Topic-icon Frage Propan vs. LPG

Mehr
1 Jahr 3 Monate her #1 von HP
Propan vs. LPG wurde erstellt von HP
Gibt es einen großen Unterschied in der Energieausbeute zwischen Propan und LPG ?
Mir fiel anl. einer Reise im Wohnmobil in den USA auf, dass der Warmwasserbereiter des WOMO mit Propan sehr schnell heißes Wasser lieferte, während der gleiche Boiler in meiner Wohnkabine mit LPG vergleichsweise doppelt so lange braucht (ca. 40 min).
In beiden Fällen handelt es sich um den Atwood G6A-8E mit 6 gal Fassungsvermögen.

Volker 1959 mutmaßte, dass vielleicht die Düse nicht sauber sei. Das will ich die Tage prüfen.
Trotzdem würde mich interessieren, ob die beiden Gase eine so großen Unterschied bei der Wassererwärmung verursachen können.
Einen Gasfilter habe ich bereits eingebaut.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 3 Monate her - 1 Jahr 3 Monate her #2 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Propan vs. LPG
Frag doch mal die Fachfrau

gemäß dem Motto "Mach Dich schlau. . . " :mrgreen:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]


Defender 130 CC TDI Flachpritsche
Letzte Änderung: 1 Jahr 3 Monate her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 3 Monate her #3 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf Propan vs. LPG
Hallo Peter,

diese Frage kann man nicht so einfach beantworten. LPG besteht aus Propan und Butan, wobei der Butan-Anteil zwischen 5% und 60% schwankt, je nach Jahreszeit, Land und Tankstelle. Im Winter ist der Butan-Anteil am geringsten, da Butan ab 0°C schlechter, bzw nicht mehr vergast. Deshalb habe ich mich dem Thema auch stellen müssen, da ich in den Wintermonaten in Spanien ausschließlich mit deren Butan meine Kabine betrieben habe. Da der Gaskasten zur Kabine hin nicht isoliert ist, hat das sogar bei – 5°C noch sehr gut funktioniert. Butan hat aufgrund seiner höheren Dichte einen höheren Heizwert als Propan. Für den gravimetrischen (gewichtsbezogenen) Heizwert gilt allerdings das Umgekehrte; dieser ist nämlich für Propan ein wenig höher.
Diese höhere Dichte von Butan wissen vor allem erfahrene LPG-Fahrer zu schätzen, ein hoher Butan-Anteil kann den Verbrauch bis zu 10% senken. Auch ich hatte festgestellt, das die Kabine mit Butan schneller warm wurde und die Flasche länger hielt als die Propan.
Eigentlich muss LPG immer etwas besser sein als reines Propan, wenn jedoch die Anlage bei großer Kälte betrieben wurde, und der Butan-Anteil sehr hoch war kann dies zu einer schlechten Verbrennung führen. Ansonsten Brenner prüfen.

Lieben Gruß Tommy :top:

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.208 Sekunden
Powered by Kunena Forum