADAC schleppt nämlich nur Womos bis 3.2m Höhe. Ich hoffe zwar daß ich ihn nie brauche, aber sicher ist sicher... Aktuell umrunde ich Irland und bin um jeden cm froh den ich an Höhe nicht herumkutschen muß.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Waverunner
  • Waverunners Avatar Autor
  • Online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 1 Woche her #10 von Waverunner
Waverunner antwortete auf F 450 Super Duty
Ich habe ja am Nissan auch Zusatzluftfedern eingebaut, nur war halt der Grundgedanke hinter der Eröfnung dieses Threads, ein Basisfahrzeug zu benennen, welches OHNE technische Um- oder Aufrüstung, (jede) Wohnkabine aufnehmen kann, sodass ein Wohnkabinenwechsel nicht noch zwangsläufig einen Fahrzeugwechsel mit sich zieht.

Das mit der Höhe ist ein interessanter Punkt, habe ich noch nie drüber nachgedacht Hartwig. Deinen F-350 mit Kabine nimmt aber sowieso keiin ADAC Standard Abschlepp Atego mehr Huckepack, der strengt sich schon bein nem Touareg an ;-)

Gruß Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
4 Monate 1 Woche her - 4 Monate 1 Woche her #11 von manfred65
manfred65 antwortete auf F 450 Super Duty
@Waverunner:
Das mit der Höhe bei diesen Kombis ist kaum einem bewusst. Das habe ich hier schon mehrfach angesprochen:

Ladehöhe: ca. 90 cm
Basement/Keller in Höhe der Bordwände: ca. 50 cm
Darüber gehts dann erst los: Stehhöhe ca. 200cm + Dachstärke
Dachluke oder Solaranlage ca. 15-17 cm
Klimaanlage etwas mehr. ( 25-30 cm )

Mitgerechnet?

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung

Importeur für BundutecUSA-Wohnkabinen (Popup, Hardwall und Flatbed) und Travel Lite.
PN bitte besser als E-Mail über unsere Webseite schreiben!
Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von manfred65.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #12 von Udo62
Udo62 antwortete auf F 450 Super Duty
Genau aus diesen Gründen habe ich mich letztendlich für eine Popupkabine entschieden
Udo
Folgende Benutzer bedankten sich: Lance a lot

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Waverunner
  • Waverunners Avatar Autor
  • Online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 1 Woche her #13 von Waverunner
Waverunner antwortete auf F 450 Super Duty
Ja das mit der Höhe ist mir bewusst und ist auf jeden Fall ne Nummer! Habe das von Manfred in anderen Threads schon aufgeschnappt und damals schon mitgerechnet.

Primär geht es mir jedoch um das Basisfahrzeug. Einen Pickup Truck, welcher ne kleine Nordstar, eine schwere amerikanische Popup oder halt in fortgeschrittenen Alter auch ne dicke Arctic Fox, Lance, Host, Adventurer und wie sie alle heißen aufnehmen "könnte" ohne was zu ändern, nachzurüsten und-/ oder eintragen zu lassen. Fastguns dran und ferig!

Da ich alles ab 1500er aufwärts jedoch noch nicht unterm Hintern hatte, wollte ich mal von den "schweren Jungs" die persönlichen Erfahrungen mit solchen Autos hören.

Und wie wir alle wissen, gehts mit nem 1500er half- ton nichts und wenn nur ganz dunkel gelb, beim 3/4- Tonner sind wir wieder über 3,5t und dann kann man auch gleich aus dem vollen schöpfen und zum Dually greifen. Zumal das Plus an Sicherheit bei ner Zwillingsbereiften Hinterachse auch nicht zu vernachlässigen ist im Falle eines Reifenschadens. Nur verstärken (siehe Hartwig) die Dually Fahrer ja auch schon ihre Federungen. Dann doch nen 450er und ruhe im Karton, oder ist das ein Irrglaube?

Gruß Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
4 Monate 1 Woche her #14 von manfred65
manfred65 antwortete auf F 450 Super Duty
Der Gedanke ist weitestgehend OK. Wie schon mal angedeutet: Einen dickeren Stabi gegen die Wankbewegungen. Nur wenige Lasten haben ähnlich hohe Schwerpunkte wie eine Ami-Kabine mit 1-3 SlideOut. Die Airbags gehen später immer wenn man meint man bräuchte sie....

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung

Importeur für BundutecUSA-Wohnkabinen (Popup, Hardwall und Flatbed) und Travel Lite.
PN bitte besser als E-Mail über unsere Webseite schreiben!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • chevysurfer
  • chevysurfers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Hangloose Andre
Mehr
4 Monate 1 Woche her - 4 Monate 1 Woche her #15 von chevysurfer
chevysurfer antwortete auf F 450 Super Duty
da bin ich aber froh so einen alten Wagen zu besitzen. Der wurde gleich ab Werk von Ford fürs Schleppen von Kabinen gebaut. Inkl. längerem Radstand, größeren Bremsen etc.
Das Gewicht der alten Kiste liegt übriegens bei 2200kg

Hang Loose Andre
ChevyPU C1500 jetzt wieder ohne A*H*SE Camper

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von chevysurfer.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #16 von Hartwig
Hartwig antwortete auf F 450 Super Duty
Auch deshalb habe ich meine Kabine selber gebaut. Schwerpunkt ist weit unten (Batterien und Wasser habe ich deshalb unter der Kabine).
Ich bin leer 3.19m hoch am höchsten Punkt, dem Dachfenster das ist kein Zufall). Das Schriftstück daß der ADAC meine Kombi nach Hause bringt, habe ich einlaminiert immer dabei.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #17 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf F 450 Super Duty
Hallo Hartwig, dann wollen wir hoffen das Du nie zurück gebracht werden musst. Mir hat der Abschlepper vom ADAC gesagt, als ich mit dem Auto geschleppt werden musste! Aufladen geht nur bis 4,5t und das zweite Problem sei die Breite der Hinterachse! Die Abschleppautos haben links und rechts als Begrenzung höhere Stahlbegrenzungen. Da würde der Dually mit den Rädern draufstehen. Also geht nur die Brille, so seine Aussage.....

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.260 Sekunden
Powered by Kunena Forum