Topic-icon Info Renovierung die zweite, diesmal freiwillig (mehr oder weniger)

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #1 von ANTI
Nachdem ich in 2018 die Reparatur des Wasserschadens im Alkoven meines Bimobils vorgestellt habe (link zum Beitrag wohnkabinenforum.de/forum/bimobil/145707...erschaden-im-alkoven ), war ich Größten Teils nur noch lesendes Mitglied im Forum. Deshalb möchte ich mich nochmal bei allen bedanken, die damals hilfreiche Tipps gegeben haben und motivierende Beiträge geschrieben haben.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Nach einigen schönen und Gott sei Dank trockenen Urlauben mit (und vor allem in) der Kabine, hat mir das Design in der Kabine nicht mehr so zu gesagt. Oder besser gesagt, meiner besseren Hälfte. Nachdem sie im Urlaub 2020 imer wieder äußerte, man müsste da mal was machen, hat Man mal was gemacht. Das Ausmaß und der Umfang waren mir da aber noch nicht klar. Im Gegensatz zur ersten Renovierung hatte ich diesmal jedoch keine Hilfe und auch meine Freundin zeigte wenig Begeisterung für die Arbeiten. Doch zum Glück war sie es vom Ergebnis.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Begonnen habe ich im März 2021 und fertig war ich dann im Juni. Die 3 Monate hat es gedauert, da ich zwischenzeitlich nach München umgezogen war und nur in Oberfranken, oft nur am Wochenende oder im Urlaub, an der Kabine arbeiten konnte.Den Beitrag veröffentliche ich nun also knapp ein Jahr nach Abschluss der Arbeiten, da ich vorher keine Zeit und ehrlicherweise keine Lust gefunden habe. Trotzdem wollte ich hier mal wieder was posten, da ich wie gesagt immer interessiert mitlese, und hier auch mal wieder was beitragen wollte.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Die Ausgangslage war, dass der vordere Teil nach der Renovierung schön hell und wohnlich wirkte.



Daher habe ich 2019 auch im hinteren Teil die Wände weiß gestrichen.


Die braunen Möbel wollten aber irgendwie nicht mehr ins Bild passen. So sah die Kabine vor Beginn der Arbeiten also aus  
 
 

 In den nächsten Tagen werde ich den weiteren Baufortschritt veröffentlichen…

Gruß
Andreas

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 2 Stunden her #2 von ANTI
Weiter geht´s mit meinem kleinen Bericht....Zuerst habe ich die Möbelteile aus der Kabine entfernt.









Drin gelassen habe ich trotzdem einen Großteil der Einrichtung wie z.B. den Küchenblock, die Kleiderschränke, das Bad und die Sitzgruppe. Schließlich will ich in Zukunft ja auch noch was zu tun haben….Die Bestandsaufnahme zeigt, dass ich viele Beschläge austauschen musste und vor allem bei der Verlegung der Kabel nachbessern musste. Die alten Kabelkanäle würden nicht mehr farblich zum neuen Konzept passen und waren außerdem zu klein dimensioniert. Die Holzteile der Kabine konnte ich größten Teils noch verwenden, nur einigen Böden der Oberschränke war ihr Alter anzusehen und mussten daher neu angefertigt werden.Auch empfand ich die vom Vorbesitzer durchgeführten Elektroarbeiten (Verbindungen, Abzweigungen, Licht und Schalter

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

) nicht mehr zeitgemäß und plante daher auch Zeit ein, mich um dieses Thema zu kümmern.




Noch während des Ausbaus erstellte ich mir Skizzen (wo war welches Teil verbaut) und notierte mir darin z.B. die verwendeten Schraubengrößen, damit ich beim Einbau nicht den Überblick verlieren würde. Und schon mal vorweg, war zwar ein riesiger Aufwand, dafür ging mein Plan auf und der Einbau ging (relativ) flüssig von der Hand. Interessant fand ich beim Ausbau der Möbelteile, an welchen Stellen diese mit der Wand oder auch untereinander verschraubt waren. Ein wirklich interessantes Puzzle.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Auf den Bildern ist unschwer zu erkenn, dass ich bei der Aufhübschung in 2019 nur die Innenwände gestrichen habe.



Daher war mein Gedanke, nicht nur den Anstrich der Wände vernünftig zu machen, sondern auch die Schrankinnenteile innen heller zu streichen. Auch hier hat sich der Aufwand im Nachhinein gelohnt, da beim suchen von verrutschten Gegenständen, die Innenseite deutlich heller ist.

Aber dazu mehr Bilder in der Fortsetzung...

Gruß
Andreas

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Tangente, Michael aus Erfurt, qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #3 von ANTI
Weiter mit Teil 3 meines kleinen Berichtes:Jetzt galt es die Beschlagteile der ausgebauten Möbelteile abzubauen und die Teile bis auf´s Holz abzuschleifen. Naja, den Rest kennt man, streichen, schleifen und nochmal streichen. Folierte Teile (Schrankböden sowie Innenwände) habe ich soweit belassen, nur angeschliffen und zweimal gestrichen.
Damit der Innenraum nicht zu eintönig wirkt, habe ich die Rahmen der Klappen/Türen mit grau abgesetzt.
Verwendet habe ich hierfür Acryl Buntlack, da ich bzgl. der Dämpfe im Innenbereich bedenken hatte. Damit bin ich ganz zufrieden. Allerdings sollte man bei der Reinigung der Oberflächen nicht so dolle schrubben, da dies auch Farbe mit abträgt. Ist aber meiner Meinung nach auch der einzige Nachteil.
 


 
Bei alledem hatte ich den Zeitfaktor komplett unterschätzt, insbesondere da im Gegensatz zu 2018 nicht unter der Woche arbeiten konnte. Als meine Mutter mal wieder den Baufortschritt begutachtete brachte sie mich auf eine gute Idee. Abweichend vom ursprünglichen Plan die komplette Kabine hell zu streichen, sollte ich einige Teile in der alten Farbe belassen. Eine geniale Idee, nicht nur das ich mir Arbeit sparen würde, das Endergebnis war auch wirklich überzeugend. Dazu aber mehr im vierten und letzten Teil.Also konnte ich anfangen, die lackierten Teile wieder einzubauen.
 


 

 


Nochmal richtig aufwändig war das Einpassen der Kabelkanäle, da die Kabine im hinteren Teil unterschiedliche Winkel besitzt.
 

 

 

 


Anschließend konnte ich die Klappen einbauen.
 


 

 


Nachdem auch die Böden der Oberschränke wieder drin waren, konnte ich das Licht und die Schalter einbauer.
Besonders begeistert war ich von der LED-Leiste in der Küche. Jetzt haben wir eine toll ausgeleuchtete Arbeitsfläche.
 

 


Auch die Sitzecke bekam eine neue LED-Leiste spendiert und war in Verbindung mit der hellen Farbe gleich viel wohnlicher.
 

Gruß
Andreas

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, MuD, qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Woche 5 Tage her #4 von holger4x4
Da hast du dir viel Arbeit gemacht, sieht gut aus

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß, Holger
Iveco Daily / Nissan Navara SE
Bilder meiner ersten Kabine: Bilder hier , und der zweiten Kabine hier . Das aktuelle Projekt kann hier verfolgt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #5 von ANTI
Vielen Dank für das positive Feedback Holger.

Gruß
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 22 Stunden her - 5 Tage 22 Stunden her #6 von ANTI
Heute möchte ich meinen kleinen Bericht mit dem vierten und letzten Teil abschließen. Die Bilder zeigen eine Rundumsicht der Kabine. Wie ich finde, hatte meine Mutter eine gute Idee, nicht alle Möbelteile zu streichen. Die Kabine wirkt dadurch nicht zu steril und Arbeit konnte ich mir auch sparen. Aber seht selbst…












 


Hier noch zwei Detailbilder aus der Küche. Um die Wand pflegeleicht zu halten, habe ich mir passend zugeschnittene Alubleche bestellt.



 

Auch am Eingang habe ich eines eingepasst, da hier die Tritthilfen verstaut werden, und die Möbel besser geschützt sind.





Wie bereits berichtet, habe ich mich um eine neue Verkabelung, neues Licht und Schalter gekümmert. Dabei habe ich das Licht für die Sitzgruppe im Heck gleich neben der Einstiegstür platziert.
 

 So das war´s von meiner Renovierung. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, wobei die Antwort ggf. etwas dauern kann.

Eine kleine Anekdote zum Abschluss:
Endlich war ich fertig, das Fahrzeug frisch vom TÜV abgeholt, eingeräumt und für den nächsten Tag startklar für ein Wochenende in der Fränkischen Schweiz. Von meinen Eltern aus ein Katzensprung. Am Mittag des nächsten Tags dann die Überraschung. Über Nacht hatte es geregnet und die Matratze war im vorderen Bereich klatschnass. Ursache

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Undichte Dachluke

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Also Alkoven wieder ausgeräumt und Bautrockner rein. Gottseidank waren nur die Matratze und die Bettwäsche betroffen. Haben super als Schwamm funktioniert. In der Zwischenzeit bei einem Caravanhändler/-vermieter mit Werkstatt bei Bayreuth angerufen. Es war inzwischen Freitagnachmittag. Wenn ich sofort vorbeikäme, würden sie sich die Sache heute noch anschauen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Nichts wie rein ins Auto, Richtung Bayreuth und tatsächlich. Mit ein paar schnellen Handgriffen war die Dachluke (provisorisch) abgedichtet und das restliche Wochenende konnte ich bei strahlendem Sonnenschein genießen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Das Fahrzeug konnte ich so natürlich nicht mit auf München nehmen, da ich dort keinen trockenen Stellplatz hatte. Aber nach kurzer Zeit habe ich einen Termin in besagter Werkstatt erhalten und dort wurde die Luke ausgebaut und komplett neu eingedichtet.Was soll ich sagen. Nach der ganzen Arbeit war die Aktion echt nicht nötig. Aber ich kann von Glück reden, dass mir das nicht in München passiert ist, wo das Fahrzeug tagelang unbeaufsichtigt im Freien steht.

In diesem Sinne wünsche ich Euch unfallfreie Fahrt und trockene Kabinen.

Gruß
Andreas

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 5 Tage 22 Stunden her von ANTI. Grund: Text umformatiert
Folgende Benutzer bedankten sich: MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 21 Stunden her #7 von Hendrik
Das sieht wirklich wohnlich aus - Gratulation.
Tja und das mit der undichten Dachluke .....  haste ja schon selbst positiv gesehen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 21 Stunden her #8 von ANTI
Danke Hendrik. Die Arbeit hat sich gelohnt und ich bin froh, dass meine Freundin den Stein ins Rollen brachte.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Gruß
Andreas

Gruß
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 12 Stunden her #9 von qwe
Und ein Hoch auf deine Mutter!
Wirklich toll geworden!
Danke für die Inspiration 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
5 Tage 11 Stunden her #10 von holger4x4

Und ein Hoch auf deine Mutter!
Wirklich toll geworden!
Danke für die Inspiration 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


 
...und das hat den zusätzlichen Vorteil, dass die Ecken haltbarer sind. Lackiert würde es schnell dunkle Macken geben, so passiert nix.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß, Holger
Iveco Daily / Nissan Navara SE
Bilder meiner ersten Kabine: Bilder hier , und der zweiten Kabine hier . Das aktuelle Projekt kann hier verfolgt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 21 Stunden her #11 von ANTI
@ qwe: Danke für das positive Feedback. Der Beitrag war auch als Inspiration gedacht. Freundin und Familie waren mehr als überrascht, was man aus dem "altbackenen" Innenraum noch machen konnte. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


@ Holger: An die Konsequenz von Macken habe ich gar nicht gedacht. Aber Du hast Recht, hier bleibt man beim Ein-, Aus- und Rumräumen eigentlich immer irgendwie hängen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 1 Stunde her #12 von qwe

 ich bin froh, dass meine Freundin den Stein ins Rollen brachte.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Gruß
Andreas

Auf keinen Fall zeig ich die Bilder meiner Frau!! 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

 

Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 56 Minuten her #13 von qwe

@ Holger: An die Konsequenz von Macken habe ich gar nicht gedacht. Aber Du hast Recht, hier bleibt man beim Ein-, Aus- und Rumräumen eigentlich immer irgendwie hängen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Leider hast du ausgerechnet die "meistbeanspruchte" Ecke auch lackiert.
An der haben sich schon Generationen von Bimobilisten den Schädel angeschlagen  

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Fürchte, an der Ecke werden wir bald wieder Holz sehen.....

lg
Uwe

Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 20 Minuten her #14 von Sino
Uwe wir waren noch nicht mal mit der Kabine im Urlaub und ich hab mir schon X mal den Kopf an der Ecke angeschlagen!

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Mit freundlichen Grüßen,
sino 

Bimobil Husky 230 BJ 1999
Ohne Heckklappe und ohne Nasszelle Nissan Navara Bj07 Manuel LuFe (Goldschmitt)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
4 Tage 2 Minuten her #15 von Maddoc
Dann hängt an die Ecke doch einfach was dran.....

Gruß
Marc
________________________________
Muli mit Schnarchkapsel

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MuD
  • MuDs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
Mehr
3 Tage 23 Stunden her - 3 Tage 23 Stunden her #16 von MuD
Hallo Andreas,

meinen Glückwunsch zu der tollen Renovierung, gefällt mir!
 
Wir haben die "böse" Ecke mit einem Isolierschlach aus dem Heizungsbau gepolstert - der ist sogar grau

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



 

Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.blog

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Tage 23 Stunden her von MuD.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Tage 23 Stunden her #17 von ANTI
@ qwe: Bei Bedarf kannst Du die Arbeitsstunden ja dann bei Auftragerteilung auch bei Deiner Frau abrechnen

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Hat bei mir aber irgenwie nicht geklappt

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Bezüglich der vielen Anmerkungen zur Ecke des Schmerzes, da kann ich euch nur zustimmen. Bis zur Renovierung war die Ecke gepolster... und ich war heilfroh darüber

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

. Keine Ahnung wie oft ich mir dort den Schädel angeschlagen habe. Wollte auch danach wieder was anbringe, liegt auch schon griffbereit. Aber seit dem habe ich mir nicht mehr die Rübe angeschlagen. Wahrscheinlich steckt in meinem Hinterkopf die Panik vor der nächsten Renovierungsaktion

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Tage 23 Stunden her #18 von ANTI
@ Marita und Dirk: Für was ist die Querstrebe am Eingang bei euch? Bin immer auf der Suche nach Verbesserungen

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MuD
  • MuDs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
Mehr
3 Tage 22 Stunden her - 3 Tage 22 Stunden her #19 von MuD
Das ist einen Kleiderstange aus dem Baumarkt. Hier kann man mal 2 - 3 Jacken oder Pullover aufhängen und beim Aussteigen zur Seite schieben. Nachts hängen wir unsere Klamotten zum Lüften dort auf (Stichwort: Ordnung in der Kabine

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

)

 

Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.blog

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Tage 22 Stunden her von MuD.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Tage 21 Stunden her #20 von Sino
Uwe wir waren noch nicht mal mit der Kabine im Urlaub und ich hab mir schon X mal den Kopf an der Ecke angeschlagen!

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Mit freundlichen Grüßen,
sino 

Bimobil Husky 230 BJ 1999
Ohne Heckklappe und ohne Nasszelle Nissan Navara Bj07 Manuel LuFe (Goldschmitt)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 1.381 Sekunden
Powered by Kunena Forum