Topic-icon Frage Führerschein und Gewichtsfrage

Mehr
5 Jahre 2 Monate her - 5 Jahre 2 Monate her #1 von FloW_56
Führerschein und Gewichtsfrage wurde erstellt von FloW_56
Hi, da ich einen Firmenwagen bekomme überlegen wir nun ob es nicht sinnvoll ist den PKW meiner Frau und den Chevy C3500 gegen einen neuerer
Silverado oder Ford F mit grüner Plakette zu tauschen um uns so ein Auto zu sparen. Sie wurde den Pickup jeden Tag nutzen und im Sommer hat sie auch noch ihren VW Käfer.

Die Frage ist nun reicht die Zuladung eines 1500erters mit eventuell verstärkter Federung aus bzw schafft man das unter 3,5t? Bei den 3500er Modellen is ja unter 3,5t gerade mal genug Zuladung für vier Semmeln beim Bäcker da die Dinger einfach zu schwer sind.
Sie hat leider den EU Führerschein bis 3,5t und müsste sonst den LKW schein machen. Kostet angeblich 2000-3000€ !!! ... und Lust auf Fahrschule hatt sie vertändlicher weise keine.

Unser Chevy hat jetzt mit Sparaustattung 1,3t Zuladung und eine HA Last von 2,2t Ist aber einfach ne etwas alte Kiste und auch nicht besonders schnell. Kurz meine Frau hätte gern was bissl schickeres wenn sie ihren PKW hergibt 8)
Zudem is der dicke Diesel ohne Plakette.

Also aussichtslos mit dem Schein oder nicht ? :ka:
Letzte Änderung: 5 Jahre 2 Monate her von FloW_56.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 2 Monate her #2 von Sven_Adv
Sven_Adv antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
Hi,

unser Chevy von 2003 hat ein Leergewicht von knapp unter 2,5t und somit gut eine Tonne bis zum zulässigen Gesamtgewicht von 3,5t.

Ich meine, das aktuelle PU's in der 1500 Klasse eine ähnliches Leergewicht haben.

Ob euch eine Tonne an Zuladung für Kabine und allem reicht, müsst ihr entscheiden....

Gruss Sven

ehemals Chevy Silverado mit Nordstar 8L
und zur Zeit mit MB 1120 und FM2-Shelter

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
5 Jahre 2 Monate her #3 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
Ich denke mit aktuellen US Pickups ist das schwierig. 1000kg Zuladung auf dem Papier bekommt man vielleicht gerade so hin, wenn man denn die Auflastung auf 3,5to überhaupt bekommt! In Realität sind die Fahrzeuge aber meist schwerer, also bleibt weniger Zuladung. 2003 war das wohl alles noch einfacher...

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 2 Monate her #4 von Eagle
Eagle antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
Wir haben bei unserem Dodge 1500 Baujahr 2012 nach Gasumbau und vollem Gastank (144 echte Liter LPG) knappe 900kg.
Zuwenig für unsere Ansprüche deshalb ist der Dodge nur zum spielen und der MB für die Kabine :rolleyes:

mit sonnigen Grüßen vom Adler

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 2 Monate her #5 von FloW_56
FloW_56 antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
Ich denke eine Tonne reicht mir, jetzt hab ich 1,2t und die Karre ist ohne alles und ohne Diesel im Tank 2,6t schwer wenn ich auf die Waage fahr. Überladen war ich mit Kabine und Gepäck auch nicht da die Mautstationen immer unter 3,5t abgerechnet haben :-))

Mal sehen .....

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 2 Monate her #6 von romo1980
romo1980 antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
Wir hatten die gleichen Überlegungen. Damit unsere Kinder den PU mit Kabine fahren dürfen mußten wir unter der
3,5 to Grenze bleiben. Also blieb nur ein 1500er mit entsprechenden Auflastungen.
Unser GMC BJ 2005 wurde bei der Firma AVP in Hambach gekauft. wir hatten alle gewünschen Optionen als Kaufbedingung eingebracht. So wurde uns das Auto auf 3,49 to aufgelastet und eine Hinterachslast von 2,2 to in Verbindung mit LuFE
eingetragen. Wir kommen mit unserer Kabine damit klar und fahren weiter unter der 3,5 to Grenze.
Es ist ja auch im Gespräch diese Grenze für Wohnmobile anzuheben, da den Womo Herstellern ja die Kunden sonst wegfallen,
ob das dann auch für Woka Fahrer kommt und wo man die Gewichtsgrenze (3,8 to ? ) dann festlegt steht noch nicht fest.
Ich würde einfach mal mit diversen Autoimporteuren sprechen und denen meine Eckdaten geben, die wollen ja verkaufen und wissen wahrscheinlich auch was Sie anbieten/machen können.

Robert u. Moni
GMC Sierra 1500 SLE mit A*H*SE Wohnkabine
Sparen für später? Bei uns ist später!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 2 Monate her - 5 Jahre 2 Monate her #7 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage

romo1980 schrieb: Unser GMC BJ 2005 wurde bei der Firma AVP in Hambach gekauft. wir hatten alle gewünschen Optionen als Kaufbedingung eingebracht. So wurde uns das Auto auf 3,49 to aufgelastet und eine Hinterachslast von 2,2 to

Wenn dir denn 1000 Kg Zuladung reichen :top:
Dort steht ein interessanter Ford FX4 mit grüner Plakette und Gasanlage! Die Auflastung sollte dort möglich sein :idea:
Einfach mal anrufen!

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Letzte Änderung: 5 Jahre 2 Monate her von Volker1959.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 2 Monate her #8 von Eagle
Eagle antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
Und wenn du vorher Fotos brauchst. .. ich will die Tage eh mal dort hin.

mit sonnigen Grüßen vom Adler

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #9 von FloW_56
FloW_56 antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
Danke fürs Abgebot aber unser Problem hatt sich gelöst :-)
B96 oder so heißt ein Führerschein Zusatz, 7Std und keine Prüfung und meine Frau darf bis 4,25t fahren. Wir suchen nun also nach einem Longbed Vrew Cab mit 6 Sitzen Leder und Benziner (2500/3500 Dodge oder Chevy)

:-))

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #10 von Mittelalter
Mittelalter antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
Hi,

Falscher Fehler...
Vergiss das ganz schnell wieder.
Damit darf sie eine Anhänger Kombination bis 4.25 to fahren...
Das Zugfahrzeug darf trotzdem max. 3.5 to haben. ..
Wenns mehr wird, braucht sie mind C1...
Wenn man den überhaupt noch irgendwo machen kann. ....

Mit den besten Grüßen


Thorsten

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
5 Jahre 1 Monat her #11 von manfred65
manfred65 antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
....sorry, aber da muss ich Mittelalter recht geben!

Du kommst aus dem LKR TÖL ? Die Fahrschule km/h in Geretsried/Wolfratshausen hat so einen C1-Fahrschullaster.
Die Region hat halt fahrschulmässig Hochpreisniveau. Allerdings auch ein Top-Team.
Ansonsten gibts noch ne erfahrene Ferienfahrschule in Kehlheim, da gehts, wenn die Papiere fertig sind ruckzuck.

Und lass Dir keine Berufskraftfahrerquali aufschwatzen. Die wird nur gebraucht wenn man den FS gewerblich nutzt!
C1 hat nur noch einen Haken: Der muss inzwischen auch ab 50 alle 5 Jahre verlängert werden.

Gruss
Manfred

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #12 von FloW_56
FloW_56 antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
DAMN ! Jetzt hab ich mich schon gefreut.... C1 ist echt teuer was ich so gelesen habe 2500€.....

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #13 von Mittelalter
Mittelalter antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage

FloW_56 schrieb: DAMN ! Jetzt hab ich mich schon gefreut.... C1 ist echt teuer was ich so gelesen habe 2500€.....


Könnte hinkommen...
Die meisten Fahrschulen bieten C 1 aber gar nicht mehr an, da sie kein Fahrzeug dafür haben.
Die haben damals alle 7,5 to LKW gekauft, aber kaum einer hat den Schein gemacht.
Für quasi fast das selbe Geld kann man auch gleich den C machen...

Hier in der Ecke haben die Fahrschulen die kleinen LKW alle wieder abgestoßen...

Mit den besten Grüßen


Thorsten

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #14 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
Furchtbar, wie kompliziert und teuer das alles geworden ist :shock:
Meine Scheine, 1+3 haben zusammen 700 DM gekostet und es waren 7 Fahrstunden nötig :lol:

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #15 von Huegelcamper
Huegelcamper antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
Moooment, es gibt nen Zusatzführerschein,ob der allerdings auch für Zivilpersonen gilt weis ich nicht. Aber unsere AZUBIS müssen diesen "Zusatz" machen, damit die unsere RTW`s mit 3,8t fahren dürfen! Kostet um die 800.-€


Grüße

Stefan

VW T3 50Ps Diesel mit Reimo Airoline Hochdach / Fiat Ducato CI Alkoven / Mazda B2500 mit Holländischer Kabine / Dodge Ram 2500 HD 5,9 Cummins HD 12V Extended Cab Long Bed 4x4 mit Lance Truck Camper 880 / Rimor Katamarano 12 / Rimor Europeo 69

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
5 Jahre 1 Monat her #16 von manfred65
manfred65 antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
@Hügel...Zusatzführerschein für RTW´s und Feuerwehr !!

Das ist eine nationale Regelung die auch nur für diese Einsätze und nur national gilt !!
Fragt mal die Feuerwehr im bayrischen Grenzgebiet (Reit im Winkl usw, ) wenn die mit dem "Feuerwehrführerschein"
zum Ösi rüberwackeln sind die illegal unterwegs, jedoch zwecks Notlage geduldet. (Google gibt dazu was her)
Es sei denn der EU ist dazu schon was Sinnvolles eingefallen.

Inzwischen hat man sich zu einem "Anhängerführerschein" durchgerungen mit dem Youngster ohne allzu grossen und teuren Aufwand Wohnanhänger fahren dürfen (über 750kg). Bei allerdings begrenztem Gesamtzuggewicht.

Die WoMo-Industrie versucht was ähnliches auch für die Womos ( bis 3,8 oder 4,25 to )zu bekommen. Aber da sieht es noch finster aus. Ausserdem müsste dafür das Kabinchen mit ww.Sonderkfz Wohnmobil eingetragen sein.

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #17 von Mittelalter
Mittelalter antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
Der sog. "Feuerwehrführerschein"...
Mein Reizthema Nr 1 :Teufel:
Haben die Kommunen durchgedrückt um Geld zu sparen...
Und die örtliche Feuerwehr muss den Kopf dafür hinhalten..

Kannst du aber privat nicht nutzen. Soll aber eine Umschreibung
geben... Setzt dann aber trotzdem die aktive Beteiligung in einer
HiOrg vorraus....

Mit den besten Grüßen


Thorsten
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #18 von FloW_56
FloW_56 antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
OMG ist das kompliziert !!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
5 Jahre 1 Monat her #19 von manfred65
manfred65 antwortete auf Führerschein und Gewichtsfrage
...so wild ist das auch wieder nicht. Man sollte nur einfach in eine Fahrschule laufen die LKW-mässig etwas mehr Umlauf hat.

Gerade im Bereich zwischen 2,8 und 7,5 to gabs in den letzten Jahren, meist EUseiDANK bedingt, sowohl von der Zulassungsseite als auch Führerscheintechnisch sehr viele Neuerungen. Ich versuche mich zwar berufsbedingt (nicht mehr aktiv als Fahrlehrer)
auf dem Laufenden zu halten, was aber nicht immer zu 100% gelingt.

Im Internet sind dazu zu viele Halbwahrheiten unterwegs !! Für diese Quelle sind die evtl. Folgen wenn hier was nicht passt zu gross und teuer:
- Fahren ohne Führerschein zu versch. Tarifen ( im Ausland meist deutlich teurer bis zu Beschlagnahme des Fahrzeuges )
- Haftungsrechtliche Konsequenzen: Kein Führerschein = Versicherung zahlt zwar im Haftpflichtfall, holt sich aber die Kohle
von Euch zurück. (das kann auch durch Überladung über die 3,5 to-Grenze kommen)
- da sind Mautkosten, jährlicher TÜV und ggf. GO-Box Verstösse (z.B. 2009: 1x Pfändertunnel ohne GO-Box 325,- € ) Peanuts
im Vergleich!!!!

Bei mir siehts ähnlich aus: Wenns im nächsten Jahr so weit ist muss halt ggf. der C1-Schein vom Nachwuchs bezuschusst werden!

Lauf los und informier Dich richtig und ausgiebig! In der Region München + südl. davon kann ich Dir ggf. ein paar Namen nennen.

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.216 Sekunden
Powered by Kunena Forum