Topic-icon Frage Versicherung für Pickup mit Wohnkabine

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #21 von 111Dark

Volker1959 schrieb:

mingelopa schrieb:

Luke112 schrieb: Wegen der Versicherung stand ich vor dem gleichen Problem. Habe mit ESV Schwenger gesprochen und man sagte mir ich solle es beim Tüv eintragen lassen. Bin hin gefahren und es ging eigentlich relativ problemlos, hat ca. 1,5 Std. gedauert, Fahrzeug mit Kabine vorher wiegen lassen und Wiege-Karte mitbringen, hat 86 € Gekostet... Steht aber im Kleingedurckten drin. Bei uns zumindest. Ist ein eigenes Beiblatt für PU mit Kabine Ich versuche mal das Tüv-Gutachten als JPG Datei reinzustellen... Gruß an alle Luke 112[/quote] Schön wärs gewesen, wenn das bei mir auch problemlos gegangen wäre. Heute haben die beim TÜV sich an den Kettenspannern festgebissen. Nein, sie könnten das nicht als Wechselaufbau durchgehen lassen. Dazu müßte die Wohnkabine verschraubt sein. Hätte eben doch bei Bimobil oder Woelcke kaufen müssen, dann wäre die Kabine mit der Plattform verschraubt. Jetzt weiß ich nicht, wie ich die neue Wohnkabine versichert bekomme. Nach wie vor habe ich nur einen LkW. Und als Ladung oder Zubehör bekomme ich die Kabine nicht versichert. Grüße Mingel[/quote] Na dieser Prüfer hatte ja mal gar keine Ahnung, wenn er das wirklich so gesagt hat! Wenn die Kabine verschraubt wird, ist es kein Wechselaufbau mehr sondern ein Wohnmobil! Fahr woanders hin!! Du bekommst die Kabine aber auch ohne die Eintragung mit versichert! Auf jeden Fall hat meine Versicherung diese Eintragung nicht interessiert! Ich bin bei Horbach Reisemobil Versicherungsdienst in Düsseldorf versichert! (Helvetia) Also keine Panik :wink:[/quote][map]
Wegen der Versicherung stand ich vor dem gleichen Problem.

Habe mit ESV Schwenger gesprochen und man sagte mir ich solle es beim Tüv eintragen lassen.

Bin hin gefahren und es ging eigentlich relativ problemlos, hat ca. 1,5 Std. gedauert, Fahrzeug mit Kabine vorher wiegen lassen und Wiege-Karte mitbringen, hat 86 € Gekostet...

Steht aber im Kleingedurckten drin. Bei uns zumindest. Ist ein eigenes Beiblatt für PU mit Kabine

Ich versuche mal das Tüv-Gutachten als JPG Datei reinzustellen...

Gruß an alle Luke 112


Schön wärs gewesen, wenn das bei mir auch problemlos gegangen wäre. Heute haben die beim TÜV sich an den Kettenspannern festgebissen. Nein, sie könnten das nicht als Wechselaufbau durchgehen lassen. Dazu müßte die Wohnkabine verschraubt sein. Hätte eben doch bei Bimobil oder Woelcke kaufen müssen, dann wäre die Kabine mit der Plattform verschraubt. Jetzt weiß ich nicht, wie ich die neue Wohnkabine versichert bekomme. Nach wie vor habe ich nur einen LkW. Und als Ladung oder Zubehör bekomme ich die Kabine nicht versichert.

Grüße Mingel

Na dieser Prüfer hatte ja mal gar keine Ahnung, wenn er das wirklich so gesagt hat!
Wenn die Kabine verschraubt wird, ist es kein Wechselaufbau mehr sondern ein Wohnmobil! Fahr woanders hin!!
Du bekommst die Kabine aber auch ohne die Eintragung mit versichert! Auf jeden Fall hat meine Versicherung diese Eintragung nicht interessiert!
Ich bin bei Horbach Reisemobil Versicherungsdienst in Düsseldorf versichert! (Helvetia)
Also keine Panik :wink:


[img size=150px]http://www.wohnkabinen-magazin.de/images/karte/111Dark.png[/img]

Wenn ich die Augen zumache und träume, steht jedes mal meine fertige Geocamper

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #22 von luexla
wer es unkompliziert und kompetent haben moechte: Schwarz gmbh!

2013er Ranger XLT mit Klappdachkabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4juppmacantoni
Ladezeit der Seite: 0.232 Sekunden
Powered by Kunena Forum