Topic-icon Frage Versicherung von Pick-Up mit Wohnkabine in Österreich

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #1 von Frosty
Hallo liebe Leut, 
Wir sind ein paar Tagen stolze Besitzer eines Ford Rangers mit einer Exkab 2. Sind total aus dem Häuschen weil wir do begeistert von dem Teil sind! Leider stellt sich jetzt heraus, dass das mit dem Versichern von dem Fahrzeug mit Kabine gar nicht so einfach ist. Deshalb meine Frage an die 'alten Hasen' hier: Hat einer von euch Erfahrung mit der Versicherung in Österreich? Wir hatten gehofft, das mit einem Wechsel-Kennzeichen machen zu können. 
Schon mal vielen Dank im voraus! 
Frosty

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her - 1 Monat 2 Wochen her #2 von Loefflea
Hallo Frosty, 
erstmal willkommen hier im Forum, und dann natürlich Gratulation zur Kabinenwahl! 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Wir haben hier einige Leute aus A im Forum, da wird sich sicherlich noch einer Melden,
Allerdings sind eventuell einige davon gerade mit ihren Kabinen Urlaubsbedingt nicht so oft hier online 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß
Loefflea alias der "Schofför"

mit Hilux XC und ExKab 5S auf Nestle Zwischenrahmen. Auch hier wieder: dem neuen Original!
mit vormals Nissan Navara D401 KC und darauf ne ExKab 3S. Dem Original!
davor Navara D 22 mit Nordstar Camp 8L, davor VW LT 28 Selbstausbau, davor VW T3 Teilselbstausbau,
davor Fiat Panda, das kleinste Ein-Mann-Womo!
davor Lowe Rucksack, Salewa Zelt, und Coleman Kocher
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Loefflea.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #3 von Tangente
Hallo Frosty!

Willkommen an Bord und auch in der Österreichfraktion!

Das Thema Versicherung ist sehr spannend.
Die erste Kabine hatten wir 1999 über eine Landtransporteversicherung sehr gut versichert, das geht meiner Information nach so nicht mehr.
Unsere letzte Kabine (wir sind seit Anfang Juli in "Nachfolgewarteposition") war als Zubehör mit dem Pickup versichert (über dem ÖAMTC). Soweit OK, auch mit dem Zusatz im Vertrag, dass die Kabine auch abgesetzt versichert ist..
Jetzt versuchen wir eine neue Lösung, weil ja der Pickup älter ist = schon stark im Zeitwert verliert, und dann das Zubehör auch parallel verliert. Ob es möglich sein wird, die Kabine im Wertverlust unabhängig vom Pickup "neu starten" zu lassen, ist noch offen.

Grüße Tangente

1964 Kleines Zelt > großes Zelt > T2 > Pause nach Start in die Selbständigkeit > Zeltanhänger > Nordstar 6L > Nordstar Camp compact > derzeit in kabinenloser Warteposition - D Max 1 1/2 # PU seit 1998, Kabine seit 1999 # 46 Länder - 4 Kontinente (nicht nur mit Kabine)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • simml
  • simmls Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Günther & Ineke, EC-06 auf DMax 2.5 ext. cab
Mehr
1 Monat 6 Tage her - 1 Monat 5 Tage her #4 von simml
Hallo Frosty,
wir haben unseren PU (DMax 2,5 ltr, 1,5 Kabiner, 2012) seit 2016 (Kauf unserer Neukabine) bei der Tiland (Tiroler Landesversicherung) versichert. Ich wohne in und komme aus Osttirol. Die Tiland hat unsere Kabine mit dem Auto als "Ladung" mitversichert. Da wir so gut wie nie auf unseren Touren absatteln, ist das im Prinzip ausreichend. Fahre den PU übrigens auch mit Wechselkennzeichen.
Aber was Tangente in seiner Antwort in Bezug auf den Wertverlust schreibt, ist auch sehr interessant und ich warte mit Spannung ab, was man da noch machen kö

Herzliche Grüße und noch viele schöne Touren
Günther alias "Simml"

Was dich umbringt, macht dich nicht härter!
Letzte Änderung: 1 Monat 5 Tage her von simml. Grund: Lücken im Text

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.328 Sekunden
Powered by Kunena Forum