Topic-icon Frage Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #1 von mounty
Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12 wurde erstellt von mounty
Ein erfolgreiches Neues Jahr wünsche ich allen Forenmitgliedern!

Nach 4 Jahren Tischer habe ich nun auf einen gebrauchten 230 Husky "umgesattelt". Während die Belegung von Dauerstrom auf Pin 9/13 und von Ladestrom auf 10/11 beim Tischer Trail für eine problemlose Aufladung der Aufbaubatterie ausreichte, verlangt die Calira Ladestation offenbar eine zusätzliche D+ Steuerleitung für das dort verbaute Relais. D+ liegt bei meinem Dmax aber nicht an der Buchse, Stift Nr. 12 ist bei meiner 13-poligen Buchse frei, beim Husky 230 aber original am Stecker auf Pin 12 belegt.
Bei eingeschalteter Zündung bzw. laufendem Motor kommt über die Ladeleitung Strom am Calira an, wird aber nicht zu den Verbrauchern (bzw. Versorgungsbatterie) durchgeschaltet. Nach meinem laienhaften (Un)Verständnis dachte ich nun daran, den Pin 10 (Ladestrom bei Zündung) mit Pin 12 (D+ bei Calira) in der Dose zu verbinden, um so das Relais mit Spannung zu versorgen. - Damit hoffte ich eigentlich, mir die Herstellung einer Zuleitung von Lichtmaschine zur Anhängerbuchse sparen zu können...
Bitte mich nicht zu steinigen, wenn dieser Ansatz kompletter Unfug ist. Habe schon stundenlang alle möglichen Foren durchkämmt, aber bislang keinen exemplarischen Beitrag gefunden. Wäre daher sehr für einen fachlichen Hinweis dankbar.
Gruß, Gerhard

2010er Isuzu Dmax SpaceCab 3,0 mit Zusatz-Luftfederung und Bimobil 230

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her - 4 Jahre 9 Monate her #2 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12
Hallo Gerhard

Zur Bimobil Belegung kann ich nichts sagen.

welchen DMax hast du ??

beim Neuen DMax ist bei
Pol. 9
Stromversorgung Dauerstrom

und auf Pol 10
Ladeleitung Plus --- also nur Strom bei Zündung an.

Plus D ist dort nicht vorhanden.
Ich hab auch noch nicht gefunden wo ich +D abgreifen kann.

die Leitungen sind nur 1 mm oder max. 1,5 mm/2
da wirst du keine Batterie voll bringen

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 4 Jahre 9 Monate her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #3 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12
Pol 12 ist beim DMax frei ,das ist richtig.

was ist bei der Bimobil-Kabine dann auf Pol. 10 eingeklemmt.??
theoretisch müßte es gehen wenn du in der Kabine Pol 10 auf 12 umklemmst.
(aber ohne Gewähr)
aber wie schon geschrieben mit der 1,5 er Ltg. Dauerplus kann man keine Batterie laden.

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #4 von daVinci
daVinci antwortete auf Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12
Hallo Gerhard,

Bimobil improvisiert da auch schon mal....
Bei unserer Ford Ranger/Husky 240 ist die D+ nicht wie üblich an der Lima /Regler abgegriffen, sondern am Scheibenwischer-Motor.
Das bedeutet, daß das Calira die Ladung der Batterie und den Betrieb des Küli freigibt, sobald ich die Zündung einschalte. Funktioniert so seit Jahren (bis auf einmal, seither weiß ich's) sehr gut, und eigentlich kann nix passieren, weil Du nie irgendwo parkst und die Zündung anlässt...
Die eigentliche Ladeleitung hat Bimobil allerdings ausreichen stark dimensioniert als separate Leitung nach hinten geführt. Am PickUp-Rahmen gibt es am Heck dann eine große Verteilerdose, in der alles zusammenläuft und von wo aus dann separate Leitungen für Kabinenversorgung und hintere Beleuchtungsbrücke abgehen.

Viele Grüße

Ford Ranger mit 240er Bimobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
4 Jahre 9 Monate her #5 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12
Der Nachteil bei Anschluß an "Zündung" und Verwendung eines Trennrelais: Die Wohnraum Batterie ist dann auch im Startvorgang mit angeschaltet, was eigentlich nicht gewollt ist. Vor allem nicht, wenn die gerade total leer ist!

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #6 von MuD

Holger4x4 schrieb: Der Nachteil bei Anschluß an "Zündung" und Verwendung eines Trennrelais: Die Wohnraum Batterie ist dann auch im Startvorgang mit angeschaltet, was eigentlich nicht gewollt ist. Vor allem nicht, wenn die gerade total leer ist!


Bei meiner Bimobil-Kabine traten im Anfang auch Ladeprobleme auf. Ich habe dann den D+Detektor (schaltete erst bei 13V durch, Navara "lädt" aber oft schon nach kurzer Fahrzeit nur mit 12V) ausgebaut und das Kabel direkt an der Zündung angeschlossen. Zur Not kann ich eine Verbindung im Motorraum  ziehen, das war aber bis jetzt noch nie notwendig.

Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.blog

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #7 von mounty
mounty antwortete auf Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12
Vielen Dank für Eure interessanten Anworten!
Ja, das stimmt schon: Die Ladeleitung ist beim DMax natürlich nicht ausreichend dimensioniert. Sollte ja ursprünglich nur den Strom für einen Anhänger und nicht für eine hungrige AMG liefern. Werde das B + gegen ein schön dickes austauschen - zugleich mit dem Einziehen eines neuen Kabels von D + direkt an der LM auf Klemme 12.
Habe da etwas herumexperimentiert, Ladestrom pin mit D+ pin am Stecker verbunden, die Rechnung ging aber nicht auf. Calira machte nicht mit - Relais blieb nach Abziehen der Steckdose hängen, Strom kam von Bordbatterie, Kühlschrank blieb an, und Strom war am Stecker auf Pin 9 und 10. Erst nach Abziehen des Bordbatt.Massekabels unterbrach das Relais die Verbindung.
Daher mache ich mir nun gerne die Arbeit mit den neuen Kabeln ...
Bei der Gelegenheit müsste gleich ein Ladebooster rein, masseseitig habe ich Anschlüsse auf Pin 3,11,13 - hoffe dass die Querschnitte (2,5 mm2) reichen. Da wäre ich noch für einen Tip dankbar!
Danke nochmals für Eure prompte Unterstützung,
Gruß Gerhard

2010er Isuzu Dmax SpaceCab 3,0 mit Zusatz-Luftfederung und Bimobil 230

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #8 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12
Hallo Gerhard

Du willst Pol 3,11,13 als Masse nehmen

Pol 3 ist eigentlich als Masse für Pol 1-8 gedacht ,also Masse nur für die Beleuchtung.

und für Plus bleibt dann Pol 9 u. 12
Pol 10 ist die Steuerleitung.

Ich pers. finde 2 x 2,5 mm/2 für die Ladung über einen Booster etwas wenig.

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her - 4 Jahre 9 Monate her #9 von mounty
mounty antwortete auf Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12
Welcher von den beiden Anschlüssen ist bitte jetzt der ominöse D+, und was macht der andere ?


Gruß, Gerhard

2010er Isuzu Dmax SpaceCab 3,0 mit Zusatz-Luftfederung und Bimobil 230

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 4 Jahre 9 Monate her von mounty.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #10 von Mark
Wenn Du keinen D+ findest nimm einen D+ Simulator. der ist schnell und einfach installiert.

den findest Du hier: Votronic D+ Simulator

Gruß M@rk

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Ford Ranger Doka Limited und Tischer Trail 240

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Händler für Tischer Wohnkabinen in NRW und Campingzubehör im Wohnkabinen Shop

Gasprüfungen für Reisemobile, Wohnkabinen und -wagen und gewerblich genutzte Fahrzeuge

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #11 von mounty
mounty antwortete auf Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12
Danke für den guten Tip!

Jetzt ist aber schon Luftfilter und alles um die Lichtmaschine herum ausgebaut, und einer der beiden Anschlüsse müsste ja wohl der Verdächtige sein ...?

Gruß, Gerhard

2010er Isuzu Dmax SpaceCab 3,0 mit Zusatz-Luftfederung und Bimobil 230

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #12 von MuD
Halt doch mal eine Prüflampe - oder besser ein Voltmeter - zwischen Masse und die Anschlüsse, dann siehst Du was dort passiert.

Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.blog

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
4 Jahre 9 Monate her #13 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12
Was hast du für ein Auto?
Bei fast allen neueren Fahrzeugen kannst du den D+ nicht großartig belasten. Relais ansteuern geht garnicht mehr. Meistens gehen nur so 5-10mA.
Dann ist so ein D+ Detektor die bessere Wahl.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 9 Monate her #14 von mounty
mounty antwortete auf Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12

MuD schrieb: Halt doch mal eine Prüflampe - oder besser ein Voltmeter - zwischen Masse und die Anschlüsse, dann siehst Du was dort passiert.


Hab' ich gemacht:
Bei 'Zündung ein' gibt der Anschluss 'L' = 1,31 Volt,
bei laufendem Motor = 12,78 V., (B+ an der LM gemessen = 14,44 V.)

Könnte das der Gesuchte sein?

Danke für die Tips,
Gruß Gerhard

2010er Isuzu Dmax SpaceCab 3,0 mit Zusatz-Luftfederung und Bimobil 230

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
4 Jahre 9 Monate her #15 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Stromsache: D+ an Calira EVS 17/12
Ja, hört sich gut an!
Schließ dann aber mal die Last an und guck was die Spannung macht.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.318 Sekunden
Powered by Kunena Forum